1.-4. Kamp.: Released!  
  GW 2: Released!  
Eingetr. Gilden:
365  
  Forum Beiträge: 3.128.070  
Forenuser:
87.614  
  Forum Themen:
135.454  
ForumsepHandelspostensepGildenhallesepFragentoolsepTeamspeaksepJobs
spacer
 
spacer News
Newsarchiv
Spotlight
TowerTalk
Kolumnen
 
spacer Forum
Handelsposten
Streams
Gildenhalle
Comm Works
Netiquette
Wettbewerbe
Galerie
 
 
spacer Geschichte
Einführung
FAQ
Spielsystem
Völker
Klassen
PvP
Guides
Links

spacer Geschichte
Einführung
FAQ
Spielsystem
Klassen
Ladder
Datenbanken
Hilfen
Sonstiges

spacer Impressum
Ansprechpartner
Jobs
Links
WT FAQ
Presse
Datenschutz
 


Link us / Button
:
Wartower.de - Die erste deutsche Guild Wars Community!

















  News Archiv
line
2016|02



Guild Wars 2 News
ESL startet GvG Turniere
geschrieben von roter_mantel am 29.02.2016, 23:02
Guild Wars 2 - News

Die ESL hat nun offiziell GvG in ihr Programm aufgenommen. Die Teams bestehen aus 15 Spielern. Ausgetragen werden die Kämpfe in der Gildenarena im best-of-9-Modus.

Mehr Details findet ihr auf der offiziellen Seite.

Kommentare (6)


Guild Wars 2 News
Der Erlösungspass wird am 8. März geöffnet
geschrieben von roter_mantel am 26.02.2016, 22:32
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Nun ist es offiziell verkündet: der zweite Schlachtzugsflügel, der Erlösungspass, wird am 8. März den Weg ins Spiel finden. Versierte Spieler könneen dann Faultierion und andere gefährliche Gegner abfarmen.

 

"As mentioned on today’s Guild Chat, the second wing of our first raid will be released on Tuesday, March 8th. You’ve seen the Slothasor. Join the new raid wing on March 8th to see what other surprises are coming your way!"

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (88)







Guild Wars 2 News
„Guild Chat“: Animation
geschrieben von roter_mantel am 25.02.2016, 18:09
Guild Wars 2 - News

In der Ausgabe am 26. Februar um 21:00 Uhr MEZ sprechen Rubi Bayer und ihre Gäste über die Animationen in GW2. Als Anschauungsmaterial könnten Kreaturen aus dem neuen Schlachtszugsflügel Erlösungspass dienen.

 

"In der „Guild Chat“-Folge dieser Woche erhält Moderatorin Rubi Bayer Besuch von Crystal Reid, Jason Reynolds und Matt Tate. Den Livestream könnt ihr am Freitag auf unserem offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal verfolgen. In dieser Ausgabe dreht sich alles um die Animation in Guild Wars 2.

Schaltet um 19:30 Uhr MEZ (10:30 Uhr PST) zur Pre-Show mit Bogotter und GuildGab ein. Nach der Sendung sorgen Reyana_ATac und Mightyteapot für Unterhaltung.

„Guild Chat“ und „On Point“ werden am 26. Februar ab 21:00 Uhr MEZ (12:00 Uhr PST) ausgestrahlt."

Quellen: Blogpost

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Zusammenfassung des „Guild Chat“: PvP-Ligen und Faultierion
geschrieben von roter_mantel am 25.02.2016, 18:04
Guild Wars 2 - News

Wer die Sendung verpasst hat, kann nun eine Zusammenfassung lesen:

"In der neuesten Folge von „Guild Chat“ sprach Moderatorin Rubi Bayer mit Game Designer Hugh Norfolk über die zweite Saison der PvP-Ligen und den bald erscheinenden legendären PvP-Rucksack. Hugh fasste die kürzlich angekündigten Änderungen für Saison Zwei zusammen und erklärte, dass auch Spieler, die es nicht in die oberen Divisionen schaffen, den Rucksack mit etwas Einsatz erhalten können. Es wird jedes Jahr einen neuen legendären Rucksack geben. Der aktuelle Rucksack kann aber auch nach Einführung eines neuen Rucksacks erspielt werden, so Hugh.

Rubi merkte an, dass einige Fans angesichts der Änderungen für Saison Zwei befürchten, Spieler könnten vorsätzlich Verbindungsabbrüche herbeiführen, um keine Rangpunkte zu verlieren. Hugh versicherte, dass das Unehre-System ein solches Verhalten in Grenzen halten werde und missbräuchliches Verhalten genauestens beobachtet werde. Hugh ermutigte die Spieler zudem, entsprechende Vorfälle zu melden.

Game Designerin Crystal Reid und Visual Effects Artist Franco Galletta gesellten sich danach zu Rubi und berichteten über den Schlachtzugboss, der in der vorherigen Folge von „Guild Chat“ im Segment „Bells and Missiles“ kurz zu sehen war. Crystal erklärte, der Boss basiere auf einem alten Design, an dem sie vor einigen Jahren als Teil des „Fraktale der Nebel“-Teams gearbeitet hatte. Zusammen mit den Environment Artists und dem Narrative-Team befand man das Design für passend. Die Kreatur sollte ursprünglich eine Raupe werden, doch das Kreaturen-Team machte noch etwas viel Schläfrigeres und Felligeres daraus: ein Faultierion!

Crystal wollte die Kreatur eigentlich „Faulosaurus“ nennen, doch Lead Narrative Designer Bobby Stein legte ein Veto gegen diesen Namen ein – schließlich handele es sich technisch gesehen nicht um einen Dinosaurier. Ein anderer Name wurde in Erwägung gezogen, doch das Team hing an Crystals Vorschlag. Später einigte man sich auf „Faultierion“.

Crystal ließ den Boss in einem neutralen Gebiet erscheinen, damit die Zuschauer ihn bewundern können, ohne gleich alles über die Schlachtzugmechaniken zu erfahren. Franco erklärte, dass er bei der Entwicklung der visuellen Effekte des Bosses die natürliche Anatomie mit der kreativen Story verbinden wollte. Faultierion besitzt zwar einige Eigenschaften eines Faultiers, wurde aber durch Magie in eine wilde Bestie verwandelt. Die rot leuchtenden Augen und seine Zähne verleihen Faultierion einen reptilienartigen Look, findet Franco. Faultierion wird von seltsamen Raupenmutationen begleitet, den Faultierrauplingen.

Anhand des giftigen Speichels der Faultierrauplinge erläuterte Franco die Bedeutung der Farben in Boss-Kämpfen. Es sei sehr wichtig, einen Kontrast zu schaffen, damit die Spieler erkennen können, wer sie gerade angreift. Die visuellen Effekte wurden ein wenig makaber, als der Kopf eines Faultierrauplings sehr zum Erstaunen Rubis unerwartet abfiel."

Quellen: Blogpost

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Neues aus dem Entwicklertracker
geschrieben von roter_mantel am 23.02.2016, 19:02
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Gaile Gray hat sich zu zwei Themen geäußert:

Arenanet wird Programme von dritter Seite nicht prüfen oder gar akreditieren. Da muss jeder Spieler selbst entscheiden, was er nutzen möchte.

"We have a policy where we explain that we do not review, evaluate, analyze, or approve third-party programs. Nor do we do analysis that leads to our calling out Program XYZ as malware or against the CToU.

There are a lot of reasons for this policy, but it comes down to team bandwidth. If a dev is reviewing third-party programs — and it actually would take many devs to keep up with the load — that dev/those devs are not developing Guild Wars 2. We’d rather they focus on Guild Wars 2.

We therefore cannot speak to this program as far as its legitimacy. Each player is asked to review the policy about third-party programs and decide on an individual basis whether to use any of those that are offered."

 

Die SAB kommt eines Tages wieder. Ein genaues Datum nennt Gaile nicht.

 

"You guys — SAB is coming back. Colin said it. It’s true. This is positive and definite and no I don’t have a date and I know you’d like to have one but that’s not possible but… it’s coming back. Posts that proclaim it’s not coming are not just wrong — they’re dead wrong. Posts that express upset about the coin — while I understand them — will be moot when SAB returns. Which will happen.

All I can say is keep your chin up, because it’s going to happen."

 

 

Kommentare (37)


Guild Wars 2 News
Update vom 23. Februar
geschrieben von roter_mantel am 23.02.2016, 18:35
Guild Wars 2 - News

Zum  Start der zweiten PvP-Saison kam auch ein kleines Update. Es wurden wieder zahlreiche Bugs behoben und der obligatorische neue Gleiter im Shop platziert.

 

"SPIELBALANCE, BEHOBENE FEHLER UND FEINSCHLIFF
Welt-Feinschliff

  • Eisenmark
    • Ein Fehler wurde behoben, der das Event „Beschützt Schildwächter Peitschenschweif, während er einen Wehr-Verschlinger aufspürt und zähmt" blockierte.

Grafik:

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Lichtanpassung nicht mehr funktionierte, wenn der Spieler anfing zu schwimmen oder damit aufhörte.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Farbeinstellungen bestimmter Haar-Accessoires für männliche Norn verloren gingen.

Persönliche Charaktergeschichte

  • Ein Fehler wurde behoben, der im Geschichtsabschnitt „Das Versteck der Schaufler" verhinderte, dass Agentin Ifwyn das Ziel „Sprecht mit den Ordensvertretern" abschließen konnte.

Gegenstände

  • Runen und Sigille: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass die Aktivierung einiger Runen und Rüstungen in der Luft oder unter Wasser fehlschlugen.
  • Meteorlogikus III – Grawl-Hingabe: Ein Fehler wurde behoben, der das Event „Begleitet die Mitglieder des Ordens der Gerüchte zum Grawl-Lager" blockierte.
  • Nimmermehr IV – Bettet die Uralten Zwergentexte zur Ruhe: Ein Fehler wurde behoben, der es Spielern ermöglichte, dieses Sammelobjekt vor Abschluss von „Uralte Zwergentexte" zu sammeln.
  • Nimmermehr: Ein Problem wurde behoben, bei dem die Gelehrte Mossi versuchte, mehr Obsidian zu sammeln als benötigt.

Klassen-Fertigkeiten
Allgemein:
Elementarmagier

  • Flammenausbruch: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass die Wiederaufladung dieser Fertigkeit unterbrochen wurde, wenn sich das Ziel außerhalb der maximalen Reichweite der Fertigkeit befand.
  • Zyklon: Diese Fertigkeit wird nicht mehr als unblockbar beschrieben.
  • Wasserkugel: Diese Fertigkeit wird nicht mehr als unblockbar beschrieben, da diese Beschreibung normalerweise für Fertigkeiten mit Angriffen vorbehalten ist. Die Beschreibung „Wasser-Kombo" wurde hinzugefügt.

Ingenieur

  • Finale Salve: Stabilität wurde aus der Beschreibung der Gyro-Selbstzerstörungsfertigkeiten entfernt.
  • Donnerschlag: Die Bereichsschadensringe wurden überarbeitet und zeigen Verbündeten nun Kombo-Ringe und Gegnern rote Ringe an.

Wächter

  • Schild der Tapferkeit: Ein Fehler wurde behoben, der eine Erneuerung von Aegis verhinderte, wenn sie mithilfe der Eigenschaft „Ertragreicher Diebstahl" von einem Dieb gestohlen wurde.
  • Symbol der Energie: Diese Fähigkeit wurde überarbeitet und zeigt Gegnern jetzt einen roten Ring anstelle eines Kombo-Rings an.
  • Jägers Entschlossenheit: Der anfängliche Aegis-Effekt hält jetzt volle acht Sekunden an, wie in der Beschreibung der Fertigkeit angegeben.

Waldläufer

  • Schrumpfender Schlag: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass diese Eigenschaft nicht ordnungsgemäß mit Tiergefährten aus _Heart of Thorns _funktionierte.
  • Macht des Tiergefährten: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass diese Eigenschaft nicht ordnungsgemäß mit Tiergefährten aus _Heart of Thorns _funktionierte.
  • Urzeit-Echos: Eine Beschreibung der Fertigkeit wurde korrigiert, in der eine inkorrekte Dauer bei Verwendung der Eigenschaft „Augenblick der Klarheit" angegeben war.
  • Astralkraft wird nun zu Beginn eines PvP-Matches aufgehoben.

Widergänger

  • Elementar-Entladung: Diese Fertigkeit wurde überarbeitet und zeigt Gegnern jetzt ordnungsgemäß einen roten Kreis an.
  • Energie-Ausstoß: Diese Fertigkeit wurde überarbeitet und erzeugt nun ein zusätzliches Energiefragment bei Verwendung der Eigenschaft „Natürlicher Überfluss".
  • Beruhigende Bastion: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass diese Eigenschaft die Segensdauer nicht ordnungsgemäß verlängerte.
  • Dunkle Umarmung: Diese Fertigkeit durchbohrt nicht mehr die komplette Verteidigung, sondern führt stattdessen einen Angriff aus. Diese Fertigkeit kann nach wie vor nicht geblockt werden und ignoriert Blindheit. Ausweichen wird hingegen nicht mehr durchbohrt.
  • Diabolisches Inferno: Diese Fertigkeit durchbohrt nicht mehr die komplette Verteidigung, sondern führt stattdessen einen Angriff aus. Diese Fertigkeit kann nach wie vor nicht geblockt werden und ignoriert Blindheit. Ausweichen wird hingegen nicht mehr durchbohrt.

Dieb

  • Schädigende Dolche: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass diese Fähigkeit nicht ordnungsgemäß als Projektil-Komboabschluss funktionierte.
  • Pistolenpeitsche: Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Schadenswerte dieser Fähigkeit im PvP nicht korrekt angezeigt wurden. Der erste Angriff dieser Fähigkeit wurde aus PvP und PvE kombiniert (es gelten die PvE-Schadenswerte) und fügt verkrüppelten Gegnern keinen zusätzlichen Schaden mehr zu.

Krieger

  • Brutaler Schuss: Ein Fehler wurde behoben, der die Rückwärtsrolle dieser Fertigkeit verhinderte, wenn sich der Spieler in der Luft befand. Ein Fehler wurde behoben, der ein Abspielen des Soundeffekts dieser Fähigkeit verhinderte.

Strukturiertes Spieler gegen Spieler
Allgemein

  • Fortschritt bei Belohnungspfaden, der über den aktuellen Pfad hinausgeht, wird jetzt im nächsten verfügbaren Pfad angerechnet.
  • Standardisierte Feindmodelle für den Widergänger wurden hinzugefügt.
  • Im Trainingsgebiet im Herz der Nebel wurde ein Widergänger-Trainingspartner hinzugefügt.
  • Das Matchmaking wurde überarbeitet und verhindert jetzt, dass vollwertige Teams gegen Teams aus Einzelspielern antreten.
  • Das Matchmaking wurde überarbeitet. Die durchschnittliche Zeit in der Warteschlange wurde verkürzt.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Spieler auf der Karte „Die Schlacht von Khylo" nicht informiert wurden, wenn ein Trébuchet ihren Standort anvisierte.

PvP-Ligen

  • Die Punkte der PvP-Ligen werden jetzt offiziell als „Rangpunkte" bezeichnet.
  • Jeder Sieg in einem Match wird mit einem Rangpunkt belohnt.
  • Jede Niederlage in einem Match kostet einen Rangpunkt.
  • Am Ende jedes Matches wird aufgeschlüsselt, wie und warum Spieler Rangpunkte im Match gewonnen oder verloren haben.
  • Ein Siegsträhnensystem wurde eingeführt, das Spieler nach drei Siegen in Folge für jeden nachfolgenden Sieg mit einem zusätzlichen Rangpunkt belohnt.
  • Ein Comebacksystem wurde eingeführt, das Spieler, nachdem sie drei oder mehr Matches verloren haben, beim nächsten Match-Sieg mit einem zusätzlichen Rangpunkt belohnt.
  • Die Ränge der Bernstein-Division umfassen jetzt jeweils drei anstelle von fünf Rangpunkten.
  • Die Anzahl der Ränge der Bernsteindivision wurde von drei auf fünf erhöht.
  • Die Ränge der Smaragd-Division umfassen jetzt jeweils vier anstelle von fünf Rangpunkten.

Anpassungen bei den täglichen Erfolgen

  • Tägliche PvP-Eroberungen und Täglicher PvP-Verteidiger wurden aus der täglichen Rotation entfernt.
  • Tägliche Top-Stats und Tägliche PvP-Matches in Arena mit oder ohne Rangwertung wurden zur täglichen Rotation hinzugefügt.

Welt gegen Welt
Allgemein

  • Der Punkte-Countdown in der Mitte des Bildschirms wird auf WvW-Karten nicht mehr eine Minute vorgestellt.

Ewige Schlachtfelder

  • Die Asura-Portale, die zu anderen WvW-Karten führen, funktionieren jetzt wieder ordnungsgemäß.
  • Tiefland-Feste: Die feindseligen Lindwürmer, die manchmal dazu geführt haben, dass die Feste umkämpft war, wurden entfernt.
  • Schloss Steinnebel: Ein Mörser auf den äußeren südlichen Wällen wurde von einer zerstörbaren Wand entfernt, damit er nicht in der Luft schwebt, wenn die Wand unter ihm zerstört wurde.
  • Klovan-Senke: Das Event „Verteidigt die Klovan-Senke" des blauen Teams zeigt jetzt kein fehlerhaftes 0/1-Eventziel mehr an.
  • Langor-Schlucht: Das Event „Verteidigt die Langor-Schlucht" des grünen Teams zeigt jetzt kein fehlerhaftes 0/1-Eventziel mehr an.

Gilde

  • Die Gilden-Hallendekorationen „Greifen-Brunnen" und „Löwenbrunnen" wurden mit Kollision versehen.

EDELSTEINSHOP DER SCHWARZLÖWEN-HANDELSGESELLSCHAFT
Neue Gegenstände und Aktionen

  • Ein neuer Elektromagnetischer-Deszendierer-Gleitschirm ist jetzt für 400 Edelsteine in der Kategorie „Upgrades" im Edelsteinshop erhältlich.
  • Das neue Kleidungsset des Kristalldenkers ist jetzt in der Kategorie „Mode" des Edelsteinshops für 700 Edelsteine erhältlich.
  • Der Skin für Belindas Großschwert ist jetzt für kurze Zeit im Edelsteinshop erhältlich. Ihr könnt ihn für 600 Edelsteine in der Kategorie „Mode" erwerben.

Verbesserungen

  • Passierschein des Luftschiffkapitäns und Königlicher Terrassen-Pass können jetzt in der PvP-Lobby, im WvW, in Verliesen und in Schlachtzügen verwendet werden. Bei Verwendung der Pässe verliert ihr euren Fortschritt in den entsprechenden Instanzen."

 

Quellen: Release-Notes zum Spiel - 23. Februar 2016

Kommentare (9)


Guild Wars 2 News
Das Sieger-Team des Finales der ESL Guild Wars 2 Pro League
geschrieben von roter_mantel am 22.02.2016, 21:25
Guild Wars 2 - News

Am Samstag, dem 20. Februar, kämpften die Top-Teams aus Europa und Nordamerika im Finale der ESL Guild Wars 2 Pro League um den Champion-Titel. Wir gratulieren Rank 55 Dragons herzlich zu ihrem Sieg!

Vielen Dank an alle Teilnehmer, Fans und Unterstützer, die das Finale zu einem vollen Erfolg gemacht haben. Der Kampf geht weiter!

 

Quellen: Blogpost

Kommentare (10)


Guild Wars 2 News
Guild Chat : Kurzer Blick auf einen Boss vom Erlösungspass
geschrieben von roter_mantel am 20.02.2016, 12:37
Guild Wars 2 - News

Während der Sendung konnten wir einen kurzen Blick auf den ersten Boss vom Erlösungspass - so heißt der zweite Schlachtzugsflügel - werfen. Er erinnert sehr stark an ein Megatherium.

 

Dieses Riesenfaultier wohnt in einer Höhle zusammen mit Faultier-Wurm-Hybriden, die Feuer und Schwäche verteilen. Die komplette Mechanik werden die Spieler bald erkunden können.

 

Album

Das Grundkonzept des Bossses hatte Crystal Reid schon vor Jahren entwickelt. Damals war es aber noch eine Raupe in einer Höhle. Daraus wurde nun das Risenfaultier, dessen Animationen sich an echten Faultieren orientieren soll.

Kommentare (48)


Guild Wars 2 News
Crystal Reid zum neuen Schlachtzugsflügel
geschrieben von roter_mantel am 19.02.2016, 13:26
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Crystal Reid hat im offiziellen Forum einige Aspekte des neuen Flügels angesprochen.

Der Schwierigkeitsgrad soll mit dem des Geistertals vergleichbar sein. Es soll auch möglich sein, bestimmte Mechaniken zu unterdrücken wie die Flugphase bei Gorseval.

Bei den Erfolgen soll es keine geben, wo man bestimmten Schaden vermeiden und den Boss töten muss. Sie sollen mehr eingebunden sein und je nach Herangehensweise an den Kampf sich ändern.

Bei den Belohnungen wird man doppelte Minis  einem sinnvollen Zweck zuführen können. Bei den aufgestiegenen Gegenständen soll es mehr Wahlmöglichkeiten geben, um für den Spieler nutzlose Gegenstände zu vermeiden.

Die Magnetitscherben werden weiterhin die Währung des Schlachtzugs sein.

"On Difficulty
With Salvation Pass you should see comparable difficulty with the bosses to Spirit Vale. Things like No Updraft Gorseval weren’t really possible the first week when players learned the encounter. We definitely don’t want to make the encounters so challenging that things like that are never possible since all it does is make raids less accessible to others. It’s fun to be able to master them and get better and do things like this.

On Achievements
There aren’t any “avoid getting hit by X and then kill the boss” style achievements in Salvation Pass. They are a lot more involved and will change up how you approach the encounter.

On Rewards
Andy jumped in here somewhere a few weeks back (I can’t find the original post) but he hinted that duplicate minis are going to have value with the second raid release so make sure you hold on to them.

Other than that, we’re making improvements to show ascended gear is awarded. You’ll have a lot more choice instead of getting something you can’t use.

On LFG
We’re not happy with the state of this either. Colin actually mentioned some stuff about this on Reddit.

Love the short term problem solving – wish it was easier for us to to do a quick short term fix. (sadly nothing with LFG is easy or quick)

I did want to quickly point out the team is aware of the recent discussions around things that aren’t working (or missing) from LFG and have it included in the list of “resolving outstanding issues” that is our goal for the spring update in April.

Not entirely sure what will actually make it yet LFG wise since it’s all in development – we’ll give more details once we’re sure.

https://www.reddit.com/r/Guildwars2/comments/462xs8"

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (3)


Guild Wars 2 News
Änderungen für die zweite PvP-Liga-Saison
geschrieben von roter_mantel am 18.02.2016, 18:08
Guild Wars 2 - News

Mit diesen Änderungen adressiert man die wichtigsten Problemfelder, die in Feedback und Beschwerden angesprochen wurden.

"Am 23. Februar beginnt die zweite PvP-Liga-Saison, daher möchten wir euch hier alle Änderungen vorstellen, die euch in der kommenden Saison erwarten. In einem der vergangenen Forenbeiträge haben wir bereits einige dieser Änderungen erwähnt. Wir werden sie hier noch einmal erläutern und außerdem ein paar Punkte ansprechen, über die wir bisher noch nicht berichtet haben – schließlich sollen zum Start der Saison alle auf demselben Stand sein.

Matchmaking

Wie bereits berichtet werden im PvP beim Matchmaking für Spiele mit Rangwertung in Saison Eins in erster Linie eure aktuelle Divisionsplatzierung und ein sich daraus ergebender, vordefinierter „Rangpunktebereich“ berücksichtigt. Wir suchen dann nach Spielern, die sich in eurem Rangpunktebereich (der je nach eurer Platzierung auch über eure Division hinausgehen kann) befinden. Außerdem bringen wir euch mit Teamkameraden zusammen, die über ein ähnliches Fähigkeitsniveau verfügen. Danach suchen wir euch Gegner innerhalb desselben Rangpunktebereichs. Das Fähigkeitsniveau der Gegner spielt dabei keine Rolle. Bei der Gegner- und Teamkameradensuche für Spieler, die sich als vorher festgelegte Gruppe eingereiht haben, wird der Spieler mit der höchsten Rangplatzierung der Gruppe herangezogen. Diese Änderung haben wir übrigens bereits vor Ende von Saison Eins eingeführt.

Es gibt eine weitere Matchmaking-Änderung, die eine bestimmte Art des Matchup betrifft:

  • Vorher festgelegte Fünfergruppen werden nie einer Gruppe aus fünf Einzelspielern zugewiesen.
In Saison Eins sind nur in 1 % aller Matches mit Rangwertung vorher festgelegte Fünfergruppen gegen fünf Einzelspieler angetreten. Selbst in diesen Fällen lag die Gewinnrate für die Einzelspielerteams während der gesamten Saison durchgängig bei 50 % oder mehr. Obwohl diese sehr spezielle Art des Matchup in Saison Eins äußerst selten aufgetreten ist, hatten wir das Gefühl, die Streichung dieses Match-up für zukünftige Saisonen wäre eine Verbesserung für das Matchmaking.

Die Wartezeiten beim Matchmaking für Matches mit und ohne Rangwertung haben sich für Saison Zwei durchschnittlich um vier Minuten verkürzt.

Änderungen bei Vergabe und Aufschlüsselung der Rangpunkte

In der nächsten Saison seht ihr nach jedem Match eine Aufschlüsselung, in der erklärt wird, wie und warum Spieler Rangpunkte gewonnen oder verloren haben. Zusätzlich zu dieser Aufschlüsselung haben wir auch einige Anpassungen an der Anzahl von Rangpunkten vorgenommen, die ihr gewinnen oder verlieren könnt. Diese Anpassungen gehen konform mit den Matchmaking-Änderungen für Matches mit Rangwertung, die individuelle Fähigkeiten der Spieler besser widerspiegeln sollen.

Mit Beginn von Saison Zwei werden Rangpunkte folgendermaßen vergeben:

  • Für einen Sieg erhält der Spieler +1 Rangpunkt.
  • Durch eine Niederlage verliert der Spieler -1 Rangpunkt.
  • Spielern, die ein Match abbrechen (z. B. durch Verlassen des Matches oder einen Verbindungsabbruch) wird eine „Desertation“ angerechnet. Diese zählt als Niederlage und kostet den Spieler -1 Rangpunkt.
  • Wenn ein Spieler eures Teams ein Match abbricht und euer Team daraufhin verliert, müsst ihr keine Rangpunkte einbüßen. Falls ihr eine Siegsträhne habt, wird das Match nicht als Niederlage gewertet.
Am Ende von Saison Eins zeigten unsere Daten, dass ein Großteil aller Matches mit einer Rangpunkteverteilung von +1/-1 endete. Betrachtet man diese Information im Zusammenhang mit den verschiedenen Matchmaking-Änderungen (z. B. der Wegfall des MMR als Hauptfaktor beim Matchmaking), wird der ehemalige Verteilungsschlüssel für Rangpunkte überflüssig. Die Änderungen bei der Rangpunkteverteilung sind nur ein Teil des Weges, den die PvP-Ligen nehmen. Wir glauben, dass die kommenden PvP-Liga-Saisons durch diese Änderungen deutlich klarer und besser werden.

Siegsträhnen und Comebacks

Falls ihr jetzt befürchtet, dass ihr durch Siege nicht mehr mehrere Punkte verdienen könnt, dann können wir euch beruhigen – es wird ein Siegsträhnen-System für Saison Zwei der PvP-Ligen geben. Und so funktioniert es:

  • Nach drei Siegen in Folge erhaltet ihr einen zusätzlichen Rangpunkt für jeden nachfolgenden Sieg (einschließlich des Matches, in der die Siegsträhne gestartet wurde).
  • Erleidet ihr eine Niederlage, wird eure Siegsträhne auf null zurückgesetzt. Um erneut eine Siegsträhne zu starten, müsst ihr dann wieder dreimal in Folge gewinnen.
  • Es gibt kein Zeitlimit für Siegsträhnen. Ihr könnt euch während einer Siegsträhne auch ausloggen und später wieder anmelden, ohne dass die Siegsträhne unterbrochen wird.

Zusätzlich zu den Siegsträhnen werden wir ein System für „Comeback-Rangpunkte“ einführen. Wenn ihr gerade in einer besonders hartnäckigen Pechsträhne steckt, dann könnt ihr, sobald ihr diese unterbrechen könnt, einen zusätzlichen Rangpunkt zurückgewinnen. Nach drei Niederlagen in Folge erhaltet ihr beim nächsten Sieg einen zusätzlichen Rangpunkt.

Kleine Anpassungen bei Rang und Divisionen

In Saison 2 werden wir ein paar kleinere Anpassungen am Umfang der unteren Ränge und Divisionen vornehmen. Es handelt sich dabei um die folgenden Änderungen:

  • Die Ränge der Bernsteindivision werden drei anstelle von fünf Rangpunkten umfassen.
  • Die Anzahl der Ränge der Bernsteindivision wird von drei auf fünf erhöht.
  • Die Ränge der Smaragddivision werden vier anstelle von fünf Rangpunkten umfassen.

Hierbei handelt es sich um zusätzliche Verbesserungen, die sich mit unseren größeren Matchmaking-Änderungen für Saison 2 ergänzen. Im Vergleich zur ersten Saison erwarten wir für die kommende Saison einige besonders herausfordernde Matchups. Die Anpassungen an Rängen und Divisionen haben wir vorgenommen, um diesen Teil der PvP-Ligen in Einklang mit den übrigen Verbesserungen für Saison 2 zu bringen.

Countdown bis Saison Zwei und darüber hinaus

Neben den oben genannten Änderungen wird es am 23. Februar auch mehrere kleine Updates für das PvP geben. Hier sind ein paar Beispiele:

  • Zum Start der neuen Saison erwarten euch ein paar kleinere Spielbalance-Änderungen.
  • Alle Täglichen Erfolge im PvP können entweder in Bezwingung oder Festung abgeschlossen werden.
  • Die Bezeichnung „Rangpunkte“ wird offiziell für die Punkte in der PvP-Liga verwendet.
Uns ist bewusst, dass die Wochen nach dem Ende von Saison Eins eine Lücke für Spieler hinterlassen haben, die sich gerne weiterhin für Matches mit Rangwertung einreihen wollen. Wir können es auch kaum erwarten, uns endlich wieder in die Schlacht zu stürzen. Zurzeit machen wir uns Gedanken darüber, wie wir die Zeit zwischen den Saisons in Zukunft gestalten können. In der Zwischenzeit geht der Countdown bis zum Start von Saison Zwei weiter, also trainiert weiter eure Fähigkeiten und experimentiert mit neuen Builds. Bis bald auf dem Schlachtfeld!"

Quellen: Blogpost

Kommentare (3)


Guild Wars 2 News
Über die Teams: Fragen und Antworten
geschrieben von roter_mantel am 17.02.2016, 18:53
Guild Wars 2 - News

Arenanet hat alle Finalteilnehmer zu einer Fragerunde eingeladen.

Rank 55 Dragons

Team PZ

The Abjured

Vermillion

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Arenanet auf der GDC 2016
geschrieben von roter_mantel am 17.02.2016, 17:12
Guild Wars 2 - News

Auch dieses Jahr hält Arenanet wieder einen Vortrag auf der Konferenz der Spieleentwickler in San Francisco. Am 17. März referieren Sonya Wolfram und Amy Liu über das Thema "Guild Wars 2: Heart of Thorns- Iterative MMO Development at Scale".

Dabei wird über die Iterationszyklen und Feedbackschleifen während der Entwicklung von HoT berichtet. Man bekommt tiefe Einblicke, wie ein Unternehmen den Maßstab an schnellen Iterationen zwischen verschiedensten Teams vergrößern kann, um das Ziel der Lieferung von qualitativ hochwertigen Spielinhalten und einer kontinuierliche Erweiterung einer sich ständig ändernden Welt zu erreichen.

"Get a look into how ArenaNet managed the iteration cycle and feedback loops used during the development of Guild Wars 2: Heart of Thorns, the first expansion to the multimillion-selling MMO. ArenaNet Producers Sonya Wolfram and Amy Liu give an in-depth review and share takeaways from the production practices applied to continually iterate and polish content for the final product. This session provides profound insight into how an established organization can scale up fast iteration across multiple types of teams that are all working toward the same goal: delivering high quality game content, and in the case of Heart of Thorns, continuing to expand the ever-changing world of Tyria for millions of players around the world.

Takeaway

Attendees will gain insight into how producers overseeing iterative development of sophisticated game content for an MMO continually gather and triage feedback. The session will cover the benefits and challenges of running continuous play sessions during development and how to tailor them to fit the team's needs.

Intended Audience

This talk is focused toward producers, project managers, studio directors, or anyone looking for specific ways to manage iterating on feedback at a large scale."

Quellen:

Kommentare (3)


Guild Wars 2 News
Goldflügel-Gleitschirm- und Rucksack-Kombo jetzt im Edelsteinshop!
geschrieben von roter_mantel am 16.02.2016, 23:15
Guild Wars 2 - News

Nach der Premiere in China kommt der Goldflügel-Gleitschirn auch zu uns. Für nur 700 Edelsteine erhält man die Kombination aus Gleitschirm und Rucksack.

 

Außerdem kehren mehrere Rüstungs- und Waffenskins in den Shop zurück.

Quellen:

Kommentare (14)


Guild Wars 2 News
Countdown zum Finale von Saison Eins der ESL Guild Wars 2 Pro League
geschrieben von roter_mantel am 16.02.2016, 23:07
Guild Wars 2 - News

Am Samstag, den 20. Februar, um 17:00 Uhr MEz startet das Finale der ESL Guild Wars 2 Pro League. Austragungsort ist das englische Leicester. Der Preispool beträgt 100.000 US-Dollar. Am Wochenende ist auch wieder der Großee Ruf der Nebel (Bonus von +15 % auf Rangpunkte, +25 % auf Fortschritt bei Belohnungspfaden und +200 % Magisches Gespür im PvP) aktiviert.

Zu den Modalitäten:

Es gibt Paarungen im best-of-five Modus ohne Hoffnungrunde. Der Sieger erhält 50.000 $, der zweite Platz 25.000 $ und Platz 3 und 4 jeweils 12.500 $.

Die Paarungen lauten:

The Abjured - Vermillion

Rank Fifty Five Dragons - Team PZ

"Hinter uns liegen sieben Wochen der regulären Pro League. Nun müssen die Top-Teams aus Nordamerika und Europa beweisen, ob sie das Zeug zum Champion haben. Die Teilnehmer erwartet ein Preispool in Höhe von 100.000 US-Dollar, eine neue Meta, neue Teamzusammenstellungen und Builds sowie neue Turnierregeln – alles ist möglich!

Verfolgt am Samstag, dem 20. Februar, um 17:00 Uhr MEZ (8:00 Uhr PDT) den epischen Entscheidungskampf der ersten Saison der ESL Guild Wars 2 Pro League live auf dem offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal. Das Finale wird neben Englisch auch auf Chinesisch, Französisch, Deutsch und Spanisch übertragen.

Wenn ihr das Event direkt vor Ort im englischen Leicester erleben möchtet, könnt ihr noch Tickets bei Eventbrite erwerben.

Jetzt wird gefeiert!

Zur Feier des Saison-Finales aktivieren wir am gesamten Event-Wochenende den Großen Ruf der Nebel (Bonus von +15 % auf Rangpunkte, +25 % auf Fortschritt bei Belohnungspfaden und +200 % Magisches Gespür im PvP). Schaltet am Samstag den Livestream ein, um Zubehör von Corsair und Sennheiser sowie Codes für Edelsteine zu gewinnen. Vielleicht gehört ihr sogar zu den Glückspilzen, die eine Original Präkursor-Waffe ihrer Wahl gewinnen.

Die neue Webseite zur Guild Wars 2 Pro League ist online

Ab heute ist die brandneue Webseite der Guild Wars 2 Pro League online. Dort findet ihr Neuigkeiten, Infos zu den Teams der Pro League, die Zeitpläne der Matches, Videos vergangener Events und vieles mehr. Schaut diese Woche regelmäßig auf der offiziellen Guild Wars 2 Webseite und Competitive.Guildwars2.com vorbei und entdeckt Interviews mit den vier Finalisten von Saison Eins sowie weitere Infos zu Saison Zwei der Pro League, die am 23. Februar startet.

Zusammenfassung von Saison Eins

Wenn ihr in puncto Pro League noch nicht auf dem neuesten Stand seid, sorgt Community-Mitglied Michael von GW2Highlights für Abhilfe. Er hat zwei kurze Videozusammenfassungen zur nordamerikanischen und europäischen Pro League produziert. Die Links findet ihr unten."

 

 

 

Außerdem hat das Team PZ an einer Fragerunde teilgenommen.

Quellen: Blogpost

Kommentare (4)


Guild Wars 2 News
Wartungsarbeiten an Wartower.de 17.02 7:00 - 10:00 Uhr
geschrieben von Savage am 16.02.2016, 18:50
Wartower - News

Morgen zwischen 7:00 - 10:00 Uhr wird Wartower.de Wartungsarbeiten unterzogen und nicht erreichbar sein.

Wir bitten um Verständnis.

Euer Wartower.de Team

Kommentare (23)


Guild Wars 2 News
Nachrichtenallerlei
geschrieben von roter_mantel am 14.02.2016, 19:41
Guild Wars 2 - News

Chris Cleary hat wieder Hacker erlegt. Diesmal traf es Hacker im WvW von Server Henge of Denravi.

Gaile Gray hat einen Thread erstellt, in dem sie Konzepte für neue Gleiter sammelt. Wer kreative Ideen hat, kann sie auf Englisch dort präsentieren.

Lagerplätze können laut einer Meldung auf Twitter nun auf bis zu 2000 Plätze an Fassungsvermögen erweitert werden.

Wer gerne Zahlen analysiert, kann ein überarbeitetes DPS-Meter verwenden.

Kommentare (22)


Guild Wars 2 News
„Guild Chat“: In der Kürze liegt die Würze
geschrieben von roter_mantel am 11.02.2016, 19:09
Guild Wars 2 - News

 

Wer wenig Zeit zum Spielen hat, sollte sich diese Folge anschauen.  Was ist möglich mit 30 Minuten Spielzeit?

"Moderatorin Rubi Bayer und ihre Gäste aus dem Entwickler-Team erwarten euch am Freitag in einer neuen Ausgabe von „Guild Chat“. Spieler, die nur begrenzt Zeit zum Spielen haben, erfahren in dieser Woche, für welche Aktivitäten sie in Guild Wars 2: Heart of Thorns™ maximal 30 Minuten benötigen. Den Livestream zur Sendung findet ihr auf unserem offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal.

Schaltet um 19:30 Uhr MEZ (10:30 Uhr PST) zur Pre-Show mit Reyana_ATac und Bogotter ein. Nach der Sendung sorgen Mightyteapot für Unterhaltung.

„Guild Chat“ wird am 12. Februar, ab 21:00 Uhr MEZ (12:00 Uhr PST) ausgestrahlt."

Quellen: Blogpost

Kommentare (30)


Guild Wars 2 News
NCsofts Geschäftsbericht 4Q 15: ernüchternde Zahlen für GW2
geschrieben von roter_mantel am 11.02.2016, 13:05
Guild Wars 2 - News

NCsoft hat den Geschäftsbericht für das 4. Quartal und das Fiskaljahr 2015 veröffentlicht. Die Zahlen für GW2 und Wildstar sind ernüchternd und holen wohl viele Spieler auf den Boden der Tatsachen zurück.

 

 

Der Umsatz stieg im 4. Quartal 2015 37,3 Mrd koreanische Won (ca. 29 Mio Euro) nach 20, 7 Mrd Won im Vorquartal und 19,3 Mrd Won im Vorjahresquartal. Für das Gesamtjahr 2015 ereichte der Umsatz 101 Mrd Won (79 Mio Euro) nach 86 Mrd Won 2014. Der Sprung im Jahresumsatz liegt also fast ausschließlich im guten 4. Quartal 2015 begründet.

 

 

Die Veröffentlichung der Erweiterung Heart of Thorns hat den Umsatz für 2015 um rund 15-17 Mrd Won angehoben, da die Umsätze ohne Erweiterung schon seit vielen Quartalen bei 19-22 Mrd Won liegen. Die Steigerung sieht auf den ersten Blick beeindruckend aus und ist weit entfernt um ein Desaster der Erweiterung zu belegen. Man muss aber wissen, dass aus buchhalterischen Gründen alle im Jahr 2015 verkauften Exemplare von HoT im Schlussquartal 2015 gebucht wurden. Der Verkauf von HoT startete am 16. Juni 2015. Somit ist ein Zeitraum von über sechs Monaten in eine einzige Zahl komprimiert worden. Dies bläht das Ergebnis für das 4. Quartal erheblich auf und reduziert die Zahlen für 2Q un 3Q künstlich. Und schon wird die Umsatzzahl von 37 Mrd Won deutlich relativiert.

NCsoft hat in der Telefonkonferenz bestätigt, das sich HoT schlechter entwickelt hat als erwartet. Als Grund wird der schleppende Umstieg von F2P-Spielern auf die Erweiterung angesehen. Diese Argument wurde schon vor einigen Monaten angeführt. An der Situation hat sich offenbar nichts geändert. Mit den treuen Spielern hingegen ist man zufrieden. Sie sorgen weiter für stabile Umsätze via Edelsteinkäufe.

Um Abhilfe zu schaffen, fährt man eine zweigleisige Strategie. Zum Einen versucht man, den Grund für die Zurückhaltung beim Umstieg auf HoT zu finden. Außerdem will man Lücken schließen, die Hot in den Augen der Spieler gelassen hat. Hier düfte wohl Colins Ankündigung zu Quartals-Updates mit mehr Inhalten und mit dem Abschleifen von Ecken und Kanten gemeint sein.

Auch bei Wildstar wachsen die Bäume nicht in den Himmel. Die Umstelulng auf F2P bescherte einen kleinen Anstieg im Umsatz. Bei nun 2,7 Mrd Won für 4Q 15 muss man jetzt abwarten, ob das ein Strohfeuer oder die Trendwende war. Man bemüht sich, die Effizienz der Umsatzgenerierung zu steigern.

Mit der Entwicklung von Blade & Soul im Westen ist man sehr zufrieden. Sie istz besser als erwartet. Die Marke von zwei Millionen Spielern wurde auch überschritten. Für das erste Quartal 2016 erwartet NCsoft positive Impulse aus NA/EU beim Umsatz des Spiels.

 

 

Das Geschäftsjahr 2015 war für NCsoft durchwachsen. Der Umsatz stagniert auf hohem Niveau. Der operative Gewinn und der Gewinn vor Steuern sanken dagegen deutlich.

Quellen: Quartalsbericht

Kommentare (51)


Guild Wars 2 News
Zusammenfassung des „Guild Chat“-Livestreams: Kreaturen-Special
geschrieben von roter_mantel am 10.02.2016, 21:47
Guild Wars 2 - News

Anatoli Ingram hat die Folge über das Design der Kreaturen im Herzen Maguumas zusammengefasst.

 

"In der neuesten Folge von „Guild Chat“ sprach Moderatorin Rubi Bayer mit Game Designer Ben Phongluangtham und Animator Brian Walter über den kreativen Prozess, in dem das Kreaturen-Team von Guild Wars 2 den Dschungel in Guild Wars 2: Heart of Thorns™ mit Leben erfüllt.

Jedes Charaktermodell wird auf einem Skelett aufgebaut, mit dessen Hilfe die Animatoren das Modell bewegen können. Da die Erstellung eines solchen Skeletts sehr zeit- und ressourcenaufwendig ist, versucht das Team, dasselbe Skelett für mehrere verschiedene Kreaturen zu verwenden. Brian veranschaulichte das anhand einiger Gegner, die sich in Aussehen und Verhalten unterscheiden, jedoch dasselbe Skelett verwenden. So teilen sich Borstenrücken und Quaggan ein Skelett, Vampirbestien nutzen das der Skale und Pilzgegner basieren auf dem Skelett der Skritt.

Wenn die Entwickler entschieden haben, welche Kreaturenart sie benötigen, überlegen sich Concept Artists, wie die Kreaturen aussehen könnten und erstellen Referenzgrafiken. Beim Modellieren erhalten die Animatoren eine einfache Version der Kreatur ohne Texturen und beginnen mit der Prototypentwicklung der Fertigkeitenanimationen. Elemente wie Timing und Effekte lassen Angriffe ein Gefühl von Macht vermitteln. Langsamere Angriffe, deren Ausführung mehr Zeit in Anspruch nimmt, vermitteln ein Gefühl von Schwere. Die Animationen durchlaufen einen gründlichen Prozess von Spieltests, Kritik und Überarbeitung. Vom anfänglichen Design einer Kreatur bis zum fertigen Endprodukt können Monate vergehen.

In der Testlobby, einem einfachen Raum zur Überprüfung von Angriffen und Animationen, ließen Ben und Brian einige Monster von der Leine. Zunächst führten sie die Mordrem-Made vor, die sich nach ihrem Tod in zwei Maden aufteilt. Die Animation, mit der die neuen Maden auf dem Boden auftreffen, dient als Spawning-Effekt. Mit „Hervorholen“-Animationen können Gegner von oben herunter fliegen, aus dem Boden kriechen oder andere elegante Auftritte hinlegen. Das ist eindrucksvoller als würden sie bloß eingeblendet.

Als nächstes wurden die Pilz-Bomber vorgeführt. Frühere Versionen der Bomber waren keine große Herausforderung für Spieler mit Distanzangriffen, also verlieh Ben den Pilzen die Fähigkeit, Sporen abzuschießen. Die Spieler fragten sich, warum Pilz-Gegner so ausgeprägte Hinterteile haben. Bei einem Pilz mit zwei Beinen macht diese Anatomie durchaus Sinn – zudem lässt sich aus nachvollziehbaren Gründen kein echter zweibeiniger Artgenosse für einen Vergleich heranziehen.

Die Gegner sind in „Familien“ unterteilt. Jede Familie hat eine Verbundenheitseinstellung, die bestimmt, ob sich die Familie anderen Kreaturen gegenüber neutral, freundlich oder feindlich verhält. Manche Kreaturen lassen sogar die Spieler links liegen und bekämpfen lieber andere Kreaturen. Das macht die Welt noch lebendiger. Taschenraptoren hingegen werden den Spieler mit großer Wahrscheinlichkeit nicht ignorieren. Diese kleinen Biester haben bereits mehr als einer Million Spielern das Leben gekostet."

Quellen: Blogpost

Kommentare (5)


Guild Wars 2 News
Release-Notes vom 9. Februar 2016
geschrieben von roter_mantel am 09.02.2016, 19:38
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Nach dem Mondneujahr wird nun wieder an diversen Ecken und Kanten gefeilt. So wurden weitere Sammlungen für Legendäre Waffen und deren Präkursoren repariert.

Libestolle Anhänger des St. Valentin können sich mit Edelsteinen Pralinen und Blumensträuße kaufen.

"SPIELBALANCE, BEHOBENE FEHLER UND FEINSCHLIFF
Welt-Feinschliff

  • Ebenen von Aschfurt
    • Der Zyklus für das Meta-Event „Die Schlacht um die Stadt Ascalon" wurde verkürzt. Das Meta-Event beginnt jetzt alle 20-30 Minuten.

Allgemein

  • Das Optionsmenü wurde um eine neue Option ergänzt. Diese verschiebt die Inventaroption „Kompakt" ans untere Ende des Dropdown-Menüs.
  • Einige Karten-Bonusbelohnungen wurden geändert, damit viele verschiedene Materialien zur Stoff- und Lederherstellung leichter erhalten werden können. Karten, durch die zuvor gelegentlich Jutereste, Wollreste, Baumwollreste, Leinenreste, Rohleder-Stücke, dünne, raue oder robuste Lederstücke als Belohnungen erhalten werden konnten, gewähren diese Materialien jetzt als Hauptbelohnungen.
  • Bei der Rotation der Täglichen Aktivitäten wurde das Krebs-Wurfspiel vorübergehend durch die Fasskeilerei ersetzt.

Schlachtzüge

  • Geistertal
    • In der Nähe von Sammelpunkten wurden Adrenalpilze hinzgefügt.

Persönliche Charaktergeschichte

  • Ein Problem wurde behoben, dass ein Erscheinen des Verbrennungs-Golems im Geschichtsabschnitt „Eine funkelnde Rettung" verhinderte.
  • Ein Problem wurde behoben, das die Verwendung der Troll-Salbe nach Besiegen der Trolle im Geschichtsabschnitt „Erwachen" verhinderte.
  • Ein Problem wurde behoben, das ein Erscheinen von Clement GabelLiebsche im Geschichtsabschnitt „Auf der Suche nach der Wahrheit" verhinderte.

Gegenstände

  • Beherrschungshändler verkaufen Obsidian-Scherben jetzt für die korrekte Menge an Karma.
  • Verschiedene Texte zu Sammelobjekten der legendären Sammlung wurden korrigiert.
  • Die Tal-Wächter-Gildendekorationen wurden mit Kollision versehen und können jetzt entfernt werden.
  • Der Minnesänger III – Das verlockende Lied des Fleisches: Ein Fehler wurde behoben, der verhinderte, dass Roj der rauflustige Fleischhacker sein Lied lehren konnte.
  • Der Minnesänger III – Burrissons Trinklied: Ein Fehler wurde behoben, der verhinderte, dass Burrisson der Blaue sein Lied lehren konnte.
  • Der Bifröst III – Jadeschlunds Augenlinse: Bei Verwendung von Jadeschlunds Augenlinse wird nun ein Symbol angezeigt, solange sie aktiv ist.
  • Verbrenner III – Zerstörerische Substanz: Ein Fehler wurde behoben, der das Meta-Event „Bauxit-Alchemikalien hauen" blockierte.
  • Der Moloch III – Verdorbener Schleim: Die Verderbnispfützen im Event „Hindert den Auferstandenen Priester des Grenth daran, die Kathedrale der Stille wieder einzunehmen" gewähren jetzt dieses Sammelobjekt.
  • Der Moloch III – Mystischer chromatischer Schleim: Dieser Gegenstand kann nach der Fertigstellung der Sammlung verwendet werden. Wurde er weggeworfen, kann er bei Großmeisterhandwerker Hobbs erworben werden.
  • Legendärer Sammler: Erhaltet Fortschritt für diesen Erfolg, indem ihr die neuen legendären Waffen aus Heart of Thorns sammelt.
  • Ausrüstungsgegenstände, die ihr bei der Charaktererstellung erhalten habt, können nicht mehr wiederverwertet werden.

Klassen-Fertigkeiten
Allgemein:
Widergänger:

  • Verschmelzung des Verderbens: Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass mehrere Spieler gleichzeitig dasselbe Ziel mit dieser Fertigkeit angreifen können.

Krieger:

  • Verbrannte Erde: Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass mehrere Spieler gleichzeitig dasselbe Ziel mit dieser Fertigkeit angreifen können.

Welt gegen Welt

  • Es werden keine Gruppen- oder Gilden-Mitglieder-Kartenmarkierungen mehr für Feinde angezeigt.
  • Ein Fehler beim Textumbruch des Wortes „Verstärkt" wurde behoben.

Gilde

  • Das Wasser der Dekoration „Greifen-Brunnen" für die Gilden-Halle fließt jetzt konstant.

EDELSTEINSHOP DER SCHWARZLÖWEN-HANDELSGESELLSCHAFT
Neue Gegenstände und Aktionen

  • Die Schwarzlöwentruhen enthalten keine Personalisierten selbst gemachten Glückskuverts mehr.
  • Ein neuer Liebesflügel-Gleitschirm ist jetzt für 400 Edelsteine in der Kategorie „Upgrades" im Edelsteinshop erhältlich.
  • Ein neues Erhebendes Waffenset ist jetzt für den zeitlich begrenzten Preis von einem Schwarzlöwen-Ticket aus einer Schwarzlöwentruhe beim Schwarzlöwen-Waffenspezialisten erhältlich. Schlüssel sind für 125 Edelsteine pro Stück im Edelsteinshop in der Kategorie „Spezial" erhältlich.
  • Liebestrunkene Waffen sind jetzt wieder für begrenzte Zeit beim Schwarzlöwen-Waffenspezialisten für 2 Schwarzlöwen-Tickets erhältlich.
  • Das Hochzeits-Vorbereitungspaket enthält eine Hochzeits-Gewandung, einen Vertrag zur Namensänderung, ein Komplettes Umstyling-Kit, einen Rosenstrauß und fünfmal Teleport zum Freund. Das Paket ist für 1.580 Edelsteine in der Kategorie „Mode" des Edelsteinshops erhältlich.
  • Schachtel Pralinen und Rosenstrauß sind jetzt für 250 Edelsteine im in der Kategorie „Spielzeuge" im Edelsteinshop erhältlich.

Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler wurde behoben, der das Abspielen der unverwechselbaren Kriegshorn-Skin-Soundeffekte bei Verwendung der Kriegshornfertigkeiten des Sturmboten verhinderte."

 

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (7)


Guild Wars 2 News
Verkürzte Wartezeiten im sPvP
geschrieben von roter_mantel am 09.02.2016, 12:14
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Laut Evan Lesh wurde das System zur Spielerzuordnung im sPvP neu konfiguriert. Als Resultat sollen sich für einige Spieler die Wartezeiten in der Schlange deutlich verkürzen. Man rechnet mit bis zu drei Minuten.

 

"We’ve been finding more ways to analyze how matchmaking is behaving in order make improvements to the system. Today you should notice a great improvement in queue times as we’ve identified some configurations that were adding wait times for no tangible benefits. Some players will notice a reduction in queue times of up to 3 minutes!"

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
GW2 Challenger Cup: Teams und Modalitäten
geschrieben von roter_mantel am 06.02.2016, 14:12
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Am 28. Februar findet der GW2 Pro League Challenger Cup statt. Er entscheidet, wer in der zweiten Saison in die GW2 Pro League aufsteigen darf. Pro Kontinent nehmen 16 Teams daran teil: die drei Absteiger aus der Pro League und die besten 13 Teams aus der Challenger League.

Als Modus wird best-of-three mit Hoffnungsrunde verwendet. Pro Teams darf auch jede teilnehmende Klasse nur einmal vertreten sein. Die Mannschaften können sich bis zum 17. Februar um 21:00 Uhr MEZ anmelden. bei mehr als 16 Anmeldungen werden die schlechter platzierten Teams als Nachrücker eingestuft, die ausgefallene Mannschaften ersetzen.

"The top teams from the Season One Guild Challenger League are cordially invited to enter into the Pro League Challenger Cup, with the top three teams from the event gaining entry into the ESL Guild Wars 2 Pro League where they can compete for $200,000 in cash prizes in Season 2.

Overview
The NA and EU Challenger Cups will take place on February 28, 2016 and will be governed by the ESL Guild Wars 2 Pro League rule set, with some changes to format.

Event Format and General Information:

  • The Challenger Cup will be executed as a 16 team double-elimination, best-of-three tournament. Play will continue until the required number of winning teams has been identified. This may vary based on needs.
  • Seeds 1-3 in the Cup will be given to the bottom three teams in the previous Pro League season. Seeds 4-16 (13 teams) will be given to the top ranking eligible teams in the Guild Challenger League. In the event that a bottom ranking Pro League team decides to disband or otherwise not compete in Pro League, another slot will be opened up for the Guild Challenger Leaderboard.
  • The list of eligible teams below will contain more teams than 13 total teams. Teams outside of the top 13 are encouraged to sign-up for reserve slots in the event that teams ahead of them do not sign-up. Additional teams may be contacted if required.
  • The deadline for communicating your intent to participate is February 17, 2016 at 12pm Pacific. Intent will be made known by completing the steps in the “Sign-Up” section below.
  • All participants must meet all eligibility requirements of the Pro League to compete (must be over 16 years of age, must reside in the region they wish to compete in, etc). The Pro League rulebook can be found here.

Event Specific Rules:

  • Class stacking is prohibited. You must use 5 unique professions per team.
  • All ESL Guild Wars 2 Pro League Gameplay, Delay and Forfeit, Conduct, and Eligibility rules will be enforced for this event.
  • Teams with inappropriate names must be changed for the Challenger Cup.
  • In order to enter into the competition, teams must consist of 2 of 5 members that were listed on the Guild Team at the end of PvP League Season 1 (January 25).
  • Players who were on a Pro League team in Season One may compete on a new team.
  • Existing Pro League teams must retain a majority of their roster during off-season to retain their spot in Season 2.
  • Existing Pro League teams may not disband entirely and reform using a Challenger slot with more than 2 of their prior team’s members.
  • Guilds may have multiple teams in the competition, assuming they meet all of the other applicable rules.
  • The above rules may be amended before play begins on February 28th.
  • Map Rotation: Forest, Foefire, Temple

Sign-Up Details
In order to sign-up, your team must be on the list below and meet all eligibility requirements listed above. Then, the captain of your team must send an email to [email protected] with the following information:

  • Team Name:
  • Guild Name:
  • Captain’s Contact Email:
  • Captain’s In-Game Display Name:
  • Team Member #2 In-Game Display Name:
  • Team Member #3 In-Game Display Name:
  • Team Member #4 In-Game Display Name:
  • Team Member #5 In-Game Display Name:
  • Does your team meet all eligibility requirements as indicated in the rulebook? Yes/No
  • Is your team willing and able to compete in the Challenger Cup on February 28, 2016? Yes/No

The deadline for communicating your intent to participate is February 17, 2016 at 12pm Pacific. Intent will be made known by completing the steps in the “Sign-Up” section below.

North American Guild Challenger List:
1. EzPz Lemon Squeezy (Pro League Challenger)
2. Zero Counterplay (Pro League Challenger)
3. Yung Gods – E-Dream
4. Deixa Os Garoto Brinca Markimdj – You Back in Time
5. Wifi Hut – Best Team North Africa
6. Little Boys Big Men – Ascendancy
7. Addicted To Pips – The Sickest Guild
8. Autism Awareness – Autistic Gaming
9. Elementalist Greg Is Not Ok – The Mist Initiative
10. Best Team North Africa – Best Team North Africa
11. Died From A Bunker Class – Howtobasic
12. Its Whatever – Ermagerd Gerd Wers
13. Hardcore Pvpness – Contemporary Heroes
14. Team Name – Inceptio Nova
15. Live From The Wifi Hut Its – Best Team North Africa
16. Hell Chosun – Dcinside
17. Definitely Not Tryharding – I Radioactive I
18. Wutang Torture Skit – Pvp Heads
19. Ng E Sports – Ng E Sports
20. Pipgasmic – GASM
21. Gazzys Tryout Party – GASM
22. Believe – Plush
23. The Worlds Greatest – Ping Pong Posse
24. Hardcore Casuals – Inceptio Nova
25. Quantum Squad- Timekeepers

European Guild Challenger List:
1. Orange Logo (Pro League Challenger)
2. Chaotic Contingency (Pro League Challenger)
3. Purple Noise (Pro League Challenger)
4. Yola – May The Crash Be With You
5. Rainbows and Esports – Rainbows and Esports
6. Yoda – May the Crash Be With You
7. Evris Pirates – Evris Pirates
8. New Team New Life – Rainbows And Esports
9. Mango Trance – Mango Bay
10. Anti-Social Dragon Finishers – Anti-Social Dragon Finishers
11. Angelz Of Fantasy – Angelz Of Fantasy
12. SMOrc Weed Everyday – Fear The Crazy
13. Mission Drei – Legenden Der Rosa Hoppelhasen
14. Pizza With Nutella – Pizza With Nutella
15. Team Kanickel – Legenden Der Rosa Hoppelhasen
16. Car Crab – Shellfish
17. Team Two – Visceral Gaming
18. The Fluffer Are Real – Pacification
19. Team Teamteam – Pacification
20. Ripugs – Rest in Pips
21. Jebors is the Kapap – Fear the Crazy
22. Saltmine Ladder – Visceral Gaming
23. Feast for Crows – Beyond the Wall
24. Threehundred Percent Torin – Fear the Crazy
25. Team Name – The Invincible Heroes

If you have any questions on the above, feel free to send an email to [email protected] Keep an eye on this thread for updates."

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (1)


Guild Wars 2 News
„Guild Chat“: Kreaturen-Special
geschrieben von roter_mantel am 04.02.2016, 20:10
Guild Wars 2 - News

 

Diesmal werfen Rubi und ihre Gäste Brian Walter und Ben Phongluangtham einen Blick auf die Kreaturen aus Hot. Es werden auch Fragen aus dem Forum zum Thema beantwortet.

"Am Freitag sind die Entwickler Brian Walter und Ben Phongluangtham zu Gast bei „Guild Chat“. Moderatorin Rubi Bayer wirft zusammen mit ihnen einen Blick auf die wilden und sonderbaren Kreaturen in Guild Wars 2: Heart of Thorns™. Die Sendung könnt ihr am Freitag auf dem offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal live verfolgen.

Schaltet um 19:30 Uhr MEZ (10:30 Uhr PST) zur Pre-Show mit Reyana_ATac, Bogotter, und Gladomer. Nach der Sendung sorgen Mmoinks und SattelizerGames für Unterhaltung.

„Guild Chat“ wird am 5. Februar, ab 21:00 Uhr MEZ (12:00 Uhr PST) ausgestrahlt."

Quellen: Blogpost

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Colin Johanson zu den Quartals-Updates
geschrieben von roter_mantel am 03.02.2016, 21:25
Guild Wars 2 - News

Coiln Johanson hat auf reddit erklärt, was mit den Quartals-Updates geliefert wird und welche Komponenten dazwischen veröffentlicht werden.

Mit den Quartals-Updates kommen: Balanceupdates, neue Fraktale und legendäre Waffen, neue PvP-Karten, verbesserte Lebensqualität etc.

Außerhalb der Quartals-Updates kommen: Flügel für Schlachtzüge, Staffeln der Lebendigen Welt, PvP-Ligen, WvW-Turniere und Festivals

 

"Correct! Not only approx every 12 weeks will we do a big seasonal update. You'll also see updates between seasonal updates.

Content like raids, pvp leagues, living world, festivals, and WvW tournaments are all things you'd find happening between seasonal updates as the year progresses. (this "winter" season we've got a festival, raid, and pvp league kick off planned before spring.)

Things like new fractals, new legendaries, WvW updates, new PvP maps, quality of life updates, etc. are all the type of stuff that'd come with our seasonal updates.

Hope that helps a bit!"

Quellen: Beitrag auf Reddit

Kommentare (32)


Guild Wars 2 News
Zusammenfassung des „Guild Chat“-Livestreams: Der Zerschmetterer
geschrieben von roter_mantel am 03.02.2016, 20:44
Guild Wars 2 - News

Anatoli Ingram hat die aktuelle Folge von Guild Chat wieder zusammengefasst.

"

In der neuesten Folge von „Guild Chat“ sprachen die Game Designer Andrew Gray, McKenna Berdrow und Sean Hughes über die Neubearbeitung des Boss-Kampfes gegen den Zerschmetterer. Game Director Colin Johanson befasste sich mit dem kürzlich erschienenen Quartals-Update für den Winter und bot einen Vorgeschmack auf künftige Änderungen.

Mit dem Quartals-Update für den Frühling wird man auf das Feedback der Spieler eingehen, das die Entwickler seit dem Start von Guild Wars 2: Heart of Thorns™ erhalten haben, so Colin. Die Entwickler sind zufrieden mit dem Schwierigkeitsgrad der Dschungelgebiete der offenen Welt, doch eines der Hauptziele der Erweiterung bestand darin, den Spielern bereits nach kurzer Spielzeit bedeutenden Fortschritt zu ermöglichen. Es wird geprüft, inwiefern die Inhalte von Guild Wars 2: Heart of Thorns mit diesem Ziel in Einklang gebracht werden können, ohne die Herausforderung zu schmälern.

Die Änderungen am Zerschmetterer begannen mit der Behebung eines Problems, das den Fortschritt der legendären Reise blockierte. Der Zerschmetterer war der einzige Welten-Boss, der dauerhaft geblendet werden konnte. Dies wiederum verhinderte, dass Spieler von seinem Kristallangriff getroffen wurden. In bestimmten Bereichen des Schlachtfelds waren die Spieler im Kampf vor Angriffen sicher. Diese Probleme hätten sich leicht beheben lassen können, doch als das Team das Release-Datum des Quartals-Update für den Winter erfuhr, entschied man sich, den Kampf noch spannender zu gestalten.

Der neue Boss-Kampf soll eine größere Herausforderung bieten, der Schwierigkeitsgrad soll jedoch zur Flammenkamm-Steppe passen. Der Zerschmetterer ist nicht so schwer zu knacken wie manch andere Gegner der offenen Welt, zum Beispiel der Dreifache Ärger. Die Erfolge erfordern jedoch eine größere Anstrengung als der eigentliche Kampf gegen den Drachen. McKenna erklärte, man wollte sicherstellen, dass die neuen Erfolge die Spieler durch den Kampf führen und sie auf Neuerungen aufmerksam machen.
Sean stellte die neuen Gebrandmarkten vor. Felsenhund und Verschlinger sind gefährliche Gegner, in puncto Tödlichkeit werden sie jedoch noch von den Elite-Gegnern Minotaurus und Greif übertroffen. Der Greif bedeutet vor allem in der Luft eine große Gefahr für die Spieler. Allerdings wurde er mit einer Trotz-Leiste versehen, die ihn zu Boden bringen kann. Dort lässt er sich leichter bekämpfen. Seans Favorit unter den Gebrandmarkten ist der Minotaurus. Er lädt einen Rückschlageffekt auf, der einen Spieler schnell ausschaltet, wenn er den Effekt nicht rechtzeitig abschüttelt.

Andrew entwickelte viele der neuen Fertigkeiten des Zerschmetterers, fügte neue Monster hinzu, implementierte das Gleiten als Teil des Kampfes und verbesserte die Benutzerfreundlichkeit der Belagerungswaffen. Die Geschütztürme bewegen sich jetzt schneller, erlauben Spielern eine wirkungsvolle Heilung ihrer Verbündeten, und können mit ihren Gruppenkontrollfertigkeiten dabei helfen, die Trotz-Leisten der Gegner zu schrumpfen. An dem überarbeiteten Boss-Kampf gefällt Andrew das Gleiten am besten. Bei der Entwicklung konnte er Bombardierungs- und Heilfertigkeiten einführen, die Spieler beim Gleiten verwenden können. Da in der Luft keine neuen sicheren Zonen entstehen sollten, hat der Zerschmetterer allerlei Mittel, um die Spieler vom Himmel zu holen. Wer dabei über seinen Verbündeten abstürzt, wird zur lebenden Bombe."

Quellen: Blogpost

Kommentare (6)


Guild Wars 2 News
Infos zum Kostenaufwand des Schreibers
geschrieben von roter_mantel am 03.02.2016, 20:17
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Wir erfahren, an welchen Stellen das Team Veränderungen vornehmen wollen.

"Eine Nachricht vom Gilden-Team:

Wie viele von euch sicherlich wissen, sind die Kosten für den Schreiber sehr hoch, und manche Preise machen wenig Sinn. Der Schreiber ist sogar teurer als wir es vorgesehen hatten. Obwohl wir während der wirtschaftlichen Umstellung zur Veröffentlichung von Heart of Thorns mit höheren Preisen gerechnet haben, stabilisiert sich die Wirtschaft gerade. Die Schreiber-Kosten sind jedoch nach wie vor zu hoch. Wir suchen nach einer geeigneten Lösung, wie wir den Schreiber durch mehrere Änderungen am System anpassen können.

Kommende Änderungen:

  • Angemessenere Preise: Nicht alle Rezepte der Schreiber sind zu teuer. Einige der „cooleren“ Rezepte wie z. B. Uzolan werden von Gilden geschätzt, und der Aufwand wird entsprechend gerne in Kauf genommen. Dennoch ist uns bewusst, dass die Preise deutlich höher sind, als ursprünglich von uns vorgesehen. Deshalb sind hier Anpassungen nötig.
  • Sinnvolle Rezepte entwickeln: Es gibt Rezepte für kleine Dekorationen, die mehr kosten als größere, beeindruckendere Dekorationen. Das fühlt sich nicht richtig an. Wir möchten sicherstellen, dass die Rezepte der Schreiber sinnvoll sind. Ihr sollt auf keinen Fall das Gefühl haben, Zeit, Mühe und Ressourcen zu verschwenden.
  • Fehlerhafte Rezepte ändern: Einige Rezepte erfordern Komponenten, die erst ab einer höheren Stufe des Schreibers freigeschaltet werden. Dabei handelt es sich um fehlerhafte Rezepte, die wir überarbeiten wollen.
  • Splitter und Pigmente: Wir wissen, dass Splitter äußerst kostspielig und für die aktuelle Situation beim Schreiben mitverantwortlich sind. Wir erörtern zurzeit, wie wir Splitter und Pigmente ins Gleichgewicht bringen können und dafür sorgen, dass sie die Schreiber-Kosten nicht in die Höhe treiben.

Durch das Beheben der oben aufgeführten Probleme möchten wir das Schreiben näher an unsere Idealvorstellung bringen. Wir haben noch kein Release-Datum für die Änderungen festgelegt, werden euch jedoch auf dem Laufenden halten. Wir freuen uns auch weiterhin über euer Feedback zum Schreiben."

Kommentare (4)


Guild Wars 2 News
Jeff Grubb wechselt von Arenanet zu Amazon Game Studios.
geschrieben von roter_mantel am 02.02.2016, 13:53
Guild Wars 2 - News

Amazon Game Studios wildert weiterhin erfolgreich in der Belegschaft von Arenanet. Nachdem unter anderen Jon Peters und Eric Flannum dorthin gewechselt sind, fängt nun auch Jeff Grubb in dem Unternehmen als Senior Narrative Designer an.

Jeff Grub war bei Arenanet für das Design der Geschichte zuständig und hat auch am Roman "Geister von Ascalon" mitgewirkt.

"Just one item, but it is a doozy.

February 12th will be my last day at ArenaNet. I have been here nearly a decade, and am extremely proud of what I and my co-workers have achieved in creating a deep, engaging MMO with broad appeal. I know that both Tyria and Guild Wars are in good hands with my departure. Over the years, ArenaNet has put together an amazing team of talented individuals and empowered them to create cool things.


February 15th will be my first day at Amazon Game Studios. I have accepted a position as senior narrative designer. I can't say much at this point, but readers of this blog know that I rarely share information until it is time to do so (So yeah, you'll find out what I'm working on when it ships). I'm really looking forward to the new opportunities (though not, of course, the commute).

It is a start of a new chapter in my life. I am both thrilled and terrified by the possibilities.

More later"

Quellen:

Kommentare (12)


Guild Wars 2 News
Fix für Verschmelzung des Verderbens und Verbrannte Erde
geschrieben von roter_mantel am 01.02.2016, 21:25
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Seit dem Quartals-Update können mehrere Spieler nicht mehr mit diesen Fertigkeiten das gleiche Ziel angreifen. Nur ein Spieler löst den Schaden aus. Dieser Fehler wird in naher Zukunft behoben werden.

 

"A message from the Skills Team:

“Hey fellow Tyrians! We’d like to let you know the skills team is working on changes Coalescence of Ruin and Scorched Earth so that different players using those skills on a foe will each be able to hit. The current behavior was an unintended consequence introduced with the 1/26 build."

We’re implementing some background changes now and going to test them out as soon as our internal builds allow. It may still be some time before we’re able to get these changes to live, but they’re coming!"

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (0)



sp
Suche


  Fragt uns!
  Teamspeak
  Facebook
  IRC
  Livecast



Join TS3-Server
User online: 17

Wartower.de: Erste deutsche Guild Wars Elite Fansite

 

ncsoft
GWCom
ESL Guild Wars
GuildWiki.de
GuildWiki2.de
portalone.de
ninjalooter.de