Seite 4 von 4 « Erste ... 23[4]
Zeige Ergebnis 46 bis 56 von 56
Autor Thema
  1. Maguuma Warrior Benutzerbild von Nymyr
    Userid
    45375
    Registriert seit
    02.2007
    IGN (GW1)
    Siren Harfe
    #46
    sry muss doch absagen heute, bekomme nachern besuch habsch grad erfahren , da muss ich mindestens 30min afk, und das ist dann scheisse.

  2. Wind Rider
    (Chott Stormsinger)
    Benutzerbild von 4D-Gerd
    Userid
    55735
    Registriert seit
    07.2007
    #47
    schade :C
    _______________
    Ich kenne meine Grenzen,
    denn ich überschreite sie jeden Tag.

    IGN: Special Agent Gerd

  3. Maguuma Warrior Benutzerbild von Heikofant
    Userid
    45882
    Registriert seit
    02.2007
    #48
    So, ich will nachher Berichte lesen

    Leider muss ich brav EK lernen
    _______________
    Ingame: My Neo Fighter

  4. Wind Rider
    (Chott Stormsinger)
    Benutzerbild von 4D-Gerd
    Userid
    55735
    Registriert seit
    07.2007
    #49
    Bericht:

    1.) Die Monkkonstellation war denke ich nicht so gut wie letztes mal. Mein Elite war nicht wirklich gut fürs petheal geeignet
    Aktivprot hatten wir diesmal keinen dabei.


    2.) Von mehreren Seiten kam das Thema Spielspaß. --> Nur mit Pet macht es mehr Spaß. (kam von 2 oder 3 Leuten)

    3.) In der Stadt kam es anscheinend zu derben Energieproblemen, sodass die Waffe des Zwerges öfters weggelassen werden musste etc.

    4.) Für den Schleier war das Build eigentlich ideal.

    5.) Die Pets waren größten Teils ausser Kontrolle. Die Gegner sind so gut wie nie an die Pets angedockt, sondern haben direkt die Gruppe attackiert. Dies wäre denke ich zu vermeiden gewesen wenn man die Pets besser per Panel gesteuert hätte (zumindest am Anfang des Kampfes). Leider kann ich jetzt nicht sagen wie schwierig so ein Manöver ist, da ich ja kein Waldi war, allerdings müsste es schaffbar sein

    6.) es kamen Zweifel an der Sinnhaftigkeit des neuen Builds auf. Weil der DMG gefächert wird etc. bzw. dass SF ohne Splitterwaffe nicht so viel bringt. Dem kann ich nur widersprechen, da mit der Waffe des großen Zwerges doch recht guter Schaden zustande kommt und auch noch enorm guter Masseninterrupt durch knock down. Allerdings kam SF vor allem in der Stadt nicht so gut zur geltung, da die Pets die Gegner nicht gut auf einen Fleck gebracht haben.

    7.) Wir haben Stadt in ~ 1h 10 min geschafft. Das sind 20 min mehr als beim letzten run. Ich denke jedoch mit mehr koardination wäre eine bessere Zeit drinnen gewesen, vor allem da man die Margoniter auf der Mauer viel schneller runterballern kann.

    8.) Schleier hat dann ca solange gedauert wie beim letzten run, obwohl wir nicht an der Spawnlocation die Gegner abgefangen haben, und es auch zu einigen ungeplanten Scharmützeln kam. Im Schleier hat das ZwergenSF größtenteils seine volle Wirkung entfalten können. Ich denke hier kann man mit dem neuen Build eine weit bessere Zeit rausholen.

    9.) Rabenherz. Es kamen Zweifel auf ob Rabenherz mit der neuen Buildversion überhaupt zu schaffen sei: Die Pets haben nur eine Tierbeherrschung verloren, sie sollten immer noch so gut wie vorher tanken können. Durch Zwergen SF sollten auch viele Gegner am Boden liegen (weniger DMG) und auch mehr Massen DMG rüberkommen, was schneller mehr Gegner töten sollte. Wird die übermacht zu groß kann man immer noch genauso dauer rezzen wie im alten Build. (PS. Stab mitnehmen).

    10.) Memo: Eifer Bogen und Energiestab sollten mit dabei sein

    Wie man sieht bin ich für das Build, auch wenn es nicht sonderlich überragend geklappt hat. Meiner Meinung lag es an der koardination der Pets, ansonsten sollte es funktionieren. Aber es gibt sicher wen der das anders sieht
    _______________
    Ich kenne meine Grenzen,
    denn ich überschreite sie jeden Tag.

    IGN: Special Agent Gerd
    Geändert von 4D-Gerd (29.02.2008 um 00:02 Uhr)

  5. Ice Golem Benutzerbild von Lachdanan
    Userid
    19573
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Wien
    #50
    Ich fass mich dann mal kurz

    Mit dem neuen Build war ich eigentlich ganz zufrieden. Zum geliebten alten hat sich im Prinzip ja nur der Elite geändert und, dass das Pet jetzt weniger Schaden macht.
    Ich glaube gestern ist es an der Pet Führung gescheitert. Vor allem im Rabenherz, denn ich bin fest davon überzeugt, dass es auch mit diesem Build machbar ist.
    Hoffe es folgen noch weitere Termine und vielleicht habt ihr mal Lust und wir setzen uns zsam fürn Inferno taugliches Build.

    Greez,
    Lachdanan
    _______________
    "Wisdom is earned...not given"

    Gilde:
    Allianz: -

    Kamui La Mö/xx Stufe 20
    Sir Antyrael K/xx Stufe 20
    Luthien Lorril W/xx Stufe 20

  6. Maguuma Warrior Benutzerbild von Omni
    Userid
    53102
    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    im Pott
    Heimatserver
    Abaddons Mund [DE]
    #51
    Als Heiler war ich mit Lebenssaat auf den Pets unzufrieden, ich hatte den Eindruck Lebenssaat funktioniert bei den Pets nicht wie bei den Minions und heilt nur das Pet auf dem es gecastet wurde...
    Vielleicht kann das noch mal jemand überprüfen.

    Im zweiten Teil bin ich dazu übergegangen, Energischer Geist auf den Waldis möglichst aufrecht zu erhalten. Gerade in Kombination mit Sperrfeuer kommt dies gut, zudem half die indirekte Heilung Geißelheilung zu umgehen (war nach der Stadt öfter mal auf den Waldis).
    Soweit ich mitbekommen habe hatte sich 4D-Gerd auch ordentlich um die Pets gekümmert, also habe ich mich größtenteils um die Waldis gesorgt.

    Heilender Samen fand ich sehr enttäuschend, hier dauerte mir die Castzeit viel zu lange. Die Gruppe starb mir in der Zeit zu schnell unter den Fingern weg.

    Den mehr aus einer Laune eingepackten Elite Frieden und Harmonie jedoch fand ich mal wieder sehr angenehm. Wenn der zweite Heiler sich noch das Stäbeln auf die Gegner abgewöhnen kann, sollten beide Monks (oder ein Monk-Ritu Heiler-Duo) kaum Energieprobleme bekommen
    Lebenssaat
    4
    Nightfall

    Lebenssaat

    (Seed of Life)

    Verzauberung. Während der nächsten 2-5 Sekunden werden jedes Mal, wenn der Verbündete Schaden erleidet, alle Gruppenmitglieder pro Rang in Gunst der Götter um 2 Lebenspunkte geheilt. (Attrib.: Sonnenspeertitel)

    • 20Abklingzeit in Sekunden
    • ¼Zauberzeit in Sekunden
    • 5Energiekosten
    Energischer Geist
    4
    Prophecies

    Energischer Geist

    (Vigorous Spirit)

    Verzauberung. 30 Sekunden lang wird der Verbündete (oder Ihr selbst) jedes Mal, wenn er angreift oder einen Zauber wirkt, um 5-17 Lebenspunkte geheilt. (Attrib.: Heilgebete)

    • 4Abklingzeit in Sekunden
    • ¼Zauberzeit in Sekunden
    • 5Energiekosten
    Sperrfeuer
    6
    Coreskills

    Sperrfeuer

    (Barrage)

    Elite Bogenangriff. Entfernt alle Eure Vorbereitungen. Schießt Pfeile auf bis zu 6 umstehende Gegner Eures Zieles. Diese Pfeile fügen +5-17 Punkte Schaden zu, wenn sie treffen. (Attrib.: Treffsicherheit)

    • 1Abklingzeit in Sekunden
    • 5Energiekosten
    4
    Coreskills

    Geißelheilung

    (Scourge Healing)

    Verhexung. 30 Sekunden lang erleidet der Heiler jedes Mal, wenn er den Zielgegner heilt, 15-67 Punkte heiligen Schaden. (Attrib.: Peinigungsgebete)

    • 5Abklingzeit in Sekunden
    • 2Zauberzeit in Sekunden
    • 10Energiekosten
    Heilender Samen
    4
    Coreskills

    Heilender Samen

    (Healing Seed)

    Verzauberung. 10 Sekunden lang erhalten jedesmal, wenn der Verbündete Schaden erleidet, er und alle umstehenden Verbündeten 3-25 Lebenspunkte. (Attrib.: Heilgebete)

    • 25Abklingzeit in Sekunden
    • 2Zauberzeit in Sekunden
    • 10Energiekosten
    Frieden und Harmonie
    4
    Prophecies

    Frieden und Harmonie

    (Peace and Harmony)

    Elite Verzauberung. Der Verbündete (bzw. Ihr selbst) verliert 0-7 Zustände und Verhexungen. 1-3 Sekunden lang enden Zustände und Verhexungen bei diesem Verbündeten um 90% schneller. All Eure Peinigungsgebete werden 20 Sekunden lang deaktiviert. (Attrib.: Gunst der Götter)

    • 10Abklingzeit in Sekunden
    • ¼Zauberzeit in Sekunden
    • 5Energiekosten
    _______________
    IGN: Gwendolyne Dulac
    Ein artiger großer Macher. Die Leute können mich. Ich bin sehr witzig. Ich habe etliche Hochglanzillustrierte. Meine Umkleide riecht nach Trapattoni.
    Guide: Urgoz Bau (mit/ohne Helden) --- klassische UW-Fullrun Builds
    Geändert von Omni (29.02.2008 um 11:30 Uhr)

  7. Hydra
    Userid
    57805
    Registriert seit
    08.2007
    #52
    geb ich als Waldi auch mal meinen Senf dazu ;-)

    1. Stadt:
    mit den gemischen Gegnergruppen (Nahkämpfer, Fernkämpfer) waren die Gegner immer schön verteilt gestanden wodurch mir oft der effektive Energiegewinn durch den Eiferbogen gefehlt hat - wär evtl. besser gelaufen wenn wir die Pets grundsätzlich erst vorgeschickt und dann kurz gewartet hätten
    zweites Problem waren hier Sanftmut (hatt ich teilweise fast dauerhaft) und Geistfesseln - ist für SF unschön ^^

    2. Schleier
    hier ist das neue Build effektiv einsetzbar - Gegner ballen sich fast schon von alleine, keine nervigen Hexes und guter Energiegewinn durch Eifer

    3. Rabenherz
    sollte theoretisch genauso gut möglich sein wie mit dem alten (wenn sich dann nur noch auf die Pets konzentriert wird)

    Zusammenfassung:
    mir gefällt das alte Build besser - ist stressfreier zu spielen, Pets werden automatisch vorgeschickt, Hexes stören nicht

    Vorteil vom neuen Build ist halt der bessere Schaden im Fernkampf (wenn die Pets nicht zum Einsatz kommen können) und der Flächenschaden (kam aber nur im Schleier effektiv zum Einsatz)

  8. Minotaur Benutzerbild von Doenerfisch
    Userid
    71551
    Registriert seit
    02.2008
    #53
    Ok, zweiter Waldisenf, jetzt von meiner Seite

    Ich war zum ersten Mal dabei und kann 4D-Gerd insofern sicher zustimmen, dass es zum grossen Teil an der ungenügenden Koordination gelegen hat, dass es häufig etwas viele Tote gegeben hat. Die Monks sind sicher nicht in der Lage, alles Durchgebrochene wegzuheilen, wenn eben das meiste durchbricht und die Pets nicht genug Agro haben (obwohl mein Liebling alle Nase lang tot war, aber eben: Die Monks können ja nicht gleichzeit alles heilen (Spieler und Pets), das soll auf keinen Fall eine Kritik an den Monks sein, ich habe selber einen, ich weiss, wie's läuft ...

    Aus meiner Sicht hat in erster Linie der Anführer gefehlt, die gecallten Gegner waren während dem gesamten Run viel zu selten. Häufig haben die Waldis (inkl. mir, ich nehme mich bei der Kritik auf keinen Fall aus!) zu wenig gut koordiniert angegriffen, was dann logischerweise länger dauert. Ich habe auch festgestellt, dass ich durch das fehlende Koordinationsgefühl häufig mein Pet (ausser beim Locken, was ich im Schleier übernommen habe) gar nicht mehr allzu aktiv gesteuert habe. Ehrlich gesagt habe ich kaum einen grossen Unterschied gesehen und sich dafür dann auf die Gegner (SF), Mitspieler (Waffe des grossen Zwerges) und auf die Pets (Steuerung) zu konzentrieren, war manchmal auch ziemlich mühsam (artete schon richtig in Arbeit aus )...

    Ich gehöre zu den Kritikern des Builds (macht sich zwar immer gut, beim ersten Mal schon ne blöde Klappe zu haben, aber ich begründe wenigstens im Folgenden ), dies in erster Linie aus folgendem Grund:

    Ich habe mich in erster Linie darauf gefreut, auch mal meine kleine UW-Spinne als wichtigen Bestandteil eines Builds zu sehen und war auch bereit, meinen eigenen Damage auf Kosten meines geliebten Pets zurückzustellen und mich ganz auf mein Tierchen zu konzentrieren (den Beschützerinstinkt habe ich von meinem Monk, den musste ich nicht extra ausgraben ). Durch diesen Build haben aber wir Waldis deutlich mehr Schaden gemacht mit SF als unsere Pets mit Raubtiersprung und dem Standardangriff. Somit habe ich ein bisschen das Gefühl gehabt, ich befinde mich in der UW2, wo die Pets hauptsächlich als Kanonenfutter und Blocker dienen.
    Ich fand den alten Build sehr innovativ, dass endlich die Pets die Hauptbedeutung erfahren und nicht die Waldis, der neue Build ist aus meiner Sicht wieder deutlich gewöhnlicher, nur schon wegen dem SF


    Selbstverständlich hat es geklappt und mit einem richtigen Anführer, der callt und dem die anderen folgen, ist sicher auch eine deutlich bessere Zeit zu erwarten, nur: Wenn es um Geschwindigkeit geht, dann macht man den Cryway (den kann man auch im HM machen ) oder spielt Bärchen (boooring!! ). Ich jedenfalls habe den Spass durch die Tendenz zur Gewöhnlichkeit des neuen Builds weniger gehabt, aber da sind andere sicher anderer Meinung und so soll es schliesslich auch sein Das ist auch meine Hauptkritik an dem Build, alles andere lässt sich sicher mit besserer Absprache untereinander beheben. Ich wollte einfach mehr Bedeutung für mein Tierchen, was aus meiner Sicht mit diesem Build leider nicht geht

    Sollte also wieder einmal ne Gruppe zustande kommen, welche sich ganz auf die netten Tierchen konzentrieren will, bin ich gerne dabei, ansonsten viel Glück mit den neuen Builds

    Btw: Eine Idee, wenn man die Tierchen wieder als Tanks einsetzen will und die Waldis nur ein Stöckchen haben :
    Mit "Symbiotisches Band" könnte man die Hälfte des Schadens, welchen das Tierchen nach dem "Ruf des Schutzes" erhält, direkt auf den Waldi weiterleiten. Wenn einer der zwei Monks bondet und mit "Lebensbindung" den Schaden, der auf die Waldis kommt, nochmal halbiert und auf sich weiterleitet, ist der Schaden auf den Waldis wohl nur noch minim und kann sicher locker mit "Lebenssaat" und "Heilender Samen" (die Waldis stehen ja zusammen, sollte also beides triggern) aufgefangen werden. Somit würden die Tierchen eventuell nochmal deutlich länger stehen...
    Da ich aber wie gesagt beim alten Build ja gar nicht dabei gewesen bin, weiss ich nicht, ob man da überhaupt was ändern muss (oder soll), ich könnte mir einfach vorstellen, dass diese Variante auch noch ganz lustig wäre
    Sonst vergesst die Sache einfach und ich hoffe, dass ich meine Spinne auch einmal auf nen "Oldscool-Tankrun" mitnehmen kann

    Zum Schluss noch danke an die ganze Gruppe von gestern, denn trotz meinem Gemotze an dem neuen Build (ich hoffe aber schwer, man versteht auch, warum ich nicht so ein Fan des Builds bin!) wars ja irgendwo trotzdem ganz spassig
    _______________
    Sämtliche zehn verfügbaren Klassen durch alle Gebiete geprügelt, somit alles überall verfügbar (Ausnahme einige Anfängergebiete, möglicherweise einige unwichtige Aussenposten...)

    HoM: 50/50 (muahaha, ich scheiss auf die petpreise^^)

    ign: Doenerfischs Assa (Gott unter Sterblichen)

  9. Maguuma Warrior Benutzerbild von Omni
    Userid
    53102
    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    im Pott
    Heimatserver
    Abaddons Mund [DE]
    #54
    Zitat:

    Zitat von Doenerfisch Beitrag anzeigen
    Btw: Eine Idee, wenn man die Tierchen wieder als Tanks einsetzen will und die Waldis nur ein Stöckchen haben :
    Mit "Symbiotisches Band" könnte man die Hälfte des Schadens, welchen das Tierchen nach dem "Ruf des Schutzes" erhält, direkt auf den Waldi weiterleiten. Wenn einer der zwei Monks bondet und mit "Lebensbindung" den Schaden, der auf die Waldis kommt, ...

    Müsste man mal ausprobieren, ob Lebensbindung den Schaden weiterleitet...

    Die Beschriebung von Lebensbindung sagt, dass Schaden aus Angriffen weitergeleitet werden... Was ich definitiv weiss ist das eine Lebensbindung->Lebensbindung kette NICHT triggern würde...

    Allerdings glaube ich, dass gelegentliches Heilender Samen und Lebenssaat auf den zusammenstehenden Waldis schon völlig reichen sollte.


    Ich wäre auch gerne mal bei einem "Pet-Only" Lauf dabei... Dann sehr gerne als Ritu, da ich denke dass da der Heilritu richtig aufdrehen kann... Evtl sogar mit Splitterwaffen-Kombo für die Pets
    Lebensbindung
    4
    Coreskills

    Lebensbindung

    (Life Bond)

    Verzauberung. Solange Ihr diese Verzauberung aufrechterhaltet, wird immer dann, wenn der Verbündete bei einem Angriff Schaden erleidet, die Hälfte dieses Schadens auf Euch weitergeleitet. Der dadurch von Euch erlittene Schaden wird um 3-25 Punkte reduziert. (Attrib.: Schutzgebete)

    • 2Zauberzeit in Sekunden
    • 10Energiekosten
    • 1Energieregeneration
    Heilender Samen
    4
    Coreskills

    Heilender Samen

    (Healing Seed)

    Verzauberung. 10 Sekunden lang erhalten jedesmal, wenn der Verbündete Schaden erleidet, er und alle umstehenden Verbündeten 3-25 Lebenspunkte. (Attrib.: Heilgebete)

    • 25Abklingzeit in Sekunden
    • 2Zauberzeit in Sekunden
    • 10Energiekosten
    Lebenssaat
    4
    Nightfall

    Lebenssaat

    (Seed of Life)

    Verzauberung. Während der nächsten 2-5 Sekunden werden jedes Mal, wenn der Verbündete Schaden erleidet, alle Gruppenmitglieder pro Rang in Gunst der Götter um 2 Lebenspunkte geheilt. (Attrib.: Sonnenspeertitel)

    • 20Abklingzeit in Sekunden
    • ¼Zauberzeit in Sekunden
    • 5Energiekosten
    _______________
    IGN: Gwendolyne Dulac
    Ein artiger großer Macher. Die Leute können mich. Ich bin sehr witzig. Ich habe etliche Hochglanzillustrierte. Meine Umkleide riecht nach Trapattoni.
    Guide: Urgoz Bau (mit/ohne Helden) --- klassische UW-Fullrun Builds
    Geändert von Omni (29.02.2008 um 15:01 Uhr)

  10. Trog Ulodyte Benutzerbild von Effendi
    Userid
    37647
    Registriert seit
    10.2006
    #55
    Also mir persönlich hat das alte Build auch besser gefallen. Ich fand es einfacher zu spielen, da die Konzentration alleine auf dem eigenen Tier lag. Sicher hat das Build von gestern seine Vorteile, aber spielerisch ist es ziemlich in Arbeit ausgeartet.
    Ich persönlich hatte vor allem in der Stadt und bei langen Kämpfen mit Energieproblemen zu kämpfen, hatte aber auch leider die falsche Ausrüstung dabei. Deshalb war es für mich kaum möglich die Waffe aufrechtzuerhalten und ich denke es ging mehreren so.

    Dennoch hatte ich gestern mit dem Team viel Spass. Danke nochmal an alle.

    Zitat:

    Mit "Symbiotisches Band" könnte man die Hälfte des Schadens, welchen das Tierchen nach dem "Ruf des Schutzes" erhält, direkt auf den Waldi weiterleiten. Wenn einer der zwei Monks bondet und mit "Lebensbindung" den Schaden, der auf die Waldis kommt, nochmal halbiert und auf sich weiterleitet, ist der Schaden auf den Waldis wohl nur noch minim und kann sicher locker mit "Lebenssaat" und "Heilender Samen" (die Waldis stehen ja zusammen, sollte also beides triggern) aufgefangen werden. Somit würden die Tierchen eventuell nochmal deutlich länger stehen...

    Ich glaube wir haben das mal vor langer Zeit in der Gilde im Urgoz Bau getestet und sind ziemlich auf die Nase gefallen weil Lebensbindung nicht auf den Schaden vom Symbiotischen Band anspricht. Schade, weil die Idee wäre wirklich super.

    Grüße
    Effendi
    _______________

  11. Wind Rider
    (Chott Stormsinger)
    Benutzerbild von 4D-Gerd
    Userid
    55735
    Registriert seit
    07.2007
    #56
    @Omni: Ja ich muss immer mitstöckeln bin das so gewöhnt ^^
    Die Castzeit des Heilenden Samen war wirklich sehr nervig, aber wenn er mal oben war hat er mir gut gefalen. Langsam denke ich ich hätte mit Healers oon arbeiten sollen.

    @Doenerfisch:

    Zitat:

    Wenn es um Geschwindigkeit geht, dann macht man den Cryway (den kann man auch im HM machen ) oder spielt Bärchen (boooring!! ).

    Mein ziel ist es eigentlich neue Builds zu erschaffen die in ihrer entgültigen Version mit den standard ways mithalten können. (Auch wenn dieses Build noch weit davon entfernt ist)


    Zitat:

    Mit "Symbiotisches Band" könnte man die Hälfte des Schadens, welchen das Tierchen nach dem "Ruf des Schutzes" erhält, direkt auf den Waldi weiterleiten. Wenn einer der zwei Monks bondet und mit "Lebensbindung" den Schaden, der auf die Waldis kommt, nochmal halbiert und auf sich weiterleitet, ist der Schaden auf den Waldis wohl nur noch minim und kann sicher locker mit "Lebenssaat" und "Heilender Samen"

    1.) Symb-Band triggert vor dem Ruf des Schutzes.
    2.) Lebensbindung triggert nicht. Lebenssperre sollte aber funktionieren.
    3.) Einerseits klingt, das sehr unflexibel mit dem Bonder und auch recht gefährlich mit dem Band, anderer seits bekommt man natürlich einen netten Schutzaspekt durch den Bonder. Aber irgendwie widerstrebt es mir einen Bonder in ein "Fun-Build" einzubauen. Oder gibt es da draussen Leute denen Bonden Spaß macht?


    Also Back to the roots. SF lassen wir wieder sein. Dafür könnten wir eventuell wie bereits früher vonmir erwähnt mit einem BM weniger spielen, und dafür noch einen supportenden DMG Dealer Char einbauen. --> Ich würde zu einem Kana Ritu tendieren, der Splitterwaffe verteilt, und noch zusätzlichmit Geisterriss mit DMG macht. Eventuell kann er sich auch noch zusätzlich ein wenig aufs Hilfs-Heilen ausrichten.
    Wenn ihr andere Vorschläge für einen weiteren support/Dmg Dealer char habt der reinpassen würde postet doch mal eure Vorschläge
    _______________
    Ich kenne meine Grenzen,
    denn ich überschreite sie jeden Tag.

    IGN: Special Agent Gerd

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:22 Uhr.
Seite 4 von 4 « Erste ... 23[4]
Zeige Ergebnis 46 bis 56 von 56
Gehe zu:
Nach oben

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •