1.-4. Kamp.: Released!  
  GW 2: Released!  
Eingetr. Gilden:
365  
  Forum Beiträge: 3.128.070  
Forenuser:
87.614  
  Forum Themen:
135.454  
ForumsepHandelspostensepGildenhallesepFragentoolsepTeamspeaksepJobs
spacer
 
spacer News
Newsarchiv
Spotlight
TowerTalk
Kolumnen
 
spacer Forum
Handelsposten
Streams
Gildenhalle
Comm Works
Netiquette
Wettbewerbe
Galerie
 
 
spacer Geschichte
Einführung
FAQ
Spielsystem
Völker
Klassen
PvP
Guides
Links

spacer Geschichte
Einführung
FAQ
Spielsystem
Klassen
Ladder
Datenbanken
Hilfen
Sonstiges

spacer Impressum
Ansprechpartner
Jobs
Links
WT FAQ
Presse
Datenschutz
 


Link us / Button
:
Wartower.de - Die erste deutsche Guild Wars Community!

















  News Archiv
line
2015|03



Guild Wars 2 News
Wiederherstellung der Persönlichen Geschichte
geschrieben von roter_mantel am 31.03.2015, 18:53
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Nachdem Bobby Stein nun sehr lange an der Wiederherstellung der ursprünglichen Persönlichen Geschichte gearbeitet hat, ist er nun bereit genauere Details zu geben:

"Die Persönliche Geschichte bekommt einige Updates spendiert. Hier möchte ich euch verraten, was wir machen, die Gründe dafür und was die Zukunft bringen wird.

Hintergrund
Mit dem Feature-Release im September 2014 gab es einige Änderungen am Spiel. Unter anderem haben wir Änderungen an der Persönlichen Geschichte vorgenommen (https://www.guildwars2.com/de/news/a-fresh-start-the-new-player-experience-in-guild-wars-2/) und bestimmte Geschichtsabschnitte neu gestaltet. Die Geschichtsabschnitte zu „Meine größte Furcht“ wurden für viele Spieler deaktiviert und drei Geschichtsabschnitte von Kapitel 8 wurden in Kapitel 7 implementiert. Dadurch hatten einige Spieler keinen Zugriff auf bestimmte Inhalte, außerdem gab es so einige Kontinuitätsprobleme.

Was wir wiederherstellen
Einfach gesagt, reaktivieren wir die Geschichtsabschnitte zu „Meine größte Furcht“ und setzen den Inhalt von Kapitel 8 wieder an seinen ursprünglichen Platz in der ganzen Geschichte. Wir verbessern auch hier und da die Inhalte wie z. B. das Writing, und es wird auch neue Voice-Overs für ein paar wichtige Charaktere geben. Außerdem werden Kamerabewegungen geändert, bestimmte Grafiken aktualisiert und viel mehr.

Was bedeutet das für euch?
Wenn wir das Update veröffentlichen, werden die Geschichtsabschnitte in Kapitel 7 und 8 wieder in die ursprüngliche Reihenfolge gebracht. Das betrifft einige wenige Spieler, die gerade Charaktere in verschiedenen Stadien des Geschichtsabschlusses haben. Ihr könnt euren derzeitigen Geschichtsabschluss-Status sehen, wenn ihr über die Heldenübersicht auf die Chronik zugreift. Standardmäßig müsst ihr hierfür „H“ drücken, auf „Chronik“ klicken und dann „Meine Geschichte“ auswählen.

  • Falls euer Charakter „Ein Licht im Dunkeln“ (Kapitel 6) noch nicht abgeschlossen hat, solltet ihr keine Probleme haben. Ihr könnt die Persönliche Geschichte in der wiederhergestellten Reihenfolge erleben und dabei die kleinen Verbesserungen genießen, die mit diesem Geschichtsabschnitt anfangen.
  • Falls euer Charakter „Der Pakt wird geschmiedet“ noch nicht abgeschlossen hat, solltet ihr keine Probleme haben. Zwar könnt ihr die vorherigen Geschichtsabschnitte mit den kleinen Verbesserungen nicht erneut spielen, aber ihr könnt den Inhalt von „Meine größte Furcht“ (abhängig von der Entscheidung, die ihr am Ende von „Ein Licht im Dunkeln“ getroffen habt) spielen und die wiederhergestellten Geschichtsabschnitte von Kapitel 8 erleben.
  • Falls euer Charakter „Der Pakt wird geschmiedet“ abgeschlossen hat und zu „Die Schlacht um das Fort der Dreifaltigkeit“ gesprungen ist, könnt ihr mit diesem Charakter nicht „Meine größte Furcht“ spielen.
  • Falls euer Charakter gerade bei „Gegen die Verderbnis“, „Kathedrale der Stille“, „Romkes letzte Reise“ oder „Die Quelle von Orr“ ist, müsst ihr eure Geschichtsabschnitte bis zu „Die Quelle von Orr“ abschließen, um Kapitel 8 anzufangen. Falls ihr „Die Quelle von Orr“ vor dem Update der Persönlichen Geschichte nicht abschließt, werdet ihr euch nach „Die Quelle von Orr“ bei „Sieg oder Tod“ wiederfinden. „Sieg oder Tod“ ist der letzte Geschichtsabschnitt der Persönlichen Geschichte (und ihr werdet den Großteil von Kapitel 8 mit diesem Charakter verpassen). Der Grund dafür ist, dass diese Abschnitte zurück in Kapitel 8 versetzt werden und die nachfolgenden Abschnitte in den Ursprünglichen Zustand versetzt werden.
  • Der Geschichtsabschnitt „Sieg oder Tod“ und das Verlies „Die Ruinenstadt Arah (Story)“ wurden zusammengelegt und können nun von 1–5 Spielern gespielt werden. Die vorherige Version vom Verlies „Die Ruinenstadt Arah (Story)“ wird deaktiviert und der Forschungs-Modus wird standardmäßig freigeschaltet.

F.A.Q.

F: Ich habe den Geschichtsabschnitt „Sieg oder Tod“ nie abgeschlossen, weil ich dazu eine Gruppe brauche. Werdet ihr den letzten Kampf gegen Zhaitan ändern?
A: Ja. Mit diesem Release ändern wir einige Dinge am letzten Geschichtsabschnitt „Sieg oder Tod“. Die Instanz haben wir so angepasst, dass nun 1–5 Spieler unterstützt werden. Ihr braucht daher keine Gruppe mehr, um sie abzuschließen. Der Story-Modus „Die Ruinenstadt Arah“ wurde zu einem Geschichtsabschnitt der Persönlichen Geschichte. Nach diesem Update könnt ihr sie nur noch einmal im Rahmen eurer Persönlichen Geschichte spielen. Für dieses Verlies schalten wir den Forschungs-Modus standardmäßig frei, sodass der Zugang nicht mehr vom Abschluss des Story-Modus abhängig ist. Der „Verliespfad: Die Ruinenstadt Arah“ wird ebenfalls aktualisiert, damit er durch den Abschluss des Story- bzw. Forschungs-Modus freigeschaltet werden kann. Zusätzlich wird „Meister von Arah“ aktualisiert, sodass nur noch der Abschluss der Pfade im Erkundungs-Modus notwendig sind. Bitte beachtet, dass das grundlegende Gameplay und die Struktur dieser Story-Instanz nicht verändert wurde. Die Schwierigkeit wurde für Einzelspieler angepasst und ist somit für die Spieler zugänglicher.

F: Kann ich den Fortschritt der Persönlichen Geschichte meines Charakters ganz oder teilweise zurücksetzen?
A: Nein. Das Zurücksetzen des Fortschritts wird weder ganz noch teilweise möglich sein.

F: Warum kann ich den Fortschritt der Persönlichen Geschichte meines Charakters nicht zurücksetzen?
A: Die Persönliche Geschichte wurde so gestaltet, dass sie nicht wiederholbar ist. Wenn man versucht, den Fortschritt in der Geschichte eines Charakters zu verändern, zieht dies eine ganze Reihe von Fehlern (Bugs) über verschiedene Spielinhalte und Spielsysteme nach sich. Wir haben unterschiedliche Lösungsansätze zur teilweisen oder vollständigen Zurücksetzung der Geschichte in Betracht gezogen. In allen Fällen führte dies zu unvorhergesehenen Ergebnissen in zahlreichen, unterschiedlichen Inhalten, bis hin zur permanenten Blockade des Geschichtsfortschritts.

F: Falls ich den Fortschritt der Persönlichen Geschichte meines Charakters nicht zurücksetzen kann, bedeutet das dann, dass ich bestimmte Abschnitte der wiederhergestellten Persönlichen Geschichte nicht spielen kann?
A: Das hängt davon ab, in welchem Abschnitt der Persönlichen Geschichte der Charakter ist, wenn die Wiederherstellung der Persönlichen Geschichte im Spiel implementiert wird. Werft einen Blick auf die weiter oben beschriebenen Szenarien, um weitere Details zu möglichen Folgen zu erhalten. Alle neu erstellen Charaktere können die wiederhergestellte Persönliche Geschichte vollständig spielen.

F: Wie viel Zeit bleibt mir, um die Persönliche Geschichte meines Charakters über „Die Quelle von Orr“ hinaus voranzutreiben?
A: Auch wenn wir bislang noch kein Veröffentlichungsdatum festgelegt haben, können wir bestätigen, dass ihr noch mindesten acht Wochen Zeit habt, um „Die Quelle von Orr“ abzuschließen, beginnend mit der Veröffentlichung dieses Eintrags, falls ihr bis zum ersten Schritt in Kapitel 8„ Der Tempel des vergessenen Gottes“ fortschreiten möchtet. Falls nicht, werdet ihr mit diesem Charakter große Teile von Kapitel 8 verpassen.

F: Welche neuen Voice-Over werden in das Spiel implementiert?
A: Wir möchten einige wichtige Sequenzen für eine Reihe von Charakteren in der Persönlichen Geschichte aktualisieren, inklusive denen von Trahearne, dem Blassen Baum und Apatia. In einigen Fällen ist es eine einfache Neuaufnahme existierender Sätze, um ein besseres, dem Kontext angemessenes Ergebnis zu bekommen. In anderen Fällen werden Charakter-Dialoge umgeschrieben, um sie speziellen Szenen besser anzupassen.

F: Was muss ich tun, wenn ich auf Probleme stoße, nachdem die Wiederherstellung der Persönlichen Geschichte implementiert wurde?
A: Falls ihr irgendwelche Probleme mit der Persönlichen Geschichte haben solltet, die nicht oben beschrieben sind, könnt ihr jederzeit unseren Support kontaktieren, um Hilfe zu erhalten.

F: Ich habe weitere Fragen zu der Aktualisierung. Wem kann ich sie stellen?
A: Ihr könnt gerne Fragen zur Wiederherstellung der Persönlichen Geschichte in diesem Thread stellen und wir werden unser Möglichstes tun, um diese zeitnah zu beantworten. Ihr könnt auch die Seiten zu „Persönlichen Geschichte“ in der offiziellen Wiki zu Rate ziehen, um Informationen über jedes Kapitel und jeden Geschichtsabschnitt zu erhalten.

Wir werden weitere Informationen veröffentlichen, wenn der Release näher heranrückt. Vielen Dank für eure Geduld und all euer hervorragendes Feedback zur Persönlichen Geschichte in den vergangenen Monaten."

 

Quellen: offizielle GW2-Seite

Kommentare (8)


Guild Wars 2 News
Änderungen beim Goldtransfer
geschrieben von roter_mantel am 30.03.2015, 18:18
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Um Lug und Trug beim  Goldtransfer zu unterbinden, werden ab dem 31. März einige Änderungren in Kraft treten.

"Um Betrug und Diebstahl von Accounts noch besser vorzubeugen, führen wir Änderungen beim Goldtransfer durch. Ab dem 31. März 2015 können die Spieler jede Woche nur noch eine begrenzte Menge an Gold per Post im Spiel erhalten und/oder vom Gilden-Tresor abheben. Dieses Limit basiert auf ausgewerteten Daten und sollte den normalen Goldtransfer zwischen Spielern nicht beeinflussen. Die Änderungen zielen ausschließlich darauf ab, den schnellen und missbräuchlichen Transfer von Gold, als Teil eines Account-Diebstahls, Betrugs oder kommerziellen Goldverkaufs (RMT), zu unterbinden.

Alle Einzelheiten des Systems:

  1. Jeder Account wird ein Limit haben, welches festlegt, wie viel Gold jede Woche vom Posteingang und vom Gilden-Tresor in die Geldbörse transferiert werden kann.
  2. Solltet ihr per Post im Spiel mehr Gold erhalten, als ihr pro Woche annehmen könnt, dann verbleibt das Gold im Anhang des Briefes in eurem Posteingang. Ihr könnt dann in der Folgewoche oder den Wochen darauf erneut Gold bis zum Limit entnehmen.
  3. Die einzelnen Wochen für dieses neue Limit beginnen immer sonntags um 02:01 Uhr MESZ (samstags um 17:01 Uhr PDT).
  4. Das Limit gilt nicht für Gold, das ihr euch vom Handelsposten abholt.
  5. Maximal 500 Gold können in einer einzelnen Postsendung im Spiel verschickt werden.
  6. Maximal 500 Gold können von einem einzelnen Account pro Woche angenommen werden.
  7. Wir werden das System im Auge behalten und bei Bedarf Anpassungen am Limit vornehmen."

Quellen: offizielle GW2-Seite

Kommentare (77)







Guild Wars 2 News
Kein Loot mehr im Obsidian Sanctum
geschrieben von roter_mantel am 28.03.2015, 12:39
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Da die Farmaktivitäten im Obsidian Sanctum zu große Ausmaße angenommen haben, wird vorläufig das Fallenlassen von Belohnungen in diesem Bereich deaktiviert.

"We’ve recently noted an increasing level of abuse of Obsidian Sanctum. To curtail undeserved rewards, the developers have temporarily disabled the looting of rewards from this area while they work on a more permanent fix.

Thanks for your understanding."

 

Quellen: offizielle GW2-Seite

Kommentare (55)


Guild Wars 2 News
Neues WvW-Grenzland: Fragen und Antworten
geschrieben von roter_mantel am 27.03.2015, 21:14
Guild Wars 2 - News

Während der aktuellen Folge von Ready Up wurde viele Fragen von Zuschauern beantwortet. Zudem gab es einen ausführlichen Rundgang von Tirzah Bauer über die Karte, der neue Details offenbarte.

Einige Antworten aus dem Stream:

  • Es gibt wieder Handwerksstationen in der Zitadelle
  • Auf ein Sprungrätsel wurde verzichtet
  • Es gibt keine Blutgier
  • Gilden haben genug flache Flächen für Kämpfe
  • Türme blockieren nur den kürzesten Weg zwischen Punkten
  • Schreine haben nur 3 Minuten Gerechte Empörung
  • Ein Bonus wird ohne Verzögerung bei Verlust des Schreins deaktiviert
  • Bei Immunität gegen Fallschaden aktiviert man nicht die Traits für Fallschaden. Man befindet sich nicht im Kampf nach dem Sturz.
  • Infernohunde besitzen Nebelform und andere Möglichkeiten gegen Stunlocks.
  • Es bei den Objekten Stein- und Metalltore als Aufwertung geben.
  • Das Oasen-Event startet alle drei Stunden und hat 60 Minuten maximale Laufzeit.
  • Fertigkeit 1 beim Schildgenerator hat in der Regel 3 Abpraller
  • Fertigkeit 3 gibt alle 3s Stabilität und blockt alle Geschosse - auch Trebuchets

that_shaman hat die Karte zusammengesetzt: http://i.imgur.com/T3ef2ZF.jpg

 

Kommentare (11)


Guild Wars 2 News
Der neue Weg zum Precursor
geschrieben von roter_mantel am 26.03.2015, 12:43
Guild Wars 2 - News

KongZhong hat heute einen Artikel veröffentlicht, in dem der neue Weg zum Precursor genauer beschrieben wird. Dies wird eine Möglichkeit sein, um ohne Zufallskomponente an die begehrte Waffe zu kommen.

In der Zwischenzeit ist nun auch die deutsche Fassung zu dem Thema erhältlich:

"Den ersten Schritt im langen Prozess zu wagen, der zu einer legendären Waffe führt, kann einschüchternd sein; vor allem das Beschaffen eines entsprechenden Präkursors und aller Materialien, die man für dessen Aufwertung zur legendären Waffe braucht. In Guild Wars 2: Heart of Thorns™ wird euch das neue Kartenboni-System beim Organisieren von Handwerksmaterialien die Richtung weisen. Um einen Präkursor zu erlangen, müsst ihr euch auf eine epische Reise gefasst machen, bei der ihr die Essenz eurer gewählten legendären Waffe entdeckt, und an deren Ende ihr einen kompletten Präkursor habt, der in seine endgültige, legendäre Form gebracht werden will. Hier sind die zwei neuen Systeme im Detail.

Die Herstellung des Präkursors

In Heart of Thorns gibt es einen besonderen Beherrschungs-Pfad, mit dem man die Herstellung von Präkursoren freischalten kann. Diese Beherrschungs-Pfade der Erweiterung stellen ein neues Fortschrittssystem dar, mit dem ihr ab Stufe 80 mittels eurer gewonnenen Erfahrung neue Fähigkeiten erlernen und ausbauen könnt. Mehr dazu könnt ihr in diesem Blog-Eintrag lesen.

Bei diesem Beherrschungs-Pfad dreht sich alles um das Herstellen legendärer Gegenstände. Die ersten drei Ränge geleiten euch durch die drei Ränge, die für das Herstellen des ersten Sets von Präkursoren (aus dem original Guild Wars 2) benötigt werden. Mit dem Abschluss des ersten Rangs könnt ihr anfangen, jeden dieser original Präkursoren zu beschaffen, indem ihr zum Beherrschungs-Händler geht und den Präkursor wählt, an dem ihr zuerst arbeiten wollt.

Collection

Jede legendäre Waffe hat zwei Hauptthemen, die auf der Präkursor-Reise repräsentiert werden. Der erste Rang einer Präkursor-Reise beginnt mit einer Sammlung, die um eins dieser Themen gestaltet wurde. Nehmen wir den Bierrat als Beispiel. Mit dem Bierrat feiern die Norn die Tapferkeit. Das ist der Ausgangspunkt für unsere Themen rund um den danach benannten legendären Streitkolben. In der ersten Sammlung geht es um die Jagd, also werdet ihr eure Fähigkeiten als Jäger unter Beweis stellen, indem ihr wilde Kreaturen in Tyria bekämpft und dafür eine Trophäe erhaltet. Wenn ihr diese Sammlung vervollständigt habt, schaltet ihr ein Rezept frei, mit dem ihr die erste Version eures Präkursors herstellt: eine nicht handelbare, exotische Waffe, mit einer auf alt getrimmten Version des bestehenden Präkursor-Skins. Ein paar Verbesserungen könnten ihm guttun – und genau das steht im Fokus von Rang 2 dieser Sammlung.

Die zweite Sammlung auf eurer Reise verlangt nach Nachforschungen, Expertenrat und dem Ausbau eurer Fähigkeiten. Ihr müsst Wissen erwerben, Sachkundige aufsuchen und sie überzeugen, dass sie ihre Tricks mit euch teilen, und euer Geschick als Handwerker an den Tag legen. Damit könnt ihr die Basisversion des Präkursors auf die nächste Stufe bringen. Wenn ihr diese Sammlung vervollständigt, schaltet ihr ein Rezept frei, mit dem ihr genau das machen könnt. Daraus entsteht wieder eine nicht handelbare, exotische Waffe – diesmal mit dem bestehenden Präkursor-Skin.

Die letzte Sammlung einer jeden Präkursor-Reise greift ein weiteres Thema der entsprechenden legendären Waffe auf. Für den Bierrat heißt das, dass die Feier losgehen kann. Da es beim Bierrat-Thema ums Feiern geht, werdet ihr an einer Reihe von Aktivitäten teilnehmen, die u. a. Folgendes beinhalten: mit den Anführern der Welt tanzen, Feuerwerkskörper für die Geister der Wildnis zünden und Leckereien und Tränke aus ganz Tyria verkosten. Die letzte Sammlung schaltet ein Rezept frei, mit dem die letzte und aufpolierte Version des Präkursors hergestellt werden kann. Diese Version kann gehandelt werden. Die existierenden Präkursoren werden alle aktualisiert, damit sich neue Skins verwenden lassen, die ungefähr das Aussehen der legendären Waffen haben, zu denen sie eines Tages werden. Die neuen Präkursor-Skins stellen wir uns gerne wie die legendäre Waffe vor, bevor ihr die Seele eingehaucht wurde. Wenn ihr einen der neuen Skins in eurer Garderobe freischaltet, erhaltet ihr auch die beiden Vorgänger der Skins. Solltet ihr so viel Glück haben und einen Präkursor finden, entgehen euch die anderen Skins also nicht.

Tier-3

Da das Handwerkssystem eine accountweite Aktivität ist, könnt ihr jeden Präkursor auf diesem Weg nur einmal herstellen. Neben dieser neuen Beschaffungsmethode bleiben aber auch die derzeitigen Wege zum Erlangen von Präkursoren erhalten. Wenn ihr einen bestimmten Präkursor mehr als einmal möchtet, müsst ihr auf die ursprünglichen Herangehensweisen zurückgreifen.

Sobald ihr euren vollendeten Präkursor habt, könnt ihr auch schon damit anfangen, ihn in eine legendäre Waffe zu verwandeln. Es ist ein langer Prozess, bei dem ihr bestimmte Materialien sammeln müsst, um Geschenke herzustellen, die ihr Zommoros – dem Dschinn im Herzen der Mystischen Schmiede – überreicht. Im Gegenzug schenkt er euch eure mächtige, legendäre Waffe.

Kartenboni

Mit der neuen Art der Präkursor-Beschaffung haben wir das Herstellen von legendären Waffen sehr verändert. Das gilt auch für unser neues Kartenboni-System, denn damit haben wir das Sammeln von Materialien ebenfalls viel direkter gestaltet. In Heart of Thorns werden die meisten erkundbaren Karten damit verbundene Belohnungssets haben, die regelmäßig rotieren werden. Davon ausgenommen sind Startgebiete, um die Erfahrung für neue Spieler zu bewahren. Indem ihr auf einer Karte Events, Sprung-Rätsel und Mini-Verliese abschließt, werdet ihr regelmäßig mit den damit verbundenen Boni belohnt – zusätzlich zu den normalen Belohnungen. Die meisten Kartenboni werden Handwerksmaterialien beinhalten. Wenn ihr beispielsweise an der Fluchküste spielt, könnten die Belohnungen während des einen Rotationszyklus Antike Knochen, Geladene Kerne, Geladene Magnetsteine oder Riesenaugen sein und bei der nächsten Rotation gibt es vielleicht Kraftvolle Giftbeutel, Gletscher-Kerne, Gletscher-Magnetsteine oder Ektoplasmakugeln.

Bei Karten wie der Silberwüste oder der Trockenkuppe, die eine eigene Währung haben, läuft es ein wenig anders. Diese Karten mit ihren Banditen-Wappen und Geoden haben das Konzept etwas auf die Probe gestellt, aber ihr werdet mit den entsprechenden Währungen belohnt, die ihr in einer Belohnungstruhe finden könnt. Das Kartenboni-System ist eine ziemlich direkte Erfahrung und mit Heart of Thorns werden diese Karten so aktualisiert, dass es durch das Kartenboni-System immer Währungen als Belohnungen geben wird. Jede Karte mit einer ähnlichen Währung wird auch innerhalb des Kartenboni-Systems funktionieren.

Das Ziel dieses Systems ist, die Spieler mit ihren gewünschten Materialien zu versorgen, sie wissen zu lassen, wo genau es diese Materialien gibt, und sicherzustellen, dass das Spielen auf erkundbaren Karten relevant und lohnenswert ist.

Neue legendäre Waffen

Ihr wollt bestimmt auch mehr über neue, legendäre Waffen erfahren, aber diesem Thema wollen wir demnächst einen eigenen Blog-Eintrag widmen. Ich kann euch nur sagen, dass wir hart an den neuen legendären Waffen arbeiten. Die ersten paar werdet ihr in Heart of Thorns bestaunen können, andere werden in darauf folgenden Updates nachgeliefert. Die Methoden, mit denen ihr legendäre Waffen herstellen könnt, ähneln dem bestehenden System, aber wir haben eher eine Reise daraus gemacht wie bei der Präkursor-Herstellung auch. Um das Prestige zu erhalten, das mit dem Herstellen von legendären Waffen verbunden ist, werden die neuen legendären Waffen und ihre Präkursoren nicht handelbar sein. Haltet die Augen offen! Wir können es kaum erwarten, sie euch zu zeigen."

Quellen: offizielle GW2-Seite in China

Kommentare (129)


Guild Wars 2 News
Umfrage zum Runden Tisch: Wie gefällt euch GW2?
geschrieben von roter_mantel am 25.03.2015, 12:02
Guild Wars 2 - News

Mit der neuesten Umfrage möchte Ramon Domke das allgemeine Stimmungsbild zu GW2 einfangen. Die Umfrage findet ihr auf gw2community.de: https://forum.gw2community.de/index.php/CustomPage/?id=19. Am 2. April wird während des Runden Tisches eine kommentierte Auswertung stattfinden.

Wer nähere Informationen zum Runden Tisch und seinen bisherigen Themen haben möchte, wird hier fündig.

Kommentare (18)


Guild Wars 2 News
Neue Infos und Impressionen aus den Stresstests
geschrieben von roter_mantel am 24.03.2015, 21:09
Guild Wars 2 - News

Obwohl vom Inhalt her nur die bekannte Demo zur Verfügung steht, gibt es doch Änderungen, die bemerkenswert sind. So wurde auf reddit erwähnt, dass Blutung nun über/bis zu 100 Stapel erreichen kann! Jon Peters hat nun bestätigt, dass dies ein erster Test in Bezug auf Änderunegen am System der Zustände ist. Nähere Informationen gibt es, sobald man mit den Test zufrieden ist und das System für ausgereift hält.

http://i.imgur.com/4OlYc3t.jpg

http://i.imgur.com/YTadzao.jpg

Auch Konfusion scheint bis 100 Stapel zu gehen beim Wyvern.

http://i.imgur.com/QO9AF89.png

Ein Spieler hat neue Pilze zum Ernten gefunden.  Das könnte auf neue Kochrezepte hindeuten.

Wie Athony Ordon uns mitteilt, ist der Schwierigkeitsgrad des Wyvern in der Demoversion deutlich reduziert  worden. Im Normalbetrieb wird er deutlich anspruchsvoller sein. So wird die Plattform um 60% kleiner sein!

Ein Spieler auf reddit konnte ein paar Aufnahmen aus den Itzel Grounds machen. Dort ist es wesentlich grüner.

Noch ein weiteres Fotoalbum von einem reddit-User. Böse Rauchskale treiben im Dschungel ihr Unwesen.

Karte mit allen Wegmarken und Sehenswürdigkeiten entwickelt von that_shaman.

Die Stufe Silber gibt keinen Beherrschungspunkt beim verfügbaren Abenteuer.

Vorläufige Liste der Abenteuer auf der neuen karte Grüne Schwelle auf GW2 Wiki.

Kommentare (18)


Guild Wars 2 News
Nächste Folge von Ready Up beschäftigt sich mit dem neuen Grenzland
geschrieben von roter_mantel am 23.03.2015, 00:15
Guild Wars 2 - News

In der nächsten Folge von Ready Up (27. März 20:00 MEZ) hat Josh Davis Game Designer Tyler Bearce und Environment Artist Tirzah Bauer als Gäste. Sie sprechen über das neue Grenzland. Man kann jetzt schon Fragen zur neuen Karte und nur zur neuen Karte einreichen.

Quellen: Ready Up next Friday: Desert Borderlands

Kommentare (11)


Guild Wars 2 News
Eindrücke und Infos vom Foostival 2015
geschrieben von roter_mantel am 22.03.2015, 23:01
Guild Wars 2 - News

Dass Foosival 2015 in Hamburg ist beendet. Nun ist die Zeit gekommen, die Impressionen und Infos, die von Ramon und anderen CMs  gegeben wurden, zu sammeln.

einige Antworten aus der F&A-Runde

Bildergalerie auf gw2community.de

Kleine Kunstwerke mit GW2-Motiven platziert auf Fingernägeln (Foostival London)

Weitere Details werden nach und nach ergänzt.

Kommentare (53)


Guild Wars 2 News
Die ersten beiden Stresstests für HoT stehen fest!
geschrieben von roter_mantel am 21.03.2015, 06:26
Guild Wars 2 - News

In der letzten Nacht hat Arenanet die ersten Einladungen zur Teilnahme an zwei Stresstests versendet. Auch Spieler vom Wartower gehören zu den Auserwählten. Die Tests finden am 24. März von 20:00 bis 22:00 Uhr MEZ und am 25. März von 1:00 bis 3:00 Uhr MEZ statt.

Vergesst  nicht, dass die Teilnehmerzahl an den Tests stetig erhöht wird. So haben auch alle nicht Auserwählten die Chance später einsteigen zu können.

Vielen Dank und Glückwunsch an "der flo kn" für die Einladung!

Update 24. März:

Für Interessenten an den Stresstests habe ich zwei englische Livestreams ausfindig gemacht:

http://www.twitch.tv/megaoschi

http://www.twitch.tv/manysongsgw

http://www.twitch.tv/tranceactor

Wenn User des Wartowers auch streamen, können sie hier im Thread dies gerne ankündigen.

Kommentare (66)


Guild Wars 2 News
GW2 China: Der steinige Weg zum Kaisertum
geschrieben von roter_mantel am 20.03.2015, 15:32
Guild Wars 2 - Artikel

Er hat es geschafft! Nach 323 Tagen VIP-Migliedschaft hat Spieler LZ den Kaisertitel erhalten. Als Belohung wartete ein Panda-Todesstoß auf ihn.  Es mussten über 4100 Punkte gesammelt werden.

 

Nun fehlen nur noch drei Stufen innerhalb des Kaiserranges, um die ultimative Belohnung zu erhalten: die ominöse Precursor-Box. Der Spieler hat nun auch den Todesstoß für youtube aufgezeichnet.

Quellen: 178.com

Kommentare (12)


Guild Wars 2 News
Belagerungsgolems vorübergehend deaktiviert
geschrieben von roter_mantel am 20.03.2015, 12:10
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Ramon erklärt uns die Gründe für den sehr drastischen Schritt:

"Da es derzeit eine Möglichkeit gibt WvW-Golems zu duplizieren, haben wir diese Belagerungswaffe vorübergehend deaktiviert. Die Entwickler arbeiten derzeit an einer Lösung. Bis dies der Fall ist, werden Baupläne für Belagerungsgolems nicht funktionieren. Da es bereits eine große Anzahl an duplizierten Golems gibt, werden ebenfalls die dazugehörigen Fertigkeiten deaktiviert.

Bitte beachtet: Einen Gilden-Golem zu verwenden, wird das Upgrade verbrauchen, ihr werden aber nicht in der Lage sein, den Golem zu verwenden.

Herzlichen Dank für eure Geduld und euer Verständnis."

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (6)


Guild Wars 2 News
Wichtige Änderung beim Zustandsschaden
geschrieben von roter_mantel am 20.03.2015, 00:38
Guild Wars 2 - News

Mit dem letzten Patch wurde eine Änderung an der Berechung des Zustandsschadens vorgenommen. Bisher gingen Bruchteile der Zustandsdauer nach dem letzten Puls verloren. So  fielen bei einer Brenndauer von 1,5 s die 0,5 s unter den Tisch. In Zukunft wird dieser Bruchteil auf den Gegner gewirkt - entweder am Anfang oder am Ende der Zustandsdauer. Man teilt somit mehr Schaden aus.

"Updated condition damage. Previously, a condition that had a fractional remainder of time after it dealt damage would not inflict the rest of its damage. For example, a 1.5-second burn would deal 1 second of burning damage, then fail to inflict the remaining 0.5 seconds of burning. Conditions will now deal this fractional damage either at the beginning or end of their duration, depending on when the next damage pulse would occur and their remaining duration."

Quellen:

Kommentare (18)


Guild Wars 2 News
Die zweite PvP-Ranglisten-Testsaison steht vor der Tür
geschrieben von roter_mantel am 19.03.2015, 18:38
Guild Wars 2 - News

Morgen um 17:00 Uhr MEZ startet die zweite PvP-Ranglisten-Testsaison. Sie endet am 14. Mai um 18:00 Uhr MESZ. Bei dieser Testsaison kommt ein optimierter Algorithmus zur Platzierung der Spieler in der Rangliste zum Einsatz. Natürlich gibt es auch wieder Preise für die besten Spieler:

Ranglistenposition Belohnung
Die 500 besten Spieler pro Region 1 Mini Lama
Die 25 besten Spieler pro Region 1 Teil der Ruhmreichen Heldenrüstung
Die 10 besten Spieler pro Region 2 Teile der Ruhmreichen Heldenrüstung

 

Nach der Testsaison kann man in der Mystischen Schmiede durch Einsatz von mehreren Mini Lamas ein Mini Lama mit Fliege, Monokel und Zylinder erhalten.

Quellen:

Kommentare (7)


Guild Wars 2 News
Grundlegende Elemente der neuen Grenzlande
geschrieben von roter_mantel am 17.03.2015, 18:16
Guild Wars 2 - News

Nach dem Rundgang über das neue Grenzland am Freitag haben wir alle wichtigen Elemente der Karte noch einmal in einem Blogpost zusammengestellt bekommen.

"Hallo, mein Name ist Tyler Bearce. Ich bin einer der Game Designer hier bei ArenaNet und werde euch einige Infos über die neue wüstenhafte WvW-Karte der Grenzlande geben, an der wir für die Erweiterung Guild Wars 2: Heart of Thorns™ arbeiten. Diese Karte wird die Karte für jede der drei bestehenden Grenzlande ersetzen.

Wofür die neue Karte? Seit dem Release des Originalspiels haben wir viel darüber gelernt, was funktioniert und was nicht. Das haben wir zum Anlass genommen, eine noch bessere WvW-Erfahrung zu designen. Wir wissen, dass es euch Spieler nach etwas Neuem dürstet. Schließlich führt ihr schon über Jahre hinweg auf ein und derselben Grenzlande-Karte Krieg. Es wurde also Zeit, ein neues Schlachtfeld zu liefern, das ihr erkunden und beherrschen könnt.

Bevor ich allerdings näher auf die Neuerungen der wüstenhaften Grenzlande-Karte eingehe, werde ich euch verraten, was für all jene gleich bleiben wird, die schon einmal die derzeitige Grenzlande-Karte gespielt haben. Eure gewohnten Zielobjekte haben sich nicht groß geändert, wenn überhaupt. Die neue Karte hat dieselbe Anzahl an Festen (3), Türmen (4) und Nachschublagern (6) wie die derzeitigen Grenzlande. Und auch deren Position auf der Karte ist ungefähr gleich. Das Einnehmen und Halten der Ziele gewährt eurem Team pro Intervall nach wie vor Punkte für den Nebelkrieg und auf den Straßen zwischen Nachschublagern und anderen Zielen befördern Dolyaks noch immer Nachschub.

Jetzt aber zu den Neuerungen, mit denen wir das Bestehende aufgepeppt haben!

„Das Terrain ist komplexer, die Klippen sind höher und die Pfade windiger …“

Erhöhte Vertikale

Die neue Wüstenkarte besteht aus viel mehr Ebenen und ist vertikaler als die bestehende bergige Grenzlande-Karte. Beispielsweise könnt ihr auf Sanddünen treffen, darin einen Durchschlupf entdecken, eine schattige Obsidiantreppe hinablaufen und auf eine riesige Höhle stoßen, in der sich eine feurige Feste verbirgt, die nur darauf wartet, belagert zu werden. Das Terrain ist komplexer, die Klippen sind höher und die Pfade windiger, was das Schlachtfeld noch herausfordernder macht.

Thematische Ziele

Festen und Türme sind jetzt noch markanter. Alle haben eine einzigartige Architektur, einzigartige Wachen und einzigartige Herren, die den Eroberungspunkt bewachen. Die drei Festen haben drei Elemente zum Motiv: Luft, Erde und Feuer. Die Luft-Feste wurde der antiken Felsenstadt Petra nachempfunden. Diese Feste ist direkt in den rosafarbenen Stein der Schlucht gehauen, auf deren Anhöhen Tengu Wache stehen. Im Gegensatz dazu ist die Feuer-Feste unser erstes Ziel, das sich vollkommen unter der Erde befindet. Außerhalb der Feste fließt Lava und ihre Tore werden von Feuer-Kobolden und verkohlten Fleischreißern bewacht. Die Erd-Feste hingegen ist ein verdorbener Asura-Komplex. Felsen ragen seltsam aus den Mauern hervor und gewaltige Steine schweben gerade so unerreichbar in der Luft. Nur Golems wachen über die Ruinen dieses technologisch fortschrittlichen Bauwerks. Die Türme, auf die ihr stoßen werdet, bestehen aus einem Oger-Außenposten, einem Militärdepot der Charr, einer Akademie der Magie und einem Nekromantenturm.

Strategischere Positionierung

Türme sind jetzt strategisch bedeutender. Sie sind nun nicht mehr isolierte Bauten, die Eindringlinge leicht umgehen können, sondern sie schirmen größere Teile der Karte ab und bilden so regelrechte Engpässe. Wenn ihr einen dieser Türme kontrolliert, kann euer Team leicht in einen anderen Teil der Karte wechseln, und ihr behindert gegnerische Truppenbewegungen spürbar. Ein Frontalangriff auf die Tore der Türme und Festen ist jetzt noch gefährlicher. Angreifer müssen unter gewölbten Mauern eine Todeszone passieren, in der sie Angriffen von oben und von allen Seiten ausgesetzt sind. Auch das Terrain haben wir so gestaltet, dass die Spieler die Möglichkeit haben, durchdachte (oder dämliche) Taktiken zu verfolgen.

Schreine

Am Rand jeder der drei Elementar-Festen gibt es jeweils drei Schreine mit dazu passenden Elementen. Die Schreine können, so wie auch Wachposten, von einem einzelnen Spieler erobert werden. Durch die Kontrolle der Schreine erhaltet ihr zwei wichtige Vorteile. Erstens führt die Interaktion mit einem von eurem Team kontrollierten Schrein zu einem fünfminütigen elementaren Segen. Abhängig vom elementaren Segen, den ihr erhalten habt, erhöht dieser Effekt eure Bewegungsgeschwindigkeit und entweder euren Angriffsschaden, eure kritische Trefferchance oder Verteidigung. Der zweite und der wichtigste Punkt ist, dass kontrollierte Schreine dem Team, welches die Feste mit dem entsprechenden Element beherrscht, bedeutende strategische Boni gewähren. Für jeden kontrollierten Schrein erhält das Team, das die dazugehörige Feste beherrscht, einen zusätzlichen Vorteil. So wird für jeden Luft-Schrein unter eurer Kontrolle dem verteidigenden Team z. B. Folgendes gewährt: Zugang zu Sprungpolstern, Wind-Geschütztürme, die Angreifer von Klippen blasen, und sogar Immunität gegen Sturzschaden in der Region. Wenn sie einen Feuer-Schrein kontrollieren, erhalten die Verteidiger der Feuer-Feste folgende Boni: die Verwandlung in feurige Hunde, Feuer spuckende Gargoyle-Geschütztürme und Immunität gegen Brennen und Lavaschaden. Für die Erd-Feste werden automatische Verteidigungen wie Magnetsteine gewährt, die gegnerische Bewegungen behindern, aufspringende Felswände, die bei herannahenden Gegnern Teile der Schlucht blockieren, und ein Sandsturm, der Verbündete im Innern tarnt.

Oase

Im Zentrum der Karte befindet sich eine riesige Dschungeloase. Sie besteht aus komplexem, felsigen Terrain, sich schlängelnden Bächen, Bambuslaufwegen in den Bäumen sowie einem großen, goldenen Tempel. Und es gibt Dinosaurier! Die Umgebung ist wie geschaffen für Streuner, Wegelagerer und Banden. In der Oase beginnt alle drei Stunden ein neues Event. Auf dem goldenen Tempel thront eine mächtige Energiekanone und daher möchte natürlich jedes Team das erste sein, das sie auflädt und abfeuert. Spieler werden durch die Oase ziehen und Dinosaurier besiegen, die die Energiekerne der Waffe verschluckt haben, um diese Kerne daraufhin zu einem der drei Forschungslager der Abtei Durmand am Rand der Oase zu bringen. Das ist gar nicht so leicht, wie es sich vielleicht anhört. Gegnerische Spieler werden die Träger eures Teams angreifen und die Kerne stehlen. Sobald ein Team ausreichend Kerne hat, um die Waffe aufzuladen, wird die Kanone Energiestöße auf die Außentore aller gegnerischen Türme und Festen auf der Karte abfeuern und sie dadurch mit der Zeit zerstören. Auch wenn euer Team alle Ziele bereits kontrolliert, ist es ratsam, die Kontrolle über die Kanone anzustreben, und sei es nur zu dem Zweck, dass der Gegner die Waffe nicht gegen euch richten kann.

Dolyaks und Wachposten

Dolyaks haben eine neue Verteidigungsfähigkeit. Solange ein verbündeter Spieler beim Dolyak ist, erhält das Dolyak einen Effekt namens „Geschützte Karawane“. Während dieser Effekt aktiv ist, hat das Dolyak eine hohe Resistenz gegenüber Schaden und Zuständen. Unverteidigte Dolyak-Karawanen sind verwundbar wie eh und je. Wenn aber Spieler ein Dolyak eskortieren, müssen die Gegner entweder die Spieler beseitigen oder bedeutend mehr Zeit aufwenden, um das Dolyak anzugreifen und letztendlich zu töten. An den Wachposten haben wir ebenfalls ein paar Änderungen vorgenommen. Sie bewachen jetzt kleine Außenposten und haben eine Fertigkeit, die gegnerische Dolyaks für einige Minuten verkrüppelt. Dadurch wird die Zeit, die es braucht, um Vorräte zum nächsten Ziel zu befördern, um ein Vielfaches erhöht. Außerdem können verbündete Spieler bei verbündeten Wachposten temporäre Medizinkit-Bündel einsammeln, die der Heilfertigkeit „Medizinkit“ des Ingenieurs ähneln. Ihr könnt sie verwenden, um ein verkrüppeltes Dolyak zu heilen oder ihm, euren Verbündeten und euch schnell ein paar Lebenspunkte oder Eile zu schenken.

Wir wollten den Spielern gute Gründe geben, ihre Festen zu halten. Wenn ihr also mit einer großen Gruppe bei einem Gegner an der Vordertür klopft, ist das vielleicht nicht der effizienteste Weg zum Sieg. Im Gegenzug gibt es viele neue Strategien zu entdecken und wichtige Entscheidungen zu treffen, wenn ihr die Landschaft zu eurem Vorteil nutzt. Wir melden uns wieder, um euch mehr darüber zu erzählen, wie wir diese Konzepte ins WvW implementieren werden. Haltet also bis zum Start von Guild Wars 2: Heart of Thorns die Augen offen.

Obwohl die neue Karte die bestehenden Grenzlande erst einmal ersetzen wird, haben wir vor, die altbekannten bergigen Grenzlande wieder zurückzubringen. Aber dazu werden wir zu einem späteren Zeitpunkt mehr verraten.

Hoffentlich hat euch dieser Ausblick auf die neuen Features gefallen und ihr seid gespannt darauf, die neue Karte und die neuen Mechaniken auszuprobieren. Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!"

Quellen: Blogpost

Kommentare (10)


Guild Wars 2 News
Allerlei Spoiler zu HoT
geschrieben von roter_mantel am 17.03.2015, 11:35
Guild Wars 2 - News

Aktuell wird reddit mit Spoilern basiered auf Datamining im aktuellen Client überschwemmt. Die Dinge sind keine bestätigten Komponenten aus HoT. Sie können sich ändern oder auch nie umsesetzt werden.

http://www.reddit.com/r/Guildwars2/comments/2zc1wr/unannounced_revenant_legendary_ability_spotted/

http://www.reddit.com/r/Guildwars2/comments/2zb4xj/datamining_revenant_weapon_skills/

http://www.reddit.com/r/Guildwars2/comments/2z9ygs/datamining_new_legendary_stances_for_the_revenant/

http://www.reddit.com/r/Guildwars2/comments/2zcv9e/datamining_maps_from_the_hot_closed_beta_patch/

Wer sich die Vorfreude verderben möchte, hat nun eine Gelegenheit dazu.

Kommentare (35)


Guild Wars 2 News
Release-Notes vom 16. März
geschrieben von roter_mantel am 16.03.2015, 18:35
Guild Wars 2 - News

Unverhofft kommt oft. Ohne große Umschweife wurde heute das verschobene Update aufgespielt. Wir erhalten unter anderem den neuen Streaming Client, die neuen Optionen für die Kamera sowie die Überarbeitung der Stabilität inklusive dedr Fertigkeiten und Eigenschaften.

Anstatt lustiger Übersetzungen aus dem Chinesischen können wir alles auf Deutsch nachlesen.

Quellen:

Kommentare (49)


Guild Wars 2 News
Der Rundgang über die neue WvW-Karte
geschrieben von roter_mantel am 14.03.2015, 17:10
Guild Wars 2 - News

Teaser Video 1

Teaser Video 2

Der Rundgang

Dank an Dulfy für die youtube-Version!

 

Wir haben einen sehr ausführlichen Rundgang über die neue Grenzlandkarte erhalten. Die neue Karte ersetzt die alte vorerst vollständig. Später wird es eine Rotation zwischen alter und neuer geben. Das neue Grenzland ist sehr abwechslungsreich gestaltet und enthält folgende wichtigen Objekte:

  • drei Festungen
  • neun Schreine (drei um jede Festung gruppiert)
  • vier Türme
  • mächtige Energiekanone in einer Oase

Die Schreine gewähren starke Vorteile für die Veteidiger der jeweiligen Festung. Für alle Spieler gibt es eine 10%igen Bonus, der vom Schrein abhängt, mit dem man interagiert.

Luftfestung

Diese ist von drei Luftschreinen umgeben. Die Kontrolle über die Schreine gewährt folgende Vorteil abhängig von der Anzahl der gehaltenen Schreine:

ein Schrein: Sprungplattformen benutzbar

zwei Schreine: aktiviert Türme, die Luftstöße aussenden

drei Schreine: immun gegen Fallschaden

 

Feuerfestung

Diese ist vollkommen unterirdisch und von Lavaflüssen umgeben. Bei der Festung gibt es auch Lavabrunnen, durch die man reisen kann.

ein Schrein: beschwört Infernoeier, die Spielr ih sehrv starke und robuste Infernohunde verwandeln

zwei Schreine: aktiviert Türme, die Feuerbälle aussenden

drei Schreine: immun gegen Feureschaden

 

Erdfestung

ein Schrein: lässt Felsbarrieren erscheinen, die Gegner blockieren

zwei Schreine: aktiviert Türme, die Gegner im Radius um den Turm verkrüppeln

drei Schreine: Sandsturm um die Festung, der Verteidiger außerhalb des Kampfes permanent Tarnung gewährt.

 

Turm "Magierakademie"

Die Turmherrin ist Elementarmagierin und verwendet für die Klasse typische Fertigkeiten

 

Turm "Oger"

Die Turmherrin verwendet Tarnung und greift Gegner von hinten an.

 

Turm "Charr"

Turmherr verwendet viele Kontrolleffkte

 

Turm "Lich"

Lich verwendet Zustände. Er überträgt seine Zustände auf Gegner und lässt Ziel explodieren, mit hohem AOE-Schaden.

 

Energiekanone in der Oase

Event startet alle drei Stunden. Man tötet Dinosaurier, um Ernegiekerne zu erhalten. Kerne können in drei Lagern abgegeben werden. Die Fraktion, die die Kanone aktivieren kann, beschädigt damit in Intervallen alle Tore an feindlichen Ojekten. Erinnert an den Tempel im See der alten Grenzlande.

 

neue Belagerungswaffe: Schildgenerator

Die Reichweite ist vergleichbar mit eienm Pfeilwagen.

erste Fertigkeit: Schildball, der mehrere Gegner zurückstößt oder einen Stapel Stabilität entfernt.

zweite Fertigkeit: Schildwall, der  Gegner aufhält. Stabilität nötig zum Durchqueren

dritte Fertigkeit: Schildkuppel, die Projektile refektirt und Spielern in der Kuppel pulsweise Stabilität gewährt

 

Details aus dem Artikel von Tentonhammer zur neuen Karte:

  • Tore bekommen mehr Lebenspunkte
  • Layout der Türme wurde verändert. Man kann Angreifer nun leichter von der Mauer aus angreifen
  • Dolyaks bekommen einen Schutzsegen, wenn Spieler sie begleiten. Die Tiere sind dadurch viel schwerer zu töten, solange der Spieler lebt.
  • Feindliche Wachposten verkrüppeln Dolyaks zusätzlich für 5 Minuten 
  • Wachposten bieten Medizinkits an, um die Verkrüppelung zu heilen
Kommentare (30)


Guild Wars 2 News
KDB Daewoo Securities: neueste Analyse zu NCsoft inklusive GW2
geschrieben von roter_mantel am 13.03.2015, 19:31
Guild Wars 2 - Artikel

KDB hat diesmal eine etwas detailliertere Analyse von NCsoft veröffentlicht, in der genauer auf die Performance für 2015 und den Kampf zwischen Nexon und NCsoft eingegangen wird.

Aktuell steht die Aktie von NCsoft unter Druck. Für das Jahr stehen keine neuen Veröffentlichungen von Spielen an. Die Aussicht auf ein schlechtes erstes Quartal 2015 drückt die Stimmung weiter. Außerdem gibt es die Befürchtung, dass man für die Allianz mit Netmarble zu viel gezahlt hat.

In der Risikoabschätzung für NCsoft ist die bevorstehende GW2-Erweiterung eine Schlüsselvariable. Man geht von einem Release im dritten Quartal und 2 Millionen verkauften Exemplaren aus. Ein Übertreffen oder Verfehlen dieser Marke kann die Position von NCsoft gegenüber Nexon maßgeblich beeinflussen.

 

KDB hat auch seine Prognose für die Quartalsergebnisse (in Mrd. Won) angepasst:

1Q: 17 (letzte Prognose 24)

2Q: 14 (21)

3Q: 84 (91)

4Q: 74 (53)

Man nimmt also eine noch stärke Verschiebung der Spielerinvestments in die Zeit (nach) der Veröffentlichung von Hot an. GW2 soll laut KDB 4,6 Millionen verkaufte Kopien erreicht haben. Man hat hier wohl die offiziellen Zahlen von Arenanet und KongZhong addiert. Die aktuelle Lage spiegelt die Zahl nicht wieder, da die  Verkaufszahlen schon recht alt sind.

Bei Wildstar sieht man noch kein Licht am Ende des Tunnels. Da kann man nur hoffen, dass KDB sich diesmal irrt und zu pessimistisch ist.

Die Analyse zeigt aber auch schön, auf welche Daten sich die Analysten stützen. Für den koreanischen Markt wertet man zum Beispiel die Daten zu Traffic und Umsätzen aus, die von Gametrics erhoben werden. Ähnliche Daten erhält KDB aus China.

Quellen: Analyse von KDB

Kommentare (4)


Guild Wars 2 News
Änderungen am Weltenabschluss
geschrieben von roter_mantel am 13.03.2015, 18:50
Guild Wars 2 - News

Was wir schon durch die Release-Notes aus China erfahren haben, wird nun auch durch Arenanet offiziell angekündigt: WvW-Karten zählen nicht mehr zum Weltenabschluss

"Als Teil unserer fortlaufenden Bemühungen, die Systeme von Guild Wars 2 besser auf die dazugehörigen Inhalte abzustimmen, nehmen wir mit dem nächsten Update Änderungen am Weltenabschluss vor. Das soll heißen, dass wir die Karten in Welt gegen Welt aus den Anforderungen des Weltenabschlusses entfernen.

Von nun an braucht ihr die WvW-Karten nicht mehr abzuschließen, um 100 % Weltenabschluss im Spiel zu erhalten. Alle WvW-Karten werden sich nun wie alle anderen Karten (z.B. Herz der Nebel) verhalten, die nicht für den Weltenabschluss erforderlich sind. Sämtliche Aussichtspunkte, Fertigkeitspunkte und Sehenswürdigkeiten werden natürlich weiterhin auf den Karten verfügbar sein.

Der Stand eures Weltenabschlusses wird aktualisiert, wenn ihr euch nach dem Update in euren Account einloggt. Wenn euch also nur noch eine WvW-Karte zum Weltenabschluss gefehlt hat, werdet ihr ihn erhalten, sobald ihr euch das nächste Mal einloggt. Wir hoffen, dass sich euer Guild Wars 2 Spielerlebnis dadurch verbessert und ihr zu neuen Erkundungstouren durch Tyria aufbrechen werdet.

Und wo wir gerade bei dem Spielerlebnis in Welt gegen Welt sind: Schaltet doch am Samstag, dem 14. März, um 16:00 Uhr MEZ (15:00 Uhr GMT) ein, wenn wir den Fans die Haupt-Features der lang ersehnten Erweiterung Guild Wars 2: Heart of Thorns™ vorstellen. Zudem werden wir einen exklusiven Einblick in die Neuerungen für Welt gegen Welt geben und euch auf eine Tour durch die brandneue wüstenhafte Karte der Grenzlande mitnehmen.

Die Präsentation könnt ihr euch auf unserem Guild Wars 2 Twitch-Kanal live ansehen."

Quellen:

Kommentare (38)


Guild Wars 2 News
MMOgames PAX East 2015 Award: GW2 gewinnt dreimal
geschrieben von roter_mantel am 12.03.2015, 17:59
Guild Wars 2 - Artikel

In diesem Jahr sahnt GW2 gleich dreimal ab beim PAX East Award, der von MMOgames vergeben wird. Das Spiel gewinnt in den Kategorien "Bester Stand", "Bestes MMO" und "Beste Show".

 

Quellen: MMOgames-Artikel

Kommentare (70)


Guild Wars 2 News
Die offiziellen Release-Notes zum aktuellen Update aus China
geschrieben von roter_mantel am 12.03.2015, 12:53
Guild Wars 2 - News

Wie wir wissen, veschiebt sich die Veröffentlichung des aktuellen Updates. In China hatte man daran nicht gedacht und für kurze Zeit die Release-Notes veröffentlicht, bevor die Meldung der Verschiebung kam. Wir haben somit nun ein genaueres Bild, was uns erwartet. Durch die neuen Testläufe könnte sich einiges noch ändern.

  • die neuen Kameraoptionen
  • Das Event auf der Neboo-Terasse wird vereinfacht.
  • Es müssen nun mehr als 50% einem Rauswurf aus der Gruppe zustimmen
  • Mini Kasmeer aus der Mystischen Schmiede erhältlich
  • Schattenschritte und Sprünge führen nicht mehr zu unerreichbaren Orten
  • Die Karten im WvW werden nicht mehr zum 100%igen Erkunden der Welt benötigt
  • Änderungen an einigen Mordrems
  • neue Schattenwaffen und drei neue Gesichter via Gemstore erhältlich

 

Interessant sind die Änderungen an den Fertigkeiten und Eigenschaften in Bezug auf die Stabilität.

Elementarmagier

Tornado: Ein Stapel Stabilität für 3 s alle 3 s

Strudel: siehe Tornado

Erdrüstung: 10 Stapel Stabilität

Umarmung der Erde: 10 Stapel, wenn aktiviert

 

Ingenieur

Elixier B werfen: drei Stapel bei max. 5 Verbündeten

Elixier X/Tornado: ein Stapel für 3 s alle 3s

Elixier x/Toben: drei Stapel alle 3 s für 3s

Mörser: ein Stapel für 3 s alle 3 s

 

Wächter

Bleibt standhaft: 5 Stapel auf Verbündete

Unbezwingbare Tapferkeit (Tapferkeit X): ein Stapel

Elite-Fokus: ein Stapel alle 3 s

Geheiligter Boden: ein Stapel (Dauer unverständlich übersetzt)

Außerdem: Bei Folianten wird Schutz und Vergeltung nach Ablauf des Folianten nicht mehr entfernt.

 

Mesmer

Mantra der Konzentration: Kraftausbruch gewährt drei Stapel Stabilität pro Anwendung

 

Nekromant

Seuche: 3 Stapel für 3s alle 3s

Lich: ein Stapel für 3 s alle 3s

 

Waldläufer

Gemeinsam toben: 3 Stapel für 3 s alle 3 s

Stabilitätsausbildung (Tierbeherrschung VIII): 5 Stapel für 3 s

Siegel der Wildnis: 5 Stapel für 8 s

 

Dieb

Dolchsturm: 3 Stapel für 3 s alle 3s

 

Krieger

Toben: 3 Stapel für 3 s alle 3 s

Ausgeglichene Haltung: 5 Stapel

Widerstand (Verteidigung VIII): 5 Stapel

Dolyak-Siegel: 10 Stapel

Quellen: chinesische Release-Notes

Kommentare (44)


Guild Wars 2 News
Chris Whiteside verlässt Arenanet
geschrieben von roter_mantel am 11.03.2015, 17:59
Guild Wars 2 - News

"Mister CDI" Chris Whiteside, der Initiator und die treibende Kraft der CDI, verlässt Arenanet. Wie mmorpg mitteilt, wurde dies auf seiner Facebookseite geschrieben. Laut Twitter übernimmt er beratende Funktionen für andere Onlinewelten.

Quellen: mmorpg

Kommentare (19)


Guild Wars 2 News
Besucht uns auf der EGX Rezzed und spielt Guild Wars 2
geschrieben von roter_mantel am 10.03.2015, 17:11
Guild Wars 2 - News

Kaum ist die PAX East zuende, zieht die Karawane weiter nach London. Die wichtigsten Vertreter von Arenanet sind schon in Brighton und bereiten sich auf den Donnerstag vor. Da startet nämlich die EGX Rezzed. Es wird wieder den ganzen Tag die Demo auf Twitch gestreamt. Eine Reihe von Interviews wird es sicher auch wieder geben.

Wirklich neu im Vergleich zur PAX East sind der Rundgang über das neue WvW-Grenzland und Einblicke in die Neuerungen im WvW. Dies wird am 14. März um 16:00 Uhr MEZ live auf Twich übertragen.

"WvW-Präsentation

Seid am Samstag, den 14. März, um 16:00 Uhr MEZ (8:00 Uhr PDT) dabei, wenn wir die Haupt-Features der langersehnten Erweiterung Guild Wars 2: Heart of Thorns vorstellen und euch einen exklusiven Blick auf die Neuerungen beim Welt gegen Welt werfen lassen. Obendrein bieten wir euch auch eine detaillierte und nie zuvor gezeigte Tour durch die brandneue wüstenhafte Karte der Grenzlande.

Schaut euch die Präsentation an, die über Twitch gestreamt wird."

Quellen: offizielle GW2-Seite

Kommentare (3)


Guild Wars 2 News
Kein Update am 10. März!
geschrieben von roter_mantel am 10.03.2015, 01:46
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Gaile Gray überbringt uns eine schlechte Nachricht. Das für den 10. März geplante Update muss leider verschoben werden. Als Grund werden weitere Testläufe in der Qualitätssicherung genannt. Weitere Informationen zum neuen Veröffentlichungstermin folgen, sobald  diese vorliegen.

Quellen:

Kommentare (43)


Guild Wars 2 News
Erstes "Profimatch" im Festungsmodus
geschrieben von roter_mantel am 08.03.2015, 14:45
Guild Wars 2 - News

Im Rahmen des WTS-Finales gab es auch einen Schaukampf, bei dem WTS-Teilnahmer das erste Mal im Festungsmodus aufeinander trafen.

Lekyii hat den Kampf auf Voutube zur Verfügung gestellt;

.

Kommentare (6)


Guild Wars 2 News
Orange Logo gewinnt das WTS-Finale in Boston
geschrieben von roter_mantel am 08.03.2015, 14:34
Guild Wars 2 - News

Spannende und enge Matches, starke Teams und eine teilweise Revanche! Orange Logo besiegte in sehr spannenden Begegnungen The Abjured. Da die Siegermannschaft ehemalge Mitglieder von TCG in ihren Reihen hatte, war es für diese auch die Revanche für die Finalniederlage in Peking.

Selbst die kritsch beäugte "zweite Garnitur" aus China zeigte eine gute Leistung und feierte den ersten Sieg eines chinesischen Teams gegen ein nicht-chinesisches im Rahmen der WTS! Der Leistungsabstand wurde deutlich verringert.

Wir gratulieren Orange Logo zu Ihrer Leistung!

Quellen: Offizieller deutscher Shoutcast von Guildnews

Kommentare (5)


Guild Wars 2 News
Kurzes Teaser-Video zu den neuen WvW-Grenzlanden
geschrieben von roter_mantel am 08.03.2015, 14:18
Guild Wars 2 - News

Arenanet hat im Rahmen des WTS-Turnieres auf auf der PAX East in Boston ein kurzes Video zu den neuen Wvw-Grenzlanden vorgestellt. Dises gibt einen ersten, wenn auch unvollkommenen, Eindruck von der Karte. In den Auschnitten dominieren Vertikalität, Treppen und Enpässe.  Mehr zur endgültigen Topologie erfahren wir nächste Woche auf der EGX Rezzed. Dort wird am 14. März um 16:00 Uhr MEZ im Rahmen einer Präsentation ein detailierter und kommentierter Rundgang über die Karte abgehalten.

Alecco hat das Video auf Dulfy gefunden und zügig veröffentlicht. Vielen Dank dafür.

Kommentare (2)


Guild Wars 2 News
Anstehende Geschlossene Beta-Tests für Heart of Thorns
geschrieben von roter_mantel am 06.03.2015, 17:50
Guild Wars 2 - News

Man kann sich bereits für geschlossene Beta-Tests bewerben. Alles, was man dazu braucht, ist die Registrierung für den GW2-Newsletter. Die Teilnehmer werden dann zufällig ausgewählt. Man startet mit einem kleinen Kreis an Testern, der stetig erweitert wird. Dann mal los!

"Wir freuen uns darauf, euch dieses Wochenende auf der PAX East und nächstes Wochenende auf der EGX Rezzed unsere erste Erweiterung zu zeigen – Guild Wars 2: Heart of Thorns. Und wir freuen uns verkünden zu können, dass wir danach schon bald mit den Geschlossenen Beta-Tests beginnen werden.

Für diese Beta-Tests wird es keine Geheimhaltungsvereinbarungen (Non-Disclosure Agreement, NDA) geben. Denjenigen unter euch, die als Tester ausgewählt werden, steht es frei, über ihre Erlebnisse zu sprechen sowie Streams und Videos mit den gespielten Inhalten zu posten. Bitte habt Verständnis dafür, dass es sich bei dieser frühen Beta um einen Test handelt, bei dem die Hauptsysteme der Erweiterung, die sich noch in der Entwicklung befindet, auf Herz und Nieren geprüft werden. Um die Hauptsysteme anfangs nicht zu sehr zu belasten, beginnen wir mit einem sehr kleinen Pool von Testern und vergrößern den Pool mit jedem erfolgreichen Test.

Seid ihr an einer Teilnahme interessiert? Wir losen unseren ersten Pool von Testern aus aktiven Spielern und loyalen Kunden aus, die unseren Guild Wars 2 Newsletter abonniert haben. Wenn ihr also jetzt unseren Newsletter abonniert, macht euch das auch zu potenziellen Kandidaten für Beta-Einladungen. Stellt sicher, dass wir eure aktuelle E-Mail-Adresse haben und ihr unseren Newsletter empfangt, wenn ihr für einen Beta-Test in Betracht gezogen werden wollt. Es ist ganz einfach. Geht auf die Anmeldungsseite für den Newsletter und gebt eure Daten in die Felder ein*.

Wenn ihr einer der glücklichen Auserwählten seid, erhaltet ihr dann kurz vor einem Event von uns eine E-Mail mit allen nötigen Informationen.

Wir können nicht versprechen, dass ihr für einen dieser kleinen Geschlossenen Beta-Tests ausgewählt werdet, aber wir können dafür garantieren, dass alle aktuellen Nachrichten zu Heart of Thorns in eurem Posteingang landen. Also meldet euch gleich an und vergesst nicht, euren Gilden-Kameraden davon zu erzählen.


*Ihr müsst mindestens 13 Jahre alt sein, um den Guild Wars 2 Newsletter abonnieren zu können. Den Guild Wars 2 Newsletter zu abonnieren, garantiert nicht die Teilnahme an einem Geschlossenen Beta- oder Stresstest-Event. Die Teilnahme ist auf die Geschlossenen Beta-Events von Guild Wars 2: Heart of Thorns beschränkt und bezieht sich nicht auf zukünftige Beta-Events. Ein aktiver Guild Wars 2 Spiel-Account und eine Internetverbindung gelten als Voraussetzungen für eine Teilnahme."

Quellen: offizielle GW2-Seite

Kommentare (67)


Guild Wars 2 News
6.-9. März: Digitale Editionen 75% billiger im Angebot
geschrieben von roter_mantel am 05.03.2015, 15:36
Guild Wars 2 - News

9. März 17:30 Uhr: Aktion ist beendet!

9. März 12:55 Uhr MEZ: Die Aktion ist immer noch aktiv. Wer noch GW2 kaufen möchte, der sollte sich beeilen!

Der Segen "Großer Ruf der Nebel" ist während der PAX East auch wieder aktiv: +15% PvP-Rangpunkte; + 25% Fortschritt bei Belohnungspfaden und + 200% magisches Gespür im PvP!

Arenanet nutzt die PAX East, um die digitalen Editionen erneut um 75% günstiger anzubieten. Die Aktion läuft vom 6. März 15:00 Uhr MEZ bis 9. März 7:59 Uhr MEZ.

Am 6. und 8. März wird den ganzen Tag auf Twitch die Demos zu HoT (PvE und Festungsmodus) live übertragen.

"Auf der PAX East 2015 haben unsere Fans zum ersten Mal die Gelegenheit, eine Demo von Guild Wars 2: Heart of Thorns™ zu spielen und wir sind schon sehr gespannt, wie ihr sie findet. Außerdem feiert unser neuer PvP-Modus namens „Festung“ seine Premiere.

Am Freitag und Sonntag (6. bzw. 8. März) werden wir den ganzen Tag lang die PvE-Demo und die Matches im Festungs-Modus streamen. Wir haben auch einige Gast-Streamer eingeladen, die Guild Wars 2: Heart of Thorns live spielen werden; behaltet also den Terminplan auf der PAX East Event-Seite im Auge und schaut am Wochenende bei unserem Twitch-Kanal vorbei.

Guild Wars 2 Community-Party

Am Freitag, den 6. März, veranstalten wir eine Community-Party. Um 10:00 Uhr und 17:30 Uhr Ortszeit (16:00 Uhr und 23:30 Uhr MEZ) veranstalten wir am Stand ein Trivia-Quiz mit Fragen zu Guild Wars 2 und zu ausgewählten Tageszeiten werden Matches im Modus „Festung“ abgehalten. Seid am Freitag bei diesen Events dabei und lasst euch die Chance nicht entgehen, Tickets für unsere Guild Wars 2 Party zu ergattern.

Endrunde der Internationalen Turnierserie in Boston

Am 7. März veranstalten wir am ESL-Stand die Endrunde der Internationalen Turnierserie, bei der Teams aus Nordamerika, Europa und China gegeneinander antreten, um herauszufinden, welche Region die besten Guild Wars 2 Spieler der Welt beheimatet. Falls ihr es nicht zur PAX East schafft, könnt ihr euch das Turnier auch live auf unserem Twitch-Kanal anschauen. Abonniert also den Kanal, damit ihr Bescheid bekommt, sobald das Turnier losgeht.

Vom 6.–8. März gibt‘s 75 % Rabatt auf Guild Wars 2

Vom 6.–8. März gibt es auf die Guild Wars 2 Digital Heroic Edition und Digital Deluxe Edition 75 % Rabatt. Damit feiern wir das ITS-Finale und die spielbare Demo von Guild Wars 2: Heart of Thorns auf der PAX East! Spielt ihr bereits Guild Wars 2? Dann sagt auch euren Freunden Bescheid, dass sie sich jetzt schon auf Guild Wars 2: Heart of Thorns vorbereiten können, indem sie sich dieses preisgekrönte MMO holen, welches Millionen von Spieler weltweit begeistert und eine sich ständig verändernde Fantasy-Welt bietet, in der ihre Taten den Unterschied machen.

Spart ab morgen beim Kauf von Guild Wars 2!

*Das Angebot gilt nur für Digital Heroic Editionen und Digital Deluxe Editionen, die zwischen 15:00 Uhr MEZ (6:00 Uhr PST) am 6. März 2015 und 7:59 Uhr MEZ am 9. März 2015 (23:59 Uhr PDT am 8. März 2015) auf buy.guildwars2.com gekauft werden."

Quellen: Die PAX East kommt!

Kommentare (15)


Guild Wars 2 News
In Kürze: Beta-Version unseres Streaming Clients
geschrieben von roter_mantel am 04.03.2015, 19:09
Guild Wars 2 - News

Mit dem neuen Streaming Client sollen in Zukunft die Wartezeiten, bis man (zum ersten Mal) spielen kann, deutlich verkürzt werden. Man benötigt als Neuling nur den Download eines kleinen Teils des Spiels, um loslegen zu können. Man kann sich schon nach kurzer Zeit in allen Stargebieten bewegen. Weitere Karten werden auf Wunsch im Hintergrund  geladen.

"Als Teil unseres kommenden Updates für Guild Wars 2 veröffentlichen wir auch eine Beta-Version unseres neuen Streaming Clients. Durch das Streamen soll die Wartezeit beim ersten Download aber auch beim Herunterladen von neuen Patches deutlich reduziert werden, damit neue sowie alteingesessene Spieler Tyria noch schneller (un)sicher machen können. Dieses Beta-Feature wird vorläufig nur den Spielern auf nordamerikanischen und europäischen Servern zur Verfügung stehen. Zu einem späteren Zeitpunkt führen wir es dann auch in China ein.

Schneller ins Spiel starten

Um den Stream auszuprobieren, müsst ihr nur „-StreamingClient“ am Ende des Zielpfads eurer Guild Wars 2 Verknüpfung hinzufügen. Wenn ihr das Spiel dann erneut startet und einen Patch herunterladet, wird euch eine Markierung auf dem Ladebalken zeigen, wie viel vom Spiel ihr herunterladen müsst, bevor ihr zu spielen beginnen könnt. Sobald der Ladebalken diese Markierung erreicht hat, könnt ihr euch sofort einloggen und losspielen.

Neue Spieler können von der Charaktererstellung fließend zur Tutorial-Instanz und danach in jedes der fünf Startgebiete (Stufe 1–15 ) übergehen. Wenn ihr in ein Gebiet wollt, das noch nicht heruntergeladen wurde, dann könnt ihr den Download dieses Abschnitts auf eine höhere Priorität setzen und nebenbei weiterspielen oder im Ladebildschirm der Karte warten.

Als erfahrene Spieler erlebt ihr die gleichen kurzen Ladezeiten wie vor der Charakterauswahl, aber ihr müsst eventuell die Karte herunterladen, auf der euer Charakter zuletzt war, bevor ihr losspielen könnt.

Maximale Downloadrate und langsamere Verbindungen

Viele Spieler weltweit müssen den Guild Wars 2 Client mit einer eingeschränkten Downloadrate herunterladen. Für diese Spieler haben wir einige Optionen hinzugefügt, um die Menge der heruntergeladenen Inhalte jederzeit begrenzen zu können. Das Streamen der Inhalte kann unter dem Menü „Allgemeine Optionen“ (F11) angepasst werden. Dort könnt ihr das Streamen im Hintergrund deaktivieren oder so einstellen, dass Inhalte nur bei inaktiver Verbindung oder so schnell wie möglich heruntergeladen werden.

So geht es weiter

Während die Beta unseres Streaming Clients läuft, wird es einen Thread in unseren Foren geben, in dem ihr uns euer Feedback zum neuen Feature hinterlassen könnt. Sobald wir uns ganz sicher sind, dass der Streaming Client für alle Spieler einwandfrei funktioniert, stellen wir ihn als Standardoption ein."

Quellen: offizielle GW2-Seite

Kommentare (25)


Guild Wars 2 News
Interviews und Videos vom HoT-Presseevent
geschrieben von roter_mantel am 03.03.2015, 15:08
Guild Wars 2 - News

Das Embargo wurde gelüftet und eine Flut von Infos stürzt auf uns hernieder. Hier ist einkleiner Ausschnitt.

  • Das Sonderangebot mit 75% Preisreduktion war sehr erfolgreich
  • Festung und neue WvW-Karte sind für alle Spieler zugänglich
  • Widergänger nur via HoT zugänglich
  • Unsere Charaktere sprechen wieder in den Storyinstanzen!
  • Der Kampf gegen den Wyvern ist keine Gruppeninstanz.
  • Kartengröße von Verdant Brink

Details zu Verdant Brink:

  • vorläufige Umrisse designt von that_shaman
  • Tempelsymbol für Außenposten: Zwei sind sichtbar. Einer ist blockiert (Vorhängeschloss). Ein weiterer ist teilweise freigeschaltet (kein Vorhängeschloss und halb gefüllt)
  • eine Flagge, die neutrales Territorium markiert
  • Mann mit Speer: Abenteuer. Es sind vier weitere Abenteuer sichtbar: Käfer sammeln; Gleiterherausforderung und zwei unbekannte.
  • Sonnensymbol: Beherrschungpunkte durch Komunikation mit Ort

 

Anatoli Ingram:

offizieller GW2-Artikel

buffed:

Artikel + Video

Honeyballgames:

Video

Guildnews:

Überblick, Beherrschungen und Widergänger

Erste Storyinstanz

Bog Otter:

Beherrschungen

Beherrschungen (einige Klarstellungen durch Arenanet)

Zwei komplette Spiele im Festungsmodus

Interview mit Colin

Aurora Peachy:

Erste Storyinstanz

Interview mit Colin

Jebro:

Widergänger

Festungsmodus

Interview

mmorpg:

Artikel + Interview

Demovideo (Spoiler)

pcgamesn:

Artikel

gamezone:

Interview

AngryJoe:

Interview

Übersetzung von Maria Murtor

hier klicken für weitere Infos  hier klicken für weitere Infos
 

Woodenpotatoes:

Überblick

Matt Visual

Interview mit Colin

Kommentare (92)


Guild Wars 2 News
Update zur Arbeit der Forumspezialisten
geschrieben von roter_mantel am 02.03.2015, 12:18
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Die neu erkorenen Forumspezialisten haben ihre Arbeit wie berichtet aufgenommen. Jeder hat nun seinen ersten Bericht verfasst und an von Colin ausgewählte Entwickler versendet. Colin und Izzy erhalten Kopien von jedem einzelnen Bericht.

Areanet ist zufrieden mit der Qualität der Berichte und den Spezialisten sehr dankbar. In einem ersten Schritt wurden letzte Woche die Berichte mit einer Vorlage vereinheitlich, um die Arbeit für Spezialisten und Entwickler zu vereinfachen.

Gaile macht noch einmal deutliich, dass mit dem Programm ein breit angelegter Querschnitt der Meinungen zu Themen eingefangen werden soll. Dies beinhaltet die Voten von Mehrheit und Minderheiten gleichermaßen. Dieses Ziel wurde bislang erreicht.

Besonders für die Klassen werden noch Spezialisten gesucht.

"Specialist Update
  • We’ve received reports from all of our Forum Specialists, and each report has been forwarded to the developers designated for a particular topic by Colin. In addition, Colin and Izzy (Isaiah Cartwright) will be receiving a copy of each and every report.
  • We’re grateful for the reports and for the depth of detail they provide. We’re very happy that the specialists have volunteered their time to put these together and we believe the information will be very helpful.
  • I sent over a template this week so that the specialists have a consistent framework on which to place their input. The specialists think this system will be very workable and the devs will benefit from the efficiency offered by a standard presentation, although naturally each report will be unique.
  • We’re still seeking specialists for a few professions. Please consider helping out. As the existing specialists will tell you, we don’t place demands on your time or set unrealistic goals.
  • Our specialists were chosen because we feel that they are balanced in their thinking, and that they are keenly aware that they represent a broad cross-section of players. I haven’t seen anything that looks alarming from a “my way or the highway” point of view, Forgotten Legend, and I trust that we’ll see a wide view of a particularly subject (majority and minority opinions, when possible) rather than someone’s individual agenda. That precisely what we’ve gotten so far and this is the ideal of the program."
Kommentare (5)



sp
Suche


  Fragt uns!
  Teamspeak
  Facebook
  IRC
  Livecast



Join TS3-Server
User online: 17

Wartower.de: Erste deutsche Guild Wars Elite Fansite

 

ncsoft
GWCom
ESL Guild Wars
GuildWiki.de
GuildWiki2.de
portalone.de
ninjalooter.de