Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5
Autor Thema
  1. Ehemaliger Mitarbeiter Benutzerbild von Maria Murtor
    Userid
    29668
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    St. Julian
    Heimatserver
    Drakkar-See [DE]

    Chronomant: Conditioner oder Damage-Dealer

    #1
    Der Mesmer war bereits einer meiner ersten Charaktere, den ich durch die Geschichte sowie durch alle Gebiete in HoT gebracht habe. Ich wollte ursprünglich den Chronomant testen, wurde allerdings nicht so richtig mit ihm warm. Es ist vielleicht etwas dem Solospiel von mir geschuldet, da ich denke, dass der Chronomant besondere Stärke in einer Gruppe entfalten kann. Jedenfalls verlor ich bei meinem Konfusionsmesmer rasch das Interesse und wechselte stattdessen auf mein altes, mein vertrautes Build zurück. Gerade als ich mir so die Fertigkeiten anschaute: Langsamkeit hier, Verkrüppelung und Frost da. Das passte irgendwie nicht wirklich in das Konzept Konfusion hinein.

    Jetzt habe ich im PvP bereits Chronomanten als Konfusionsschleudern und als ziemlich heftige Damage-Dealer gesehen. Meist waren sie sogar recht zäh, kaum in einem 1 vs. 1 zu schlagen. Ich für meinen Teil bin am grübeln, wie sich der Chronomant am besten anwenden lässt. Ich denke, in einer Gruppe ist er definitiv stärker als im Solo-Spiel. Aber wie sieht es mit der weiteren Rolle des Mesmers aus? Wo liegt der größere Nutzen? Als Conditioner? Als Damage-Dealer? Als reiner Supporter?

    Tatendrang durch die Brunnen ist schon eine tolle Sache - für das gesamte Team. Aber die Brunnen liegen meiner Meinung nach trotzdem besser vorne, wo ich als Damage-Mesmer mit Schwert und Fackel (Schild?) draufschlagen würde. Brunnen der Prophetie gibt Verzerrung und Stabilität, verlangsamten Gegnern kann man leichter ausweichen/sich leichter zurückziehen. Eure Einschätzung/Erfahrungen der Dinge?

  2. Sand Elemental Benutzerbild von Skarpak
    Userid
    110090
    Registriert seit
    12.2011
    IGN (GW2)
    Skarpak
    Heimatserver
    Flussufer [DE]
    #2
    für openworld-content sowie dungeons und fraktale als dps / supporter mit den brunnen ist der mesmer echt eine super klasse.
    im pvp ist der mesmer tatsächlich ein gefährlicher gegner wenn er auf condis spielt, vorallem bei unaufmerksamen spielern die ihre skills spammen und dann schnell über den jordan gehen.
    im pve alleine ist konfusion leider nicht so der bringer, unter anderem hat man teilweiße kaum möglichkeiten die ordentlich auf mehrere gegner zu verteilen (welche auch nicht sonderlich oft angreifen sodass es ordentlich tickt) und ansonsten ist der mesmer auch nicht so sehr reich an anderen zuständen. ja, blutungen hat er die er auch hoch stacken kann, leider hat er nur sehr wenige möglichkeiten auch ordentlich für brennen zu sorgen, welches ja einer der stärksten zustände ist. vorallem im aoe bereich eher ein no go.
    daher würde ich ihn eher als direkten schadensausteiler empfehlen.

    eine weitere möglichkeit momentan in den raids ist, das der chronomant die tankrolle übernimmt.
    da der mesmer von sich aus nicht den mörder schaden fährt, ist es blöd wenn man einen gruppenslot "verschwenden" muss nur weil man einen mesmer haben möchte, dessen segen dies ja auch rechtfertigen.
    so hat man zwei fliegen mit einer klappe geschlagen, der mesmer, welcher sehr viele überlebensmöglichkeiten hat (schwert + schwert / schild, sowie f4 und der effekt vom f4er auf dem heal wenn man es getraitet hat) kannn mit genug zähigkeit von jedem boss die aggro halten, schaden minimieren mit unterstützung des druiden und dem rest der gruppe, dabei aber ordentlich noch mit den brunnen / zeitschleife um sich werfen und damit den schaden der gruppe anheben.
    _______________
    the sky is the sky wherever you go...
    ...people are people.

  3. Ehemaliger Mitarbeiter Benutzerbild von Maria Murtor
    Userid
    29668
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    St. Julian
    Heimatserver
    Drakkar-See [DE]
    #3
    Zitat:

    Zitat von Skarpak Beitrag anzeigen
    für openworld-content sowie dungeons und fraktale als dps / supporter mit den brunnen ist der mesmer echt eine super klasse.

    Mein Grundgedanke. Es ist ein gewaltiger Support, der da zustande kommt, offensiv als auch defensiv. Angriffsfertigkeiten laden schneller auf, so auch Heilfertigkeiten.

    Zitat:

    Zitat von Skarpak Beitrag anzeigen
    im pvp ist der mesmer tatsächlich ein gefährlicher gegner wenn er auf condis spielt, vorallem bei unaufmerksamen spielern die ihre skills spammen und dann schnell über den jordan gehen.
    im pve alleine ist konfusion leider nicht so der bringer, unter anderem hat man teilweiße kaum möglichkeiten die ordentlich auf mehrere gegner zu verteilen (welche auch nicht sonderlich oft angreifen sodass es ordentlich tickt) und ansonsten ist der mesmer auch nicht so sehr reich an anderen zuständen. ja, blutungen hat er die er auch hoch stacken kann, leider hat er nur sehr wenige möglichkeiten auch ordentlich für brennen zu sorgen, welches ja einer der stärksten zustände ist. vorallem im aoe bereich eher ein no go.
    daher würde ich ihn eher als direkten schadensausteiler empfehlen.

    Im Bezug auf Chronomant oder allgemein? An der Entscheidung (Konfusions-Mesmer) gibt es ohnehin nichts mehr zu rütteln, da ein solcher Mesmer bereits zwei Jahre alt und durch das Spiel (Hauptspiel und Erweiterung) durch ist. Ich habe ihn lediglich vor dem Konfusions-Update lieber gespielt. Mir kommt er jetzt deutlich schwächer vor, obwohl die Konfusion auch dann tickt, wenn keine Fertigkeiten eingesetzt werden.

    Zitat:

    Zitat von Skarpak Beitrag anzeigen
    eine weitere möglichkeit momentan in den raids ist, das der chronomant die tankrolle übernimmt.
    da der mesmer von sich aus nicht den mörder schaden fährt, ist es blöd wenn man einen gruppenslot "verschwenden" muss nur weil man einen mesmer haben möchte, dessen segen dies ja auch rechtfertigen.
    so hat man zwei fliegen mit einer klappe geschlagen, der mesmer, welcher sehr viele überlebensmöglichkeiten hat (schwert + schwert / schild, sowie f4 und der effekt vom f4er auf dem heal wenn man es getraitet hat) kannn mit genug zähigkeit von jedem boss die aggro halten, schaden minimieren mit unterstützung des druiden und dem rest der gruppe, dabei aber ordentlich noch mit den brunnen / zeitschleife um sich werfen und damit den schaden der gruppe anheben.

    Möglich, ja, aber meine beiden Mesmer sind daraufhin nicht ausgelegt. Auch finde ich andere Rollen da effektiver. Ich bin ja schon ein Freund für alles, aber ... nee.

    Mir geht es hier auch wirklich rein um die Frage: Chronomant im freien PvE/Dungeons/Fraktale effektiver als Konfusions-Conditioner (Zepter und Fackel/Schild + Stab) oder Damage-Dealer (Schwert und Fackel/Schild + Großschwert).

  4. Sand Elemental Benutzerbild von Skarpak
    Userid
    110090
    Registriert seit
    12.2011
    IGN (GW2)
    Skarpak
    Heimatserver
    Flussufer [DE]
    #4
    definitiv als direkter schadensausteiler besser, da schon alleine in der chronomanten traitline so rein gar nichts mit zuständen drin ist und die brunnen nicht wirklich gut tickende zustände mit drin haben.

    blutungen kannst du sehr gut nur über die pistole auf ein singletarget stacken. ansonsten gibts auch nicht wirklich viele nützliche traits fürs pve die ihn wirklich zu ner zustandsbombe machen würden.
    nichtmal konfusion ist da so super gut.
    _______________
    the sky is the sky wherever you go...
    ...people are people.
    Geändert von Skarpak (27.11.2015 um 04:40 Uhr)

  5. Ehemaliger Mitarbeiter Benutzerbild von Maria Murtor
    Userid
    29668
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    St. Julian
    Heimatserver
    Drakkar-See [DE]
    #5
    Ja, ich hab es mittlerweile nach zwei Spieltagen gemerkt. Der Chronomant lässt sich sogar richtig gut als Damage-Dealer spielen. An der Front mit dem hübschen Brunnen der Verzerrung gewährt (auch sehr gut zum Wiederbeleben geeignet, wenn man Inspiration nicht geskillt und somit keine Gruppenverzerrung hat) und mit netten Trait-Eigenschaften. Ich spiele auch weiterhin vorne mit Schwert und Fackel (kein Schild also) und Großschwert auf Distanz. Der Elite-Brunnen hat jetzt nicht so die Bombeneffekte, wie ich sie mir jetzt gewünscht hätte, aber trotzdem sehr stark, um die Trotzleiste empfindlich zu treffen. Und wenn man F5 geschickt einsetzt, hat man hier ein automatisches Echo. Mit meinen üblichen Illusionen, mit denen ich das Schlachtfeld regelrecht flute, den Tarnungskills, Verzerrung, Verschleierte Raserei und Sigill der Energie (ausweichen) kann sich der Mesmer unglaublich wendig und sicher auf dem Schlachtfeld bewegen und dabei noch mächtig Schaden rausknallen. Sehr zu empfehlen.

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:52 Uhr.
Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5
Gehe zu:
Nach oben

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •