Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3
Autor Thema
  1. Desert Minotaur Benutzerbild von Lord Neo Death
    Userid
    9547
    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    NRW -/- Oberhausen
    IGN (GW1)
    Lord Neo Death
    IGN (GW2)
    Sivi Vuk
    Heimatserver
    Abaddons Mund [DE]

    [PvP] KPz die Kampfwalze

    #1
    http://gw2skills.net/editor/?fJAQNAn...DQ5EA4b/BBPBAA

    KPz-Build für tPvP

    Vorwort:

    Das Build ist ein relativ ausbalanciert. Es hat zwar seine Schwächen, aber auch seine Vorzüge die ich gleich in meinen Pro und Contra etwas genauer bespreche, die ich in den letzten Wochen im PvP so erfahren hab. Das Build baut auf den direkten Schaden auf und verteidigt sich durch die hohe Rüstung und an massig Healpoints.
    Man spielt das Build sehr einfach und da man durch die "Ausgeglichene Haltung" + den "Krieger-Sprint" rech schnell unterwegs ist, kommt man schnell zu den Punkten und zum Gegner. In dem man einen Gegner sich erwählt (auch callen kann) und ich mit "Axtwurf" das ziel verkrüppelt und mit etwas Glück auch durch das "Sigill des Eises" kühle verpassen kann, schafft man es recht schnell in den Nahkampf zu gelangen um sein Potenzial zu zeigen und den Gegner schwächt, gar besiegt. Man versucht den Punkt zu halten, gegeben falls den Feind aus dem Kreis mit "Stampfen" zu werfen um den Punkt zu neutralisieren und einzunehmen.

    Da man meistens als einziger oder zu zweit im Kreis steht, lenkt man die Aufmerksamkeit auf sich, da schütz die Hohe Rüstung und gegen Zustandschaden die hohe HP. Die Attribute helfen etwas um sich zu befreien oder länger auszuharren und dennoch am Gegner dran zu bleiben. Das Adrenalin wird dringend benötigt und sollte nur dazu verwendet werden, den Gegner zu Boden zu bekommen, also zu finischen, wenn man es so will. Durch Stampfen und Kolbenschlag kann man den Fein daran hindern ihre Verbündeten zu rezzen oder seine eigenen Leute damit zeit verschaffen, dass die nicht den Gnadenstoß bekommen.


    PRO:
    -man hält sehr viel aus
    -Schaden ist zwar relativ durchschnittlich, aber es geht
    -man ist schnell unterwegs
    -in 1gg1 Situationen hat man meisten keine großen Schwierigkeiten (z.B. DMG-Dealer und Glaskanonen, da man das meiste einstecken kann)
    -Einfach zu spielen

    CONTRA:
    -gegen Zustandspämer ist man relativ hilflos
    -man teilt keinen sehr hohen Schaden aus und Kritischer Schaden ist so gut wie nicht vorhanden
    -gegen Bunker kann es etwas länger dauern
    -Passiv-Heal ist relativ gut, aber gg Dauerzustände und hohen Schaden sehr anfällig


    FAZIT:
    Dieses Build ist eher Team-Orrientiert und kann einzelne Punkte schnell einnehmen aber gg eine große überzahl an Gegnern nicht zu gebrauchen. Man sollte immer versuchen größere Gruppen von Gegnern zu meiden. Es kommt immer auf den Gegner drauf an ob man gg einen besteht oder gar 2 Gegner besiegen kann.

    Andere Varianten wären z.B. anstatt auf Disziplin, dann 2 Punkte auf Taktik zu gehen um etwas mehr Team-Support zu leisten und mehr schreie ins Build einzubauen (Lungenvolumen) oder auf Bein-Spezialist zu setzen um den Feind kurzzeitig zum stehen bringen und um den Krieger-Sprint wieder dadurch wett zu machen.... diese beiden Varianten des Builds habe ich noch nicht getestet, da ich den Krieger-Sprint zu nützlich finde.

    Man kann auch auf 2k HP verzichten und anstatt "Große Tapferkeit" die Eigenschaft "Körperliches Training" einbauen um etwas DMG und Stampfen auf 36sec wiederaufladezeit zu senken.

    KPz ist die Abkürzung für Kampfpanzer
    ...
    So... ich bin offen für Kritik
    _______________
    The Soldner [SOLD]
    Server: Abaddons Mund

    Kriegerbuild - Kampfpanzer
    Necrobuild - Minion-Master
    MfG
    euer Lord

    Geändert von Lord Neo Death (08.06.2014 um 05:04 Uhr)

  2. Minotaur Benutzerbild von Skabeast
    Userid
    113943
    Registriert seit
    08.2012
    Heimatserver
    Piken-Platz
    #2
    find ich zu etwas zu anfällig die skillung.
    ich spiele ja neben dem hambow und dem hornkrieger,auch ein etwas "komisches" build , was aber ganz gut geht,nämlich schwert/axt langbogen.
    ich würde dir auch zwecks mobilität eher zu nem schwert in der ersten hand (so bleibt man gut dran und ist bei bedarf schnell weg)und dem langbogen raten, gegen die zustandsklassen u.a. läuternder zorn im deffbaum mitnehmen und mehr mit haltungen spielen.
    ich spiele meist mit vollem adrenalinbalken (eben wegen der zustandsklassen) und die haltungen helfen auch ungemein, in dem falle die berserkerhaltung, des weiteren nutze ich den axtwirbel als "finisher" zuvor aber doppelschlag draufhauen ,oder das siegel der wut aktivieren, je nach situation haltungen aktivieren.
    immer schön zwischen den waffen hin und herwechseln (vorteil des bogen , ein stun,explofinisher und brennen)
    man hät gut aus und macht gut schaden
    so ähnlich sieht das aus http://gw2skills.net/editor/?fJAQNAs...TpgNgAzlBA2fAA
    Geändert von Skabeast (08.06.2014 um 19:57 Uhr)

  3. Desert Minotaur Benutzerbild von Lord Neo Death
    Userid
    9547
    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    NRW -/- Oberhausen
    IGN (GW1)
    Lord Neo Death
    IGN (GW2)
    Sivi Vuk
    Heimatserver
    Abaddons Mund [DE]
    #3
    http://gw2skills.net/editor/?fJAQNAn...AI5QAA4JAEb/BA

    Build etwas angepasst...
    2 Äxte sind geblieben und der Hammer für etwas CC gg nervige Gegner ist jetzt drin. Der Hammer hat sich mehr bewehrt als ein Langbogen oder ein Gewehr.
    Sigill der Reinheit hatte sich perfekt angeboten um Zustände zu entfernen und 2 Eigenschaften habe ich getauscht, die recht praktisch sind.

    Das Build ist jetzt nur anfällig gg Kiter, wenn man die nicht unter Kontrolle bringt.


    @Skabeast: die Mobilität ist nicht das Problem. ich vermeide eher das hinterher rennen und setze die Caps und den direkten Schaden als Priorität. Cappen, halten oder etwas zeit gewinnen für das Team, damit die andere Caps einnehmen können... dazu ein paar Einzelaktionen wie den Burgherren bezwingen oder wenigstens schon mal den Weg zu dem ebnen... ich weiß, dass man sich für eine Aufgabe sich spezialisieren sollte um darin perfekt zu sein... finde es aber langweilig und will lieber flexible bleiben um auf bestimmte Situationen die Taktik zu ändern... ganz zu frieden bin ich zwar nicht, aber es reicht oft genug um zu siegen. und das bei Zufalls-Teams.
    _______________
    The Soldner [SOLD]
    Server: Abaddons Mund

    Kriegerbuild - Kampfpanzer
    Necrobuild - Minion-Master
    MfG
    euer Lord


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:34 Uhr.
Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3
Gehe zu:
Nach oben

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •