1.-4. Kamp.: Released!  
  GW 2: Released!  
Eingetr. Gilden:
365  
  Forum Beiträge: 3.128.070  
Forenuser:
87.614  
  Forum Themen:
135.454  
ForumsepHandelspostensepGildenhallesepFragentoolsepTeamspeaksepJobs
spacer
 
spacer News
Newsarchiv
Spotlight
TowerTalk
Kolumnen
 
spacer Forum
Handelsposten
Streams
Gildenhalle
Comm Works
Netiquette
Wettbewerbe
Galerie
 
 
spacer Geschichte
Einführung
FAQ
Spielsystem
Völker
Klassen
PvP
Guides
Links

spacer Geschichte
Einführung
FAQ
Spielsystem
Klassen
Ladder
Datenbanken
Hilfen
Sonstiges

spacer Impressum
Ansprechpartner
Jobs
Links
WT FAQ
Presse
Datenschutz
 


Link us / Button
:
Wartower.de - Die erste deutsche Guild Wars Community!

















  News Archiv
line
2015|07



Guild Wars 2 News
NCsoft: aktueller Quartalsbericht sieht GW2 mit steigendem Umsatz
geschrieben von roter_mantel am 31.07.2015, 19:49
Guild Wars 2 - News

Früher als erwartet hat NCsoft seine Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Jahres veröffentlicht.  EBIT und Gewinn sind im Vergleich zum Vorquartal kräftig gestiegen. Bis auf Wildstar zeigten alle separat gelisteten Spiele wachsende Umsätze.

Gw2 hat einen Umsatz von 22,5 Mrd. koreanischehn Won (rund 17,6 Mio Euro). Das sind rund 12% mehr im Vergleich zum Vorquartal und rund 5% mehr in Bezug auf das Vorjahresquartal. Welchen Anteil der Vorverkauf (Start 16. Juni) von HoT hat, bleibt vorerst das Geheimnis von NCsoft.

Auf der Telefonkonferenz  wurde noch einmal bekräftigt, dass man anstrebt, HoT noch in diesem Jahr offiziell zu veröffentlichen. Der Veröffentlichungsprozess laufe schrittweise ab. Daher sei es zu früh über Trends und Umsätze des Vorverkauf zu sprechen.

Quellen: Quartalsbericht

Kommentare (3)


Guild Wars 2 News
Guild Wars 2: Heart of Thorns auf der gamescom 2015
geschrieben von roter_mantel am 31.07.2015, 11:24
Guild Wars 2 - News

David Ortiz stellt das sehr umfangreiche Programm von Arenanet auf der gamescom vor. Neben dem WTS-Finale und der Möglichkeit HoT anzuspielen wird es Interviesrunden und die Möglichkeit geben, mit Personen von Arenanet zu plaudern.

"Seid gegrüßt, liebe Guild Wars 2 Spieler! Das ArenaNet-Team macht sich in ein paar Tagen wieder auf den Weg nach Köln – zur gamescom 2015. Vom 5. bis 9. August zeigen wir auf Europas größter Videospielmesse die erste Erweiterung von Guild Wars 2Guild Wars 2: Heart of Thorns™. Und: Das Finale unserer Internationalen Turnierserie wird dieses Jahr auf der gamescom stattfinden! Beim Höhepunkt dieser PvP-Turnierreihe liefern sich die Finalisten aus Europa, Nordamerika und China live auf der Messe einen erbitterten Kampf um das Preisgeld und „The Pride“, die begehrte Trophäe in Gestalt eines tyrianischen Löwens.

Wie bereits im letzten Jahr haben wir uns mit unseren Freunden von Twitch zusammengetan. Ihr findet uns am Stand von Twitch in Halle 9 des Consumer-Bereichs. Wir stellen PCs bereit, an denen ihr die neue Erweiterung anspielen könnt. Außerdem gibt es jede Menge weiterer Aktivitäten zu erleben. Doch seht selbst.

Kommt vorbei und spielt Guild Wars 2: Heart of Thorns

Ob erfahrener Guild Wars 2 Veteran oder Einsteiger, wir freuen uns über euren Besuch an unserem Messestand! An unserem Stand erwartet euch die neueste spielbare Version von Guild Wars 2: Heart of Thorns. Schaut vorbei und probiert sie aus. Ihr könnt auch ein paar Goodies abgreifen. Unser Community-Team verteilt Goodies an Besucher, die das Spiel angetestet haben.

Erlebt das Finale der Internationalen Turnierserie

Auf der großen ESL-Bühne feiern wir das Europäische Finale der Internationalen Turnierserie. Das Finale findet am Samstag, dem 8. August statt. Vier Teams aus verschiedenen Teilen der Welt kämpfen dann um einen Anteil des Preispools, der 50.000 US-Dollar enthält.

Ab Samstag, 10:00 Uhr MESZ, könnt ihr alle Matches bis zum Finale der Internationalen Turnierserie auf dem offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal verfolgen. Bleibt am besten dran, denn wir enthüllen den ganzen Tag über zwischen den Matches Neuigkeiten zum PvP-Modus von Guild Wars 2.

Das Finale wird am Samstag von unserem internationalen Shoutcast-Team live auf Englisch, Spanisch und Chinesisch übertragen.

Zuständig für den englischen Livestream sind die Shoutcaster Jebro und Kaelaris. Die taktischen Analysen kommen von Wafflewrath, ChroNic und Sputti. Ihr findet den Stream auf unserem offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal.

Um die spanischen Zuschauer kümmern sich FariFariNos und Reihn auf http://www.twitch.tv/ESL_GuildWars2_ES .

Ishanah und Crispeke führen euch auf Chinesisch durch das Finale: http://www.twitch.tv/gw2cbc.

Weitere Informationen findet ihr auf unserer Sonderseite zur Internationalen Turnierserie.

Tägliche Gesprächsrunden

Ihr wollt gerne mehr über Guild Wars 2: Heart of Thorns erfahren? Wissen wir! Auf unserem offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal und auf dem Kanal unseres Kooperationspartners Twitch übertragen wir jeden Tag live Gesprächsrunden von der gamescom. Diskutiert wird über Themen wie die neue Erweiterung, Community-Fragen und die Internationale Turnierserie. Keine Sorge – wer es nicht zum Live-Event schafft, kann sich später die Aufzeichnungen der Gesprächsrunden ansehen.

Wollt ihr vor die Kamera? Dann seid ihr richtig!

Mit freundlicher Unterstützung unseres Partners Twitch rüsten wir einen unserer PCs mit einer Live-Kamera aus. Die Livestreams senden wir jeden Tag auf unserem offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal, also wagt euch vor die Kamera und zeigt euer Können. Andere Community-Mitglieder können eurem live aus Köln übertragenen Gameplay zusehen.

Trefft das ArenaNet-Team

Einige Entwickler von Guild Wars 2 und Mitglieder des Community-Teams von ArenaNet werden vor Ort sein, um euch ein optimales Spielerlebnis mit Guild Wars 2: Heart of Thorns zu ermöglichen. Gehört ihr zu einer Gilde, deren Mitglieder sich auf der gamescom treffen? Kommt vorbei und besucht uns an unserem Stand.

Habt ihr Cosplay-Kostüme und Basteleien zum Thema Guild Wars 2? Dann bringt eure kreativen Werke mit auf die gamescom, damit andere Community-Mitglieder sie ebenfalls bewundern können. Nur keine Scheu – kommt einfach vorbei und sagt Hallo. Wir sind ganz handzahm, versprochen!

Ihr schafft es nicht nach Köln? Kein Problem!

Wir werden in den sozialen Medien live von der gamescom berichten. Unser Community-Team versorgt euch auf unseren Kanälen täglich mit Neuigkeiten. Zudem erwarten euch weitere Social Media-Aktivitäten. Und natürlich könnt ihr tolle Preise gewinnen. Besucht unsere offiziellen Kanäle, um mehr zu erfahren.

Falls ihr uns noch nicht folgt, könnt ihr das nachholen. Entdeckt Guild Wars 2 auf Facebook, Twitter, Google +, Flickr, Tumblr, Periscope und Instagram.

Wir hoffen, ihr habt nun eine Vorstellung von unserem gamescom-Programm. Wenn ihr Fragen habt, dann schickt sie uns über unsere Social Media-Kanäle. Wir versorgen euch gerne mit weiteren Infos.

Wir sehen uns in Köln!"

Quellen: Blogpost

Kommentare (7)







Guild Wars 2 News
Das erste Beta Weekend Event beginnt am 7. August
geschrieben von roter_mantel am 31.07.2015, 10:57
Guild Wars 2 - News

Update:

Alle Teilnehmer am Event bekommen vier Charakterplätze!

Endlich ist es soweit: HoT tritt in die entscheidende Beta-Phase! Am Freitag, den 7. August, um 21:00 Uhr MESZ startet das erste Beta Weekend Event. Es endet am Montag den 10. August, um 21:00 Uhr MESZ.

Zum ersten Mal können wir auch die bisher vorgestellten Elite-Speialisierungen testen. Zugang besteht aber nur zum ersten Kapitel der Geschichte und zu Teilen der ersten Karte. Der Fortschritt des Beta-Charakters wird für das zweite Event gespeichert.

Arenanet erhofft sich ausführliches Feedback, um die Inhalte von HoT weiter zu verbessern.

"Unser erstes Beta Weekend Event startet am Freitag, dem 07. August, um 21:00 Uhr MESZ (12:00 Uhr PDT) und endet am Montag, dem 10. August, ebenfalls um 21:00 Uhr MESZ (12:00 Uhr PDT).

Die Beta Weekend Events sind eine spannende Möglichkeit für euch, an der Entwicklung des Spiels teilzuhaben und das Spielerlebnis von Guild Wars 2: Heart of Thorns™ mitzugestalten. Bei diesen Events handelt es sich um authentische Beta-Tests. Ebenso authentisch ist eure Chance, die Erweiterung durch euer Feedback zu optimieren.

An den Beta-Wochenenden zeigen wir noch nicht alle Inhalte des Spiels, schließlich wollen wir euch den Spaß nicht verderben, indem wir große Teile der Geschichte vorwegnehmen. Wir möchten herausfinden, wie die getesteten Inhalte funktionieren und anhand der Ergebnisse auch Teile des Spiels verbessern, die wir nicht während der Beta-Wochenenden zeigen. So zeigen wir in den Tests beispielsweise nur das erste Kapitel der Geschichte und Teile der ersten Karte der Erweiterung. Am Tag der Veröffentlichung erwartet euch bei der Reise in den Maguuma-Dschungel dann eine ganze Welt voller aufregender Entdeckungen. In Guild Wars 2 ist schließlich die Reise das eigentliche Ziel.

BWE1 – Inhalte

Wenn ihr euch die Erweiterung im Vorverkauf gesichert habt, werdet ihr bei der Charaktererstellung eine neue Schaltfläche entdecken. Wenn ihr auf diese klickt, könnt ihr einen voll ausgerüsteten Beta-Charakter eines beliebigen Volkes erstellen. Dieser Stufe-80-Charakter steht euch das ganze Wochenende über zur Verfügung.

Wer sich die Erweiterung im Vorverkauf gesichert hat, kann die Beta-Charakterplätze für den Widergänger verwenden. Alle fünf Eigenschaftenreihen und alle vier Kern-Legenden dieser neuen Klasse einschließlich Shiro stehen dann zur Verfügung. Ihr habt außerdem Gelegenheit, das neue System auszuprobieren, in dem die Klassen eurer Charaktere sich zu Elite-Spezialisierungen weiterentwickeln. Auf euch warten Chronomant, Drachenjäger, Schnitter und Sturmbote.

Der Test beginnt mit einem kurzen, gemeinsamen Kampf in der Silberwüste. Danach werdet ihr den Dschungel geführt und landet schließlich im Story-Abschnitt der Erweiterung. Von dort gelangt euer Beta-Charakter in die Grüne Schwelle, die erste Karte der Erweiterung. Etwa ein Viertel des spielbaren Bereichs der Karte wird im Test verfügbar sein. Im Dschungel könnt ihr eure Beherrschungen trainieren, während ihr die Story- und Event-Inhalte der Grünen Schwelle durchspielt.

Ihr könnt mit euren Charakteren nicht nur den Dschungel, sondern auch die gewohnte Spielwelt betreten. Ob PvE, PvP oder WvW – Testet die neue Klasse und die Elite-Spezialisierungen mit all euren Freunden und Gilden-Kameraden im Spiel. Unsere Karten-Bonus-Belohnungen stehen an den Beta-Wochenenden ausschließlich Beta-Charakteren zur Verfügung. So sollt ihr einen Eindruck davon bekommen, wie die Hauptwelt des Spiels nach dem Start von Guild Wars 2: Heart of Thorns weiterhin relevant bleibt und euren Fortschritt belohnt.

Des Weiteren stehen der PvP-Modus „Festung“ und das Champions-der-Nebel-System für die Dauer des Wochenendes allen Spielern zur Verfügung. Wenn ihr Guild Wars 2: Heart of Thorns im Vorverkauf erworben habt, werden im Beta Weekend Event alle bisher enthüllten Champions der Nebel für euch freigeschaltet.

Der Fortschritt eures Beta-Charakters im BWE1 wird für das BWE2 gespeichert, damit ihr dort weitermachen könnt, wo ihr aufgehört habt.

BWE1 – Feedback

Welche Art von Feedback erhoffen wir uns? Wir würden gerne wissen, ob ihr Spaß beim Spielen der neuen Klasse und Elite-Spezialisierungen habt. Habt ihr das Gefühl, dass die Elite-Spezialisierungen eine völlig neue Rolle für eure Hauptklasse bieten?

Bei den Dschungel-Inhalten handelt es sich vorwiegend um dieselben Inhalte, die wir dieses Jahr bereits einer kleinen Auswahl an Spielern in der Geschlossenen Beta gezeigt haben, sie wurden jedoch noch etwas aufbereitet. Wir haben viel Arbeit in das Balancing der Kreaturen gesteckt und sind sehr an eurem Gesamteindruck interessiert. Habt ihr das Gefühl, dass ihr im Kampf eure komplette Fertigkeitenleiste benötigt? Bringt euch das Spielen im Team mehr? Möchtet ihr manchmal Fertigkeiten und Eigenschaften ändern, um Kämpfe erfolgreich zu beenden? Achtung: Manche Kreaturen stellen im Test eine größere Herausforderung dar als in der bestehenden Welt von Guild Wars 2. (Hinweis: Das ist aber nicht, was wir mit „Herausfordernde Spielinhalte für Gruppen“ meinten, als wir die Erweiterung angekündigt haben. Zu diesem Thema erfahrt ihr in Kürze mehr.)

Wenn ihr am Tage die Außenposten-Events in der Grünen Schwelle abschließt, werdet ihr außerdem feststellen, dass Abenteuer inklusive vollständig funktionierender Ranglisten freigeschaltet werden. Wir würden gerne von euch erfahren, inwieweit diese Abenteuer den Zielen gerecht werden, die wir uns hier für sie gesetzt haben. Zu guter Letzt haben wir seit der Geschlossenen Beta einige Arbeit in die Weiterentwicklung des Nacht-Meta-Events im Dschungelboden-Biom gesteckt. Fühlt sich die Nacht im Spiel anders an als der Tag? Verändert sich etwas an eurer Spielweise, wenn es Nacht im Spiel ist? Macht euch das Nacht-Meta-Event Spaß?

Uns interessiert auch euer Feedback zum Fortschritt und dem Beherrschungs-System. Wie fühlt es sich an, sich mehrere Tage lang im Dschungel Beherrschungen zu erspielen und die Beherrschungs-Fähigkeiten im bereitgestellten Gebiet zu verwenden? Habt ihr das Gefühl, das Beherrschungs-System bietet euch ausreichend Fortschritt? Sorgt es dafür, dass ihr Erfahrung und Beherrschungs-Punkte sammeln möchtet? Ist dieses System als Gerüst geeignet, das wir im Rahmen von Updates ergänzen können?

Wir möchten zudem erfahren, wie effektiv eurer Meinung nach das Karten-Belohnungssystem arbeitet. Wirkt es sich positiv auf das Sammeln von Materialien aus, die für die Herstellung von Gegenständen benötigt werden und die ihr zuvor nicht an einen klar bestimmten Ort verdienen konntet? Findet ihr, dass es dabei hilft, die Welt des Hauptspiels als einen Ort zu erhalten, an den ihr gerne zum Spielen zurückkehrt? Fühlt ihr euch ausreichend belohnt, wenn ihr zurückkehrt?

Außerdem interessiert uns eure Meinung zu den Änderungen, die wir seit dem letzten Test am PvP-Modus „Festung“ und am Widergänger vorgenommen haben. Dazu zählen unter anderem die neuen Option zum Waffenwechsel des Widergängers und die neuen Benachrichtigungen bei wichtigen Ereignissen in „Festung“.

Wir sehen uns in Kürze!

Die Beta Weekend Events sind ein Meilenstein in der Entwicklung der Erweiterung. Wir freuen uns sehr darauf, das Spiel mit euch am Wochenende auszuprobieren und die Entwicklung von Guild Wars 2: Heart of Thorns voranzutreiben.

Vergesst bei dieser ganzen Beta-Action nicht unser Live-Event zur Internationalen Turnierserie! Am Samstag um 10:00 Uhr MESZ (1:00 Uhr PDT) senden wir live von der gamescom in Köln. Die vier besten PvP-Teams der Welt kämpfen um Ruhm und Ehre und einen Anteil am Preisgeld, das 50.000 US-Dollar beträgt. Im Laufe der Turniers werden wir außerdem die Details zu einem unserer Guild Wars 2: Heart of Thorns Features im Livestream bekanntgeben – das solltet ihr euch nicht entgehen lassen! Wir übertragen alles live auf unserem offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal. Die Aufzeichnung findet ihr nach dem Match auf unserem offiziellen YouTube-Kanal.

Wir sehen uns im Spiel!"

Quellen: Blogpost

Kommentare (33)


Guild Wars 2 News
Die überarbeiteten Fraktale der Nebel, legendäre Rucksäcke usw.
geschrieben von roter_mantel am 30.07.2015, 18:41
Guild Wars 2 - News

Der heutige Blogpost erschlägt gleich mehrere Themen. So werden die Fraktale der Nebel überarbeitet. Außerdem kann man auf die Reise gehen, um Legendäre Rucksäcke zu erhalten. Aufgestiegene Gegenstände lassen sich wiederverwerten.

"Hallo zusammen!

Mit der Veröffentlichung von Guild Wars 2: Heart of Thorns™ erfahren die Fraktale der Nebel einige tiefgreifende Änderungen, die ich euch heute erläutern möchte. Falls ihr sie noch nicht kennt: Bei den Fraktalen handelt es sich um Verlies-Inhalte für fünf Spieler. Sie führen Gruppen an verschiedene Orte und Zeiten der Geschichte Tyrias. Je mehr Fraktal-Schwierigkeitsgrade ihr abschließt, desto anspruchsvoller werden diese Inhalte. Ziel der kommenden Änderungen ist es, die höchsten Schwierigkeitsgrade der Fraktale noch intensiver zu gestalten. Außerdem soll der Einstieg in die Fraktale einfacher werden. Anders ausgedrückt: Wir möchten eine Erfahrung schaffen, auf die ihr einfach zugreifen könnt, in die ihr euch leichter einfindet, die jedoch schwieriger zu meistern ist als bisher.

Neues aus den Nebeln

Eine der bedeutendsten Änderungen ist, dass jeder Fraktal-Lauf nur eine Insel aus einer feststehenden Liste umfasst. Bisher waren es drei zufällig ausgewählte Inseln und ein zufälliges Boss-Fraktal. Dieser Wechsel zur Formel „ein Fraktal = eine Insel“ bedeutet, dass ihr einen Fraktal-Lauf locker in der Mittagspause abschließen könnt und abends dann immer noch drei oder vier Fraktale mit euren Freunden durchlaufen könnt, wie zuvor. Der Druck, Mitspieler zu finden, die 30 bis 60 Minuten für eine Sitzung oder bei längeren Läufen sogar 90 Minuten Zeit haben, wird somit geringer.

Dieser neue Plan ermöglicht es euch, einen Fraktal-Lauf und seine Herausforderungen zusammen mit euren Freunden kennenzulernen und zu üben. Ihr müsst Fraktale nicht mehr neu starten, um das Fraktal eurer Wahl zu finden. Zudem könnt ihr euch auf diese Weise besser mit anderen Spielern über einen bestimmten Fraktal-Schwierigkeitsgrad austauschen. Die niedrigeren Schwierigkeitsgrade werden so angepasst, dass Spieler die Mechanik der einzelnen Fraktale leichter erlernen können, bevor es richtig schwierig wird.

Alle Änderungen, die ich bisher erwähnt habe, sollen die Fraktale für mehr Guild Wars 2 Spieler zugänglich machen. Nun möchte ich darüber sprechen, wie wir neue Ziele und Wege finden, die Fraktale auch für unsere hochstufigen Spieler interessanter zu gestalten. Zunächst heben dir den maximalen Fraktal-Schwierigkeitsgrad von 50 auf 100 an. Zusätzlich ändert sich die Schwierigkeitskurve ab Schwierigkeitsgrad 50. Neben der Anzahl der Lebenspunkte und dem Schaden von Kreaturen werden auch andere Werte wie Präzision und Zähigkeit angepasst. Zusammen kommen diese Änderungen der Funktionsfähigkeit verschiedener Builds zugute. Außerdem müssen die Spieler mehr überlegen, wenn sie einen bestimmten Schwierigkeitsgrad überstehen wollen.

Ein Teil unserer Arbeit besteht darin, die aktuelle Liste der Nebelsperren-Instabilitäten der Fraktale neu zu bewerten. Wir möchten die Nebelsperren-Instabilitäten überarbeiten, indem wir ein paar der alten aktualisieren oder durch neue Versionen ersetzen. Unser Schwerpunkt liegt darauf, die Nebelsperren-Instabilitäten, denen ihr beim Durchlaufen der Fraktale begegnet, noch spannender zu gestalten. So wird beispielsweise eine Instabilität, die zuvor bestimmte Zustände eines Gegners in Segen umgewandelt hat, durch eine andere ausgetauscht, die das Reflektieren von Projektilen unterbindet. Wir haben diese kleine Liste auch um ein paar Instabilitäten ergänzt, um euch zu testen. Wem das noch nicht reicht, der kann auf die Schwierigkeitsgrade bis zum neuen Maximum von 100 gespannt sein. Da kann es durchaus passieren, dass ihr gegen mehrere Nebelsperren-Instabilitäten auf einmal ankämpfen müsst. Damit ihr euch mit diesen Änderungen besser zurechtfindet, haben wir auch die Nachrichten überarbeitet, die in Verbindung mit den Instabilitäten angezeigt werden. Auf diese Weise lässt sich einfacher erkennen, welche Gefahr euch erwartet.

Für alle Spieler, die ein wenig mehr Unterstützung benötigen, braut ein Mitglied aus Dessas Kru ein paar neue Verbrauchsgegenstände zusammen. Diese helfen euch bei euren Abenteuern in den Fraktalen. Diese Gegenstände halten Vorteile für euch bereit, die sich mit anderen Verbrauchsgegenständen stapeln lassen und euch die nötige Stärkung für schwierige Kämpfe verleihen. Besucht die gute Frau nach dem Start von Guild Wars 2: Heart of Thorns in Dessas Observatorium und findet heraus, welche Gegenstände sie im Angebot hat.

Neue Erfolge und Belohnungen

Mit der Einführung von Guild Wars 2: Heart of Thorns wollen wir das Belohnungssystem der Fraktale erweitern und einen neuen und einzigartigen Gegenstand kreieren, mit dem ihr zeigen könnt, dass ihr ein Fraktal gemeistert habt. Außerdem möchten wir das recht komplexe System der täglichen Belohnungen etwas vereinfachen. Fraktal-Spieler aller Stufen können Tagesziele, neue Erfolge und neue legendäre Ziele entdecken.

Die Fraktale der Nebel erhalten außerdem ihre eigene Registerkarte in der Erfolgsübersicht. Dort findet ihr die alten Fraktal-Erfolge und auch einige neue, die eurer Gruppe einiges abverlangen. Für manche dieser Erfolge müsst ihr sogar auf höheren Schwierigkeitsgraden spielen. Des Weiteren haben wir das bisherige System der täglichen Belohnungstruhen vereinfacht. Im neuen System erhaltet ihr tägliche Fraktal-Erfolge, die in drei verschiedene Schwierigkeitsstufen unterteilt sind: „1-20“, „21-50“ sowie „51 und höher“. Wenn ihr diese täglichen Erfolge abschließt, könnt ihr Skins für Fraktal-Waffen, aufgestiegene Ausrüstung, aufgestiegene Ringe und vieles mehr gewinnen. Euch erwartet außerdem jeden Tag ein empfohlener Fraktal-Erfolg. Jeden Tag gilt es dafür einen anderen Schwierigkeitsgrad abzuschließen. Auf diese Weise trefft ihr öfter auf andere Spieler, was das Zusammenfinden in Gruppen erleichtert.

Am Ende eines Fraktals wartet in der letzten Truhe ein Schließkasten auf euch, die Fraktal-Verschlüsselung. Von diesen Verschlüsselungen erhaltet ihr mit etwas Glück einen Mini Professor Miau, neue Rezepte für aufgestiegene Meeresatmer, hochstufige Handwerksmaterialen oder eine von vielen weiteren Belohnungen. Mini Professor Miau könnt ihr mit einer Zutat aus den Fraktalen kombinieren und so in ein komplettes Set Katzen-Golem-Miniaturen verwandeln. Wenn ihr nach dem Lauf zu viele (oder zu wenige) Kisten habt, dann seid beruhigt – ihr könnt Fraktal-Verschlüsselungen mit euren Freunden in Tyria tauschen. Das neue System bietet euch mehr Möglichkeiten zu entscheiden, wie ihr die gewünschten Belohnungen für Fraktal-Läufe erhalten möchtet.

Spieler, die auf der Jagd nach Skins für Fraktal-Waffen sind, werden sich über die folgenden Neuerungen freuen. Es gibt eine Sammlung für die Skins von Fraktal-Waffen. Wenn ihr sie vervollständigt, erhaltet ihr eine neue Belohnung. Eine weitere Neuerung bekämpft den Frust, der aufkommen kann, wenn man fieberhaft einen ganz bestimmten Skin sucht, ihn aber auch nach dem hundertsten Fraktal-Lauf nicht findet. Sobald ihr Fraktal-Schwierigkeitsgrad 50 abgeschlossen habt, könnt ihr im Observatorium Nebelsperre vom Golem KAUF-2046 eine Fraktal-Waffenkiste im Tausch gegen Makellose Fraktal-Relikte erhalten. Sie enthält einen Skin für Fraktal-Waffen nach Wahl.
Zudem wird gerade eine neue Version der Skins für Fraktal-Waffen erstellt. Diese Skins erhaltet ihr jedoch erst in den höheren Fraktal-Schwierigkeitsgraden. Besagte Waffen-Skins sind nicht in Fraktal-Waffenkisten enthalten, sondern müssen anhand neuer Rezepte in der Mystischen Schmiede hergestellt werden. Dort könnt ihr einen der neuen Skins in einen neuen Waffen-Skin eurer Wahl verwandeln. Dies hilft dabei, das Prestige der neuen Waffen-Skins zu erhalten. Außerdem könnt ihr die Skins mit einer Waffe eurer Wahl verwenden.

Fractal-Back

Legendäre Rucksäcke

Die Spieler von Guild Wars 2: Heart of Thorns erwartet eine neue Reise – eine legendäre Reise. Im Observatorium Nebelsperre findet ihr einen Ratgeber. Er weist euch den Weg zu neuen Herausforderungen, Boss-Begegnungen und Sammlungen von Gegenständen, die ihr in den Fraktalen und auch außerhalb findet. Mithilfe eines der Handwerksberufe, die Rüstungen herstellen (Rüstungsschmied, Lederer oder Schneider), startet ihr mit einem einfachen Rucksack. Diesen rüstet ihr dann zu einem neuen Präkursor-Rücken-Gegenstand um. Dieser Präkursor wird wie alle zukünftigen Präkursoren und legendären Gegenstände Account-gebunden sein. Ihr könnt ihn nicht kaufen oder verkaufen, sondern müsst ihn verdienen. Eine neue Reihe von Erfolgen und Sammlungen wird euren Fortschritt bei eurer Quest festhalten.

Der letzte Schritt zur Verwandlung eures Präkursors in einen legendären Rucksack heißt „Ad Infinitum“. Bei Gelegenheit werden wir die Funktionsweise dieser Komponente erklären – und erläutern, wie sie mit den nächsten Schritten für die Fraktale der Nebel in Guild Wars 2: Heart of Thorns zusammenhängt. Mehr dazu gibt es in Kürze. Ich kann aber schon mal verraten, dass ihr für diesen letzten Schritt fünf Teile in ganz Tyria sammeln müsst, ähnlich wie bei den legendären Gegenständen. Für jeden Schritt bei der Herstellung des Präkursor-Rucksacks benötigt ihr einen neuen wiederverwertbaren Gegenstand der aufgestiegenen Ausrüstung. Das führt uns direkt zu unserem nächsten Thema …

Wiederverwertung

Wenn ihr zu den Spielern gehört, die fleißig Fraktal-Ringe oder Bonustruhen von Welten-Bossen gesammelt haben, dann könnt ihr nun Platz in eurer Bank schaffen. Die neuen aufgestiegenen Wiederverwertungskits werden in das Sortiment von KAUF-4373 aufgenommen. Je nach Art des Gegenstands, z. B. Handschuhe oder Waffen, unterscheiden sich die Resultate der Wiederverwertung. Auf jeden Fall habt ihr die Chance auf den neuen wiederverwertbaren Gegenstand „Kugel aus dunkler Energie“, der für die Herstellung legendärer Gegenstände in Guild Wars 2: Heart of Thorns und zukünftigen Inhalten benötigt wird. Durch die Wiederverwertung aufgestiegener Ringe erhaltet ihr außerdem stabilisierende Matrizen, die wichtige Komponenten für das legendäre Handwerk sind. Ihr könnt sie auch gegen Schlüssel für die Fraktal-Verschlüsselung tauschen.

Bonus-Teilziele

Während wir an all diesen Änderungen arbeiteten, fand unser Programmierer Lester Bloom die Zeit, einige neue Grundfunktionen für Erfolge zu implementieren. In der Vergangenheit haben wir Erfolge erstellt, die euch wie bei einer Schnitzeljagd an verschiedene Orte führten, die euch dazu ermutigten, alle Teile kultureller Rüstung aller Völker zu erwerben oder eine bestimmte Anzahl verlorener Münzen zu finden. Dank Lesters neuer Funktionalität erhaltet ihr jetzt eine Liste mit Teilzielen für diese Art von Erfolgen. Erfüllt ihr eines dieser Teilziele, wird es auf der Liste abgehakt. Das Prinzip ist ähnlich dem des Erfolges für die Karka-Jagd, der mit dem Wiederaufbau der Stadt Löwenstein eingeführt wurde. Wir rüsten gerade viele der vorhandenen Erfolge mit dieser neuen Funktion aus.

Schlussbemerkung

Bevor ich zum Ende dieses Beitrags komme, möchte ich noch ein paar Dinge erwähnen, auf die alle Fans von Gruppeninhalten sicher schon gespannt warten. Da wären zunächst die Fraktal-Ranglisten. Als wir nach Lösungen für Probleme bei den Fraktal-Ranglisten suchten, die uns bei der Vorbereitung des Fraktal-Updates aufgefallen waren, wurde uns klar, dass wir noch mehr tun wollten, um sie zu einem erfolgreichen Bestandteil des Spiels zu machen. Die von mir erwähnten Änderungen sind nur ein Teil unserer Pläne für die Fraktale in Guild Wars 2: Heart of Thorns. In Kürze werden wir noch mehr Details zu unseren Plänen und auch zu den Fraktal-Ranglisten bekanntgeben.

Des Weiteren möchte ich betonen, dass es sich bei den Fraktalen nicht um die „herausfordernden Spielinhalte für Gruppen“ handelt, die Colin bei der Enthüllung der Erweiterung auf der PAX South angekündigt hat. Gleichwohl sehen wir die Fraktale als unendlich erweiterbare Endgame-Version der Verlies-Inhalte für fünf Spieler. Auch in Zukunft werden wir also über die Fraktale in Guild Wars 2: Heart of Thorns reden. Auf diese Weise können wir die Inhalte und Belohnungen für Fraktale erweitern und sie gleichzeitig einem breiteren Guild Wars 2 Publikum zugänglich machen. Bald erfahrt ihr mehr über die Fraktal-Ranglisten und unsere herausfordernden Gruppeninhalte für Guild Wars 2: Heart of Thorns, also haltet eure Augen offen.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit. Wir sehen uns im Spiel!"

Quellen: Blogpost

Kommentare (53)


Guild Wars 2 News
Kapazität der WvW-Karten wurde um 10 je Server erhöht
geschrieben von roter_mantel am 30.07.2015, 11:35
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Arenanet wagt den Versuch und erhöht für jedes Team die Kapazität der WvW-Karten um 10. Falls die Leistung der Server nicht einbricht, folgt nächste Woche eine weitere Erhöhung.

"We’ve been tracking WvW server perf and as a result we have increased the map capacities by 10 for each team. We’ll keep tracking and look at further increases over the next week."

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (13)


Guild Wars 2 News
Community-Schaukasten Teil 4: Kreative Beiträge der Guild Wars 2-Spiel
geschrieben von roter_mantel am 29.07.2015, 18:57
Guild Wars 2 - News

Was den Fans alles einfällt... Cosplay, Püppchen, Skizzen und vieles mehr.

 

Quellen: Blogpost

Kommentare (24)


Guild Wars 2 News
Erlebt das WvW-Grenzlande-Einladungsturnier live auf Twitch
geschrieben von roter_mantel am 28.07.2015, 18:53
Guild Wars 2 - News

Am 30. Juli um 23:00 Uhr MESZ startet ein weiterer diesmal 24-stündiger Stresstest auf den neuen Grenzlanden. Um 0.00 Uhr MESZ beginnt auch ein kleines Turnier, das am 31. Juli um 03:00 Uhr MESZ endet.  Drei bekannte Streamer treten mit ihrem Gefolge gegeneinander an. Man kann alles auf Twitch verfolgen.

"Seid am Donnerstag, dem 30. Juli dabei, wenn wir unseren zweiten Stresstest für die WvW-Karte „Grenzlande“ mit dem WvW-Grenzlande-Einladungsturnier feiern. Drei Streamer aus der Community werden sich gegenseitig ordentlich einheizen. Chemsorly, Shinryuku_ku und Heurix sitzen in den heiligen Hallen von ArenaNet vor den Rechnern und versuchen, ihre Teams in einem Dreimächtekampf auf der neuen WvW-Karte „Grenzlande“ von Guild Wars 2: Heart of Thorns™ zum Sieg zu führen. Die Live-Übertragung läuft in der Nacht von Donnerstag auf Freitag von 0:00 Uhr MESZ (15:00 Uhr PDT) bis 3:00 Uhr MESZ (18:00 Uhr PDT) auf unserem offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal. Hugh Norfolk und Jessica Boettiger von ArenaNet führen euch durch das Event.

Der Stresstest für die WvW-Karte „Grenzlande“ beginnt am 30. Juli um 23:00 Uhr MESZ (14:00 Uhr PDT) und endet nach 24 Stunden. Wir haben die Anzahl der eingeladenen Teilnehmer noch einmal deutlich erhöht, also überprüft euren E-Mail-Account, den ihr zur Anmeldung bei Guild Wars 2 verwendet habt. Vielleicht habt ihr auch schon eine Einladung erhalten.

Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!"

Quellen: Blogpost

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Ein neuer Schutz für euren Account
geschrieben von roter_mantel am 28.07.2015, 18:29
Guild Wars 2 - News

Als neue Schutzmaßnahme kann man bald eine Telefonnummer (Handy oder Festnetz) mit dem Account verbinden. Man erhält eine SMS oder wird angerufen, falls von unbekannter IP auf den Accuount zugegriffen wird. Auch bei vergessenem Passwort kann man diese Telefonnummer nutzen. Mike O'Brien stellt uns das neue System vor.

"Wie sich einige von euch sicher erinnern, schrieb ich kurz nach dem Start von Guild Wars 2 etwas zum Thema Account-Sicherheit. Damals erläuterte ich, wie Hacker Accounts stehlen können, wenn das gleiche Passwort auf mehreren Websites genutzt wird. Ich riet euch, ein exklusives Passwort für euren Guild Wars 2 Account zu verwenden, das ihr für nichts anderes verwendet, und eure Freunde und Gilden-Mitstreiter ebenfalls auf dieses Thema hinzuweisen.

Leider wächst mit Guild Wars 2 auch das Risiko. Da schon bald Guild Wars 2: Heart of Thorns™ erscheint, kommen mit jedem Tag neue Spieler hinzu, und es wird immer wichtiger, den Schutz der Daten jedes Einzelnen zu gewährleisten.

Heute geht es um eine neue Möglichkeit zur Sicherung eures Accounts. Wir bitten euch zudem erneut um eure Mithilfe dabei, diese Informationen mit euren Mitspielern zu teilen.

Sicherheit – warum?

Spiel-Accounts sind für Hacker wie bares Geld. Wenn sie sich einen aneignen, verkaufen sie Gold und Gegenstände und nutzen den Account dann für Botting oder Spamming. Dazu darf es auf keinen Fall kommen, in eurem Interesse wie auch in unserem.

Wie werden Accounts gestohlen? Als Erstes werden Listen möglicher Kombinationen von E-Mail-Adressen und Passwörtern erstellt. Diese haben Hunderte Millionen Einträge. Diese Einträge wurden bei Übergriffen auf Webseiten und Spielplattformen gestohlen oder durch Malware gesammelt. Hierüber liest man ja immer wieder mal etwas. Mit diesen Listen sowie Zugang zu zahlreichen Computern und Internet-Adressen zum Testen unternehmen sie fortwährend Login-Versuche. Auf diese Weise soll festgestellt werden, ob jemand einen Guild Wars 2 Account mit einer E-Mail-Adresse und einem Passwort angelegt hat, die sich bereits auf der Liste befinden.

Doch in der Regel genügt es nicht, E-Mail-Adresse und Passwort eines Benutzers zu besitzen. Wenn sich der Hacker in einen Account einloggen will, erkennt Guild Wars 2, dass der Login von einem anderen als dem üblichen Computer erfolgen soll. Zur Überprüfung wird eine E-Mail an den Account-Inhaber gesendet. Doch wenn sich das Guild Wars 2-Passwort auf der Liste des Hackers befindet, hat dieser oftmals auch das Passwort des zugehörigen E-Mail-Accounts. Also holt er sich die Überprüfungs-E-Mail und führt mit ihr die Verifizierung durch.

Einmalige Passwörter

Die einfachste Maßnahme zur Sicherung eures Guild Wars 2 Accounts – sowie aller anderen Accounts – ist die Verwendung eines exklusiven Passworts für jeden Account. Benutzt ein Passwort für Guild Wars 2, das ihr noch nie zuvor verwendet habt. Und wenn ihr es für Guild Wars 2 nutzt, setzt es nirgendwo sonst ein.

Über die letzten Jahre haben wir die Nutzung exklusiver Passwörter für Guild Wars 2 durch die Erstellung unserer eigenen Liste unterstützt. In ihr befinden sich Hunderte Millionen Passwörter, die Hackern bekannt sind und bei uns folglich nicht für neue Accounts zugelassen werden. Das ist ein gutes Konzept, und Guild Wars 2 hat seit dem Einsatz dieser Liste nur sehr wenige Account-Hacks zu verzeichnen.

Doch auch dieses System ist nicht vollkommen. Die Verwendung neuer Passwörter für Guild Wars 2 führt dazu, dass viele Spieler diese neuen Passwörter vergessen. Allein in diesem Jahr werden sich Hunderttausende von euch an unseren Kundendienst wenden und um Hilfe bei der Wiederherstellung eines Passworts bitten. Wir wissen, dass es frustrierend ist, sich an den Kundendienst wenden zu müssen, nur um in seinen Account zu kommen – und auch für uns bedeutet das eine Menge Arbeit. Wir setzen hierzu zwar ein automatisiertes System ein, doch unsere Nachweisstandards für eine automatische Wiederherstellung sind sehr hoch. Zahlreiche Spieler, die länger nicht gespielt haben, können die nötigen Nachweise nicht erbringen. Wir können die Standards allerdings nicht senken, da Hacker dann Accounts unter Verwendung dieser Funktion stehlen könnten. Es muss also eine andere, bessere Methode her.

Die SMS kommt ins Spiel

Und die gibt es auch. Ihr kennt dieses Verfahren womöglich schon von anderen Sites wie Google oder Yahoo!

In den nächsten Wochen werden wir euch bitten, eine Telefonnummer mit eurem Account zu verknüpfen. Keine Bange, wir spammen euch nicht voll! Die Nummer wird ausschließlich zur Sicherung eures Accounts verwendet.

Sobald diese Verknüpfung abgeschlossen ist und jemand versucht, von einem neuen Ort aus auf euren Account zuzugreifen, senden wir euch eine SMS oder rufen euch an, um sicherzustellen, dass ihr es auch wirklich seid. Wenn ihr dann mal euer Passwort vergesst oder keinen Zugang zu eurem Account habt, könnt ihr eine SMS auf euer Mobiltelefon oder einen Anruf auf eine Festnetznummer anfordern und erhaltet einen Code, mit dem ihr ein neues Passwort festlegen könnt. Mit diesem System verbessern wir die Account-Sicherheit und Account-Wiederherstellung auf einen Schlag.

SMS oder Authenticator

Einige von euch haben ihre Accounts bereits durch eine klassische Zwei-Faktor-Authentifizierung gesichert und eine App wie den Google Authenticator mit ihrem Account verknüpft. In einem solchen Fall könnt ihr diese Authentifizierung weiter nutzen. Wir werden euch dann nicht um die Eingabe eurer Telefonnummer bitten.

Für die meisten Benutzer stellt die SMS allerdings eine bessere Lösung als Authenticator-Apps dar. Was die Sicherheit angeht, sind die beiden Lösungen nahezu identisch: Wenn ihr euch von einem neuen Ort aus einloggen wollt, fordern wir von euch einen Code an. Diesen erhaltet ihr entweder per SMS oder über den Google Authenticator. Für eine Account-Wiederherstellung ist die SMS der klare Gewinner. Wenn ihr nach einer passiven Phase ins Spiel zurückkehrt, habt ihr wahrscheinlich noch dieselbe Telefonnummer, aber nicht unbedingt einen für euren Account konfigurierten Google Authenticator.

SMS bietet gegenüber einem solchen Authenticator noch einen weiteren Vorteil. Wenn ein Hacker einen ungesicherten Account stiehlt, kann er leicht einen Authenticator für diesen Account konfigurieren, was es dem eigentlichen Besitzer des Accounts schwer macht, wieder Zugriff zu erhalten. Es kann sein, dass wir die Nutzung solcher Authenticator-Apps für neue Accounts irgendwann beschränken müssen, um dies zu verhindern. Auch ist es für einen Hacker nicht ganz so einfach, einen Account mit einer Telefonnummer zu verknüpfen. Wir akzeptieren nur legitime Mobilfunk- und Telefonnummern, aber keine Nummern von Anbietern wie Google Voice. Zudem werden die Nummern überprüft. Hacker haben keinen Zugriff auf eine unbegrenzte Anzahl Handys oder Telefone.

Wir sind sehr froh über die Einführung der SMS-Lösung und finden, sie bietet gegenüber dem Authenticator klare Vorteile. Dennoch sei gesagt, dass beide Verfahren die Account-Sicherheit drastisch erhöhen. Wählt einfach das Verfahren, das euch eher zusagt.

Schutz vor Plünderung

Wir raten euch dringend dazu, dass ihr eines dieser Verfahren nutzt, um euren Account zu sichern. Für euch, unsere treuen Guild Wars 2 Spieler werden wir das aber nicht zur Pflicht machen. Ihr habt euren Account schon lang, und er wurde nie gehackt. Die Sicherheit eures Accounts ist somit erwiesen.

Die Accounts mit dem größten Risiko sind neu angelegte Accounts. Dies gilt insbesondere für neu angelegte Accounts, deren Benutzer Blogposts wie dieses nicht kennen, und denen auch noch niemand einen guten Rat bezüglich ihrer Account-Sicherheit gegeben hat. Wir haben die Pflicht, unsere Spieler zu schützen – ganz gleich, ob sie sich mit Account-Sicherheit auskennen oder nicht.

Für einen Spieler ist der schlimmste Teil eines Account-Hacks der Verlust von Gold und Gegenständen. Genau diese sind die größte Motivation für Hacker. Auch wenn sich nicht alles verhindern lässt, so können wir zumindest versuchen, solche Plünderungen zu unterbinden.

In den kommenden Monaten werden wir daher neu angelegte Accounts mit einer Sperre versehen, durch die Gold und Gegenstände nicht aus dem Account entfernt werden können (also auch nicht geplündert), bis der Account durch eine Telefonnummer oder einen Authenticator gesichert ist. Bevor das aber losgeht, geben wir nochmal Bescheid. Und wie gesagt: Dies bezieht sich nur auf Accounts, die ab diesem Datum eingerichtet werden.

Die Implementierung

Jetzt habt ihr viel über die Bedeutung der telefonbasierten Sicherheitsoption erfahren. Doch wie geht das Ganze vonstatten?

Das Programm beginnt sofort und erstreckt sich über mehrere Phasen. Heute bieten wir das neue System einer kleinen Zahl zufällig ausgewählter Accounts an, wodurch es sich auch für uns bewähren kann. Danach fügen wir weitere Accounts in Wellen hinzu – mit dem Ziel, den Vorgang in etwa zwei Wochen abzuschließen. Wenn es bei euch soweit ist, merkt ihr das daran, dass ihr nach dem Login eine Meldung erhaltet, die euch auffordert, den Account mit einer Telefonnummer zu verknüpfen.

Als Dank für euren Einsatz bei der Sicherung eures Accounts erhalten alle Spieler, die ihren Account mit einer Telefonnummer oder einem Authenticator verknüpfen, einen Mini Mystischen Drachen. Wenn ihr den Mini Drachen heute schon wollt, könnt ihr euch natürlich jederzeit für die Zwei-Faktor-Authentifizierung einschreiben. Wenn ihr telefonbasierte Sicherheit bevorzugt, sollte es aber auch nicht länger als zwei Wochen dauern, bis dieses System euch zur Verfügung steht.

Danke, dass ihr bis hierher gelesen habt. Offensichtlich liegt euch die Sicherheit eures Accounts am Herzen, und ihr seid nunmehr besser informiert als die meisten anderen. Bitte seid unsere Botschafter. Informiert Freunde und andere Spieler. Helft ihnen, auch ihre Accounts zu sichern.

Mike O’Brien"

Quellen: Blogpost

Kommentare (11)


Guild Wars 2 News
Release-Notes vom 28. Juli 2015
geschrieben von roter_mantel am 28.07.2015, 18:23
Guild Wars 2 - News

Neben den schon bekannten Änderungen und weiteren Anpassungen bei der Spielbalance ist die neue zusammenfassung der 1. Staffel der Lebendigen Welt das Herzstück des Updates.

"LEBENDIGE WELT
Magistra Ela Makkay der Abtei Durmand hatte alle Hände voll zu tun mit der Anfertigung der Chroniken von Scarlets Krieg (außerhalb Tyrias bekannt als „Staffel 1 der Lebendigen Welt"). Wenn ihr wollt, präsentiert sie euch gerne die Ergebnisse ihrer Arbeit. Geht dazu einfach in die Chronik und aktiviert im Abschnitt „Scarlets Krieg" den Punkt „Geschichtsstunde Staffel 1". Dort erfahrt ihr mehr. (Hinweis: Euer Charakter muss mindestens Stufe 80 sein, um auf diese Zusammenfassung zugreifen zu können.)
NEUE FEATURES UND INHALTE
  • Wir haben neue Grafikoptionen für Spieler mit High-End-Systemen bereitgestellt.
    • Optimiert die Darstellung des Spiels mit Umgebungsverdeckung oder Lichtanpassung.
    • Ihr könnt aus zwei weiteren Anti-Aliasing-Optionen wählen: SMAA (Niedrig) und SMAA (Hoch).

SPIELBALANCE, BEHOBENE FEHLER UND FEINSCHLIFF
Welt-Feinschliff

  • Löwenstein
    • Eine Markierung für Verlies-Händler wurde hinzugefügt.
    • Eine Markierung für Reparaturwerkstätten wurde hinzugefügt.
    • Die Markierung für Fraktale der Nebel wurde korrigiert.

Allgemeines

  • Die Farbe des Truppen-Chats wurde in Blaugrün geändert, um eine bessere Unterscheidung zum GM-Flüstern zu ermöglichen.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Beine der Charaktere beim Ausrüsten des Mönchs-Kleidungssets verschwanden.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass Erfolgspunkte und Titel einiger Spielern in der Halle der Monumente nicht korrekt vergeben wurden. Die Punkte und Titel wurden entfernt. Erfolgstruhen, die Spieler aufgrund dieses Fehlers erhalten haben, wurden nicht entfernt, sie werden allerdings nicht erneut vergeben.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass der Kryptobotaniker zu viele Banditen-Wappen im Austausch gegen ein Mordrem-Herz verteilte.

Persönliche Geschichte

  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass beim Abschließen der Persönliche Geschichten die zuletzt freigeschaltete Episode der Lebendigen Geschichte in der Chronik aktiviert wurde. Das System ermittelt nun die nächste verfügbare Episode in der Reihenfolge der Veröffentlichung. Wenn diese Episode freigeschaltet ist, jedoch noch nicht abgeschlossen wurde, wird sie aktiviert. Ist sie nicht freigeschaltet, muss der Spieler die Episode manuell auswählen.
  • Die Video-Zusammenfassung von Staffel 1 der Lebendigen Welt ist nur mit englischer Sprachausgabe verfügbar. Sprachausgabe und Untertitel für weitere Sprachen werden in einem zukünftigen Release implementiert.

Gegenstände

  • Sigill der Verdammnis: Dieses Sigill wurde aktualisiert und trägt jetzt 4, 6 oder 8 Sekunden lang Gift auf, abhängig vom Rang des Gegenstands.

Klassen-Fertigkeiten
Elementarmagier

  • Wilde Winde: Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass diese Eigenschaft zusätzlich zu Wildheit Zähigkeit anstelle von Präzision gewährte.
  • Frische Luft: Die interne Erholzeit dieser Eigenschaft wurde entfernt.

Ingenieur

  • Hüftschuss: Die Reichweite wurde auf 1.200 erhöht.
  • Netzschuss: Die Reichweite wurde auf 1.200 erhöht.
  • Donnerbüchse: Die Reichweite wurde auf 700 erhöht.
  • Überladener Schuss: Die Reichweite wurde auf 600 erhöht.
  • Sprungschuss: Die Reichweite wurde auf 800 erhöht.
  • Überschild: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass diese Eigenschaft die Wiederaufladung von „Statikschild" nicht ordnungsgemäß verkürzte.
  • Mörserkit – Blitzgeschoss: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass diese Fertigkeit alle zwei Sekunden anstatt jede Sekunde pulsierte.
  • Bombenkit – Rauchbombe: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass diese Fertigkeit eine Explosion am Standort des Spielers verursachte anstatt am Zielort der Bombe.

Wächter

  • Schwert der Gerechtigkeit: Die unnötige Beschreibung der Fertigkeit beim Ausrüsten von „Flinker Geist" wurde entfernt.
  • Verstärktes Bollwerk: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass diese Fähigkeit 8 anstelle der vollen 10 Sekunden andauerte.
  • Zorn der Gerechtigkeit: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass diese Fertigkeit in der Erholzeit Siegel des Zorns aktivierte.
  • Richterliche Intervention: Ein Fehler wurde behoben, der es ermöglicht hat, die Wiederaufladung mithilfe von „Segen des Peinigers" zu reduzieren.
  • Blinde Gerechtigkeit: Diese Eigenschaft durchdringt nicht länger Verteidigungsmaßnahmen wie Blocken und Ausweichen.

Mesmer

  • Reinheit des Heilkundigen: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass diese Eigenschaft nicht zusammen mit der letzten Ladung von „Mantra der Gesundung" funktionierte.
  • Eingebildete Bürde: Diese Eigenschaft gewährt jetzt nur noch Macht, wenn ihr euch im Kampf befindet.
  • Boshafte Hexerei: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass diese Eigenschaft die Angriffsgeschwindigkeit nicht ordnungsgemäß erhöhte.
  • Blendende Auflösung: Diese Eigenschaft durchdringt nicht länger Verteidigungsmaßnahmen wie Blocken und Ausweichen.
  • Verwirrende Eingebungen: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, das diese Eigenschaft nicht ordnungsgemäß mit einigen Runen und Sigillen funktionierte.
  • Unbeholfenheit: Diese Eigenschaft durchdringt nicht länger Verteidigungsmaßnahmen wie Blocken und Ausweichen.
  • Spiegelklinge: Die Anzahl der Abpraller wurde von 4 auf 3 reduziert.
  • Mantras: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass die Wiederaufladung von Mantras startete, sobald die Vorbereitungsfertigkeit abgeschlossen wurde, und nicht wie vorgesehen erst bei der letzten Ladung.
  • Mantra der Ablenkung: Die Wiederaufladezeit wurde von 30 auf 20 Sekunden reduziert.
  • Harmonische Mantras: Der Schadensbonus pro Stapel wurde von 4 % auf 3 % reduziert.

Nekromant

  • Siegel des Vampirismus: Ein Fehler wurde behoben, der es ermöglichte, dass diese Fertigkeit mehr als den angegebenen Wert heilte.
  • Kühlende Dunkelheit: Diese Eigenschaft wird nun auf alle Ziele angewendet, die vor Einsetzen der Erholzeit durch einen einzigen Wirkungsbereichsangriff geblendet werden.
  • Rückenschauer: Eine Beschreibung, in der fälschlicherweise stand, dass diese Fertigkeit nicht geblockt werden kann, wurde korrigiert. Vor einem Treffer entfernt diese Eigenschaft zwar Aegis, sie kann jedoch geblockt werden.
  • Unheiliger Märtyrer: Die Generation von Lebenskraft bei der Übertragung eines Zustands wurde von 10 % auf 7 % reduziert.
  • Verderbnis: Die Dauer von auf euch selbst angewendeten Zuständen ohne Schadenswirkung dieser Fertigkeit wird nicht mehr durch Zustandsdauerwerte erhöht.

Waldläufer

  • Tiergefährten: Kraft, Präzision, Zähigkeit und Vitalität von Tiergefährten wurden bei Stufe 80 auf bis zu 150 erhöht.
  • Verkrüppelnde Kralle: Die Reichweite wurde auf 1.200 erhöht.
  • Fackel werfen: Die Reichweite wurde auf 1.200 erhöht.
  • Scheiterhaufen: Der Radius wurde auf 240 erhöht.
  • Jagdruf: Die Reichweite wurde auf 1.200 erhöht.
  • Ruf der Wildnis: Der Radius wurde auf 750 erhöht.
  • Wirbelnde Verteidigung: Der Reflexionsradius wurde auf 150 erhöht.
  • Pfad der Narben: Die Basisreichweite wurde auf 1.200 erhöht.
  • Rache der Natur: Ein Problem wurde behoben, das dafür sorgte, dass eine 70%ige Trefferwahrscheinlichkeit von Geisteffekten bei Verwendung dieser Eigenschaft aufgeführt wurde.
  • Schnell und unerbittlich: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass der Effekt dieser Eigenschaft 3 anstelle von 4 Sekunden andauerte.
  • „Wir heilen wie ein Wesen!“: Ein Fehler wurde behoben, der verhinderte, dass bei Verwendung dieser Fertigkeit die Boni durch „Dröhnender Klang” angezeigt werden (Die Boni wurden jedoch ordnungsgemäß gewährt).
  • „Die Stärke des Rudels!“: Ein Fehler wurde behoben, der verhinderte, dass bei Verwendung dieser Fertigkeit die Boni durch „Dröhnender Klang” angezeigt werden (Die Boni wurden jedoch ordnungsgemäß gewährt).
  • Natürliche Heilung: Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass Tiergefährten so oft wie vorgesehen von dieser Eigenschaft beeinflusst werden.
  • Zielt auf die Augen: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass diese Eigenschaft nicht aktiviert werden konnte, wenn der Spieler angeschlagen ist.
  • Schrumpfender Schlag: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass diese Eigenschaft nicht aktiviert werden konnte, wenn der Spieler angeschlagen ist.
  • Tierwächter: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass diese Eigenschaft nicht aktiviert werden konnte, wenn der Spieler angeschlagen ist.

Dieb

  • Unablässige Schläge: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass diese Eigenschaft nicht ordnungsgemäß mit Geschossen funktionierte.
  • Tödlicher Fallensteller: Die Machtdauer dieser Eigenschaft wurde von 8 auf 10 Sekunden erhöht. Verwundbarkeit wird jetzt wie vorgesehen 10 Sekunden lang angewendet.
  • Überfall: Diese Falle gewährt dem Dieb jetzt beim Auslösen ordnungsgemäß Macht, wenn „Tödlicher Fallensteller" ausgerüstet ist.
  • Schattenfalle – Schattenverfolgung: Ein Problem wurde behoben, das ein Erkennen der Eigenschaft „Tödlicher Fallensteller" bei der Gewährung von Macht verhinderte.
  • Keine Gnade: Diese Eigenschaft gewährt nun allen Instanzen von Wut, die auf den Dieb angewendet werden, Wildheit-Boni. Zuvor wurden diese Boni fälschlicherweise nur den Instanzen von Wut, die der Dieb anwendet (dazu zählten auch alle Instanzen von Wildheit der Verbündeten) gewährt.
  • Katzenhafte Anmut: Die Dauer von Elan wurde von 2 auf 4 Sekunden erhöht.

Krieger

  • Klingenmeister: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass diese Eigenschaft die Wiederaufladung von „Riposte" nicht verkürzte.
  • Siegel der Macht: Eine Beschreibung für den Effekt dieser Fertigkeit, der nicht geblockt werden kann, wurde hinzugefügt.
  • Kraft des Berserkers: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass diese Eigenschaft nicht zusammen mit der Langbogen-Fertigkeit „Entzündender Schuss" funktionierte.
  • Toben: Die Dauer wurde von 20 auf 15 Sekunden reduziert. Die Wiederaufladezeit wurde von 150 auf 180 Sekunden erhöht.

EDELSTEINSHOP DER SCHWARZLÖWEN-HANDELSGESELLSCHAFT
Neue Gegenstände und Aktionen
Die Traumdistel-Waffen sind nun wieder für drei Schwarzlöwen-Tickets pro Skin beim Schwarzlöwen-Waffenspezialisten erhältlich. Schwarzlöwen-Tickets und Schnipsel von Tickets können in Schwarzlöwentruhen gefunden werden."

Quellen: Release-Notizen

Kommentare (28)


Guild Wars 2 News
Ausblick auf das heutige Update
geschrieben von roter_mantel am 28.07.2015, 10:08
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Heute gibt es wieder ein Update. Wichtige Teile sind die überarbeite Halle der monumente und die Änderungen an der Bestimmung der Bevölkerung eines Servers. Einige Server werden wohl für eine lange Zeit geschlossen bleiben.

Serverpopulation

"This should be rolled out tomorrow.

To answer a bunch of questions that I’ve seen on this thread:

  • The price to move to a server of a given population level isn’t changing. What’s changing is the way population levels are attributed to the servers.
  • I won’t detail the way the new algorithm works, because I want to minimize the risk of people trying to game it. That being said, I am confident it is robust against such attempts. It’s not looking at a short period of time, and it’s looking at many aspects of the ways players are interacting with WvW to determine a server population.
  • It will continue to be impossible to join or transfer to Full servers. It is possible that some servers are going to be marked as Full for a long time. While I understand this can be annoying for some, this is necessary to create a better experience for everyone.
  • I agree that asking new players to chose a World before doing anything in the game is odd, now that Worlds are a WvW concept. This isn’t something we can change easily, however, but I’ll keep it in mind if an occasion arises.
  • Please keep in mind that this won’t have an immediate, instantaneous effect on your WvW experience. The effect of the change will take some time to be observable from a player perspective – it should however be visible pretty quickly on my side, and I’ll make sure it’s going in the right direction.

Once this change has been deployed, I’d like to hear what you think about the population level your server now has. Specifically, I’m interested in hearing about feelings of mismatch (like “my server is marked as full, but feels really empty even at peak time”).

Thanks for the feedbacks so far! I’m glad most of you are liking this change.
— Samuel"

 

Halle der Monumente

"Pending any further issues, this should be fixed tomorrow."

Quellen: Entwicklertracker

Kommentare (5)


Guild Wars 2 News
Points of Interest Folge 27: der Sturmbote
geschrieben von roter_mantel am 26.07.2015, 12:15
Guild Wars 2 - News

Die Sendung präsentierte uns die fehlenden Fertigkeiten des Kriegshorns und fehlende Eigenschaften.

Kriegshorn

Feuer

Fertigkeit 4: gewährt Macht und kopiert die Segen des Sturmboten auf Verbündete in der Nähe

Fertigkeit 5: erzeugt ein rechteckiges Feuerfeld, das Brennen zufügt (8 Pulse) und eien Zustand entfernt.

 

Wasser

Fertigkiet 4: gewährt Heilung und Regeneration. Die Fertigkeit schleudert Gegner zurück

Fertigkeit 5: erzeugt Wasserkugel, die sich fortbewegt und verbündete bei Berührung heilt.

 

Luft

Fertigkeit 4: erzeugt Zyklon, der in seinem Umkreis Feinde zu sich zieht und Verbündeten Eile verleiht

Fertigkeit 5: versc hießt Blitzkugeln, die Gegner treffen und Verwundbarkeit verursachen.

 

Erde

Fertigkeit 4: gewährt Sturmboten und Verbündeten Schutz. Die Dauer aller Segen wird um 2 s verlängert.

Fertigkeit 5: Erzeugt einen Sturm, der Blindheit und Verwundbarkeit pulsiert

 

Eigenschaften

Experte

Wenn der Sturmbote mit einer Kontrollfertigkeit belegt wird, ruft er "Auge des Sturms!"

Die Einstimmung auf Wasser gewährt Verbündeten Elan und stellt anschließend 10 Ausdauer her.

Nach Abschluss des Überlastens erhält der Sturmbote die Aura der entsprechenden Überlastung

 

Meister

Verbündete, die von Rufen beinflusst werden, erhalten Macht. Betroffene Gegner erhlaten Schwäche.

Schutz reduziert den Schaden nun um 40%.

Überlastungen laden sich nun 20% schneller wieder auf.

 

Großmeister

Kriegshorn-Fertigkeiten brechen Betäubung bei Verbündeten in der Nähe.

Überlastungen entfernen Kühle, Verkrüppelung und Immobiliserung. Während der Überlastung haben die zuständce 0 s Dauer.

Verliehene Auren heilen nun Verbündte. Wird ein Sturmbote mit weniger als 75% der Lebenspunkte getroffen, gewährt es sich und Verbündeten Frostaura.

 

Die Kriegsschreie wurde auch schon wieder überarbeitet. "Spült den Schmerz fort!" heilt nun stärker, je näher der Verbündete am Sturmboten steht. "Spürt das Feuer!", "Nachbeben!" und "Schockgefrieren!" gewähren auch die dem Element entsprechende Aura.

 

 

Kommentare (1)


Guild Wars 2 News
Änderungen an der Bestimmung der Weltbevölkerung und Weltentransfer
geschrieben von roter_mantel am 24.07.2015, 22:13
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

In naher Zukunft wird die Weltbevölkerung der Server nur noch an der WvW-Bevölkerung ausgerichtet. Sie beeinflusst auch, ob und zu welchem Preis man auf einen bestimmten Server wechseln kann. Weitere Anpassungen können folgen, um eine bessere Balance zwischen den Servern zu erreichen.

"Fellow Warriors of the Mists,

World population is visible on the labels on the World Selection and Transfer screen. It determines whether you can transfer to a world and, if you can, how much the transfer will cost. These measures historically have been set based on aggregate population levels around all game modes. But because World versus World is the only game mode to which worlds apply these days, we have developed a better model that exclusively uses WvW data to determine population levels and transfer costs.

We will be rolling out the new model soon and some shifts in the population levels should be expected. We’ll continue to monitor the situation, and we’ll make all adjustments we deem necessary to improve the WvW experience. As always, your feedback is very welcome.

See you in the Mists,
— Samuel"

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (27)


Guild Wars 2 News
Entdeckt den Sturmboten: die Elite-Spezialisierung für Elementarmagier
geschrieben von roter_mantel am 23.07.2015, 18:13
Guild Wars 2 - News

Der offizielle deutsche Name vom Tempest ist also Sturmbote. Ansonsten enthüllt der Blogpost keine zusätzlichen Aspekte, die nicht schon gestern von Tentonhammer enthüllt wurden.

Spannnender dürfte da schon die neue Folge von PoI am Freitag , den 24. Juli, um 21:00 Uhr MESZ werden. Dort werden viele offene Lücken beim Sturmboten endgültig geschlossen werden.

"Willkommen bei unserer neuesten Enthüllung! Mein Name ist Karl McLain. Diese Woche berichte ich über die neue Elite-Spezialisierung des Elementarmagiers. Um der tödlichen Gegner und Alt-Drachen Herr zu werden, gebietet ihr über die Elemente und macht euch einige der reinsten und gefährlichsten Aspekte der natürlichen Magie zunutze. Mit ihnen könnt ihr sogar den Schall zu eurer Waffe machen. In Guild Wars 2: Heart of Thorns™ zieht ein Sturm herauf, der euch eine nahkampfbasierte Spezialisierung beschert, den Sturmboten. Im Kampf gegen das Böse überzieht er seine Feinde mit Schaden und unterstützt seine Verbündeten.

Die volle Kraft der Elemente

Der Elementarmagier beherrscht die Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde. Der Sturmbote geht jedoch noch einen Schritt weiter. Diese Elite-Spezialisierung ist für den Einsatz an der Front gedacht. Wird der Sturmbote präzise positioniert, kann er den Kampf mit richtigen Entscheidungen und gezielten Hieben für euch entscheiden.

Wenn ihr für eine bestimmte Zeit auf ein Element eingestimmt seid, könnt ihr diese Einstimmung kurzzeitig überlasten. Sobald ihr durch die Einstimmung auf ein Element Singularität erreicht habt, könnt ihr sie reaktivieren und so eine spezielle kanalisierte Fähigkeit verwenden. Diese Fähigkeiten sind sehr chaotisch und brauchen eure Einstimmung auf. Diese wird für eine gewisse Zeit blockiert, wenn ihr zu einem anderen Element wechselt. Um eurer Frage vorzugreifen: Ja, mit der Eigenschaft „Frische Luft“ könnt ihr die aufgebrauchte Lufteinstimmung schneller wieder überlasten.

Nutzt die Elemente!

Jede Einstimmung erhält ihre eigenen Überlastungsfähigkeiten:

  • Feuer-Überlastung: Lasst Flammen aus eurer Essenz lodern, die sich mit der Zeit in einen infernalischen Tornado verwandeln, der euren Gegnern kontinuierlich Schaden und Brennen zufügt und Verbündeten Macht gewährt. Wird diese Fähigkeit vollständig angewendet, bleibt für eine bestimmte Zeit ein Tornado an eurer aktuellen Position zurück.
  • Wasser-Überlastung: Bildet eine Wasserblase um euch herum. Regeneriert Lebenspunkte und befreit euch und eure Verbündeten von Zuständen. Am Ende der Fähigkeit platzt die Wasserblase und gewährt Verbündeten in der Umgebung eine starke Heilung.
  • Luft-Überlastung: Werdet zu einem Stromleiter und erschafft einen Nimbus, der über euch schwebt und wiederholt Gegner in der Umgebung trifft und ihre Rüstung zerfetzt. Wird diese Fähigkeit vollständig angewendet, bleibt für eine bestimmte Zeit ein Blitzfeld an eurer aktuellen Position zurück, das Gegnern in der Nähe Schaden zufügt.
  • Erd-Überlastung: Reißt eine Spalte in die Erde, formt sie nach eurem Willen und lasst euch von ihr tragen. Verbündete in der Umgebung erhalten Schutz, Gegner hingegen werden verkrüppelt. Am Ende der Fähigkeit sorgt ihr für eine gewaltige Explosion, die eure Gegner immobilisiert.

Der Klang der Macht

Als Sturmbote stehen euch acht neue Fertigkeiten zur Verfügung. Außerdem könnt ihr eine brandneue Waffe führen, das Kriegshorn. Die Fähigkeiten könnt ihr einsetzen, um eure Verbündeten zu unterstützen und den Boden unter den Füßen eurer Widersacher zu einer tödlichen Falle zu machen. Mit der Wassereinstimmung erzeugt ihr ein bewegliches Wasserfeld, das eure Verbündeten heilt. Seid ihr auf Luft eingestimmt, könnt ihr eure Gegner mit einem Zyklon an einen bestimmten Punkt saugen lassen. Ein Kugelblitz feuert dabei Projektile auf sie ab. Neben diesen und anderen Fertigkeiten könnt ihr das Kriegshorn einsetzen und so die Fähigkeit des Elementarmagiers aktivieren, Segen mit Verbündeten zu teilen und die Segensdauer zu verlängern.

Verschafft euch Gehör

Mit den neuen Hilfsfertigkeiten stehen euch nun auch Kampfschreie zur Verfügung. Hier ist eine Liste der Heil-, Hilfs- und Elite-Fertigkeiten des Sturmboten:

    Heilfertigkeiten:
  • „Spült den Schmerz fort!“: Heilt Verbündete und befreit sie von Zuständen. Diese Heilfertigkeit hat es in sich: Verbündete erhalten die gleiche Anzahl an Lebenspunkten, die ihr mit Ausnahme der Heilung am Anfang der Fertigkeit erhaltet.
    Hilfsfertigkeiten:
  • „Spürt das Feuer!“: Versengt mit eurer Stimme den Boden und lasst an dieser Stelle stetig wachsende Flammen auflodern.
  • „Auge des Sturms!“: Lasst einen Sturm aufziehen, der euch und Verbündete in eurer Nähe aus der Betäubung reißt und vorübergehend Supergeschwindigkeit gewährt.
  • „Nachbeben!“: Strahlt eine starke irdene Macht aus, die eure Gegner verkrüppelt. Nach einer kurzen Verzögerung breitet sich ein Nachbeben aus, das alle Gegner in Reichweite immobilisiert.
  • „Schockgefrieren“: Bringt die Luft zum Gefrieren, die eure Gegner umgibt. Feinde erleiden für eine bestimmte Zeit Schaden und Kühle.
    Elite-Fertigkeiten:
  • „Rückprall!“: Dieser Kampfschrei ist der einzige arkane Aspekt, der dem Sturmboten zur Verfügung steht. Verbündete in eurer Nähe erhalten für ihre nächste Fähigkeit eine um 25 % verringerte Wiederaufladezeit.

Von der Brise zum Sturm

Die Eigenschaften dieser Elite-Spezialisierung bieten mehrere Möglichkeiten zur Verbesserung der Verteidigung, unterstützenden Fähigkeiten und der Überlastung von Einstimmungen. Werfen wir einen genaueren Blick auf die Neben-Eigenschaften und ein paar der Haupt-Eigenschaften des Sturmboten.

  • Neben-Eigenschaft Nr. 1 – Singularität: Diese Neben-Eigenschaft schaltet die Fähigkeit zur Überlastung der Einstimmungen frei. Es gibt mehrere Eigenschaften, die eure Überlastungsfähigkeiten verstärken. Ein Beispiel ist „Instabile Leitung“. Durch sie erhaltet ihr eine zu dem eingestimmten Element passende Aura, wenn ihr eine Überlastungsfähigkeit erfolgreich einsetzt.
  • Neben-Eigenschaft Nr. 2 – Flinke Leitung: Ihr erhaltet Eile, wenn ihr eine Einstimmung überlastet. Auf diese Weise könnt ihr euch leichter auf dem Schlachtfeld bewegen. Wenn ihr „Deutliche Singularität“ ausrüstet, erhaltet ihr jede Sekunde Lebenspunkte. Außerdem wird die Dauer von hemmenden Zuständen, die euch von Gegnern zugefügt werden, um 100 % verringert.
  • Neben-Eigenschaft Nr. 3 – Kühne Leitung: Erhaltet Schutz, wenn ihr eine Überlastungsfähigkeit aktiviert. Um mit diesen Kanalisierungsfertigkeiten Schaden bei Gegnern anzurichten und Verbündete zu unterstützen, müsst ihr gelegentlich selbst ein wenig Schaden einstecken. Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Eigenschaft durch die Haupt-Eigenschaft „Irdener Stellvertreter“ verstärken. Die Schadensreduzierung, die euer Schutz gewährt, wird dann von 33 % auf 40 % erhöht.

An alle Elementarmagier: Entfesselt das Inferno, beschwört unaufhaltsame Fluten, lasst Feuer und Blitze auf eure Feinde regnen und euch von der Erde unter euren Füßen zum Sieg tragen. Der Sturmbote wird eure Feinde mit der Macht der Elemente davonfegen. Macht euch bereit!"

Quellen: Blogpost

Kommentare (18)


Guild Wars 2 News
Tentonhammer gewährt exklusive Einblicke in den "Tempest"
geschrieben von roter_mantel am 22.07.2015, 19:52
Guild Wars 2 - News

Tentonhammer wurde die große Ehre zuteil, exklusive Einblicke in die Elite-Spezialisierung des Elementarmagiers zu bekommen.

Die Mechanik des "Tempest" ist die Überladung der Einstimmung.  2,75 bis 5 s kann man diese kanalisieren. Es gibt einen Effekt zu Beginn des Kanalisierens und einen am Ende. Die gleiche Einstimmung kann man 20 s später wieder überladen.

Überladung Feuer: gewährt Verbündeten Macht und schädigt sowie verbrennt Gegner für eine gewisse Zeit im Umkreis des Tempest. Am Ende bleibt für kurze Zeit ein Tornado an der letzten Position des Spielers mit den gleichen Effekten.

Überladung Wasser: gewährt Regeneration und entfernt Zustände von Verbündeten. Am Ende werden Verbündete im Umkreis um einen großen Betrag geheilt.

Überladung Luft: schädigt wiederholt Gegner. Am Ende bleibt ein Blitzfeld, das Gegner am letzten Ort des Tempest weiter schädigt

Überladung Erde: gewährt Verbündeten Schutz und verkrüppelt Gegner. Am Ende werden Gegner im Umkreis immobilisiert. Der Tempest bekommt "break bar" während des Kanalisierens!

Rufe des Tempest

Wash the Pain Away!: Heilt Verbündete und entfernt Zustände. Bonusheilung für Verbündte in Höhe der Heilung, die der Tempest erhielt

Feel the Burn!: lässt Flammen aus dem Boden schlagen

Eye of the Storm!: enfernt Betäubung bei Verbündeten und gewährt Supergeschwindigkeit

Aftershock!: verkrüppelt Gegner und immobilisiert sie kurze Zeit danach

Freeze!: schädigt Gegner und fügt Kühle zu

Rebound!:  reduziert die Wiederaufladung der nächsten Fertigkeit bei Verbündeten um 25%

Quellen: Artikel auf tentonhammer

Kommentare (9)


Guild Wars 2 News
Verbesserungen an der WvW-Performance kommen mit nächstem Patch
geschrieben von roter_mantel am 22.07.2015, 12:14
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Bill Freist hat Maßnahmen zur Verbeserung der Performance im Wvw als Komponente des nächsten Updates angekündigt. So werden ein böser Bug behoben und Veränderungen im Client selbst implementiert.

"I put together a fix for a pretty nasty performance issue on our game servers. This should make it into our next release so I’d be curious to see if it makes a noticeable improvement. The bug looks like it was introduced around when this thread popped up.

I also got a couple client improvements that should help reduce framerate hitching with lower-mid range video cards and/or higher shader settings. Coming next release, too."

-Bill

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (1)


Guild Wars 2 News
Das Teaser-Bild der Woche: Elite-Spezialisierung des Elementarmagiers
geschrieben von roter_mantel am 20.07.2015, 19:37
Guild Wars 2 - News

Das aktuelle Teaser-Bild zeigt uns diesmal den Elementarmagier mit Kriegshorn. Am Donnerstag warten erste Details auf uns.

Quellen: Twitter

Kommentare (37)


Guild Wars 2 News
Points of Interest Folge 26: Shiro und das WvW-Event
geschrieben von roter_mantel am 18.07.2015, 12:14
Guild Wars 2 - News

 

Schwertfertigkeiten

Fertigkeit 1: Kette aus drei Angriffen; die ersten beiden fügen Verwundbarkeit zu. Der dritte Angriffr fügt neben Direktschaden Gegnern einen Riss zu, der nach kurzer Verzögerung Breichsschaden bewirkt.

Fertigkeit 2: sendet Klingen aus, die drei Gegner schädigen und Kühle zufügen

Fertigkeit 3: man greift bis zu 7 unterschiedliche Ziele (Reichweite 450) an und kehrt zum zuerst angegriffenen zurück

Fertigkeit 4: man blockt für 2 s Angriffe. Erfolgreicher Block aktiviert sekundäre Fertigkeit, die Gegner immobilisiert.

Fertigkeit 5: nach Treffer am Gegner springt man zurück (reichweite 6009 und zieht Ziel mit nach hinten.

 

Fertigkeiten der Shiro-Legende

Fertigkeit 6: heilt direkt und beschwört Dolche, die für 15 s bei Gegnern nach Treffern 6x Leben absaugen

Fertigkeit 7:  entfernt Betäubung; für 0,75 s weicht man aus; Kühle, Verkrüppelung und Immobilisierungen werden entfernt.

Fertigkeit 8: Schattenschritt zum Gegner, die nächsten beiden Angriffe können nicht geblockt werden

Fertigkeit 9: verbraucht 10 Energie pro s; gewährt Schnelligkiet und Supergeschwindigkeit

Fertigkeit 10: betäubt bis zu 5 Ziele für 3 s

 

Kern-Spezialisierung Devastation

Nebeneigenschaften

25%-ige Chance; kritische Treffer verursachen Verwundbarkeit

7% mehr Schaden bei Gegnern mit Verwundbarkeit

Zapft Leben ab bei Gegnern mit Verwundbarkeit

 

Experte

erhöht die Wildheit bei Verbündten in der Nähe

erhöht bei schwertträgern die Angriffgeschwindigkeit um bis zu 10%

nach geblocktem Angriff sind die nächsten zwei unblockbar

 

Meister

verwendte Jadewinde wenn man angeschalegen ist und erhöht Sxhaden um 25% wenn angeschlagen

man erhält Macht bei Verwendung einer Shiro-Fertigkeit

mehr Wildheit beim tregen von zwei 1H-Waffen

 

Großmeister

20% mehr Schaden bei Zielen mit unter 50% LP

Fertigkeiten, die Stabilität entfernen, entfernen einen zusätzlichen Stapel

zapft Leben ab bei Treffern von hinten oder von der Seite

Kommentare (2)


Guild Wars 2 News
Änderungen am Widergänger
geschrieben von roter_mantel am 17.07.2015, 22:13
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Roy stellt uns ausführlich die Änderungen am Widergänger vor. Sie fußen auf dem sehr umfangreichen Feedback der Spieler. Am wichtigsten ist wohl das zweite Waffenset, auf das man nun wechseln kann. Auch zwischen den beiden Legenden kann man in Zukunft ohne Verzögerung wechseln. Im Allgemeinen wurden viele Fertigkeiten verstärkt und die Wirkzeiten verkürzt, um ein flüssigeres Spiel zu ermöglichen.

"Wie bereits in diesem Link angekündigt, hat Game Designer Roy Cronacher neue Informationen zum Widergänger gepostet:

Hallo alle zusammen, wenn ihr den „Points of Interest"-Livestream verfolgt habt, wisst ihr bereits, dass wir einige Änderungen aufgrund des großartigen Feedbacks vom Test-Wochenende und der internen Tests vorgenommen haben. Im Livestream konnten wir nicht auf alle Neuerungen eingehen, daher hole ich das jetzt nach.

Die Änderungen werden intern umgesetzt und sind dann in der nächsten Version des Widergängers verfügbar, die ihr alle spielen werden könnt. Auf diese Weise erhaltet ihr einen Eindruck der Änderungen des Widergängers und könnt uns eure Meinungen mitteilen. Zusätzlich zu den Änderungen in dieser Liste werdet ihr Gelegenheit haben, die Legendäre Assassinen-Form, die Schwerter für Haupt- und Begleithand und die Zerstörungseigenschaften auszuprobieren. Falls ihr den Blogbeitrag zu diesem Thema noch nicht kennt, findet ihr in hier.

Im Großen und Ganzen war unser Eindruck vom Test-Wochenende, dass der Widergänger noch einen Feinschliff benötigt. Viele der aktuellen Änderungen sollen Dinge wie Schadenswerte, Zustände, Spielfluss, Wirkzeiten und die Einsetzbarkeit der Waffen verbessern. Wir hoffen, dass diese Updates euch ein deutlich besseres Spielerlebnis liefern.

Allgemeines
Es folgen ein paar allgemeine Änderungen der Klasse. Viele Spieler bemängelten die Behäbigkeit und fehlende Vielseitigkeit dieser Klasse. Diese Änderungen sollen diese Punkte beheben.

  • Der Waffenwechsel wurde hinzugefügt.
  • Das Beschwören von Legenden geschieht nun ohne Verzögerung.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Fertigkeiten-Warteschleife nicht richtig funktioniert hat.

Stab
Der Schaden des Stabs war niedriger als vorgesehen. Somit wirkte der Stab sogar als Unterstützungswaffe zu schwach. Der Schaden wird also erhöht. Zudem wird die Skalierung der Heilkraft erhöht, um den unterstützenden Aspekt des Stabs zu verbessern.

  • Schneller Schwinger: Der Schaden wurde um 30 % erhöht.
  • Heftiges Prügeln: Der Schaden wurde um 36 % erhöht.
  • Verjüngender Angriff: Die Skalierung der Heilkraft wurde um 50 % erhöht.
  • Strafender Feger: Der Schaden wurde um 33 % erhöht.
  • Entkräftender Kracher: Der Schaden wurde um 100 % erhöht.
  • Erneuernde Welle: Die Skalierung der Heilkraft wurde um 30 % erhöht.
  • Schub der Nebel: Der Schaden wurde um 11 % erhöht.

Legendäre Zentauren-Form
Ähnlich wie beim Stab geht es auch bei dieser Form um Unterstützung. Die Skalierung der Heilkraft war ein wenig niedrig. Zudem gab es ein Problem mit der für die Steuerung der Tafel benötigten Zeit.

  • Ventaris Wille: Die Wirkzeit der Fertigkeit wurde von 0,5 auf 0,25 Sekunden reduziert. Die Skalierung der Heilkraft wurde um 33 % erhöht.
  • Natürliche Harmonie: Die Skalierung der Heilkraft wurde um 20 % erhöht.
  • Reinigende Essenz: Die Skalierung der Heilkraft wurde um 100 % erhöht.
  • Schützender Trost: Ein Fehler wurde behoben, der es ermöglicht hat, mit dieser Fertigkeit Projektile zu blocken, die nicht geblockt werden können.
  • Energie-Ausscheidung: Die Rückschlagdistanz wurde von 240 auf 450 erhöht.

Erlösung
Diese Änderungen verbessern den unterstützenden Charakter und die Dauer von Eigenschaften, die an manchen Stellen zu kurz war.

  • Friedlicher Segensspruch: Die Dauer von Regeneration und Eile wurde von 1 Sekunde auf 3 Sekunden erhöht.
  • Friedliches Gleichgewicht: Die Schwelle der Lebenspunkte wurde von 90 % auf 75 % verringert.
  • Harmonie der Herbeirufung: Die Dauer wurde von 5 auf 10 Sekunden erhöht.
  • Vorübergehende Befriedung: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass Benommenheit nicht ordnungsgemäß funktionierte. Die Dauer der Benommenheit wurde von 2 auf 2,5 Sekunden erhöht. Eine interne Erholzeit von 10 Sekunden wurde hinzugefügt.

Hammer
Viele waren der Meinung, dass der Hammer als Distanzwaffe der Klasse zu schwach ist. Wir wollten das Gefühl beibehalten, einen schweren Hammer langsam mit beiden Händen zu führen. Als Ausgleich erhöhen wir den Schaden der Waffe.

  • Hammerblitz: Der Schaden wurde um 12 % erhöht.
  • Verschmelzung des Verderbens:
    • Die erste Schadensstufe wurde um 25 % erhöht.
    • Die zweite Schadensstufe wurde um 17 % erhöht.
    • Die dritte Schadensstufe wurde um 12,5 % erhöht.
  • Phasenschmettern: Der Schaden wurde um 75 % erhöht.
  • Feld der Nebel: Die Breite des Feldes wurde geringfügig vergrößert, um die Verlässlichkeit der Fertigkeit zu erhöhen.
  • Den Hammer fallenlassen: Der Schaden wurde um 20 % erhöht.

Legendäre Zwergen-Form
Wir verringern an dieser Stelle die Wirkzeit, um den Spielfluss zu optimieren und den reaktiven Aspekt der dieser Form zu verbessern.

  • Erzwungene Bindung: Die Wirkzeit wurde von 1 Sekunde auf 0,5 Sekunden reduziert.

Vergeltung
Die Änderungen in dieser Reihe verleihen der Klasse Tank-Eigenschaften. Diese Spezialisierung soll sich beim Spielen robuster anfühlen.

  • Enge Platzverhältnisse: Die Schwelle der Reichweite dieser Fertigkeit wurde von 600 auf 360 verringert.
  • Feste Entschlossenheit: Die Schadensreduzierung wurde von 5 % auf 10 % erhöht. Die Lebenspunkteschwelle wurde von 50 % auf 75 % erhöht.
  • Ausdauernde Erholung: Die Ausdauer wurde von 15 auf 25 erhöht.

Streitkolben
Ähnlich wie der Hammer erzeugte auch der Streitkolben nicht genügend Zustände, um eine ernsthafte Bedrohung darzustellen. Da es sich beim Streitkolben und der Axt um die wichtigsten Zustandswaffen handelt, sollen sie sich beim Spielen auch so anfühlen.

  • Widerhallende Eruption: Diese Fertigkeit verursacht nun 6 Sekunden lang 3 Stapel Pein.
  • Versengender Spalt: Die Brenndauer wurde von 2 auf 4 Sekunden pro Puls erhöht. Die Wirkzeit der Fertigkeit wurde von 1,25 auf 0,75 Sekunden reduziert.

Axt
Wie bereits beim Streitkolben hattet ihr auch bei der Axt den Eindruck, dass es bei der Anzahl der erzeugten Zustände Raum für Verbesserungen gibt.

  • Temporaler Riss: Die Peindauer wurde von 4 auf 8 Sekunden erhöht.

Legendäre Dämonen-Form
Diese Legende hatte hier und da ein paar Ecken und Kanten. Die Probleme bei Wirkzeiten und Zuständen waren ähnlich wie bei Streitkolben und Axt. „Dunkle Umarmung" wird überarbeitet, um eine bessere Anwendung von Zuständen zu ermöglichen. Die Wirkzeiten werden angepasst und Zustände, die ihr auf euch selbst anwendet, sind nicht mehr an eure Zustandsdauer gebunden.

  • Dunkle Umarmung: Das Pulsintervall wurde von 3 Sekunden auf 1 Sekunde reduziert. Die Dauer von Selbstpein wurde von 3 Sekunden auf 1 Sekunde pro Puls verringert.
  • Ermächtigendes Elend: Die Wirkzeit der Fertigkeit wurde von 1,25 auf 0,75 Sekunden reduziert. Wenn ihr Schwäche auf euch selbst anwendet, ist dieser Zustand nicht mehr an eure Zustandsdauer gebunden.
  • Schmerzabsorption: Die Wirkzeit wurde von 1 Sekunde auf 0,5 Sekunden reduziert. Wenn ihr Blindheit auf euch selbst anwendet, ist dieser Zustand nicht mehr an eure Zustandsdauer gebunden. Die Dauer wurde von 8 auf 6 Sekunden reduziert.
  • Unnachgiebige Qual: Wenn ihr Verkrüppelung auf euch selbst anwendet, ist dieser Zustand nicht mehr an eure Zustandsdauer gebunden. Die Dauer wurde von 5 auf 3 Sekunden reduziert.
  • Verzauberungsverbannung: Wenn ihr Verwundbarkeit auf euch selbst anwendet, ist dieser Zustand nicht mehr an eure Zustandsdauer gebunden.

Verderbnis
Die Anzahl der Zustände werden erhöht. Außerdem wird ein Fehler behoben, der unbegrenzten Widerstand gewährte.

  • Opportune Extraktion: Die Wiederaufladung wurde von 15 auf 10 Sekunden reduziert.
  • Diabolisches Inferno: Brennen wurde von 1 Stapel für 3 Sekunden auf 2 Stapel für 4 Sekunden erhöht.
  • Ungezügelte Belästigung: Die Peindauer wurde von 3 auf 4 Sekunden erhöht.
  • Dämonischer Trotz: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass beim Abbrechen von Fertigkeiten der Legendären Dämonen-Form Widerstand gewährt wurde.

Beschwörung
Ein Problem bei den Fertigkeiten mit Sofortwirkung sorgte dafür, dass beim Beenden einer Fertigkeit die nächste Fertigkeit in der Warteschleife abgebrochen wurde. Wenn die Spezialisierungsreihe Beschwörung ausgerüstet war, funktionierte die Warteschleife nicht ordnungsgemäß. Zudem fehlten der Klasse Schadensmultiplikatoren. Aus diesem Grund überarbeiten wir die ersten zwei Neben-Eigenschaften und erweitern so die Möglichkeiten, Gegnern Schaden zuzufügen.

  • Wabernde Nebel: Diese Eigenschaft wurde entfernt und durch Herbeirufer-Rage ersetzt.
    • Herbeirufer-Rage: Erhaltet 5 Sekunden Wut, wenn ihr eine Legende beschwört.
  • Revitalisierender Atem: Diese Eigenschaft wurde entfernt und durch Wilde Aggression ersetzt.
    • Wilde Aggression: Ihr verursacht unter dem Einfluss von Wut um 7 % erhöhten Schaden.
  • Leerer Körper: Da ihr Legenden nun standardmäßig ohne Verzögerung beschwören könnt, wurde diese Eigenschaft so modifiziert, dass ihr beim Beschwören einer Legende eine Betäubung aufhebt."

 

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (42)


Guild Wars 2 News
Hiebe, Verwüstung und ein denkwürdiger Assassine
geschrieben von roter_mantel am 16.07.2015, 22:29
Guild Wars 2 - News

Heute erfahren wir auch mehr über das letzte  Kern-Waffenset und die letzte Kern-Legende, Shiro,  des Widergängers. Roy Cronacher gibt uns einen grben Überblick über Schwerter und die Legendenfertigkeiten. Man wird den Widergänger schon bald mit all seinen Kern-Legenden an den Beta-Wochenenden spielen können.

 

Wer mehr Details - auch zu den Eigenschaften der letzten Kernspezialisierung - wissen möchte, sollte am 17. Juli um 21:00 Uhr MESZ PoI verfolgen. Dort wird Roy Shiro näher vorstellen.

Tyrianer, willkommen! Ich bin Roy Cronacher, und heute bringe ich euch Informationen über die letzte Kern-Legende und das Waffenset der neuen Widergänger-Klasse. Im letzten Blog ging es um den Stab und die Ventari-Legende. Solltet Ihr das verpasst haben, findet ihr es hier.

Wir haben seit der ersten Erwähnung der Widergänger-Klasse über diese Legende und das Waffenset diskutiert – und wie sich der Widergänger Legenden der Vergangenheit zunutze macht. Derzeit bieten wir ein defensives Set, ein Zustandsset und ein unterstützendes Set als Legenden-Optionen an. Doch eins fehlt da ja noch. Richtig: Ein Set, mit dem man richtig austeilen kann! Wie wäre es, wenn das etwas finster und schön böse wäre? Mit mächtigen Hieben und gesteigerter Mobilität. Natürlich muss es einen Namen tragen, der es auch wert ist, sich an ihn zu erinnern. Daher freue ich mich besonders, den berüchtigten Assassinen Shiro Tagachi als nächste Widergänger-Legende anzukündigen!

Da man Shiro niemals ohne seine gefürchteten Klingen sieht, mussten sie natürlich dabei sein. Widergänger führen ein Schwert in der Begleithand, um Shiros Spielstil anzunehmen und so das Bild abzurunden.

Zwei_Schwerter

Heftige Hiebe

Hiebe, Angriffe mit Nebel-Beeinflussung und pure Vernichtung sind die Essenz des Schwert-Sets. Unser Ziel waren schnelle, blitzartige Angriffe, um Shiro Tagachi als Legende gerecht zu werden.

Riss-Hieb
„Trefft Gegner mit einem Hieb, der einen Riss hinterlässt, der kurze Zeit später explodiert und weiteren Schaden verursacht.“

  • Der Riss-Hieb ist auf den Bereich vor eurem Charakter gerichtet. Jeder getroffene Gegner trägt einen instabilen Nebel-Riss davon. Ein paar Augenblicke später explodiert der Riss und fügt in der Nähe befindlichen Gegnern zusätzlich Schaden zu. Diese Fertigkeit ist der dritte Teil der automatischen Angriffskette und eignet sich perfekt für große Gegnergruppen.

Präziser Schlag
„Schlagt Gegner in eurer Nähe mit großer Präzision. Richtet mit euren Klingen Schaden an und fügt euren Gegnern Kühle zu.“

  • Schnelle Angriffe sind ein Markenzeichen dieses Waffensets. Mit dieser Fertigkeit werft ihr Klingen nach Gegnern in der Nähe, richtet Schaden an und fügt ihnen Kühle zu. So bleibt man leicht an seinem Ziel, fängt Ziele ein oder richtet einfach weiteren Schaden an.

Unerbittlicher Angriff
„Entfesselt einen heftigen Angriff auf Gegner in eurer Nähe, macht einen Schattenschritt in ihre Nähe und schlagt mit aller Härte zu. Erhaltet mit jedem Treffer Macht.“

  • Erinnert ihr euch an die Fertigkeit aus dem Guild Wars 2: Heart of Thorns™-Ankündigungstrailer, in dem Rytlock Brimstone in den Nebeln Gegner in seiner Nähe mit Hieben versieht? Das ist diese Fertigkeit. Euer Charakter führt eine schnelle Folge von Angriffen aus, während er sich nacheinander seine Gegner vornimmt. Gut geeignet für Mobilität, Schaden oder weil es einfach genial ist.

Ein denkwürdiger Assassine

Shiro Tagachi ist ganz sicher ein bedeutender Guild Wars®-Charakter. Für unsere Legenden wollten wir eine schöne Auswahl herausragender Charaktere und Kreaturen. Für die Legende, die ordentlich hinlangt, wollten wir jemanden, der Mobilität und das dunklere Grundthema miteinander verbindet. Shiro war die offensichtliche Wahl. Wenn ihr schnelle Angriffe, reichlich Schaden und gute Mobilität schätzt, dann ist Shiro richtig für euch.

Verzauberte Dolche
„Verzauberte Dolche treffen euer Ziel, wenn ihr angreift und zapfen dem getroffenen Gegner Leben ab.“

  • Die Heilfertigkeit dieser Form sollte einen offensiven Beigeschmack haben, um sich gut in den aggressiven Spielstil einzufügen. Ihr ruft Jade-Dolche herbei, die über eurem Charakter schweben. Wenn sie einmal da sind, greifen sie die Gegner an, bei denen ihr Treffer landet und zapfen ihnen Leben ab.

Phasenwanderung

„Schreitet durch die Nebel zu eurem Gegner und nutzt einige nicht blockbare Angriffe.“

  • Eines der Kernthemen des Widergängers ist die Nutzung der Nebel. Also dachten wir, dass wir das in einer seiner Mobilitätsfertigkeiten unterbringen, auf die ihr in dieser Form Zugriff habt. Durch die Nebel zu reisen ist cool, was? Euer Charakter macht einen Schritt durch die Nebel von seiner aktuellen Position hin zu seinem Gegner. Er erhält auch Stapel eines unblockbaren Effekts, wodurch ihr eure Kombo nutzen und andere Fertigkeiten einsetzen könnt, um eine schwere Verteidigung zu umgehen.

Jade-Wind
„Ruft den Jade-Wind an, um Gegner in eurer Nähe in Jade zu verwandeln und sie kurzzeitig zu betäuben.“

  • In der Kampagne Guild WarsFactions® Factions™ entfesselte Shiro den Jade-Wind. Diese Fertigkeit ähnelt dem. Okay, etwas kleiner eben. Wenn ein so großer Bereich betroffen wäre, dann wäre das zu viel. Ihr baut Kraft auf, bis ihr den Jade-Wind entfacht und Gegner in der Nähe kurzzeitig in Jade verwandelt. Wir haben sogar eine Eigenschaft, die diese Fertigkeit auslöst, wenn der Spieler angeschlagen ist. Ihr könnt also den Jade-Wind entfachen, wenn ihr unterliegt – so wie Shiro es tat.

Der Widergänger – ein Überblick

Da ihr nun alles über Doppelschwerter und die letzte Legende wisst, haben wir ein vollständiges Set an Waffen und Legenden für die Widergänger-Klasse. Fassen wir also zusammen:

Kern-Waffen

  • Streitkolben (Haupthand)
  • Axt (Begleithand)
  • Schwert (Haupthand)
  • Schwert (Begleithand)
  • Hammer
  • Stab

Kern-Legenden

  • Jalis Eisenhammer
  • Mallyx der Unnachgiebige
  • Ventari
  • Shiro Tagachi

Ein weiteres Puzzlestück für den Widergänger in der Erweiterung gibt es noch: Die Elite-Spezialisierung für den Widergänger wurde noch nicht angekündigt. Dies geschieht in Kürze. Haltet also in den kommenden Blog-Beiträgen die Augen offen, denn auch die anderen Elite-Spezialisierungen müssen noch angekündigt werden.

Wer bereitsim Vorverkauf seine Guild Wars 2: Heart of Thorns-Erweiterung im Vorverkauf erstanden hat, kann die vollständige Widergänger-Kernerfahrung in unseren kommenden Beta Weekend Events machen. Ich werde ganz sicher da sein, und ich hoffe, dass ihr den Widergänger ebenfalls austesten werdet. Ich erwarte eure Gedanken und euer Feedback.

Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Quellen: Blogpost

Kommentare (7)


Guild Wars 2 News
Neue Abenteuer warten
geschrieben von roter_mantel am 16.07.2015, 22:20
Guild Wars 2 - News

Byron Miller stellt uns heute das System der Abenteuer genauer vor. Dieses bietet Einzelspielern eine Vielzahl an Herausforderungen und attraktiven Belohnungen, falls man in der Rangliste erfolgreich abschneidet. Wir erfahren auch Details zu einem völlig neuen Abenteuer in der grünen Schwelle!

"Hi, mein Name ist Byron Miller. Ich möchte euch die Abenteuer vorstellen, eine brandneue Art von Inhalten für Guild Wars 2: Heart of Thorns™. Abenteuer sind kompakte, rasante Events für Einzelspieler, in denen ihr eine ganze Reihe von Fertigkeiten meistern müsst und in einem Rennen gegen die Zeit antretet. Für die Abenteuer gibt es eigene Ranglisten, ihr könnt also gegen eure Freunde und Gildenkameraden um Ruhm und Ehre antreten.

Wo wir waren

In frühen Konzeptphasen der Abenteuer nahmen wir einige unserer eher statischen Inhalte wie Fertigkeitsherausforderungen, Sprung-Rätsel und Ansehens-Regionen unter die Lupe. Wir wollten herausfinden, wo es Raum für Verbesserungen gibt. Unser Eindruck war, dass diese Inhalte nicht genug motivierten, einen abgeschlossenen Inhalt erneut zu spielen. Außerdem waren sie nicht optimal in die Spielwelt und die Geschichte Tyrias integriert und boten nicht ausreichend Anlass zu sozialer Interaktion. Da unsere Events auf einer offenen Welt basieren, war nicht immer klar, an welchen Aktivitäten man teilnehmen kann, wenn gerade kein Event stattfindet. Das führte des Öfteren zu dem Eindruck, dass es nichts zu tun gibt, wenn gerade keine aktiven Events vorhanden sind.

Diese Probleme wollen wir mit den Abenteuern beheben. Jedes Abenteuer bietet einen scheinbar einfachen Weg zum Sieg, bei dem ihr Strategie, Übung und Beherrschung benötigt, um erfolgreich zu sein.

Wo wir hin möchten

Bei den Abenteuern könnt ihr eine Vielzahl eurer Fertigkeiten verbessern. Wenn ihr an Abenteuern teilnehmt, werden euer Beherrschungs-System und eure Spielerfertigkeiten und -verwandlungen verwendet. Auf diese Weise werden verschiedene Erlebnisse und Herausforderungen ermöglicht. Ein gutes Beispiel ist unser Schießbuden-Abenteuer in der Grünen Schwelle.

Ein Paktschiff mit menschlichen Adeligen ist im Maguuma-Dschungel abgestürzt. Die Überlebenden, die angesichts ihrer Notlage von Angst erfüllt sind, haben Übungspuppen aus ihren Kleidern gefertigt, um mit ausgemusterten Pakt-Gewehren ihre Präzision zu verbessern. Schnappt euch eine Waffe und bringt den Adeligen das ein oder andere über die Schießkunst bei.

Die Idee dieses Abenteuers ist einfach: Ihr müsst in kurzer Zeit so viele Ziele wie möglich treffen, bevor die armseligen Bastelfertigkeiten der Adeligen ihr Opfer fordern und die Übungspuppen auseinanderfallen. Euer Gewehr hat gerade noch genug Munition für ein paar Schüsse. Zusätzliche Munition könnt ihr in der Umgebung einsammeln. Munition erhaltet ihr außerdem von den Adeligen, wenn ihr eure Präzision und euer Können unter Beweis stellt.

Es ist jedoch nicht ganz einfach, sich in dem Gebiet zurechtzufinden. Die Übungspuppen sind über das ganze Areal verteilt. Ihr müsst euch nicht nur die Reihenfolge merken, in der sie erscheinen, sondern bei zunehmender Punktzahl auch in Sekundenbruchteilen entscheiden, welche der immer zahlreicher auftauchenden Übungspuppen ihr ins Visier nehmt und welche ihr zurücklasst.

Um in diesem Abenteuer eine Gold-Bewertung zu erhalten, solltet ihr euch merken, wo ihr Munition und Pilze zur Erhöhung eurer Geschwindigkeit findet. Schätzt ab, wo das nächste Ziel auftaucht. Es ist auch hilfreich, wenn ihr mehrere Schüsse in Folge abgeben könnt, ohne euch bewegen zu müssen. Wir haben alle Abenteuer so gestaltet, dass ihr die Fertigkeiten erlernen könnt, die ihr zum Meistern des jeweiligen Abenteuers benötigt. Das Wiederholen der Abenteuer wird dabei zu einem essentiellen Bestandteil.

Das Grunddesign

Die Abenteuer basieren auf bestimmten Designkonzepten, die das Erlebnis maßgeblich bestimmen. Wenn ihr an einem Abenteuer teilnehmt, dann habt ihr euer Schicksal selbst in der Hand. Das bedeutet, dass kein anderer Spieler direkten Einfluss auf euren Erfolg oder Misserfolg haben sollte. Bei allen Abenteuern, bei denen ihr gegen Monster kämpft, handelt es sich um Instanzen. Wir haben außerdem sichergestellt, dass ihr euch bei Abenteuern in der offenen Welt nicht mit anderen Spielern um Ressourcen oder Ziele streiten müsst.

Uns war zudem wichtig, Zufallselemente in den Abenteuern zu minimieren. Sollte euch trotzdem manches willkürlich erscheinen, dann seht euch die zugrunde liegenden Muster und das System genauer an.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist unserer Meinung nach auch die schnelle Wiederholbarkeit. Dazu gehört die Möglichkeit, ein Abenteuer schnell beenden und neu starten zu können. Wenn ihr ein Abenteuer aus irgendeinem Grund neu starten wollt, dann könnt ihr das tun, indem ihr das Abenteuer beendet. Für einen Neustart klickt ihr auf die entsprechende Schaltfläche. Ihr werdet dann an den Startpunkt des Abenteuers teleportiert. Wir verstehen, dass der Leerlauf zwischen den Versuchen so kurz wie möglich sein sollte, wenn ihr euch eine Platzierung in der Rangliste sichern wollt und jede Sekunde zählt.

Schließt ihr Außenposten und Events in der Welt ab, werden neue Abenteuer freigeschaltet. Wenn ihr oder andere Spieler alle Events eines Gebietes wahrnehmen, dann stehen immer noch mehr als genug Inhalte zum Abruf bereit, die unabhängig von der offenen Welt sind.

Ranglisten

Bei den Abenteuern geht es darum, das Spiel zu beherrschen. Es lag also nahe, ein Wettkampf-System einzuführen, in dem ihr eure Fertigkeiten unter Beweis stellen könnt. Jedes Abenteuer hat eine eigene Rangliste, mit deren Hilfe ihr eure Leistungen mit denen eurer Freunde und Gilden-Kameraden messen könnt. Das fördert die soziale Interaktion.

Neben Ruhm und Ehre könnt ihr in den Ranglisten auch um tolle Belohnungen kämpfen. Alle Ranglisten halten eine tägliche Belohnung für die Teilnahme bereit. Die großen Belohnungen gibt es jedoch für die höchsten Platzierungen. Jede Rangliste ist in drei Ränge unterteilt, ähnlich wie bei Gold, Silber und Bronze. Ihr benötigt eine Mindestpunktzahl oder dürft eine bestimmte Höchstzeit nicht überschreiten, um eine Platzierung in diesen Rängen zu erreichen. Wenn ihr in diese prestigeträchtigen Ränge aufgenommen werdet, erhaltet ihr den Lohn für eure Mühen.

Viel Spaß auf euren Abenteuern!"

Quellen: Blogpost

Kommentare (61)


Guild Wars 2 News
Die letzte Kern-Spezialisierung und -Legende des Widergängers: Shiro
geschrieben von roter_mantel am 13.07.2015, 18:20
Guild Wars 2 - News

Diese Woche erfahren wir mehr über die letzte Kern-Spezialisierung des Widergänger: Shiro.

Auf Facebook wurde das entspechende Teaser-Bild platziert.

 

Kommentare (72)


Guild Wars 2 News
KDB Daewoo: Ausblick auf das zweite Quartal von GW2 und HoT-Release
geschrieben von roter_mantel am 13.07.2015, 13:40
Guild Wars 2 - News

Wie üblich hat KDB Daewoo Securities rund einen Monat vor der Veröffentlichung des Quartalsberichts durch NCsoft seinen Ausblick gegeben. Der Umsatz für GW2 wurde für das zweite Quartal von 14 Mrd. auf 19 Mrd. Won etwas nach oben gesetzt. Man rechnet nun mit einer HoT-Veröffentlichung Ende drittes oder Anfang viertes Quartal. Das würde sich auch gut mit dem Start des Vorverkaufs decken, der üblicherweise drei bis vier Monate vor Release startet. Der Hauptumsatz von HoT wird nun in das Schlussqurtal des laufenden Jahres fallen. Man rechnet aber immer noch mit 2 Mill verkauften Kopien für 2015. Die Performance von HoT wird auf den immer noch schwelenden Konflikt mit Nexon Einfluss nehmen, da im März 2016 fünf von sieben Posten in der Geschäftsleitung neu zu besetzen sind.

 

Den vollständigen Bericht findet man hier.

Quellen:

Kommentare (2)


Guild Wars 2 News
Points of Interest: Folge 25
geschrieben von roter_mantel am 11.07.2015, 19:16
Guild Wars 2 - News

Diese Folge ware außergewöhnlich lang. Den Anfang machte Colin, der uns Details zum Test-Wochenende gab und auch sonst einige Andeutungen zu Rollenverteilungen in Grupeninhalten machte.

Josh und Hugh stellten uns die Nebel-Champions vor. Hugh und Rubi gingen über einige Änderungen am Festungsmodus. Zum Abschluss gab es einen Abstecher in die Welt der Soundeffekte und den Personen dahinter.

 

Kommentare (19)


Guild Wars 2 News
Große Umfrage zu GW2 auf reddit
geschrieben von roter_mantel am 11.07.2015, 16:37
Guild Wars 2 - News

Benutzer DazedRabbit hat eine große Umfrage zu GW2 auf reddit durchgeführt. Über 10.000 Benutzer haben daran teilgenommen.

Während manche Ergebnisse wie die Altersstruktur wohl eher von der Plattform beeinflust wurden, sind andere Resultate eher repräsentativ. So mögen die meisten Teilnehmer Trahearne. Eine große Mehrheit mag auch die persönliche Geschichte. Menschliche Frauen genießen eine hohe Anzeihungskraft bei den Spielern. Die Rasse der Charr eher weniger. Rund 78% sind Fans des LW-Systems.

Die gesamten Resultate gibt es hier.

Quellen: reddit

Kommentare (25)


Guild Wars 2 News
Änderungen am Festungsmodus
geschrieben von roter_mantel am 10.07.2015, 18:51
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Arenanet hat sich das Feedback zu Herzen genommen und zahlreiche Änderungen am neuen PvP-Modus vorgenommen.

"Hallo zusammen,

unten findet ihr eine Liste der Änderungen, die seit der letzten Beta von „Festung“ implementiert wurden. Wir sind besonders an eurem Feedback zu den neuen Champions der Nebel und der Verlängerungsmechanik interessiert. Am Test-Wochenende mit dem Widergänger und „Festung“ könnt ihr alles ausprobieren und eure Meinung loswerden.

Beste Grüße auch von Hugh und dem PvP-Team!
Und viel Spaß beim Testen.

  • Vorräte

    • Die Art und Weise, in der Spieler Vorräte im Vorratslager im Zentrum der Karte sammeln, wurde geändert.

    • Jeder Vorratshaufen kann maximal zwei Vorräte auf einmal enthalten.

    • Vorratshaufen werden nach 15 Sekunden aufgefüllt.

    • HINWEIS: Folgender Fehler ist bekannt: Wenn Spieler A und Spieler B zur gleichen Zeit eine Kanalisierung abschließen, wird der Vorgang bei Spieler B gestoppt, und er erhält keine Vorräte.

  • Änderungen beim Trébuchet in „Festung“

    • Trébuchets fügen Türbrechern und Bogenschützen größeren Schaden zu.

    • Trébuchet-Schüsse entfernen bis zu 25 Stapel Stabilität bei Zielen, bevor sie sie zu Boden schleudern.

  • Änderungen bei NSCs/Champions

    • Champions der Nebel

      • Die Champions der Nebel sind jetzt über das PvP-Build-Menü verfügbar.

      • Weitere Informationen zu den Champions der Nebel erhaltet ihr hier.

    • Bogenschützen

      • Bogenschützen greifen zuerst Wachen an.

      • Bogenschützen fügen Wachen größeren Schaden zu.

      • Die Bewegungsgeschwindigkeit der Bogenschützen wurde erhöht.

    • Wachen

      • Wachen greifen zuerst Türbrecher an.

    • Türbrecher

      • Türbrecher greifen zuerst Türen an.

  • „Hinter feindlichen Linien“

    • Gegner, die sich in eurer Festung befinden, erhalten die Verstärkung „Hinter feindlichen Linien“.

    • Hinter feindlichen Linien – Wenn ihr in einer gegnerischen Festung sterbt, werft ihr zwei Vorräte ab, auch wenn ihr keine Vorräte bei euch trägt."

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Neueste Folge von „Points of Interest“ mit den Champions der Nebel
geschrieben von roter_mantel am 09.07.2015, 18:36
Guild Wars 2 - News

Am 10. Juli um 21:00 Uhr MESZ hat Rubi Colin zu Gast. Thema wird unter anderem das Event an diesem Wochenende sein.

"Im nächsten Livestream von „Points of Interest“ sprechen Rubi Bayer und ihr Gast, Game Director Colin Johanson, über das Testwochenende mit dem Widergänger und „Festung“. Josh Davis zeigt euch die neuen Champions der Nebel für den PvP-Modus „Festung“. Außerdem stellt sich der Schöpfer einer der Gewinner-Apps der Overwolf Guild Wars 2 App-Herausforderung Rubis Fragen im Interview.

Vor der Show, um 19:30 Uhr MESZ (10:30 Uhr PDT) vertreiben euch Bog Otter, MightyTeapot und MMOInks die Zeit bis zur Sendung. Nach der Sendung, um 22:30 Uhr MESZ (13:30 Uhr PDT), übernehmen Jebro, GuildNews und AuroraPeachy das Programm.

„Points of Interest“ läuft am Freitag, dem 10. Juli, um 21:00 Uhr MESZ (12:00 Uhr PDT) live auf unserem offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal."

 

 

Quellen: Blogpost

Kommentare (9)


Guild Wars 2 News
Der erste Stresstest für die WvW-Karte „Grenzlande“ beginnt heute
geschrieben von roter_mantel am 09.07.2015, 18:26
Guild Wars 2 - News

Damit es auch niemand vergisst, erinnert man uns an das heutigen Stresstest.

"Der erste Stresstest für die WvW-Karte „Grenzlande“ beginnt heute, am 9. Juli, um 23:00 Uhr MESZ (14:00 Uhr PDT) und endet morgen um 03:00 Uhr MESZ (heute, 18:00 Uhr PDT). Dieser Test steht ausschließlich Spielern offen, die eine Einladung von uns erhalten haben.

Die Teilnehmer des Tests wurden aus einem Pool von Spielern gewählt, die unsere Testkriterien erfüllen. Zu diesen Kriterien gehören unter anderem die Anzahl der Spielstunden im WvW und die Verfügbarkeit während des Testzeitraums. Wenn ihr nicht für diesen Test ausgewählt wurdet, könnt ihr es in einem der kommenden Tests erneut versuchen. Wir werden die Teilnehmerzahl in Zukunft erhöhen.

Auf dem offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal könnt ihr die wüstenhafte Karte „Grenzlande“ ab Mitternacht MESZ (15:00 Uhr PDT) im Livestream erleben. Eine Geheimhaltungsvereinbarung gibt es bei diesem Test nicht. Die Teilnehmer dürfen nach Herzenslust Streams erstellen und über ihre Erfahrungen berichten."

Quellen: Blogpost

Kommentare (5)


Guild Wars 2 News
Versteckte Arkana: Entwickler Sean Hughes im Rampenlicht
geschrieben von roter_mantel am 09.07.2015, 18:22
Guild Wars 2 - News

Heute stellt uns Anatoli Ingram Sean Hughes, einen Game Designer, vor. Die Vita  beginnt mit 14 Jahren und endet in der Gegenwart. Wir erfahren außerdem mehr über seine Affinität zu Fröschen und Insekten und deren Auswirkung auf uns via Events. Wir erhalten auch tiefere Einblicke in das Design von Events: vom ersten Konzept bis zum endgültigen Resultat

"Hi! Mein Name ist Anatoli Ingram. Ich begrüße euch zu „Versteckte Arkana“. In dieser Kolumne könnt ihr einen Blick hinter die Kulissen von Guild Wars 2: Heart of Thorns™ werfen. Diese Woche sprach ich mit Game Designer Sean Hughes über seine Anfänge als Spieleentwickler und seine Projekte bei ArenaNet. Außerdem klärten wir, was Käfer mit der Gestaltung von Events zu tun haben.

Mit 14 Jahren entwickelte Sean die ersten Mods für seine Lieblingsspiele. Nachdem er in seinem Abschlussjahr an der High School eine motivierende Rede darüber hörte, wie man seine Leidenschaft zum Beruf macht, beschäftigte er sich mit dem Gedanken, eine Karriere als Game Designer anzustreben. Er studierte am DigiPen Institute of Technology, einem College für Computerspiel-Entwickler im US-Bundesstaat Washington. In seinem Abschlussjahr fing er als Praktikant bei ArenaNet an. Zunächst half er dort im Fertigkeiten-Team beim Ausmerzen von Bugs. Sean arbeitete auch am Chronomanten, der Elite-Spezialisierung des Mesmers.

Als man ihm nach Ende des Praktikums eine Vollzeitstelle bei ArenaNet anbot, arbeitete er fortan an den Karten für Guild Wars 2: Heart of Thorns. Die Erstellung von Inhalten unterschied sich zwar sehr von seiner vorherigen Arbeit an den Fertigkeiten, doch das Kampfsystem und die Fertigkeiten von Guild Wars 2 sind so präsent im Spiel, dass sich seine Erfahrung in diesem Bereich als nützlich erwies. Spieler und Kreaturen besitzen Fertigkeiten, und sogar Bündel und Objekte können mit Fertigkeiten ausgestattet sein. Wenn man weiß, wie diese funktionieren, kann man sie optimal einsetzen.

Die Erstellung von Events ist Seans Hauptaufgabe. Sean erklärte den Prozess am Beispiel eines Events, das auf einer Karte des Maguuma-Dschungels stattfindet. Die Idee dafür kam ihm, als er sah, wie die Nuhoch-Hylek ihre riesigen Zungen benutzten, um Insekten zu fangen und zu schleudern. Sean dachte, es wäre witzig, wenn die Spieler das auch könnten, also dachte er sich ein Event aus, in dem diese Fertigkeit nach Lust und Laune eingesetzt werden kann.

Die Idee des Spiels ist, dass die Verbündeten der Spieler Käfer aufziehen wollen, damit sie ihnen dienen. Allerdings fehlen ihnen die dazu nötigen Krabbeltierchen. Die Spieler müssen also Käfer sammeln, doch es ist nicht damit getan, die Krabbler einfach aufzuheben oder sie in ihr neues Zuhause zu geleiten. Mithilfe der Kontroll-Fertigkeiten müssen die Spieler die Käfer an Orte schubsen und werfen, an denen sie eingefangen werden.

Events werden immer um ein Merkmal herum gestaltet, was ihnen einen besonderen Charakter verleiht. In diesem Fall wollte Sean, dass die Spieler ihre Kontroll-Fertigkeiten verwenden, um die Ziele des Events zu erfüllen. Zunächst wurde ein Prototyp des Events von Anfang bis Ende erstellt. Mit ihm sollte festgestellt werden, ob das Konzept in der Praxis funktioniert. Manche Konzepte klingen zwar toll, sind letzten Endes aber zu kompliziert, passen nicht ins Spiel oder machen schlichtweg keinen Spaß. Wenn der Prototyp vielversprechend erscheint, testen andere Entwickler das Event. Bei diesem Event waren die Reaktionen gemischt: Den Entwicklern gefiel das Herumschleudern der Käfer, doch das Event war insgesamt zu leicht und ließ Spannung vermissen. Sean fügte dem Event daher Gegner hinzu, die den Krabbeltieren und den angehenden Käferhirten das Leben schwer machen.

Feedback ist ein wichtiges Element bei der Entwicklung von Inhalten. Seine erfolgreiche Umsetzung ist jedoch nicht einfach. Durch Feedback erfährt man manchmal von einem Problem, erhält jedoch nicht die passende Lösung, so Sean. Es kann auch sein, dass ein Event wie vorgesehen funktioniert, die Ziele aber nicht richtig an den Spieler kommuniziert werden. Feedback zu deuten ist genauso wichtig, wie es zu sammeln.

Der Grund, warum Sean Videospiele liebt, sind die zahllosen Möglichkeiten, mit denen man das Unmögliche möglich macht. Als Gamer möchte er den Spielern, die ihre Freizeit in Guild Wars 2 und auch in seinen Events verbringen, das bestmögliche Spielerlebnis bieten.

Quellen: neueste Folge von "Verstecvkte Arkana"

Kommentare (1)


Guild Wars 2 News
HoT Vorverkauf: Details zum zusätzlichen Charakterplatz und Erstattung
geschrieben von roter_mantel am 09.07.2015, 18:11
Guild Wars 2 - News

Laut den FAQ werden die zusätzlichen Charakterplätze bis zum 10. Juli ausgeliefert, falls man am 9. Juli die Bedingungen erfüllt hat.

Die Erstattungen des Kaufpreises für das GW2-Basisspiel starten am 12. Juli.

"Zusätzliche, exklusive Vorverkaufsangebote

Wir möchten uns mit einigen Sonderaktionen für die Treue unserer Spieler bedanken.

Kostenloser Charakterplatz

Wenn ihr das Hauptspiel Guild Wars 2 vor dem 23. Januar 2015 registriert habt und vor Veröffentlichung von Heart of Thorns einen Seriennummerncode für den Vorverkauf der Erweiterung registriert, erhaltet ihr einen kostenlosen Charakterplatz! Sobald ihr einen Seriennummerncode aus dem Vorverkauf eingelöst habt, steht euch ein Charakterplatz zu, unabhängig davon, wo das Hauptspiel gekauft wurde.

Wenn ihr den Seriennummerncode für das Hauptspiel im Einzelhandel (statt über die Seite buy.guildwars2.com oder im Spiel) gekauft und ihn zwischen dem 23. Januar 2015 und dem 16. Juni 2015 eingelöst habt, habt ihr ebenfalls Anspruch auf einen kostenlosen Charakterplatz. Dazu müsst ihr vor der Veröffentlichung von Heart of Thorns einen Vorverkaufs-Seriennummerncode für die Erweiterung einlösen.

Alle Accounts, die diese Bedingungen bis zum 9. Juli erfüllen, erhalten den kostenlosen Charakterplatz bis zum 10. Juli. Berechtigte Accounts, bei denen das Upgrade durch einen Vorverkaufs-Seriennummerncode nach dem 10. Juli durchgeführt wird, erhalten den kostenlosen Charakterplatz in den folgenden Wochen.

 

Erstattung des Hauptspiels

Zusätzlich zu unseren regulären Erstattungsrichtlinien, die eine Rückzahlung bei Spielkäufen innerhalb von 30 Tagen vorsehen, bieten wir eine automatische Erstattung für alle Spieler, die das Hauptspiel Guild Wars 2 in den Monaten vor dem Vorverkauf über die Webseite buy.guildwars2.com oder im Spiel gekauft haben. Eine automatische Erstattung des Kaufpreises von Guild Wars 2 erfolgt für alle Accounts, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Der Seriennummerncode für das Hauptspiel Guild Wars 2 wurde auf der Webseite buy.guildwars2.com oder im Spiel erworben und zwischen dem 23. Januar 2015 und dem 16. Juni 2015 eingelöst.
  • Der Vorverkauf-Seriennummerncode für Heart of Thorns wurde auf der Webseite buy.guildwars2.com oder im Spiel erworben und bis zum 31. Juli 2015 eingelöst.

 

Erstattet wird der volle Kaufpreis des Hauptspiels (d. h. wenn ihr 10 US-Dollar bezahlt habt, erhaltet ihr 10 US-Dollar erstattet).

Die Erstattung kann ausschließlich über dieselbe Zahlungsmethode erfolgen, die beim Kauf des Hauptspiels verwendet wurde. Falls diese Zahlungsmethode abgelaufen, geschlossen oder aus anderen Gründen nicht mehr verfügbar ist, erhält der entsprechende Account trotzdem eine Erstattung. Bitte erkundigt euch bei eurer Bank nach Möglichkeiten der Erstattung. Käufe, die per paysafecard getätigt wurden, können leider nicht erstattet werden.

Die Erstattungen erfolgen ab dem 12. Juli 2015 und danach voraussichtlich im wöchentlichen Turnus bis zur ersten Augustwoche. Sobald eure Erstattung bearbeitet wurde, kann es bis zu fünf Tage dauern, bis der Betrag auf eurem Konto eingeht."

Quellen: FAQ

Kommentare (22)


Guild Wars 2 News
Die neue Karte der WvW-Grenzlande mittels Data-Mining
geschrieben von roter_mantel am 09.07.2015, 11:04
Guild Wars 2 - News

Dank that-shaman und eines unbekannten Spenders haben wir nun eine erste hochaufgelöste Karte der neuen Grenzlande. So kann man sich schon vor dem Start des Stresstests - heute 23:00 Uhr MESZ - mit der Topografie vertraut machen.

Quellen: reddit

Kommentare (28)


Guild Wars 2 News
Guild Wars 2 Test-Wochenende mit dem Widergänger und Festungsmodus
geschrieben von roter_mantel am 07.07.2015, 19:11
Guild Wars 2 - News

Vom 10. Juli 21:00 Uhr MESZ bis zum 13. Juli 21:00 Uhr MESZ haben die Vorkäufer von HoT die Gelegenheit, den Widergänger im Grundspiel zu testen. Er wird in allen Bereichen zur Verfügung stehen: WvW, PvE und PvP. Außerdem öffnet der Festungsmodus für alle Spieler seine Pforten.

Im Artikel wird noch einmal unterstrichen, dass die Beta-Events nicht reine Werbeveranstaltungen sind. Das Feedback der Spieler ist sehr wichtig und fließt in die weitere Entwicklung von HoT mit ein.

Es ist auch nicht mehjr weit bis zum ersten Beta Weekend Event  im Rahmenj von HoT.

"Hallo, Tyrianer!

Die Vorbereitungen für das erste Beta Weekend Event sind in vollem Gange. Doch in der Zwischenzeit könnt ihr den Widergänger ausgiebig testen. Von Freitag, dem 10. Juli 2015, 21:00 Uhr MESZ (12:00 Uhr PDT) bis Montag, dem 13. Juli 2015, 21:00 Uhr MESZ (12:00 Uhr PDT) laden wir alle Spieler, die sich Guild Wars 2: Heart of Thorns™ im Vorverkauf gesichert haben, zu einem Test-Wochenende mit dem Widergänger ein. An diesem Test-Wochenende könnt ihr einen Widergänger als Beta-Charakter erstellen und im Hauptspiel ausprobieren – und zwar im PvE, PvP und im WvW! Außerdem steht der PvP-Modus „Festung“ allen Spielern offen, die sich am Wochenende in die Warteschlange für ein Match ohne Rangwertung einreihen.

Bei diesen Test-Events habt ihr die Gelegenheit, euch an der Entwicklung von Guild Wars 2: Heart of Thorns zu beteiligen und das Spiel-Erlebnis mitzugestalten. Beta-Events werden heutzutage von vielen in erster Linie als Marketingmaßnahme betrachtet, doch wir finden, dass sie weit mehr sind als eine Vorschau auf künftige Inhalte. Wir möchten euch einen Eindruck des Spiel-Erlebnisses vermitteln und interessieren uns sehr für eure Meinungen und Vorschläge. Bevor wir die endgültige Fassung der Erweiterung freigeben, wird solange am Spiel gefeilt, bis wir hundertprozentig zufrieden sind. Es handelt sich um reale Beta-Tests. Ebenso real ist eure Möglichkeit, Einfluss auf die Entwicklung von Guild Wars 2: Heart of Thorns zu nehmen. Euer Feedback ist uns wichtig.

Feedback zum Test-Wochenende mit dem Widergänger und „Festung“

Bei diesem Test wollen wir eure Meinung zur Spielbalance in Erfahrung bringen. Wir möchten außerdem wissen, ob ihr Spaß mit dem Widergänger, einer brandneuen Klasse, seiner neuen Legende Ventari und dem Stab habt. Der Test findet in der Welt des Hauptspiels Guild Wars 2 statt. Findet heraus, wie sich der Widergänger an der Seite der vorhandenen Klassen – oder im Kampf gegen diese – macht.

Eure Kritik und Anregungen haben nach dem letzten offenen Test von „Festung“ zu einigen Änderungen in diesem PvP-Modus geführt. Im letzten Test wurde deutlich, dass ihr beim Einreihen in die Warteschlange bestimmen möchtet, ob ihr lieber Eroberung oder Festung spielen wollt. In diesem Bonus-Event könnt ihr nun zum ersten Mal euren bevorzugten Spielmodus angeben.

Neu sind auch die Champions der Nebel. Turai Ossa steht allen Spielern zu Verfügung. Wenn ihr euch die Erweiterung im Vorverkauf gesichert habt, könnt ihr am Bonus-Wochenende außerdem zwei zusätzliche Champions der Nebel ausprobieren. Des Weiteren haben wir ein paar Balance-Änderungen bei den Fähigkeiten der NSCs vorgenommen, einen Mechanismus hinzugefügt, der dafür sorgt, dass das Spiel weiterläuft, solange der Herr am Kampf teilnimmt, und vieles mehr. Wir wollen herausfinden, ob diese Verbesserungen die Kritikpunkte des letzten offenen Events beseitigen können. Außerdem möchten wir weitere Anregungen zu eurem Spiel-Erlebnis erhalten.

Bald verfügbar: Beta Weekend Events

Mit diesem zusätzlichen Weekend Event möchten wir euer Feedback zum Widergänger und zum PvP-Modus „Festung“ einholen. Die Beta Weekend Events, bei denen ihr umfassendere Teile der Erweiterung testen könnt, finden schon sehr bald statt. Genauere Informationen zu unserem ersten Beta Weekend Event erhaltet ihr in Kürze.

Wir sehen uns im Spiel!"

Quellen: Blogpost

Kommentare (81)


Guild Wars 2 News
Release-Notes vom 7. Juli
geschrieben von roter_mantel am 07.07.2015, 18:08
Guild Wars 2 - News

Der heutige Patch beschert uns ein besonderes Event im WvW. Vom 17.-24. Juli werden die Belagerungsgolems aufgewertet. Außerdem gibt es einen besonderen Buff im WvW, der einen schneller aufsteigen lässt und das magische Gespür erhöht.

Weiterhin wurden an den Klassen zahlreiche Änderungen vorgenommen und lästige Bugs entfernt.

"NEUE FEATURES UND INHALTE

Welt gegen Welt

  • Schaut zwischen dem 17. und 24. Juli im Welt gegen Welt vorbei und erlebt beim „Golem-Ansturm", einem brandneuen Event, noch bessere, stärkere und schnellere Belagerungs-Golems!
    • Während dieses speziellen Events werden alle Golems aufgeladen. Folgende Effekte treten in Kraft:
      • Für den Bau der Belagerungs-Golems im WvW sind keine Vorräte erforderlich.
      • Alle Belagerungs-Golems im WvW verursachen 100% mehr Schaden bei anderen Golems und Spielern.
      • Die Bewegungsgeschwindigkeit aller Belagerungs-Golems im WvW wird um 100% erhöht.
  • Der Bonuseffekt von „Nebelkrieg-Herbeirufung" steht während des Events allen Spielern zur Verfügung und gewährt folgende Boni:
    • +15% Welt-Erfahrungsbonus im WvW
    • +15% Erfahrungsbonus im WvW
    • +50% Magisches Gespür im WvW

SPIELBALANCE, BEHOBENE FEHLER UND FEINSCHLIFF
Allgemeines

  • Kühle kann jetzt maximal fünfmal gestapelt werden.
  • Für Tutorial-Karten wird jetzt das Megaserver-System eingesetzt.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass die Angriffsziele einiger Bosse nicht mit Nahkampf- oder auf den Boden gerichteten Angriffen getroffen werden konnten.
  • Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass Welten-Bosse aus verschiedenen Angriffspositionen kritische Treffer erleiden können.
  • Mehrere schwere Grafikprobleme bei der Darstellung des Mönchs-Kleidungssets wurden behoben.

Gegenstände

  • Wurmbezwinger-Helme und Wurmbezwinger-Handschuhe können jetzt in der Mystischen Schmiede mit einer Anthologie der Helden zur Herstellung von aufgestiegener Rüstung mit verschiedenen Werten verwendet werden.
  • Kleine Beutel mit Geister-Scherben können jetzt im Herzen der Nebel geöffnet werden.

Klassen-Fertigkeiten
Allgemeines

  • Ein Fehler wurde behoben, der eine ordnungsgemäße Umwandlung von Stabilität in Angst bei Fertigkeiten verhinderte, die Segen in Zustände umwandeln.

Elementarmagier

  • Flammenaxt beschwören – Flammensprung: Die Beschreibung dieser Fertigkeit wurde überarbeitet und gibt nun die korrekte Brenndauer von 8 statt 7 Sekunden an.
  • Stärkende Flamme: Ein Fehler wurde behoben, der dafür sorgte, dass diese Eigenschaft einem Elementarmagier dauerhaft 150 Bonus-Stärke verlieh.
  • Arkane Präzision: Die Wiederaufladezeit dieser Eigenschaft wurde entsprechend der intern gelisteten Wiederaufladezeit angepasst.

Ingenieur

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Miniaturen Verbandszeug und Gegengift des Medizinkits aktivieren konnten.
  • Medizinkit: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Gesamtzahl der entsprechenden Zustandsstapel nicht ordnungsgemäß entfernt wurden.
  • Thermobarische Detonation: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Eigenschaft bei Wiederaufladung „Ausweichendes Pulverfass" aktiviert.
  • Brandmunition: Der Wert für den Effekt „Brennen" dieser Fertigkeit wurde korrigiert.
  • Grenadier: Ein Problem wurde behoben, das es Spielern ermöglichte, mehr Treffer mit Granaten zu landen als vorgesehen.
  • Verbandszeug werfen: Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass diese Fertigkeit wie vorgesehen alle Stapel eines Zustands entfernt.
  • Granatensperrfeuer: Ein Problem wurde behoben, das unbeabsichtigte Funktionen ermöglichte, wenn diese Fertigkeit mit der Eigenschaft „Grenadier" verwendet wird.
  • Reinigende Synergie: Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass diese Fertigkeit wie vorgesehen einen vollen Satz an Zuständen entfernt.
  • Kinetische Batterie: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass diese Eigenschaft nicht ordnungsgemäß mit „Minenfeld zünden" funktionierte.
  • Rauchbombe: Die Beschreibung der Fertigkeit wurde überarbeitet und zeigt nun das richtige Pulsintervall an.
  • Brandbeschleuniger werfen: Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass diese Fertigkeit wie vorgesehen alle Stapel eines Zustands entfernt.
  • Aufputschmittel werfen: Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass diese Fertigkeit wie vorgesehen alle Stapel eines Zustands entfernt.
  • Automatisierte Notfallbehandlung: Ein Fehler wurde behoben, der dafür sorgte, dass diese Eigenschaft über eine Wiederaufladezeit von 10 Sekunden hatte anstatt der beabsichtigten Wiederaufladezeit von 90 Sekunde.

Wächter

  • „Haltet die Stellung!": Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass bei diesem Ruf keine Sprachausgabe erfolgte.
  • Perfekte Inschriften: Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass diese Eigenschaft bei Verwendung eines Siegels der Entschlossenheit oder eines Siegels der Tapferkeit eine Lichtaura gewährt.
  • „Spürt meinen Zorn!": Dieser Ruf kann jetzt auch unter Wasser verwendet werden.
  • Zorn der Gerechtigkeit: Diese Eigenschaft wird jetzt wie vorgesehen von der Verringerung durch Perfekte Inschriften beeinflusst.
  • Symbolischer Rächer: Ein Problem wurde behoben, das es ermöglichte, mit dieser Eigenschaft höheren Schaden zu verursachen als vorgesehen.

Nekromant

  • Dhuumfeuer:
    • Ein Fehler dieser Eigenschaft wurde behoben, der dazu führte, dass in der Beschreibung der Schleier-Fertigkeit 1 der Schaden innerhalb einer Reichweite von 600 ausgelassen wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Dhuumfeuer-Version der Schleier-Fertigkeit 1 weniger Schaden verursachte als vorgesehen.
    • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass die Reichweite von „Dhuumfeuer" kleiner war als die Reichweite der Schleier-Fertigkeit 1.
  • Unheiliger Märtyrer: Die Beschreibung dieser Eigenschaft wurde korrigiert und gibt nun an, dass die Eigenschaft Zustände zieht anstatt sie zu entfernen.
  • Kühlende Dunkelheit: Eine Wiederaufladezeit von 5 Sekunden wurde hinzugefügt.
  • Seuche: Diese Fertigkeit verursacht jetzt nicht mehr jede Sekunde Blutung, wenn sie aktiviert ist. Stattdessen verursacht sie 10 Sekunden lang Blutung, wenn sie zum ersten Mal aktiviert wird. Wenn „Meister der Verderbnis" angewandt wird, verursacht die Fertigkeit 4 Sekunden lang Blutung.
  • Zeichen des Ausweichens: Diese Eigenschaft wird ab sofort nur im Kampf aktiviert.
  • Letzte Ölung: Der Effekt dieser Eigenschaft, der Verbündete vor dem Verbluten schützt, wird jetzt nur Verbündeten gewährt, die nicht angeschlagen sind. Der Heilkraft-Bonus wird unabhängig vom Zustand gewährt.
  • Zustände verzehren: Die Anzahl der Verwundbarkeit-Stapel, die sich der Spieler selbst zufügen kann, wurde von 10 auf 5 reduziert.
  • Vampir-Präsenz: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass Spieler bei Anwendung der Vampirischen Aura dieser Eigenschaft mit Fertigkeiten Lebenspunkte stehlen konnten, obwohl sie keinen Treffer gelandet hatten.

Waldläufer

  • Heilquelle: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass diese Fertigkeit nicht ordnungsgemäß mit „Rune des Fallenstellers" funktionierte.
  • „Wir heilen wie ein Wesen!" und „Die Stärke des Rudels!“: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass diese Fertigkeiten nicht ordnungsgemäß mit „Rune des Truppenmitglieds” funktionierten.
  • Zephyrs Geschwindigkeit und Elantraining: Eine Wiederaufladezeit von 15 Sekunden wurde hinzugefügt.
  • Tierwächter: Ein Problem wurde behoben, das es Spielern ermöglichte, Ziele zu provozieren, die nicht davon beeinflusst werden sollten.
  • Schnell und unerbittlich: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass diese Eigenschaft die Zustandsdauer nicht ordnungsgemäß verlängert hat.
  • Blitz rufen: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass diese Fertigkeit nicht ordnungsgemäß Benommenheit verursachte.
  • Kältewelle: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass bei Verwendung der Fertigkeit nicht ordnungsgemäß Kühle verursacht wurde.
  • Aqua-Welle: Es wurde ein Problem behoben, das ermöglichte, diese Fertigkeit bei Anwendung der Eigenschaft „Rache der Natur" zweimal zu aktivieren.

Krieger

  • Wirbelnde Axt: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass diese Fertigkeit unter bestimmten Umständen 180 Präzision gewährt.

Strukturiertes Spieler gegen Spieler

  • Spieler, deren Verbindung in einem Match mit oder ohne Rangwertung in der Arena getrennt wurde, werden jetzt in der Punktetabelle und in der Gruppen-UI mit einem Symbol gekennzeichnet.
  • Spieler bleiben nach dem Wiedereinstieg nicht länger im Kampf, wenn sie durch Angriffe statt durch einen Todesstoß getötet wurden.
  • Spieler können sich nicht mehr bei den NSCs in „Vermächtnis des Feindfeuers" aufrappeln.
  • Die Anzahl der Lebenspunkte der NSCs im Wald von Niflhel und in „Vermächtnis des Feindfeuers" wurde angepasst."

Quellen: Release-Notizen

Kommentare (20)


Guild Wars 2 News
Ankündigung des ersten WvW-Stresstests der Grenzlande
geschrieben von roter_mantel am 02.07.2015, 22:05
Guild Wars 2 - News

Am 9. Juli findet der erste Stresstest auf den neuen Grenzlanden statt. Die Zeit ist für Europa recht ungüsntig, da die Sitzung von 23:00 bis 3:00 Uhr MESZ dauert. Ab Mitternacht kann man alles auch im Livestream verfolgen.

Die Teilnehmerzahl ist klein gehalten. Die Teilnahme erfolgt über Einladungen.


"Der erste Stresstest der neuen WvW-Karte der wüstenhaften Grenzlande findet am 09. Juli von 23:00 Uhr MESZ (14:00 Uhr PDT) bis 3:00 Uhr MESZ (18:00 Uhr PDT) statt. Dieser Test läuft auf einem speziellen Server, der nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen bietet. Die Teilnahme ist daher nur nach Einladung möglich.

Für diejenigen von euch, die nicht teilnehmen können, gibt es am Testtag ab 00:00 Uhr MESZ (15:00 Uhr PDT) einen Livestream, der euch durch die neuen Grenzlande führt. Für die Teilnehmer gibt es keine Geheimhaltungsvereinbarungen – ihr könnt also nach Belieben streamen, berichten und posten.

Wir freuen uns darauf, euch auf dem Schlachtfeld zu sehen!"

Quellen: Blogpost

Kommentare (123)


Guild Wars 2 News
Neues Feature für den Festungsmodus: die Nebel-Champions
geschrieben von roter_mantel am 02.07.2015, 18:17
Guild Wars 2 - News

Diese erstezen die Nebelhelden im Festungsmodus. ZubEginnn gibt es drei Champions: Turai Ossa (erhält jeder Spieler), Nika (HoT-Käufer) und Grymm Svaard (PvP-Pfad). Man wählt seinen Champion bevor man das match betriit.

Jeder Held hat einen Kampfschrei, der bei Erscheinen des Champions die Spieler bufft, und eine Elite-Fertigkeit. Weitere Champs werden in der Zukunft hinzugefügt.

Seid gegrüßt, Tyrianer! In den vergangenen Betas habt ihr die Grundlagen des PvP-Modus „Festung“ kennengelernt. Ihr sammelt Vorräte, heuert Truppen an und reißt die Mauern der gegnerischen Festen ein, um den Herrn eurer Gegner zu besiegen. Heute stellen wir euch ein neues Feature vor, das den strategischen Aspekt des Spielmodus noch einen Schritt weiter führt – die Champions der Nebel!

Die Champions der Nebel ersetzen die Helden in „Festung“. Sie dienen als Superwaffen und helfen euch dabei, die gegnerische Verteidigung zu durchbrechen und Eurem Team den Sieg zu sichern. Dieses Feature ermöglicht es den Spielern, sich einen Champion der Nebel auszusuchen, der ihnen im Match zur Seite steht. Wenn ihr die Nebelessenz kanalisiert, eilt euer Champion der Nebel herbei und stürzt sich ins Gefecht.

Ihr entscheidet, ob ihr Turai Ossa in euren Build aufnehmt oder Grymm Svaard, den ihr vielleicht aus früheren Betas kennt. Neben diesen zwei bekannten Gesichtern wartet auch der neueste Zugang dieser Riege auf euch – Nika. Wenn ihr mit dem ersten Teil der Guild Wars®-Reihe vertraut seid, erkennt ihr diese tödliche Assassinin sicherlich als eine der Gefolgsleute, die in Guild Wars® Factions™ an eurer Seite gekämpft haben.

Die Champions der Nebel erhalten einige signifikante Verbesserungen. Zusätzlich zu ihrer passiven Verstärkungs- und Elite-Fertigkeit, die im Herrenraum eingesetzt werden kann, wird jeder Champion der Nebel mit einem Kriegsschrei ausgerüstet. Diese Fertigkeit wird aktiviert, sobald ein Champion herbeigerufen wurde. Ihr Effekt wirkt sich auf die gesamte Karte aus. Turai Ossa verleiht allen Mitgliedern des Teams Aegis. Nika gewährt eurem Team Tarnung, und wenn Grymm das Schlachtfeld betritt, begrüßt er eure Gegner mit einer Kanonenkugel. Wenn euer Team es schafft, die Champions der Nebel herbeizurufen, hat das sofort spürbare Auswirkungen auf das Match.

Hier sind weitere Infos zu den ersten Champions der Nebel:

Turai-Ossa

Kriegsschrei: „Schild von Elona“

Wenn ihr Turai herbeiruft, gewährt er allen verbündeten Spielern und ihren Herren Schutz vor gegnerischen Angriffen.

Passiv: „Wüsten-Carapax“

Turai Ossa lässt Aegis um sich herum pulsieren. Immer wenn ihr euch in der Nähe von Turai Ossa befindet und einen gegnerischen Angriff blockt, erhaltet ihr Schutz.

Elite: „Jokos Fluch“

Turai provoziert alle Gegner im Herrenraum. Gegner, die Turai in dieser Phase Schaden zufügen, erhalten pro Treffer einen erheblichen Vergeltungsschaden.

Grymm

Grymm Svaard – Matrose und Söldner auf der Nomade II

Kriegsschrei: „Kanonensperrfeuer“

Wenn sich Grymm ins Gefecht stürzt, ruft er die Nomade II herbei, die eine Kanonenkugel auf alle Gegner auf der Karte abfeuert. Die Kanonenkugel schleudert getroffene Gegner nieder und verbrennt sie.

Passiv: „Stahl und Wut“

Grymm lässt Wut um sich herum pulsieren. Bei kritischen Treffern in Grymms Reichweite stürzt eine Kanonenkugel auf eure Gegner herab, welche zu Boden geschleudert werden und Brennen erleiden.

Elite: „Breitseite Nomade II“

Grymm gibt der Nomade II das Signal zum Feuern. Sämtliche Kanonen des Schiffes feuern ihre Salven auf den Herrenraum ab. Die Kanonenkugeln schleudern eure Gegner zu Boden und verbrennen sie.

Nika

Nika – Assassinin der Obsidian-Flamme, Rächerin von Vizu

Kriegsschrei: „Verstohlener Blick“

Wenn Nika herbeigerufen wird, gewährt sie den verbündeten Spielern und ihren Herren Tarnung. Greift ihr aus der Tarnung heraus einen Widersacher an, blendet ihr diesen.

Passiv: „Vernebelte Dolche“

Nika lässt um sich herum Tarnung pulsieren. Wenn ihr aus der Tarnung heraus einen Gegner angreift, wird dieser geblendet.

Elite: „Ins Schwarze verschwinden“

Nika tarnt sich, macht sich ihre Assassinenausbildung und ihre Geschwindigkeit zunutze und fügt allen Gegnern im Herrenraum Schaden zu. In regelmäßigen Abständen schleicht sie sich aus der Tarnung hervor und führt einen speziellen Angriff aus, der getroffene Gegner benommen macht und blendet.

Turai Ossa ist mit dem Start von „Festung“ als Standard-Champion für alle Spieler verfügbar. Grymm Svaard steht allen Spielern zur Verfügung, die seinen Belohnungspfad im PvP abschließen. Um den Belohnungspfad für Nika freizuschalten, müsst ihr Guild Wars 2: Heart of Thorns™ besitzen. Wir werden in Zukunft weitere Champions der Nebel veröffentlichen. Ihr benötigt Guild Wars 2: Heart of Thorns, um diese Champions für euren Account freizuschalten. In den kommenden Betas zum Vorverkauf von Guild Wars 2: Heart of Thorns werden wir alle Champions vorübergehend freischalten.

Moduspräferenzen für den PvP

Eine weitere Neuerung sind die Spielmoduspräferenzen. Die Spieler können auswählen, ob sie „Festung“, „Eroberung“ oder beide Modi spielen möchten. Wenn ihr lediglich einen Spielmodus wählt, werden euch beim Matchmaking Spieler zugeteilt, die ebenfalls nur einen Spielmodus ausgewählt haben. Wählt ihr zwei Modi aus, werden euch bevorzugt Spieler zugewiesen, die ebenfalls zwei Modi ausgewählt haben. Es kann jedoch auch sein, dass euch Spieler zugewiesen werden, die nur „Festung“ oder „Eroberung“ gewählt haben. Sobald das Matchmaking abgeschlossen ist, wird euch eine zu euren Präferenzen passende Auswahl an Karten angezeigt. Wenn ihr nur „Festung“ ausgewählt habt, wird die Kartenauswahl übersprungen.

Wir sind sehr gespannt, wie die Champions der Nebel sich auf eure Builds, Strategien und das Gameplay in „Festung“ auswirken. Wir freuen uns außerdem, dass ihr mit den Spielmoduspräferenzen in Zukunft entscheiden könnt, was ihr spielen möchtet. Wir freuen uns, euch im Spiel zu sehen. Macht euch bereit!"

Quellen: Blogpost

Kommentare (8)


Guild Wars 2 News
Colin Johanson zur SAB: es dauert noch eine Weile.
geschrieben von roter_mantel am 01.07.2015, 23:46
Guild Wars 2 - News

Colin hat sich auf reddit noch einmal zum Thema SAB geäußert. Da man die "physics engine" stark verändert hat, ist das aktuelle Bewegungsystem sehr verschieden im Vergleich mit dem der SAB.  Die Programmierung der SAB muss also stark überarbeitet werden. Zurzeit konzentriert man sich aber auf die bevorstehende Erweiterung.

Außerdem möchte man Welt 2 und die Belohnungen überarbeiten. Er wird also noch etwas dauern bis die SAB wieder ihre Tore öffnet.

"Rinith's reply is probably the closest description to the reality as of today where we stand with SAB. We've made a number of changes to the physics engine as a result of places like Silverwastes, Dry Top, and the expac that means we need to go back and re-work SAB to use all the new movement systems. It also needs a pretty solid rewards overhaul, and I know Josh would love to make some changes to world 2 before it returns.

We're all focused on expansion - both the announced details, and the un-announced details and simply can't peel anyone off a team to work on it right now without it effecting expac. The two SAB worlds we've seen will return as we've said before, but simply put our focus right now is on making the expansion amazing :)"

Quellen: reddit

Kommentare (43)



sp
Suche


  Fragt uns!
  Teamspeak
  Facebook
  IRC
  Livecast



Join TS3-Server
User online: 17

Wartower.de: Erste deutsche Guild Wars Elite Fansite

 

ncsoft
GWCom
ESL Guild Wars
GuildWiki.de
GuildWiki2.de
portalone.de
ninjalooter.de