Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6
Autor Thema
  1. Wartower.de Staff
    Redakteur
    Benutzerbild von roter_mantel
    Userid
    72261
    Registriert seit
    03.2008
    Heimatserver
    Kodasch [DE]

    Beitrag Entwickler diskutieren nächste Woche die neue Klassenbalance

    #1
    Guild Wars 2 News
    Entwickler diskutieren nächste Woche die neue Klassenbalance
    Guild Wars 2 - Entwicklertracker

    Am 22. Februar werden Änderungen an der Balance der Klassenfertigkeiten wirksam. Die Entwickler werden diese im Forum mit den Spielern diskutieren.

    "Das Spiel-Update am Mittwoch, dem 22. Februar, wird Fertigkeitenbalance miteinbeziehen. Mitglieder unseres Fähigkeiten- und Spielbalance-Teams werden euch für einige Zeit nach dem Release des Builds, in den offiziellen Foren für Diskussionen zu den Änderungen zur Verfügung stehen.

    Wenn ihr teilnehmen wollt, dann tretet bitte dem neuen Thread bei, den wir sobald der Release live ist, erstellen werden. Für alle Spieler, die sich in den französischen, deutschen oder spanischen Foren beteiligen, werden wir vor Ende der Woche eine Liste mit Höhepunkten der Unterhaltung bereitstellen."

    Quellen: offizielles GW2-Forum

    Mit Zitat antworten

  2. Wind Rider Benutzerbild von kaelion
    Userid
    11034
    Registriert seit
    10.2005
    Heimatserver
    Dzagonur [DE]
    #2
    Die Hoffnung ist groß aber die Erwartungshaltung dann doch eher bescheiden. Trotzdem bin ich sehr gespannt ob man sich traut die richtigen Dinge anzufassen oder ob es wieder nur eine wahnwitzige Bufforgie wird. Baustellen gibts ja einige.
    _______________
    "People demand freedom of speech as a compensation for the freedom of thought which they never use"
    Mit Zitat antworten

  3. Maguuma Warrior
    Userid
    112524
    Registriert seit
    05.2012
    #3
    Sind die dumm. Wenn man immer wieder den selben Mist auf die selbe Weise tut.

    Erst mit den Spielern diskutieren dann anpassen dann von vorne.

    Die alle 1,5 Jahre die mal eine Änderung kommt die man dann vergessen kann. Weil der Stab des Revs dann immer noch schlecht ist. Oder weil GS des Waldläufers weniger Schaden macht als Schwert. Gewehre bleiben Mist. Aus PVE-Sicht.
    Mit Zitat antworten

  4. Wind Rider Benutzerbild von kaelion
    Userid
    11034
    Registriert seit
    10.2005
    Heimatserver
    Dzagonur [DE]
    #4
    Naja man hat nun nach ein paar Jahren immerhin schon eingesehen das PvE und PvP eben nicht auf dem gleichen Blatt zu berechnen ist, zumindest was einige Fertigkeiten angeht. Es wird immer eine gewisse Ungleichheit bestehen und es wird immer fast komplett nutzlose Fertigkeiten geben, dazu ist man bei der ganzen Balancegeschichte ohnehin zu monoton und konservativ (ein Blick zur Ventariform reicht).

    Wo es jedoch im PvE maximal ärgerlich ist weil andere Klassen eventuell nen Mob schneller runterprügeln hast du im PvP das Problem das bei gewissen Dingen einfach Mechaniken ausgehebelt werden bzw ähnliche Mechaniken für unterschiedliche Klassen massiv ungleich leichter/schwerer sind. Das fängt schon beim simplen "ausweichen" welches sich massiv von Klasse zu Klasse unterscheiden kann.

    Es gibt die Problematik der Blocks und Haltungen allgemein. Haltungen lassen sich nicht entfernen, dafür gibts so gut wie keine Antifertigkeiten (kann nicht geblockt werden mal außen vor, es beendet dennoch nicht die Haltung selbst).

    Es gibt ebenfalls einfach unlautere Kombinationen von Blocks/Evades/Stuns/Buffs während voller Schaden gefahren werden kann, vorübergehender Godmode quasi. Das ganze bei extremer Mobilität und noch nichteinmal mit Einbuße beim Cappen wie es zB bei Unsichtbarkeit oder Verzerrung vom Mesmer der Fall ist.

    Es gibt extreme Heil/Blockmöglichkeiten die selbst durch extreme DPS Klassen im 1 vs 1 nicht zu legen sind wenn die Leute bei der Rota mitdenken. Minions/Türme/Pets auch hier hat man extreme Unterschiede. Sicher sollte alles eine andere Funktion haben aber gewisse Dinge stechen raus. Minions/Türme schafft man sich bei Möglichkeit vom Hals und ebenfalls verfolgen sie dich nicht ohne Herrchen über die halbe Karte. Es macht aber kaum Sinn einem Ranger sein Pet zu "betäuben" a) sind die extrem zäh und mobil b) kommt fast postwendend ohne Malus/nennenswerten Cooldown oder sonstige Beeinträchtigung das nächste. Healdruide mit Petrezz ist ebenfalls grenzwertig.

    Generell hat das Spiel auch ein Problem Rüstungsklassen und Schadenspotential vernünftig zu verorten. Eigentlich sollte es in meinen Augen ein High Risk - High Dmg Prinzip geben. Ein Blick auf DH, Berserker und zT auch Druide zeigt da jedoch schnell das es hier massives Balanceprobleme gibt in Sachen Mobility/Sustain und Schaden.

    Das alles spielt im PvE eher untergeordnete Rollen, es prügeln immerhin alle auf das selbe "faire/unfaire" NPC Script ein. Buildarmut haben beide Modi ebenfalls gemein.
    _______________
    "People demand freedom of speech as a compensation for the freedom of thought which they never use"
    Geändert von kaelion (18.02.2017 um 12:11 Uhr)
    Mit Zitat antworten

  5. Mursaat Elementalist Benutzerbild von FFreak
    Userid
    18780
    Registriert seit
    02.2006
    Heimatserver
    Flussufer [DE]
    #5
    Druiden und DHs finde ich aktuell nicht wirklich zu stark. Druiden haben zu viel Mobilität, das ist sicher irgendwo anpassungsbedürftig. Aber einen Punkt können sie alleine nicht so leicht halten und spätestens im 2 vs1 sollten sie dann innerhalb von Sekunden tot sein. Da waren früher Bunkerengis oder auch die cele-eles deutlich zäher.
    Druiden sind stark gegen "pressure builds", aber alles was wirklich Schaden macht bekommt die doch eigentlich fix kaputt. Problematisch ist halt das "disengage" Potential weswegen sie gut geeignet sind um auf far rumzunerven + eigentlich in jedem Teamfight dabei sein können.
    DHs haben bereits sehr ausgeprägte Schwächen. Meist kein richtig toller Schaden, Schwäche gegen Minions/pets/illusionen - gerade wenn man selber einen Druiden oder Necro im Team hat sollten die eigentlich schon ganz gut unter Druck geraten.

    Krieger sind dagegen imho schon ein Problem. Die defensive kommt da sehr stark von den Haltungen die man nicht sinnvoll aushebeln kann. Dabei ist das Hauptproblem imho auch eher die "pulsende" defensive (Stabi und resistance). Ein einmaliges Auftragen der Segen mit einer längeren Dauer würde das Problem schon zumindest teilweise lösen.
    Mit Zitat antworten

  6. Wind Rider Benutzerbild von Black Teagan
    Userid
    106911
    Registriert seit
    03.2011
    IGN (GW1)
    Caleb Ferendir
    IGN (GW2)
    Caleb Ferendir
    Heimatserver
    Drakkar-See [DE]
    #6
    Mal sehen ob sie es endlich schaffen die Tarnung richtig zu balancieren.
    _______________
    “Sit down before fact like a little child, and be prepared to give up every preconceived notion, follow humbly wherever and to whatever abyss Nature leads or you shall learn nothing.”

    -Thomas Huxley
    Mit Zitat antworten

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:22 Uhr.
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6
Gehe zu:
Nach oben

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •