Seite 3 von 5 « Erste 12[3]45 Letzte »
Zeige Ergebnis 31 bis 45 von 63
Autor Thema
Thema geschlossen
  1. Stone Summit Crusher Benutzerbild von pgstyle
    Userid
    27563
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Witten
    #31
    Wenn irgendnen Schüler bald ne Armee aufstellt und damit was auch sonst immer macht , werden bald auch alle Strategiespiele verboten, da man ja da auch seine Armeen kontrolliert und befehlt :iro:


    naja schon traurig sowas ...

  2. Charr Blade Warrior Benutzerbild von luCiPHer
    Userid
    36800
    Registriert seit
    10.2006
    #32
    die alte debatte, immer wieder ein spaß wie die zielgruppe darauf anspringt.

    die zielgruppe sind übrigens leute wie die meisten poster in diesem thread.
    wer rumläuft "OMG! die nennen mich potentiellen mörder! schwachsinn! DUMME POLITIKER!!!" der kauft fleißig 3 wochen lang täglich seine zeitung um die beleidigungen gegen seine person zu verfolgen.

    mission erfolgreich erfüllt

  3. Gypsie Ettin Benutzerbild von Gravis
    Userid
    22076
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Nordhorn
    #33
    ...So ein Müll was die Politiker wieder labern =/
    Ich spiele CS zum abreagieren, wenn ich mal ein bisschen Sauer oder Gestresst bin, aber ich Spiele es nicht um Agressiv zu werden !
    Nach ner gemühtlichen Runde CS nach der Schule gehts mir auch gleich wieder viel besser und ich hab nen klaren Kopf für meine Hausaufgaben ( Okay das mit den Hausaufgaben ist ne lüge ).
    Sollte es so weit kommen, wander ich aus.
    _______________
    IGN: => Gravity Gravis // Breaking Tha Habit [AoR]

    STATUS: AKTIV
    Geändert von Gravis (23.11.2006 um 19:41 Uhr)

  4. Minotaur
    Userid
    12935
    Registriert seit
    11.2005
    #34
    Zitat:

    Zitat von luCiPHer Beitrag anzeigen
    die alte debatte, immer wieder ein spaß wie die zielgruppe darauf anspringt.

    die zielgruppe sind übrigens leute wie die meisten poster in diesem thread.
    wer rumläuft "OMG! die nennen mich potentiellen mörder! schwachsinn! DUMME POLITIKER!!!" der kauft fleißig 3 wochen lang täglich seine zeitung um die beleidigungen gegen seine person zu verfolgen.

    mission erfolgreich erfüllt

    Wenn ich die Sache nur auch so naiv betrachten könnte

  5. E-Mail Aktivierung notwendig! Benutzerbild von AngelOfDarkness
    Userid
    7886
    Registriert seit
    08.2005
    #35
    Gw wird nicht verboten

    Aber ich bin für die Prügelstrafe!

    Hinter jeden Politiker einen Hartz4 Empfänger der dem Politiker bei jeder dummen Aussage, oder bei Aussagen von denen er keine Ahnung hat, dermaßen eine in den Nacken klatscht, dass der Politiker merkt:

    Wenn man keine Ahnung hat... Fresse halten

  6. Ice Golem
    Userid
    26525
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Eisenach
    IGN (GW2)
    Bjornar Hjorhild
    Heimatserver
    Kodash
    #36
    Wenn man streng die Aussage des Herrn Bosbachs sieht, wäre nach dessen Worten Guild Wars ein Killerspiel egal ob man gut oder böse ist.
    Bei Doom, Battlefield, Half Life und wie sie alle heißen ist irgendwer immer der Gute, kommt immer darauf an von welcher Seite man das ganze betrachtet.
    Trotzdem denke ich nicht, das sich große Verbote auf diese Branche ergeben werden, schon gar nicht aus wirtschaftlicher Sicht, und das ist derzeit wohl oftmals Grund für Gesetzgebungen...
    Eine solche Tat ist nicht nur auf ein oder mehrere Spiele eines Games abzuwälzen, vielmehr sollte man Gründe in dem sozialen Umfeld suchen...

    Ein weiteres Problem ist meiner Meinung nach, dass solche Extremfälle immer aufs äußerste dramatisiert werden werden, bevorzugt durch die Medien...
    Ich möchte die Geschehnisse keinesfalls wegreden oder verschönigen, aber bedenkt jemand,dass 50 Millionen (fiktive Zahl) Gamer nicht zu solche Taten schreiten?!

    Wie bereits vom Spiegel sollte man Aufklärung in der Familie betreiben, vorallem die Eltern sensibilisieren, dass diese darauf achten, was ihre Kinder in der Freizeit tun.

  7. Minotaur
    Userid
    12935
    Registriert seit
    11.2005
    #37
    Zitat:

    Zitat von N. Wolvenheart Beitrag anzeigen
    Nein. Es gibt keine "Killerspiele" und das wissen die Politiker die jetzt groß am rumquaken sind. Aber es ist doch so praktisch einen Sündenbock zu haben - da ist die Leiche vom Amok-Läufer noch nichtmal geborgen und es werden die vorgefertigten Hass-Reden aus der Schublade gezogen. Den Leuten muss vor Freude einer abgegangen sein - endlich eine Gelegenheit vom eigenen Versagen abzulenken.

    Das StOIber sagt, Verbreitung (Besitz?) von "Killerspielen" soll genauso verfolgt und bestraft werden, wie Kinderpornographie..... Das geht einfach zu weit - nicht nur beleidigt er damit Millionen von Jugendlichen, nein er verharmlost gleichzeitig noch Kindesmissbrauch - für diese Äußerung sollte er zurücktreten, dass ist widerlich.

    Und? Das soll die Politiker davon abhalten sogenannte Killerspiele zu verbieten? Ich bezweifle, dass die meisten, die jetzt laut schreien, jemals ein solches Spiel gesehen haben, aber darum geht es doch nicht. Es ist die leichteste und wählertechnisch beste Sache, diese bösen Spiele in medienträchtiger Weise zu verbieten, auch wenn sich massenhaft Wissenschaftler und Psychologen dagegen aussprechen. Es geht hier auch nicht darum, dass es von den richtigen Problemen ablenken soll, es geht rein um die derzeitige Situation. Laut Welt.de
    Im Koalitionsvertrag ist ein Verbot von Killerspielen geregelt, ebenso gibt es ein wissenschaftliches Gutachten des Bundestages über die rechtliche Machbarkeit eines Verbotes, da interessiert es keinen Politiker, ob das Baueropfer eines ist oder nicht.

  8. Ehemalige Mitarbeiterin Benutzerbild von Maria Ruderoff
    Userid
    7635
    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Castrop - Rauxel
    IGN (GW1)
    Alicia Icewind
    IGN (GW2)
    Alicia Icewind
    Heimatserver
    Flussufer [DE]
    #38
    Das ist das Gleiche, wie mit uns Sportschützen. Bloß weil einer mal durchdreht, wird gleich wieder eine ganze Sportart in Mitleidenschaft gezogen.

    Würde man nach der gängigen Meinung gehen, würden in Deutschland so rund 2 Millionen Schießwütige Massenmörder durch die Gegend laufen. Soviele Mitglieder hat der Deutsche Schützenbund, immerhin einer der größten deutschen Sportverbände.

    Wenn sie es verbieten, dann wird es erst recht gespielt, der Reiz des Verbotenen halt. Vielmehr sollten die Eltern darauf achten, was ihre Kinder spielen, aber da wird sicherlich viel vernachlässigt, denn der PC ist ja ein toller Baby Sitter.
    _______________
    Gilde : Allianz des Lichts [AdL]
    Ich beantworte keine Anfragen über die Profilnachrichten !

    Das Wirtshaus Portal ! Hilfen ! Tips ! Antworten !
    Wichtige Links : Forenregeln -Handelsregeln - Rechtliches - Suchfunktion

  9. Charr Blade Warrior Benutzerbild von luCiPHer
    Userid
    36800
    Registriert seit
    10.2006
    #39
    Zitat:

    Zitat von Muffi72 Beitrag anzeigen
    Wenn ich die Sache nur auch so naiv betrachten könnte

    dann hättest du auch keine angst vor der vogelgrippe gehabt.

  10. Inferno Imp
    (Hops Flameinator)
    Benutzerbild von Cynthia
    Userid
    37055
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Ba-Wü
    #40
    Zitat:

    Zitat von Muffi72 Beitrag anzeigen
    In Stuttgart ist vor einem Jahr ein Gestörter in die Kirche mit einem Samuraischwert und hat, ich weiss nicht mehr wieviele getötet. Aber darum geht es doch gar nicht. Es geht um die genaue Umsetzung dieser Definition. Die Anno-Reihe wird darunter nicht fallen, ebenso wie die AOE Teile, aber in GW kann man in einer First Person Ansicht menschliche Gegner mit einem Schwert erschlagen.
    Und wo ist aus juristischer Sicht der Unterschied, ob ich jemanden mit einem Schwert oder einem Gewehr töte? Bei einem Feuerball oder einem Hex dürfte es klarer sein, dass es sich hier um reine Fikion handelt, aber es gibt auch Weltraumspiele, die indiziert sind, und hier habe ich Laserwaffen, so what....

    Klar gibt es in juristischer Hinsicht wohl keinen Unterschied, ob ich einen mit ner Waffe niederschiesse oder mit nem Schwert, Dolch oder was weiss ich niedermetzel. Aber dennoch finde ich es trotzdem etwas überspitzt Egoshooter mit Fantasyspielen zu vergleichen.

    @ Chr0n0s: Ist mir schon klar... dennoch ist es doch so, dass bei jedem der Amokläufer eindeutige Ballerspiele gefunden wurden, ebenso wie eindeutige Waffen, Bomben etc. Somit dürfte der Grund der Politiker, die Schuld den Egoshootern zu geben, rechtnaheliegend sein, oder?
    Kaum einer der Attentäter/Amokläufer die ein Schwert in den Fingern hatten wurden groß erwähnt bzw mit irgendwelchen Spielen in Verbindung gebracht...

    Es ist nun mal so, dass unsere Politiker und die Medien recht kurzsichtig sind und versuchen sich einen Grund zurecht zu legen. Den haben sie ja scheinbar gefunden

    Wie schon erwähnt, sollten die sich meines Erachtens mal mehr um Zukunftschancen und bessere Pädagogen kümmern, ebenso sollten die Eltern in sozialen Brennpunkten oder aber auch Krisenzeiten bessere Unterstützung bekommen. Es ist nun mal so, dass sich die Welt und das Leben verändert und das nicht grade zum besseren. Früher hat man zwar seine Kinder meist alleine erzogen (werden sich viele nun denken), aber viele Eltern sind heutzutage auch einfach überfordert, woran es liegt? Ich glaube da nun auszuschweifen käme nun zu sehr vom Thema ab
    _______________
    Meine Chars & meine Gilde: Die Nachteulen [OvO] ♠
    Projekt: Legendäre Kartographin
    | Tyria: 93,4% | Elona: 99,0% | Cantha 100% |

    ~ Never argue with an idiot - he'll drag you to his level and beat you with experience ~

  11. Maguuma Warrior Benutzerbild von AnubisII
    Userid
    20958
    Registriert seit
    03.2006
    #41
    Das was der Herr Stoiber&Co da wieder mal anstellen,ist nicht "dem Volk helfen" sondern Politik(imo ein RIESIGER Unterschied).

    So. Wollt es mal auf den Punkt bringen.^^
    _______________
    ingame: Derrik Ferodor
    Geändert von AnubisII (23.11.2006 um 20:01 Uhr)

  12. Minotaur
    Userid
    12935
    Registriert seit
    11.2005
    #42
    Zitat:

    Zitat von Cynthia Beitrag anzeigen
    Klar gibt es in juristischer Hinsicht wohl keinen Unterschied, ob ich einen mit ner Waffe niederschiesse oder mit nem Schwert, Dolch oder was weiss ich niedermetzel. Aber dennoch finde ich es trotzdem etwas überspitzt Egoshooter mit Fantasyspielen zu vergleichen.

    Das Problematische an der juristischen Auslegung (hab beruflich damit zu tun ) ist, dass hier selten Spielraum für Logik ist. Natürlich ist GW in erster Linie ein Fantasyspiel, aber es geht mir erst mal um das Bosbach Zitat, welches aus dem Rechtsgutachten stammt, und wenn dieses so umgesetzt wird, dann ist es wohl egal, ob es ein Fantasyspiel, Taktikshooter oder eine Simulation ist. In GTA wird es wohl schon reichen, dass man Menschen überfahren kann, also eine klare und realistische Tötungssimulation. In GW kann ich Gegner mit Dolchen, Bögen, Schwertern usw. töten, wo soll hier keine realistische Tötungssimulation sein? Ob diese Tötungssimulation nun in einem Fantasyspiel oder einer Shooter verpackt wird, das ist aus juristischer Sicht egal, erstens ist der Tatbestand einer simulierten Tötungshandlung gegeben und zweitens ist das durch "realistische Waffen" und der First- bzw. Third person Ansicht realistisch dargestellt.

  13. Sand Elemental
    (Clarion Shinypate)
    Benutzerbild von N. Wolvenheart
    Userid
    16068
    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    ba-wü
    IGN (GW1)
    Natter Wolvenheart
    #43
    Zitat:

    Zitat von Muffi72 Beitrag anzeigen
    Und? Das soll die Politiker davon abhalten sogenannte Killerspiele zu verbieten? Ich bezweifle, dass die meisten, die jetzt laut schreien, jemals ein solches Spiel gesehen haben, aber darum geht es doch nicht. Es ist die leichteste und wählertechnisch beste Sache, diese bösen Spiele in medienträchtiger Weise zu verbieten, auch wenn sich massenhaft Wissenschaftler und Psychologen dagegen aussprechen. Es geht hier auch nicht darum, dass es von den richtigen Problemen ablenken soll, es geht rein um die derzeitige Situation. Laut Welt.de
    Im Koalitionsvertrag ist ein Verbot von Killerspielen geregelt, ebenso gibt es ein wissenschaftliches Gutachten des Bundestages über die rechtliche Machbarkeit eines Verbotes, da interessiert es keinen Politiker, ob das Baueropfer eines ist oder nicht.

    Was die Politiker abhalten wird? Wir, die Vernunft in Form von uns Wählern und Steuerzahlern. Die ersten 2 Tage war die Berichterstattung in den Medien nahezu durchweg positiv - inzwischen sieht es anders aus, die Berichte werden kritischer und übernehmen nicht mehr die "Argumente" besagter Politker sondern recherchieren selber und stellen fest, dass sie angelogen worden sind.
    Das im Koalitionsvertrag angesprochene Verbot von "Killerspielen" ist ein Witz. Ich erinnere mich, dass auf Nachfrage von den Entsprechenden Parteien die Äußerung kam, dass mit "Killerspielen" "real-life"-Spiele wie Gotcha und Laserdrom gemeint waren. Alleine das der Begriff "Killerspiele" verwendet wird, ohne das er definiert wird zeugt schon davon, dass es purer Populismus ist.

    Was können wir tun? Unsere Eltern/Bekannte aufklären warum wir Taktik-Shooter wie Counter-Strike spielen. Den Begriff "Killerspiele" nicht unreflektiert übernehmen - entweder in Anführungszeichen oder im Sinne von "sogenannte Killerspiele" (fast so wie damals, als nur von der "sogenannten DDR" die Rede war ^^) und schlußendlich den entsprechenden Parteien bei der nächsten Wahl die Quittung geben.
    Außerdem halte ich es für sinnvoll, den schwarzen Peter nicht der Einfachheit halber weiterzureichen - "Killerspiele" sind an dem Amok-Lauf genausowenig Schuld wie bestimmte Musikrichtungen oder ähnliches. Ich habe in der Diskussion einiger Newsmeldung empörte Postings von Gamern à la "Spiele sind nicht Schuld, der Täter hat auch Teufelsmusik gehört und davon redet jetzt niemand...." - damit begibt man sich auf das gleiche Niveau wie die "sogenannten Politiker".
    _______________
    (\_/)
    ( . .)o ingame: Natter Wolvenheart
    C(‘’)(‘’) Gott unter Sterblichen (33) - M-M-M-M-M-MONSTER KILL!
    "Nun kommt der dunkle Drache geflogen, die Natter herauf aus den Nidafelsen. Das Feld überfliegend
    trägt er auf den Flügeln, Nidhöggr, Leichen – und nieder senkt er sich."

    # We ♥ Animes~Mangas!!!
    #- Schaut doch einmal in unserer gemütlichen Anime/Manga-Interessengemeinschaft vorbei!

  14. Minotaur Benutzerbild von Haselnuss
    Userid
    7480
    Registriert seit
    08.2005
    #44
    Zitat:

    Zitat von Muffi72 Beitrag anzeigen
    "Das sind Computerspiele, in denen das realitätsnah simulierte Töten von Menschen in der fiktiven Spielwelt wesentlicher Bestandteil der Spielhandlung ist und der Erfolg des Spielers im Wesentlichen davon abhängt."

    Les Dir diesen Satz bitte noch mal durch...

    Wusst garnet das ein MEteorschauer realitätsnah ist

  15. Minotaur Benutzerbild von Mister Hagae
    Userid
    39197
    Registriert seit
    11.2006
    #45
    Zitat:

    Zitat von ReaperOne82 Beitrag anzeigen
    Die wollen ja nur die Verbreitung und die Herstellung von Killerspielen in Deutschland verbieten und da Guild Wars schon auf dem Markt ist können sie es nicht verbieten und die meisten Spiele wie CSS kann man eh über Steam runterladen ...

    Nehmen wir mal an es wird wirklich verboten, und es kommt ein neuer Teil von GW heraus, was machst du dann?
    _______________
    "Du darfst niemals vergessen: Deine Wahrnehmung bestimmt deine Realität!" (Meister Yoda)
    ---------------------------------------------
    Mister Hagae K/X
    Asdis Of Psylos Mö/X
    Andor der Tapfere W/X

    ------------------
    DvT /roar

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:51 Uhr.
Thema geschlossen
Seite 3 von 5 « Erste 12[3]45 Letzte »
Zeige Ergebnis 31 bis 45 von 63
Gehe zu:
Nach oben

Ähnliche Themen

  1. Die leidige Hardware-Debatte
    Von Patrick182 im Forum Computer & Technik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 14:42
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 18:32
  3. Thema Killerspiel-Debatte
    Von Miroculix im Forum Laberecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 12:02

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •