Seite 1 von 3 [1]23 Letzte »
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 39
Autor Thema
  1. Thorn Stalker Benutzerbild von Zockäää
    Userid
    71229
    Registriert seit
    02.2008
    IGN (GW1)
    Angeline Briton
    IGN (GW2)
    Evarinya Naina
    Heimatserver
    Seemannsrast

    Beitrag Pwnd by World - Story of a Noname

    #1
    Der nachfolgende Text ist zu ungefähr 97,8021978021978% die reine Wahrheit, wobei das Wort "falsch" als falsch gewertet wurde, obwohl es eigentlich wahr ist.

    --------------------

    Ich liege im Krankenhaus. Nicht irgendein Krankenhaus sondern das Krankenhaus in dem ich erstaunlich oft liege und mich langweile. Oft kommen mir Gedanken, ob ich nicht vielleicht etwas unternehmen sollte, so etwas wie einen Amoklauf mit einem Gummiball bewaffnet zu starten oder mir beim Essen mit einem Löffel die Halsschlagader durchzuschneiden. Bisher habe ich es nicht getan, was vermutlich daran liegt, dass ich schnell noch eine Runde League of Legends zocken möchte, was eigentlich immer der Fall ist wennn ich gerade einmal einen Moment Freizeit habe, denn mein Guild Wars geht hier nicht und der Support ist nicht in der Lage das Problem für mich zu lösen - ich müsste es selbst tun und dazu fehlt mir die Geduld.
    Drei Wochen ohne Guild Wars. Das klingt für manche vielleicht wie "Naja, drei Wochen ohne ein Spiel wird man überstehen", aber für mich ist es eher wie drei Wochen ohne Leben. Mein Körper nimmt alles wahr und reagiert auf das, was passiert - was meistens nichts Gutes ist - aber mein Geist hat sich aufgehängt, beendete sich selbst über F12 + Enter.
    Doch zurück zum Aufenthalt hier. Es ist langweilig. Oft frage ich mich, ob ich die Leute hier hassen oder bemitleiden sollte. Gespräche mit Schwestern finden oft wie folgt statt: "Wie geht es Ihnen heute?" "Danke, ganz in Ordnung." "Brauchen Sie noch etwas?" "Danke, im Moment nicht, ich werde sowieso gleich Schluss machen." "OK, aber machen Sie dann langsam Schluss." Ich weiß leider nie, was ich dann antworten soll und frage mich, ob ich bewusst verarscht werde oder ob die Personen hier wirklich so dumm sind oder ob mir einfach niemand zuhört - alle drei Optionen sind prinzipiell in Betracht zu ziehen. Die Gespräche sind vergleichbar mit einem Anruf beim Finanzamt. Am Anfang fragwürdig und ohne Einleitung, dann plötzlich schnell und verwirrend und am Ende deprimierend. Bisher habe ich noch keinen Weg gefunden, mit anderen Patienten zu kommunizieren, denn beim Essen habe ich zumeist den Mund voll und höre mir stattdessen an wie erwachsene Menschen sich gegenseitig mit Smartphones zu übertrumpfen wollen. Manchmal frage ich mich, ob ich rein vom Aspekt der Kontaktaufnahme anmerke, dass ich ein iPhone 4 besitze - bisher habe ich es nicht getan wegen dem einfachen Aspekt, dass ich überhaupt keine Kontaktaufnahme will und es mir am Besten geht, wenn mich möglichst viele der Anwesenden ignorieren. Das klappt leider nicht immer. Ein-Wort-Konversationen oder wortlose Blickgefechte sind die Folge und obwohl ich immer gewinne, weil ich mir angeeignet habe, durch die Anderen hindurchzuschauen statt in ihre Augen fühle ich mich danach noch mieser gelaunt als zuvor. In einer Woche Aufenthalt staue ich vermutlich mehr unterdrückte Aggressionen an als in zehn Jahren Schule. Der einzige mögliche Ausgleich - Bad Company 2 geht hier leider ebenso wenig wie Guild Wars - bleibt LoL und da man LoL (im Gegensatz zu Guild Wars) nicht aus der First-Person-Perspektive spielen kann und es eher ein Strategiespiel ist, hilft das nicht viel. So kommt es, dass an manchen Tagen jeder, an dem ich vorbeigehe, so etwas wie "Bitte polieren Sie mir die Fresse." zu sagen scheint. Meistens ist es eher etwas wie "Guten Tag", aber die Ähnlichkeit ist frappierend wenn man nicht genau aufpasst. Da ist es natürlich ungeheuer schwer, nicht jedem vorbeilaufenden ins Gesicht zu schlagen, deshalb habe ich die Hände so gut wie immer in den Hosentaschen - sicherheitshalber auch bei Gesprächen. Es ist natürlich auch schon vorgekommen, dass ich einfach wegen irgendeiner Nichtigkeit angesprochen werde mit Themen, die ich nicht hören will von Leuten, mit denen ich nicht reden will unter Umständen, die ich nicht mag. Kurzum, ich hasse es.
    Immer wieder kommt es - seit ich einen Zimmernachbarn habe - dazu, dass Personen ins Zimmer gestürzt kommen, die ich noch nie vorher gesehen habe und nach ihm fragen. Die Standardantwort lautet "Keine Ahnung". Wenn die Begriffsstutzigen dann "Was?" sagen, antworte ich mit "Verzieh dich" um zu testen ob sie inzwischen zuhören. Da das meistens nicht der Fall ist, gebe ich ihnen meist den Tipp, sie sollen doch einmal vorne im Speisesaal nachschauen - nicht, weil mein Zimmernachbar dort wäre, sondern damit sie mich nicht weiter nerven.
    Das geschickte Umformulieren erwarteter Antworten ist bei Gesprächen von enormem Vorteil. Ziel ist es, dass die Leute, mit denen man zu reden gezwungen ist, nicht verstehen was man eigentlich sagt, denn ich rede lieber wenn mein Gegenüber verdutzt anstatt vorlaut ist. Oft kommt es deshalb dazu, dass meine Gesprächspartner mir nach einer Zeit nicht mehr antworten, egal ob ich Fragen stelle oder einfache Aussagen mache. Die Verwirrung verweigert dem Gehirn jegliche Meinungsbildung und irgendwann kommen statt Antworten nurnoch Kopfnicken oder "OK". Zeitvertreib bringt auch, Leute zu beleidigen ohne dass sie es merken - also nicht hinter ihrem Rücken sondern direkt in ihr Gesicht nur mit anderen Ausdrücken. Leider kommt das nicht mehr häufig vor, denn nach ziemlich genau 196 unverständlichen Beleidigungen gehen mir langsam die Ideen aus.
    Oft träume ich davon, wie draußen auf dem Gang brennende Personen schreiend vorbeirennen, gejagt von zornigen, haarigen Reitern die diese um jeden Preis einfangen wollen - es könnte natürlich auch sein, dass das lediglich Tagträume sind oder, wie ich inzwischen in Betracht gezogen habe, simples Wunschdenken. Ich glaube, das war wohl bei der "Entspannung". Leider entspanne ich nicht wenn permanent jemand irgendwo hinter mir sitzt und mir sagt ich soll mich entspannen. Meine Gedanken zur "Reise der Seele" an einen dämlichen Strand in dessen Sand man versinkt mit blutrotem Himmel wollt ihr vermutlich nicht im Einzelnen lesen - ich sage nur so viel: Sie waren nicht positiv. Am Ende habe ich Bohnen bekommen (ja, weiße Bohnen) und sollte sie mir in die rechte Hosentasche stecken. Jedes Mal, wenn ein erfreulicher Moment in der Klinik stattfindet, sollte ich eine Bohne in die andere Tasche verschieben. Ich habe anfangs genau zehn Bohnen bekommen, einmal dürft ihr raten wie viele ich noch in der rechten Hosentasche habe - FALSCH! Es sind keine zehn, es sind genau acht, denn die Zehnte ist mir nach dem Duschen in den Abfluss gerutscht und die Neunte habe ich versucht zu essen um festzustellen, dass sie nicht schmeckt. Ich habe überlegt, ob tolle Ingame-Szenen, bei denen ich einen Gegner - mal wieder - extrem geowned und damit das Spiel entschieden habe, als Glücksmomente zählen und war schon dabei eine entsprechende Bohne zu verschieben, aber dann habe ich sie nicht aus meiner Hosentasche bekommen und mir gedacht: Scheiß drauf.
    Heute am Abendbrottisch habe ich mich - erneut - gefragt, ob Kommunikation mit diesen Idioten in irgendeiner Form möglich ist. Nachdem ich ein paar Worte gesagt habe, die zwar gut ankamen aber wohl völlig unerwartet von mir kamen, wurde ich als "unheimlich" bezeichnet, woraufhin eine Diskussion am Tisch einsetzte, wie man mich am besten beschreiben könnte. Es fielen im Endeffekt folgende Begriffe: unheimlich, genial, gehoben, intelligent, zurückhaltend und ungewöhnlich. Das ist durchaus interessant, denn ich wusste bisher nicht, welch hohes Ansehen ich eigentlich habe - obwohl ich weder rede noch auffalle noch sonstige Dinge tue, für die man mich zu beurteilen in der Lage wäre. Trotzdem werde ich von Idioten als genial abgestempelt, was nur darauf zurückzuverfolgen ist, dass ich den gesamten Tag auf meinem Zimmer verbringe (und in ihrem Unwissen über besagte Idioten schreibe) und ein Gymnasium besuche. Die Schwestern halten mich für ruhig und schüchtern, was den ungeheuren Vorteil hat, dass ich machen kann was ich will, egal wann ich es will. Man wird mich weder daran hindern noch wird man es mir übel nehmen, denn ich bin ja eher der zurückhaltende Typ. Lichtschluss - interessiert mich nicht im Geringsten. Essenszeiten - interessieren mich nicht im Geringsten. Vorschriften - interessieren mich ebenso wenig wie die vorangegangenen Punkte. Eigentlich interessiert mich hier nichts, aber das wurde ja schon weiter oben erwähnt. Wenn mir eine Behandlung nicht in den Zeitplan passt (unabhängig davon, ob sie für mich gut ist oder nicht) lasse ich sie von der Ärztin absetzen mit irgendeiner simplen Ausrede (wie z.B. es ist nicht gut für meine Haut oder es bereitet mir Kopfschmerzen). Diese Kopfschmerzen allerdings lassen sich nicht mit Aspirin kurieren - obwohl Aspirin ja angeblich über 37 verschiedene Kopfschmerzen kurieren kann - denn sie liegen nicht an meinem Kopf sondern viel eher an meinen Augenbrauen, die 99% der Zeit eine durchgezogene Linie darstellen, was nicht anatomisch bedingt ist.
    Meine Einstellung den Ärzten gegenüber ist ungefähr so wie mit den anderen Dingen, die mein Gehirn als PAL (Problem-Anderer-Leute, ein Phänomen, bei dem das Gehirn die Probleme anderer Leute schon am Auge ausblendet und sie so nicht wahrnimmt) ansieht. Das scheint die Ärzte weder zu stören noch scheinen sie es überhaupt bemerkt zu haben - obwohl es möglich wäre dass sie es bemerkt haben und ich es bloß nicht bemerkt habe dass sie es bemerkt haben.
    Heute habe ich einen Menschen glücklich gemacht. Natürlich niemanden hier aus dem Krankenhaus, eher würde ich das gesamte Gebäude mit einem Päckchen Butter in die Luft sprengen als irgendjemandem hier eine Freude zu bereiten. Nein, es war viel mehr ein Kollege, der sich den bisherigen Verlauf meiner Geschichte durchgelesen hat. Das Essen war heute wieder... schlecht, wie immer eigentlich. Ich würde das Mittagessen hier gerne einem Verhungernden vorsetzen und schauen, ob er es isst - ich wette 5 Internetz auf nein. Aber das Essen hat mich sehr aufgeheitert, denn ich habe zum ersten Mal in dieser Klinik gelächelt. Natürlich nicht, weil ich mich über etwas gefreut habe, nein, es war eher ein Mittel zum Zweck und lief ungefähr wie folgt ab. Vor mir standen eine Pappschachtel mit Apfelsaft (diese Boxen denen man nicht ansieht ob noch etwas drin ist) und eine mit Orangensaft. Ein Mädchen hinter mir fragte mich, ob sie sich kurz den Apfelsaft nehmen könne. Freundlich und zuvorkommend wie ich nunmal bin, reichte ich ihr das Angeforderte und schaute interessiert zu, wie sie den Deckel öffnete, die Schachtel langsam umdrehte und... nichts passierte. Sie schüttelte die Box und plötzlich... passierte trotzdem nichts. Natürlich wusste ich vorher, dass der Apfelsaft längst alle war, deshalb mein Interesse am Tisch hinter mir. Im Anschluss fragte sie mich nach dem O-Saft und prompt reichte ich ihr höflich lächelnd die leere Orangensaft-Tüte und hätte fast laut losgelacht, als sie sich kurz darauf zu mir umdrehte und mich als asozial beschimpfte. Anfangs wusste ich wirklich nicht, wie ich reagieren sollte. Ich hätte ihr zustimmen können, weil sie Recht hat. Ich hätte sie zurechtweisen können, weil sie mich beleidigt hat. Im Endeffekt habe ich sie einfach ignoriert, weil mir die Meinung anderer Insassen so viel Wert ist wie eine Mücke aus Ostdeutschland, die gerade einen japanischen Touristen in München sticht (für die eher begriffsstutzigeren unter euch: Überhaupt nichts).
    Nach der Rückkehr auf mein Zimmer musste ich - zum fünften Mal heute - das Fenster schließen. Eigentlich unnötig, denn draußen war es vermutlich inzwischen wärmer als drinnen, aber ich hasse frische Luft mit hohem Sauerstoffgehalt, denn das Atmen wird allgemein überbewertet und stört nur bei der Benutzung von VoIP-Programmen. Wenn ich atme, dann nicht, weil ich Sauerstoff brauche, sondern weil ich die Umwelt mit meinem CO2 verschmutzen will. Trotzdem spawnt jedes Mal, wenn ich mal kurz nicht hinschaue, eine Schwester neben dem Fenster und öffnet es erneut. Ich frage mich wirklich, wie sie das machen, denn ich sehe sie weder hereinkommen noch durchs Zimmer - direkt vor mir - laufen. Ich vermute, das hängt mit dem PAL zusammen (s.o.), denn sobald die Schwester das Fenster geöffnet hat verschwindet sie wieder genauso spurlos wie sie gekommen ist. Inzwischen habe ich sogar eine Lieblingsschwester: Sie kommt jeden Abend routinemäßig herein, stellt fest dass ich am PC sitze und tippe, fragt kurz: "Wie jeden Abend?", was ich mit einem Kopfnicken bestätige und sie geht wieder. Keine weiteren Fragen, kein weiterer Bedarf an Antworten, schnelle und simple Lösung - ich frage mich, warum das nur diese eine Schwester schafft. Bei allen Anderen muss ich mich deswegen immer sehr zusammenreißen um nicht zu schreien "HALT DOCH DIE FRESSE!", sobald sie das Zimmer betreten. Sobald mich eine von ihnen darauf anspricht, dass ich viel Zeit am PC verbringe, fallen mir direkt zehn mögliche Antworten ein:
    1. Ich werde später Informatik studieren.
    2. Eigentlich lese ich mehr als ich am PC sitze.
    3. Nein.
    4. Ja.
    5. WHORU?!
    6. Wie bitte?
    7. Ich bin kein Suchti!
    8. BALLERSPIELE MACHEN NICHT AGGRESSIV!
    9. Wer wagt es?
    10. Und was willst DU schon dagegen machen?!
    Heute habe ich einen neuen Spasti ins Zimmer bekommen. Die Schwester sagte, er wäre sehr sportlich, woraufhin ich dachte "Fick dich..." und sagte "OK". Erst im letzten Moment konnte ich mich zusammenreißen, sonst hätte ich es wohl umgekehrt getan. Zurück zu ihm - er ist 11 Jahre alt, dumm wie zwei Erdnüsse und sieht mit seinem iPhone nicht gerade sportlich aus. Fairerweise muss ich sagen, ich habe ihn mir erst einmal angesehen und das war für etwa zwei Sekunden und ist schon über eine Stunde her. Einen Moment... ja, er hat sein iPhone immernoch in seiner Hand. Interessanterweise telefoniert er mit einem Handy in der Anderen. Das ist durchaus verständlich, denn im App-Jungel vom ApplZtore gibt es zwar für jeden Dreck eine App, aber die zum telefonieren wurde bisher noch nicht veröffentlicht. Nach der möchtegern Fitness habe ich einem kleinen Kind, das über den Gang gerannt kam, ein Bein gestellt - leider stolperte es nur bis zur nächsten Tür in etwa zwei Metern Entfernung und nicht wie ich gehofft hatte direkt auf's Maul. Dammit. Eben hat die einzige männliche Schwester hier das Telefon wieder eingesteckt, was mir ziemlich gegen den Strich läuft, denn bereits zu Anfang des Aufenthalts hatte ich besagtes Telefon vom klinikinternen Netz genommen, damit mich niemand erreichen kann mit dem ich nicht reden will, was so ziemlich alle betreffen dürfte die sich "klinikintern" befinden. Interessant ist, dass mein neuer Zimmernachbar jetzt weder mit seinem iPhone noch mit seinem Handy telefoniert sondern dem Telefon einen Vortrag über seine bisherigen Erlebnisse hier hält - ja, er hält dem Telefon den Vortrag, denn sonst hört ihn niemand. Das Telefonkabel habe ich bereits wieder entfernt und ich selbst habe die Musik etwas (etwas viel) lauter gedreht, um sein Gesabbel besser ignorieren zu können.
    Ein neuer Tag. Auftritt Schwester. Ich: "ohimmacharginmalazar..." - Schwester: "Hast du was gesagt?" - "Nein, wieso? ... OH IMMA FIRIN MA LAZAR!!" - "Was?" - "BAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH!!!!!" - "Wie bitte, ich verstehe dich gerade so schlecht." - "Ich sagte 'Hallo mir geht's gut ich brauche nichts weiter tschüss'." - "Achso, na dann bis später." - "Bitte nicht..." - "Was?" - "Vergessen sie's." Inzwischen habe ich ein paar neue Methoden zum Zeitvertreib gefunden. Ich streife durch die Gänge und halte Leuten in der Nähe die nächstbeste Tür auf und sobald sie kurz davor sind schmeiße ich sie zu und rufe "PÄNG, voll in die Fresse!". Natürlich versuche ich auch möglichst vielen Leuten ihre gute Laune zu verderben, indem ich mit stark gesenktem Kopf und geschlossenen Augen auf sie zugehe und während ich ihnen immer näher komme den Kopf langsam hebe, die Augen öffne und sie böse anstarre. Die daraus resultierenden Ausdrücke auf den Gesichtern meiner Opfer reichen von starker Verwirrung bis hin zu Verachtung. Ich habe auch überlegt mich ins Gesichtsbuch einzutragen aber beschlossen, dass ich nicht alle Informationen über mich ins Internet schreiben muss, die Google noch nicht über mich weiß. Durchschnittlich verbringt jeder Xichtsbuch-Nutzer dort täglich 51 Minuten... verdammte Suchtis.
    Der Termin beim Psychologen war sonderbar ereignislos - sagte ich ereignislos? Ich meinte sinnlos. Psychologen - das sind die Leute, die - sobald man den Raum betreten und "Hallo" gesagt hat, erst einmal drei DIN A4-Seiten vollschreiben und dir hinterher verkünden, dass ____________________ (ersetze die Linien mit einer beliebigen höflichen Umschreibung dafür, dass du einen Schaden hast). Der einfachste Weg einen Psychologen zu verwirren ist, ihm seinen Stift wegzunehmen und der interessanteste Weg, sich mit ihnen zu unterhalten besteht darin, dass man jedes Mal, wenn sie eine Frage zum wiederholten Mal oder in abgewandelter Form stellen eine komplett andere Antwort gibt, die überhaupt nichts mit dem aktuellen Thema zu tun hat. Gut für mich ist, dass Psychologen auf die Veränderung des Zustands anstatt auf den Zustand an sich achten, d.h. wenn man dauerhaft lügt - wie in meinem Fall - kaufen sie es mir genauso ab wie wenn ich permanent die Wahrheit sagen würde (soweit kommt's noch...). Das allzeitige Lügen gegenüber Ärzten und Psychologen ist übrigens keine Kunst sondern erfordert lediglich ein bisschen Übung und eiserne Beherrschung.
    Inzwischen habe ich eine geschwollene Zunge. Und das gleich in doppeltem Sinne, denn zum Einen rede ich mit geschwollener Zunge und sage den Ärzten, Therapeuten und den ganzen anderen Typen mit Doktor-Titel die keine Ahnung haben immer genau das, was sie hören wollen, um sie möglichst schnell loszuwerden. Allerdings ist momentan meine Zunge auch im Sinne des Wortes geschwollen, denn ich musste in den letzten Tagen außergewöhnlich fest darauf herumbeißen, um nicht in prustendes Lachen auszubrechen. Eine dieser Situationen war beim lächerlich lächerlichen "Couch-Talk", den die Schwestern jeden Sonntag Abend einberufen (logischer- und völlig unsinnigerweise auf dem 3-Mann-Sofa im Speisesaal mit etwa 25 Personen), als sie neue Regelungen verkündeten, die mich zwar nicht im Geringsten interessieren, aber trotzdem so verdammt dämlich sind, dass es mir wirklich schwer fiel, mich zu beherrschen. Eine dieser tollen neuen Regelungen war zum Beispiel, dass - wenn man sich vor der Platzsuche am Speisewagen seine Essensration abholt - den Raum durch die Vordere der zwei Türen zu betreten hat und wenn man ihn wieder verlässt um sein Geschirr wegzubringen die hintere Tür als Ausgang zu benutzen ist. Ich habe es halb meditierend, halb dösend mitbekommen und mich prompt an meinem Kaffee verschluckt, bevor es mir gelang durch heftige Schmerzen den Lachflash zu überdecken und mir einfach nur "WHAT THE FUCK?!?!" zu denken. Allerdings lassen sich aus solchen Regelungen auch Vorteile ziehen. So ist der Platz neben einer der Türen sehr gut geeignet, um andere Patienten anzuschreien, weil sie die Tür in die falsche Richtung benutzt haben.
    Fasching. Ich hasse Fasching. Fasching ist für die Leute, die zu hässlich sind, um ihr Gesicht in der Öffentlichkeit zu zeigen und sich daher verkleiden müssen. Besagte Verkleidungen fallen teilweise sehr merkwürdig aus. Bisher habe ich einen Cho'Gath gefunden, eine Miss Fortune mit Piraten-Skin, eine Akali und ich bilde mir ein, auch eine Gwen mit Bruderschafts-Rüstung gesehen zu haben. Noch mehr als die Kostüme nervt mich allerdings, dass alle so fröhlich sind - ich hasse fröhliche Menschen. Genau solch ein Mensch sollte jetzt - am vorletzten Tag vor meiner Abreise - noch zu mir ins Zimmer kommen. Als Begründung für fast alles benutzen die Schwestern inzwischen "Du gehst ja sowieso morgen...", doch natürlich habe ich das dritte Bett trotzdem abgelehnt, denn kampflos überlassen kann ich meine Stellung nicht - ICH KAPITULIERE NIEMALS!
    Alt + F4.

    --------------------

    Der Text war nie dazu gedacht, veröffentlicht zu werden und mag daher teilweise unstrukturiert oder abartig zu erscheinen. Allerdings ist das meiste - wie schon in der Einleitung steht - die reine Wahrheit und sollte eher überdacht als belächelt werden. Dennoch würde ich die einzelnen Absätze nicht als Lebensgrundlage zu Rate ziehen oder in irgendeiner Form ernst nehmen. Da der Stil unleugbar zynisch bzw. sarkastisch gehalten ist, gebe ich die 3094 Wörter nun trotzdem der Öffentlichkeit preis, freue mich allerdings nicht auf eure Rückmeldung.
    Grammatik-, Sinn- oder Rechtschreibfehler dürfen behalten, mir abgekauft oder an der Rezeption abgegeben werden.
    Good bye world.
    _______________
    ▬|█████████|▬ This is Nudelholz. Copy Nudelholz into your Profile to make better Kuchens and other Teigprodukte!

    IGN: Angeline Briton
    IGN: Evarinya Naina
    Spielst du noch oder zockst du schon?
    Geändert von Zockäää (11.03.2011 um 16:46 Uhr)

  2. Hill Giant Benutzerbild von nmexx
    Userid
    75497
    Registriert seit
    05.2008
    IGN (GW1)
    Kel Thouzad
    #2
    hmm was soll man darauf schon antworten...

    naja hi und nen gruß von hannes

    p.s. "Der Text war nie dazu gedacht, veröffentlicht zu werden und mag daher teilweise unstrukturiert oder abartig zu erscheinen"
    und was war nun der Auslöser das du es veröffentlicht hast?
    _______________

  3. Wind Rider Benutzerbild von Se Greeeen
    Userid
    20346
    Registriert seit
    02.2006
    #3
    was für eine verstörte weltsicht.
    _______________

    Ihr wollt eine Welt erschaffen? Dann kommt in die Freie Fantasywelt und lasst eurer Fantasie freien lauf!

  4. Ice Golem
    Userid
    104300
    Registriert seit
    10.2010
    #4
    hab vilt ein viertel gelesen sry aber krank ?
    _______________
    ING; Il Death Killah Il wsp ingame beim kauf/verkauf eines Item. :D

  5. Storm Kin Benutzerbild von aR Ty
    Userid
    56048
    Registriert seit
    07.2007
    IGN (GW1)
    Ar Ty
    IGN (GW2)
    Arty / Nyff
    #5
    Hach ja. Ich erkenne vieles wieder. Geschilderte Handlungen zwar weniger, dafür aber umso mehr die Sicht auf die Umwelt.

    Als gestern mal wieder einer bei meiner wöchentlich besuchten Literatur/Philosophie-AG meinte, er müsse (wie so oft) ordentlich zu spät kommen (dieses Mal 1 1/4 Stunden, bei nur zwei Stunden Gesamtzeit), und dann auch noch mit einem seiner Freunde ein flüsterndes Gespräch direkt neben mir beginnen, über belanglosen Dreck, dachte ich mir: Jetzt nen Void rein, einfach nur für dieses tolle Geräusch und die „Silence“ danach...


    achja und: 73/91, weil das jeweils die Ecken des Nummernblocks kreuzweise sind?
    Geändert von aR Ty (11.03.2011 um 10:54 Uhr)

  6. Forgotten Arcanist Benutzerbild von zutti.
    Userid
    62238
    Registriert seit
    10.2007
    IGN (GW1)
    inactive.
    #6
    Zitat:

    Zitat von einszweidrei Beitrag anzeigen
    hab vilt ein viertel gelesen sry aber krank ?

    Merkt man.

    Zitat:

    So ist der Platz neben einer der Türen sehr gut geeignet, um andere Patienten anzuschreien, weil sie die Tür in die falsche Richtung benutzt haben.

    Zitat:

    Natürlich versuche ich auch möglichst vielen Leuten ihre gute Laune zu verderben, indem ich mit stark gesenktem Kopf und geschlossenen Augen auf sie zugehe und während ich ihnen immer näher komme den Kopf langsam hebe, die Augen öffne und sie böse anstarre.

    zu gut

  7. Thorn Stalker Benutzerbild von Zockäää
    Userid
    71229
    Registriert seit
    02.2008
    IGN (GW1)
    Angeline Briton
    IGN (GW2)
    Evarinya Naina
    Heimatserver
    Seemannsrast
    #7
    Zitat:

    Zitat von nmexx Beitrag anzeigen
    p.s. "Der Text war nie dazu gedacht, veröffentlicht zu werden und mag daher teilweise unstrukturiert oder abartig zu erscheinen"
    und was war nun der Auslöser das du es veröffentlicht hast?

    Hannes gibts noch? Gruß zurück!
    Zurück zum Thema:
    Zitat:

    Zitat von Zockäää
    Heute habe ich einen Menschen glücklich gemacht. Natürlich niemanden hier aus dem Krankenhaus, eher würde ich das gesamte Gebäude mit einem Päckchen Butter in die Luft sprengen als irgendjemandem hier eine Freude zu bereiten. Nein, es war viel mehr ein Kollege, der sich den bisherigen Verlauf meiner Geschichte durchgelesen hat.

    Das war wohl der erste Grund. Mir war beim Schreiben nicht bewusst, wie viel Ironie und Sarkasmus ich letztendlich doch reingebracht habe. Davon abgesehen war ich sehr gespannt, was die Community zu sowas zu melden hat (was in gewisser Hinsicht schon jetzt sehr interessant ist, man betrachte nur mal die 2. (Se Greeeen), 4. (aR Ty) und 5. (zutti.) Antwort.
    Zitat:

    Zitat von einszweidrei Beitrag anzeigen
    hab vilt ein viertel gelesen sry aber krank ?

    Liest du von einem Buch auch immer nur ein Viertel und beurteilst es dann nach seiem Ende?
    _______________
    ▬|█████████|▬ This is Nudelholz. Copy Nudelholz into your Profile to make better Kuchens and other Teigprodukte!

    IGN: Angeline Briton
    IGN: Evarinya Naina
    Spielst du noch oder zockst du schon?
    Geändert von Zockäää (11.03.2011 um 15:09 Uhr)

  8. Desert Griffon Benutzerbild von Kn1Fe_R
    Userid
    57336
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Österreich
    IGN (GW1)
    Dark Kniifer - 36/30
    IGN (GW2)
    Nope
    #8
    Mir hat der Text auf jeden Fall den Tag versüßt. Du hast im großen und ganzen genau meinen Humor bzw. Ansichten getroffen
    _______________

    > IGN:
    Bitte Links unter meinen Avatar schaun.
    > Gilde: The Unrelased Force [TUF]

    > Forenregeln || Suchfunktion || Handelsregeln || Danke || Für was steht...?

  9. Wind Rider Benutzerbild von Se Greeeen
    Userid
    20346
    Registriert seit
    02.2006
    #9
    seltsam, die jugend von heute, wenn sie jetz schon auf ihre unfreundlichkeit und desinteresse stolz ist...
    _______________

    Ihr wollt eine Welt erschaffen? Dann kommt in die Freie Fantasywelt und lasst eurer Fantasie freien lauf!
    Geändert von Se Greeeen (11.03.2011 um 15:09 Uhr)

  10. Skeleton Sorcerer
    (Gezna Shadowstalker)
    Benutzerbild von Wrath
    Userid
    42243
    Registriert seit
    12.2006
    #10
    Ja Krankenhauswochen sind scheiße und man merkt zum ersten Mal wie viel Zeit man eigentlich hat, weil man einfach nix machen kann , außer schlafen dann vergeht die Zeit schneller.
    Ziemlich cooler Text.
    _______________
    ing: Kraft der Heilung

    btw: Gw1 is dead!!!!11 , gw2 not!!!!11

  11. Banned
    Userid
    106844
    Registriert seit
    03.2011
    #11
    Freak. Such dir ein paar freunde und komm klar bitte

  12. Holy Duck
    Gast
    #12
    Zitat:

    Zitat von Se Greeeen Beitrag anzeigen
    seltsam, die jugend von heute, wenn sie jetz schon auf ihre unfreundlichkeit und desinteresse stolz ist...

    Nach 4 Woche im Krankenhaus scheißt man einfach auf die sich immer wiederhohlenden Gespräche und vergnügt sich anders. Ich finds eh lächerlich Interesse vorzutäuschen, dort wo man es nicht nötig hat.

    Btw: .. die Jugend von heute. Wie alt bist du denn?

  13. Desert Griffon Benutzerbild von Kn1Fe_R
    Userid
    57336
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Österreich
    IGN (GW1)
    Dark Kniifer - 36/30
    IGN (GW2)
    Nope
    #13
    Zitat:

    Zitat von Holy Duck Beitrag anzeigen
    Btw: .. die Jugend von heute. Wie alt bist du denn?

    21 Laut WT-Profil
    _______________

    > IGN:
    Bitte Links unter meinen Avatar schaun.
    > Gilde: The Unrelased Force [TUF]

    > Forenregeln || Suchfunktion || Handelsregeln || Danke || Für was steht...?

  14. Lightning Drake Benutzerbild von Xelx
    Userid
    79238
    Registriert seit
    08.2008
    IGN (GW1)
    Legendary Xelx
    IGN (GW2)
    Holy Xelx (inaktiv)
    Heimatserver
    Elonafels [DE]
    #14
    Hat 5min meines Lebens totgeschlagen. Zweck erfüllt.

  15. Wind Rider Benutzerbild von Se Greeeen
    Userid
    20346
    Registriert seit
    02.2006
    #15
    Zitat:

    Zitat von Holy Duck Beitrag anzeigen
    Nach 4 Woche im Krankenhaus scheißt man einfach auf die sich immer wiederhohlenden Gespräche und vergnügt sich anders. Ich finds eh lächerlich Interesse vorzutäuschen, dort wo man es nicht nötig hat.

    wenn man die leute nicht kennt und sie nicht kennenlernt, hat mans also auch nicht nötig^^. lol

    Zitat:

    Btw: .. die Jugend von heute. Wie alt bist du denn?

    wurde schon beantwortet und tut hier ja nichts zur sache, es geht um das unfreundliche geschreibsel, was hier als "sarkasmus" und "ironie" betitelt wird, ist aber einfach nur eine kalte und (vlt. sogar unbegründet) unfreundliche weltsicht... und wenn das ironie sein soll weiß offensichtlich jemand nicht was ironie ist.

    verstehe nicht was daran lustig sein soll, meiner meinung nach ist es jedenfalls eher ein armutszeugnis von genau dem gesellschaftlichen verfall, der von leuten wie dem autor (ich verallgemeinere an dieser stelle kritisiert wird . und wenns lustig sein soll, lass es lieber in das richtige forum verschieben dann versucht man wenigstens zu lachen...
    _______________

    Ihr wollt eine Welt erschaffen? Dann kommt in die Freie Fantasywelt und lasst eurer Fantasie freien lauf!

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:04 Uhr.
Seite 1 von 3 [1]23 Letzte »
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 39
Gehe zu:
Nach oben

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •