1.-4. Kamp.: Released!  
  GW 2: Released!  
Eingetr. Gilden:
365  
  Forum Beiträge: 3.128.070  
Forenuser:
87.614  
  Forum Themen:
135.454  
ForumsepHandelspostensepGildenhallesepFragentoolsepTeamspeaksepJobs
spacer
 
spacer News
Newsarchiv
Spotlight
TowerTalk
Kolumnen
 
spacer Forum
Handelsposten
Streams
Gildenhalle
Comm Works
Netiquette
Wettbewerbe
Galerie
 
 
spacer Geschichte
Einführung
FAQ
Spielsystem
Völker
Klassen
PvP
Guides
Links

spacer Geschichte
Einführung
FAQ
Spielsystem
Klassen
Ladder
Datenbanken
Hilfen
Sonstiges

spacer Impressum
Ansprechpartner
Jobs
Links
WT FAQ
Presse
Datenschutz
 


Link us / Button
:
Wartower.de - Die erste deutsche Guild Wars Community!

















  News Archiv
line
2016|06



Guild Wars 2 News
Community-Schaukasten Teil 14: Kreative Beiträge der GW2 Spieler
geschrieben von roter_mantel am 30.06.2016, 19:05
Guild Wars 2 - News

Auch im Juni gibt es wieder allerlei Püppchen und Filmchen zu bestaunen.

Die Fans sind also weiterhin sehr kreativ.

Quellen: Blogpost

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Transferbeschränkungen für verlinkte WvW-Server fallen
geschrieben von roter_mantel am 30.06.2016, 12:43
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Die künstlichen Beschränkung bei Transfers zu verlinkten Servern fallen am Montag, da sich diese Vorsichtsmaßnahme als unbegründet erwies. Die befürchteten Massentransfers blieben aus.

 

"Hallo zusammen!
Wir werden die von uns auferlegten Einschränkungen für den Transfer in Verbundene Welten aufheben. Ursprünglich sollten diese Einschränkungen verhindern, dass Verbundene Welten mithilfe von Massentransfers die doppelte Bevölkerungszahl von nicht verbundenen Welten erreichen. Diese Schutzmaßnahme hat sich bisher jedoch nicht als notwendig erwiesen. Zudem sind wir der Meinung, dass sie mehr Schaden als Nutzen bringt. Wir werden diese Einschränkungen daher am Montag aufheben. Einige Welten, die zurzeit den Status „Voll“ haben, können hierdurch auf „Sehr hoch“ und „Hoch“ zurückfallen. Wie immer werden wir die Bevölkerungszahlen der Welten nach der Änderung genau beobachten und Anpassungen vornehmen, falls erforderlich."

 

 

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (0)







Guild Wars 2 News
Bankzugriff auf den WvW-Karten
geschrieben von roter_mantel am 29.06.2016, 00:54
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Die Handwerksstationen wurden ja mit dem letzten Update entfernt. McKenna Berdrow hat aber gute Nachrichten. Alle Startzonen bekommen in naher Zukunft einen Bankier spendiert.

 

"Hello everyone,

Many of you have been inquiring as to why we made the decision to remove the crafting stations in WvW. We made this decision because we have been seeing an increase in queue times with world linking. Upon observation we found there have been players taking up space in the maps who are only crafting and not participating with their teams. However, we’ve been listening to your feedback today and we wanted to let you know that we will be adding a banker to each team starting area in EB, Alpine and Desert. Thank you for the continued feedback!"

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (14)


Guild Wars 2 News
Soundtracks aus dem Schlachtzug auf Soundcloud
geschrieben von roter_mantel am 28.06.2016, 21:09
Guild Wars 2 - News
Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Neues in Shop: Artikel mit dem Thema Weißer Mantel
geschrieben von roter_mantel am 28.06.2016, 20:21
Guild Wars 2 - News

 

  • Weißer-Mantel-Kleidungsset

    Holt euch eine originalgetreue Replik des Weißen-Mantel-Kleidungssets für eure nächste Gartenparty! Man hört, diese Kleidungssets sind der letzte Schrei beim krytanischen Adel … aber das habt ihr nicht von mir!

  • Gleitschirm des Weißen Mantels

    Mit diesem Gleitschirm im Stil des Ordens könnt ihr die Gutgläubigsten unter euren Freunden davon überzeugen, dass euch die Ungesehenen die Fähigkeit zum Fliegen verliehen haben.

  • Konzentriertes Photovoltaik-Holzfällerwerkzeug

    Verbreitet das Licht der Wahrheit, peinigt Ungläubige mit dem Feuer der Gerechtigkeit oder verwendet unsere patentierte Konvexlinse als Holzfällerwerkzeug, das sich die Kraft der Sonne zunutze macht. Wenn ihr schon dabei seid, dann holt euch gleich unser beliebtes Kosmisches Bergbauwerkzeug. Diese Woche erhaltet ihr es mit einem Preisnachlass von 15 %

 

"Der Gleitschirm und das Kleidungsset der Woche sind jetzt auch als Erscheinungsbildpaket erhältlich. Dieses Paket enthält eine Unvergängliche Waffe zur Auswahl, ein Komplettes Umstyling-Kit und fünf Schwarzlöwentruhen-Schlüssel."

Quellen: Blogpost

Kommentare (6)


Guild Wars 2 News
Update vom 28. Juni
geschrieben von roter_mantel am 28.06.2016, 20:14
Guild Wars 2 - News

Neben der Beseitigung von vielen Fehlern wurden auch wieder Veränderungen am WvW vorgenommen. Die Aktivitäten der Ley-Linien haben weiter zugenommen. Es warten neue Erfolge und Events auf die Spieler. Als Belohnung werden Mystische Münzen verteilt. Die Anomalien erscheinen 18:20, 20:20, 22:20 etc MESZ.

"WELT-FEINSCHLIFF

  • Malchors Sprung
    • Ein Fehler wurde behoben, der ein Erscheinen der Gegner im Event „Besiegt Kapitän Kork und Beißer" verhinderte.
  • Königintal
    • Ein Fehler wurde behoben, der verhinderte, dass im Event „Treibt die Pygmäen-Moas ins Gehege" genügend Pygmäen-Moas erscheinen konnten.
    • Ein Fehler wurde behoben, der während der Event-Kette „Mepis Moas" Spielern die Interaktion mit Moas ermöglichte, was häufig zum Abbruch von Events führte.
  • Meerenge der Verwüstung
    • Ein Fehler wurde behoben, der verhinderte, dass der Gelehrte Nabbi nach dem Event „Helft dem Pakt-Team dabei, den Friedhof von den Auferstandenen zu befreien" zum Kaufmann wird.
  • Felder der Verwüstung
    • Ein Fehler wurde behoben, bei dem das Event „Rettet die Dorfbewohner und bezwingt die Entführer-Harpyien" blockiert wurde und nicht mehr abgeschlossen werden konnte.
  • Eisklamm-Sund
    • Ein Fehler wurde behoben, der zu einem Blockieren der Event-Kette „Quaggan-Spiele" führte, sobald Aluugwa besiegt wurde.
  • Blutstrom-Küste
    • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Gelehrte Riagan bei Start des Events „Eskortiert den Gelehrten Riagan zum Ritualort" tot blieb.

ALLGEMEIN

  • Ein Portal zum Herrschaftsbereich von Grenth wurde in der Kathedrale der Stille an der Fluchküste hinzugefügt. Das Portal kann genutzt werden, solange der Pakt den Tempel unter Kontrolle hat. Spieler, die an der Sammlung „Düsternis III: Dämmerung" arbeiten, können dieses Portal nutzen, um Grenths Dunkelheit zu erhalten.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den eine falsche Welt-/Kompasskarte für die Gilden-Mission „Vorräte beschützen" angezeigt wurde.
  • Ein Fehler im Geschichtsabschnitt „Im Gestrüpp" wurde behoben, der die Funktion von Caithes Gesprächsoptionen am Ende des Geschichtsabschnitts beeinträchtigte.
  • Ley-Linien-Energie hat sich in alarmierenden Konzentrationen angesammelt.

SCHLACHTZÜGE

  • Erlösungspass
    • Der Schaden durch Flüchtiges Gift wurde von 1.000 auf 750 pro Tick reduziert.
    • Faultierion verwendet nach dem Einsatz von Sporen-Freisetzung nicht mehr sofort Mundgeruch oder Tobsuchtsanfall.
    • Spieler werden jetzt durch eine Pop-up-Nachricht informiert, wenn sie den Verderbnis-Effekt im Kampf gegen Matthias Gabrel erhalten haben.

GEGENSTÄNDE

  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem „Teleport zum Freund"-Gegenstände bei einem fehlgeschlagenen Teleport verbraucht wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Widergänger keine Belohnungen von den Truhen des Ausweichen-Tutorials erhielten, die in den Startgebieten der Völker zu finden sind.
  • Die Vergrößerungslinse für die Sammlung „Astralaria IV: Der Kosmos" kann jetzt von Champion Auge des Zhaitan erhalten werden, die sich in der Meerenge der Verwüstung und Malchors Sprung aufhalten.
  • Die Eis-Elementar-Rückstände für die Sammlung „Frostfang III: Zahn des Frostfangs" können jetzt nach dem Sieg über den vom Svanir-Schamanen auf dem Wanderer-Hügel herbeigerufenen Eis-Elementar durch den Einsatz des Gletscherdurchdrungenen Gefäßes erhalten werden. Bisher waren sie in der Event-Truhe enthalten.
  • Das Symbol des Verbrauchsstoff-Effekts verschiedener Nahrungsmittel, die Bonus-Lebenspunkte für angeschlagene Spieler gewähren, wurde überarbeitet.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass man in der Mystischen Schmiede nach dem Kombinieren von vier mittleren Schultern der Qualitätsstufe Meisterwerk leichte Schultern zurückerhielt.

WELT GEGEN WELT
Allgemein

  • Ein neuer Belohnungspfad wurde hinzugefügt. Er beinhaltet Skins für Stammes-, Getreuen- und Apostel-Rüstungen.
  • Handwerksstationen und Handwerkshändler wurden aus WvW-Karten entfernt.
  • Die Kriegspunktzahl für das Töten von Dolyak-Karawanen wurde von 3 auf 1 verringert.
  • Die Kriegspunktzahl für erfolgreiche Lieferungen mit Dolyak-Karawanen wurde von 3 auf 1 verringert.
  • Dolyak-Karawanen mit zwei Lieferpunkten gewähren jetzt Punkte für jedes Ziel anstatt nur für das letzte Ziel.
  • Mörser – Brandgranaten abfeuern: Die Anzahl der gewährten Stapel von Brennen wurde von 1 auf 3 erhöht.
  • Flammenbock – Flammenentladung: Die Anzahl der gewährten Stapel von Brennen wurde von 1 auf 3 erhöht.

Fehlerbehebungen

  • Der Punktetick-Timer des WvW weicht nicht mehr ab und basiert jetzt immer auf einer absoluten Zeit.
    • Eine (selten auftretende) Ursache für ein Hängenbleiben nach den Punkteticks wurde behoben.
    • Die wöchentlichen Runden enden jetzt zu bewährteren Zeiten.

Wüsten-Grenzlande

  • Die Sprungplattformen in der Luft-Feste wurden angepasst. Sie schleudern Spieler jetzt auf eine ähnliche Weise hoch wie die Sprungpilze in den Dschungel-Karten.
    • Einige Sprungplattformen wurden entfernt, da die neuen Plattformen Spieler weiter hochschleudern.

EDELSTEINSHOP DER SCHWARZLÖWEN-HANDELSGESELLSCHAFT
Neue Gegenstände und Aktionen

  • Das neue Erscheinungsbildpaket des Weißen Mantels wurde hinzugefügt. Es enthält ein Weißer-Mantel-Kleidungsset, einen Gleitschirm des Weißen Mantels, eine Unvergängliche Waffe zur Auswahl, ein Komplettes Umstyling-Kit und fünf Schwarzlöwentruhen-Schlüssel. Das Paket ist für 2.000 Edelsteine in der Kategorie „Mode" des Edelsteinshops erhältlich.
  • Ein neues Konzentriertes Photovoltaik-Holzfällerwerkzeug ist jetzt für 1.000 Edelsteine in der Kategorie „Upgrades" im Edelsteinshop erhältlich.
  • Nächste Woche gewähren wir 15 % Rabatt auf das Kosmische Bergbauwerkzeug.

Verbesserungen

  • Die Gemeinsamen Inventarplätze können jetzt auf den Anfang oder das Ende des Inventars gelegt werden. Die zusätzliche Option „Gemeinsame Tasche einbetten" in den Inventareinstellungen ermöglicht es Spielern, ihre Gemeinsamen Inventarplätze in ihrer eigenen Reihe zu belassen oder sie in die Taschenplatz-Gitteransicht einzubetten.

Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler wurde behoben, der verhinderte, dass der Blasen-Gleitschirm nach dem Gleiten ordnungsgemäß platzte."

Quellen: offizieller Internetauftritt von E3

Kommentare (3)


Guild Wars 2 News
Neue WvW-Abstimmung über simultane Verwendung der Grenzlande
geschrieben von roter_mantel am 28.06.2016, 09:59
Guild Wars 2 - News

"Heute möchten wir erneut eure Meinung zur Zukunft der Grenzlande-Karten im WvW erfahren. Zurzeit ist eine Rotation der Grenzlande-Karten bei jedem Quartals-Update vorgesehen. Alternativ könnten die Alpinen Grenzlande und die Wüsten-Grenzlande gleichzeitig nebeneinander bestehen.

Welche dieser Optionen sorgt eurer Meinung nach für ein optimales Erlebnis der WvW-Grenzlande?

    • Es sind immer 2 Alpine Grenzlande und 1 Wüsten-Grenzlande verfügbar.
    • Hierfür wird eine Zustimmung von 75 % benötigt.
    • Quartalsweise Rotation der 3 Wüsten-Grenzlande und 3 Alpinen Grenzlande.
    • Wir werden weiterhin nach diesem Prinzip verfahren, sollte die gleichzeitigen Grenzlande-Karten nicht die erforderliche Mehrheit von 75 % erreichen."

 

Den aktuellen Stand der Abstimmung findet man hier: https://feedback.guildwars2.com/de/results

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (17)


Guild Wars 2 News
TCG gewinnt Finale der Pro League Saison 2
geschrieben von roter_mantel am 26.06.2016, 20:29
Guild Wars 2 - News

Im rein europäischen Finale besiegten die Civilized Gentlemen die Rank Fifty Five Dragons.

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Die neuen Verlinkungen im WvW
geschrieben von roter_mantel am 24.06.2016, 20:26
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Heute Abend wurden die Verlinkungen im WvW überprüft. Für die nächsten zwei Monate gelten nun folgende Konstellentionen.

"Worlds have now been re-linked.

We have reset glicko volatility and deviation for all worlds to the same value, but have left their rating unchanged (this includes worlds that were previously guest worlds but are now host worlds). Just to reiterate, resetting glicko volatility and deviation will result in greater rating shifts in the first few matches. This will give worlds the opportunity to move into their ideal matchup tier much faster.

Here are the worlds for EU:
• Baruch Bay (SP)
• Kodash (DE)
• Riverside (DE)
• Elona Reach (DE)
• Dzagonur (DE)
• Abaddon’s Mouth & Miller’s Sound (DE)
• Drakkar Lake (DE)
• Jade Sea (FR)
• Augury Rock (FR)
• Vizunah Square & Arborstone & For Ranik (FR)
• Piken Square (EN)
• Seafarer’s Rest (EN)
• Gandara & Fissure of Woe (EN)
• Desolation & Ruins of Surmia (EN)
• Aurora Glade & Blacktide (EN)
• Far Shiverpeaks & Vabbi (EN)
• Gunnar’s Hold & Underworld (EN)
• Ring of Fire & Whiteside Ridge (EN)"

 

"Here are the worlds for NA:

• Blackgate
• Tarnished Coast
• Yak’s Bend
• Jade Quarry & Anvil Rock
• Dragonbrand & Isle of Janthir
• Fort Aspenwood & Sanctum of Rall
• Maguuma & Devona’s Rest
• Sea of Sorrows & Northern Shiverpeaks
• Darkhaven & Ehmry Bay
• Stormbluff Isle & Henge of Denravi
• Sorrow’s Furnace & Ferguson’s Crossing & Gate of Madness
• Crystal Desert & Kaineng & Eredon Terrace & Borlis Pass"

 

McKenna beantwortet auch einige Fragen:

  1. In Bestimmung von Verlinkungen fließen viele Varialblen ein. Die wichrigste ist die WvW-Aktivuität von Servern innerhalb und außerhalb der Stoßzeiten.

  2. Ödnis wurde auf "voll" gestellt, da der Server verlinkt ist. Die Obergrenze für die Bevölkerung wurde künstlich abgesenkt. Man will verhindern, dass verlinkte Server doppelt so stark werden als unverlinkte.
  3. Die meisten deutschen Server besitzen ca. 70% der angestrebten Bevölkerung und werden daher nicht verlinkt.

 

"Hello everyone,
I’d like to take a moment to answer some questions that I’ve seen asked frequently.

Q: What factors go into determining world links?
A: We take into consideration a lot of factors when making the links, but the primary factor we look at is the WvW activity level for each world, during peak and off-peak hours. The goal being to normalize world populations among unlinked worlds and groups of linked worlds. For EU we also filter potential links by language.

Q: Why did Desolation get linked when they were “Full” while Seafarer’s Rest, and other worlds that aren’t “Full”, not get linked?
A: Desolation has a smaller population than Seafarer’s Rest. Desolation appears “Full” in the world selections panel due to us artificially lowering the population caps for linked worlds. We lower the population caps for linked worlds so that linked worlds can’t achieve double the population of unlinked worlds.

Q: Why do so many German worlds remain unlinked?
A: Most German worlds are around 70% of our target population capacity. If we were to link them they would be well over our target population capacity. This means that they would have long queues, and would be significantly larger than the other worlds."

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (9)


Guild Wars 2 News
Prognosen fürs Finale: Pro League Saison 2
geschrieben von roter_mantel am 24.06.2016, 18:43
Guild Wars 2 - News

Vor dem Finale der zweiten Saison dürfen Experten den Sieger tippen.

 

"Die Bühne ist bereit für den großen Showdown der vier Top-Teams. Morgen zeigt sich, welches Team das beste Guild Wars 2 Team der Welt ist.

Datum: Samstag, 25. Juni, 20:00 Uhr MESZ (11:00 Uhr PDT)

Livestreams:

Wer schafft es ganz nach oben? Die Ansager des Events fassen für euch zusammen, wer ihrer Meinung nach den großen Preis im Finale von Saison 2 der ESL Guild Wars 2 Pro League abräumen wird.

Joe „Storm“ Nowasell

Ich rechne im Saison-Finale mit einigen ziemlich knappen Serien, besonders im Halbfinale. Nordamerika und Europa sind in puncto Spielfertigkeit auf demselben Niveau. Die Teams werden einige 4-5-Serien abliefern. Ich wäre schon sehr überrascht, wenn eines der Halbfinalmatches mit einem 3-0 endet. Auf dem Papier ist Team PZ ein passender Gegner für The Civilized Gentlemen, aber dieses Matchup ist Helseths Chance auf den ersehnten Sieg. Seine Truppe konnte sich bisher noch keinen ersten Platz in einem Live-Event sichern. Sie werden also erbittert kämpfen. Ich tippe dennoch auf ein knappes 3-2 für The Civilized Gentlemen.

Auf der anderen Seite des Turnierbaums erwartet uns der Kampf zwischen dem Weltmeister Rank Fifty Five Dragons und Astral Authority. Erst vor ein paar Wochen verloren Astral Authority ihre erste Serie gegen ein nordamerikanisches Team. Zudem unterlagen sie Rank Fifty Five Dragons im Finale von Saison Eins. Aufgrund all dieser Tatsachen tippe ich auf ein 3-1 für Rank Fifty Five Dragons. Ich rechne mit einem Finale der europäischen Teams, in dem sich Rank Fifty Five Dragons ein 3-1 erkämpfen und weiterhin Platzhirsch im PvP bleiben werden.

Hans „Supcutie“ Onsum

In Sachen Geschlossenheit und Fertigkeit bei der Verwendung der Klassen hat Team PZ in dieser Saison ordentlich zugelegt. Das Team beendete die Pro League Saison mit einem Sieg gegen Astral Authority – ein klarer Beleg für die Fortschritte des Teams. Besonders Muffins bewies im Umgang mit dem Mesmer außerordentliches Geschick, wenn man bedenkt, dass er erst in dieser Saison angefangen hat. Team PZ hat ein Händchen für Strategien und wendet konsequent Snowballing an. Mehr als jemals zuvor könnte Team PZ eine böse Überraschung für Europa werden. The Civilized Gentlemen (TCG) haben in dieser Saison umfangreiche Änderungen an ihrer Mitgliederliste vorgenommen. Die Spieler haben zwar bereits früher zusammen gekämpft, aber die fehlende Synergie des Teams könnte sich als ihre Schwachstelle erweisen. Insgesamt betrachtet haben TCG allerdings mehr Erfahrung in Wettkampf- und LAN-Events, was ihnen einen Vorteil verschaffen könnte.

In Sachen Strategie und Anpassungsfähigkeit hat PZ meiner Meinung nach die Nase vorn. The Civilized Gentlemen sind dafür erfahren und turniererprobt. Meine Prognose für dieses Matchup: TCG gewinnen mit einem 3-2.

Astral Authority hatten in dieser Saison ganz schön zu kämpfen. Sie haben es nicht geschafft, Matchups mit dem Mesmer für sich zu entscheiden. Um mithalten zu können, mussten sie auf gewohnte Klassen zurückgreifen. Astral konnten in keinem der schwierigen Matchups ein 2-0 erringen und mussten am Ende der Saison sogar eine Niederlage gegen PZ einstecken. Astral Authority sind möglicherweise das Team mit der besten Synergie, doch momentan fällt ihnen die Anpassung an veränderte Zusammensetzungen schwer. Rank Fifty Five Dragons haben in dieser Saison geglänzt. In der letzten Saison bereiteten Vermillion ihnen noch Probleme, doch das Team hat Fortschritte gemacht und ist eindeutig der Favorit unter den europäischen Teams.

Sollten Astral Authority sich für den Dieb entscheiden, müssen sie wissen, wann sie ihren Gegner zahlenmäßig übertreffen und wann nicht, wenn sie einen Snowball starten wollen. Diese Strategie war ihr Schwachpunkt im Kampf gegen PZ. Rank Fifty Five Dragons werden es ihnen da nicht leichter machen. Ein möglicher Verzicht auf einen Mesmer, der den gegnerischen Mesmer in Schach hält, könnte sich entscheidend auf den Kampf auswirken. Astral Authority müssen sich ihr Vorgehen daher gut überlegen. Beide Teams haben jede Menge Erfahrung, somit sollte das für beide Teams kein Hindernis darstellen. In der vergangenen Saison hatten Astral ihre Probleme mit dem Mesmer und konnten sich mit dem Dieb nicht gegen Team PZ durchsetzen. Mein Tipp für das kommende Matchup lautet: 3-1 für Rank Fifty Five Dragons.

Christian „Heurix“ Thomasser

Dieses Finale wird so knapp wie kein anderes in der Geschichte von Guild Wars 2 ausgehen. Team PZ überraschten die nordamerikanische Szene mit ihrem Können, das sie auf dasselbe Niveau hebt wie die Favoriten Astral Authority. Nordamerika hat bewiesen, dass es einen weiteren aussichtsreichen Kandidaten gibt. Und das war schon seit einer ganzen Weile nicht mehr der Fall.

Seit den Änderungen an ihrer Mitgliederliste inmitten der Saison scheinen The Civilized Gentlemen stärker zu sein als je zuvor. Ich werde mich aber entgegen der populären Meinung auf einen Sieg von Astral Authority festlegen. Rank Fifty Five Dragons machen einen gewohnt starken Eindruck und werden wahrscheinlich aufgrund ihrer unglaublich beständigen Leistungen und ihres hohen Niveaus, mit dem sie die Zuschauer im Finale von Saison Eins gebannt haben, favorisiert. Dennoch prognostiziere ich ein Finale zwischen den Amerikanern und TCG, bei dem sie sich mit einem knappen Seriensieg gegen das europäische Schwergewicht durchsetzen. Alles in allem ist das nicht so leicht einzuschätzen. Ich rechne im Finale in Burbank mit einigen Überraschungen.

Daniel „Jebro“ Littleton

Rank Fifty Five Dragons sind das Team mit dem beständigsten Erfolg in Saison Eins und Zwei, daher würde ich nicht gegen sie wetten. Sie machen sich das Rotationsprinzip zunutze und können außerdem mit Legenden wie Zan aufwarten. The Civilized Gentlemen haben die besseren Rotationen und werden sich meiner Meinung nach gegen Team PZ durchsetzen. Da sie sich aber erst spät in der Saison zusammengefunden haben, fehlt ihnen vielleicht die nötige Synergie, um das Finale zu gewinnen. Wir werden sehen. Ich erwarte auf jeden Fall ein Finale der europäischen Teams."

Quellen: Blogpost

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Zusammenfassung des „Guild Chat“-Livestreams: Festung der Treuen
geschrieben von roter_mantel am 23.06.2016, 18:06
Guild Wars 2 - News

Wer die Episode verpasst hat, kann nun eine Zusammenfassung lesen.

"In der „Guild Chat“-Ausgabe dieser Woche beschäftigte sich Gastgeberin Rubi Bayer zusammen mit Mitgliedern des Guild Wars 2 Schlachtzug-Teams mit dem Design der Festung der Treuen, dem dritten Schlachtzugbereich des Verlassenen Dickichts. Zu Gast im Studio waren Narrative Lead Bobby Stein sowie die Game Designer Teddy Nguyen und Jason Reynolds.

Bobby und Teddy erklärten, dass sie einen Mittelweg finden wollen, bei dem sich keine wichtigen Storylines aus Guild Wars 2 hinter Schlachtzügen verbergen. Gleichzeitig sollen die Schlachtzüge genug Spannung bieten. Wenn in den Schlachtzügen Hintergrundgeschichten angeschnitten werden, die wichtig für das Verständnis der Hauptstory von Guild Wars 2 sind, werden diese Elemente Spielern, die nicht an den Schlachtzügen teilnehmen, in einer einfachen Art und Weise zugänglich gemacht.

Teddy sprach über das Verdrehte Schloss, eine Art Labyrinth, das Spieler durchqueren müssen, wenn sie zu Xera gelangen möchten. Die Game Designerin beschrieb den entkräftenden Effekt, der die Spieler langsam erfasst, wenn sie Xeras Magie ausgesetzt sind, und die verwirrenden Effekte der zerschmetterten Architektur. Vergnügt beschrieb Teddy, wie sie zum ersten Mal Spieler beim Betreten der Festung der Treuen beobachtete, die über den unsichtbaren Boden des Verdrehten Schlosses liefen und in den Tod stürzten.

Jason stellte Xera, die Endgegnerin der Festung der Treuen, vor. Xera ist eine Anführerin des Weißen Mantels. Die mächtige Mesmerin ruft während des Kampfes riesige Trugbilder herbei. Jason verriet, dass der Name dieser Gegnerin ursprünglich anders ausgesprochen wurde. Als Bobby für die Sprecher Leitfäden zur Aussprache in das Skript einfügte, änderte er die Aussprache von Xera versehentlich.

Danach wurde ein Video des Audio-Teams gezeigt, in dem der Garten von Sound Designer Drew Cady für die Aufnahme der Soundeffekte des Phönix-Gleitschirms herhalten musste. Dazu wurden verschiedene brennende Gegenstände durch den Garten geschleudert. Wenn ihr nicht zum Audio-Team gehört, dann macht das bitte nicht nach! Die Sound Designer ließen einen Feuerball pendeln, um die Soundeffekte für das Öffnen und Schließen des Gleitschirms zu erzeugen. Drew opferte den Flammen sogar seinen Gürtel, um das Geräusch von abfallender Glut nachzustellen.

Drew erklärte, wie die Kontextdialoge und die Stimmen der Spieler eingesetzt werden, um dem Schlachtzug Leben einzuhauchen. Je nach Klasse machen die Charaktere manchmal unterschiedliche Bemerkungen zu ihrer Umgebung und zu Ereignissen. Mesmer sind zum Beispiel wenig beeindruckt von Xeras Fähigkeiten. Wenn man in der Festung der Treuen genau hinhört, kann man Xeras Schreie im Hintergrund hören. Drew mischte sie unter die Soundkulisse, um die finale Schlacht anzudeuten.

Unten findet ihr die Aufnahme der „Guild Chat“-Folge dieser Woche."

 

Quellen: Blogpost

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Ankündigung der Guild Wars 2 Weltmeisterschaft
geschrieben von roter_mantel am 23.06.2016, 17:27
Guild Wars 2 - News

Derr Embargobrecher von V`MAG hat es ja schon angedeutet. Am 17 September findet in Burbank (USA) die Guild Wars 2 Weltmeisterschaft statt. Die Qualifikationsturniere für Nordamerika und Europa werden Anfang August ausgetragen.

"Kurz vor dem Release von Guild Wars 2: Heart of Thorns™ gaben wir alle Wettkampf-Events für 2016 bekannt, darunter auch die zwei Saisons der Pro League und eine Weltmeisterschaft. Mittlerweile konnten wir die Champions von Saison 1 küren und erwarten mit Spannung die Champions von Saison 2, die in ein paar Tagen feststehen. Bleibt ein weiterer Meilenstein im Kalender: die Guild Wars 2 Weltmeisterschaft.

Die Guild Wars 2 Weltmeisterschaft

2016_GW2PL_WorldChamp_AnnounceSocial_1920x1080_DE

In Kooperation mit ESL, dem weltgrößten E-Sports-Unternehmen, veranstaltet ArenaNet am 17. September 2016 in den ESL Studios im kalifornischen Burbank die Guild Wars 2 Weltmeisterschaft. In diesem Event mit K.o.-System treffen drei Teams aus Nordamerika und drei Teams aus Europa aufeinander. Die Teilnehmer kämpfen um einen Preispool in Höhe von 200.000 US-Dollar – das höchste Preisgeld in der Geschichte der Guild Wars® Reihe.

Die Teilnahme an der Weltmeisterschaft müssen sich die Teams in den Qualifikationsrunden mit doppeltem K.o.-System am 6. und 7. August erkämpfen. Dabei steht mehr auf dem Spiel als das Preisgeld. Die Startplätze in der Qualifikationsrunde hängen von den Platzierungen der Teams in Saison 2 der Pro League und von den Ergebnissen des Saison-Finales ab, das an diesem Wochenende stattfindet. Alle bis dato existierenden Teams der Pro League können an der Qualifikationsrunde teilnehmen. Wer die Weltmeisterschaft hautnah erleben möchte, kann ein paar Monate vor dem Event ein Ticket erwerben. Wir übertragen die Weltmeisterschaft zudem live auf dem offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal.

In den kommenden Wochen erhaltet ihr auf der offiziellen Guild Wars 2 Webseite und der Webseite der Guild Wars 2 Pro League weitere Infos zu kommenden Events. Lasst euch nicht das Finale von Saison 2 der Pro League entgehen. Das Event beginnt am Samstag, dem 25. Juni, um 20:00 Uhr MESZ (11:00 Uhr PDT) und wird live auf dem offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal übertragen.

Wir sehen uns in den Nebeln!"

 

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Die Rückkehr der Civilized Gentlemen
geschrieben von roter_mantel am 22.06.2016, 18:35
Guild Wars 2 - News

Nach einer Schwächephase sind sie zurück: The Civilired Gentlemen.

"Wir kennen sie noch von früher, und nun sind sie in voller Stärke zurückgekehrt: The Civilized Gentlemen. Zuletzt konnte man sie bei der Internationalen Turnierserie in Köln bestaunen. Das Team verschwand danach allerdings kurzzeitig vom Radar, während Rank Fifty Five Dragons und Vermillion sich Plätze im Finale von Saison 1 erkämpfen konnten. Jetzt sind The Civilized Gentlemen mitsamt überarbeiteter Mitgliederliste endlich wieder auf einem Live-Event vertreten. Drei Wochen vor Ende der regulären Saison fanden zwei bekannte Gesichter zurück ins Team und vervollständigten es damit.

The Civilized Gentlemen erreichten bei der Internationalen Turnierserie in Peking den zweiten und in Köln den dritten Platz. Jetzt wollen sie ihre Revanche! Helseth, der dem Team in guten wie in schlechten Zeiten treu geblieben ist, fehlt noch der Weltmeistertitel. Doch zunächst richtet er sein Augenmerk voll und ganz auf das Erreichen des ersten Platzes am 25. Juni. Zuerst kämpfen The Civilized Gentlemen gegen Team PZ, gegen das sie noch nie zuvor bei einer Live-Veranstaltung angetreten sind.

Das Team hat seine Geschichte. Zwischen den ehemaligen Mitgliedern von Orange Logo und dem Spielertausch mit anderen Teams hat diese scheinbar unbeständige Gruppe vielleicht endgültig ihren Platz gefunden. Ich hatte Gelegenheit, mich mit den Teammitgliedern zu unterhalten, um zu erfahren, was vor ihrem bisher größten Turnier in ihren Köpfen vor sich geht.

Storm: Helseth, der Mesmer musste beim letzten Patch ganz schön einstecken, bleibt aber wohl weiterhin stark. Inwiefern hat sich das auf deine Vorbereitung für das Finale ausgewirkt?

Helseth: Egal wie schwach der Mesmer werden sollte, ich überlebe trotzdem. Der Mesmer muss nicht überlebensfähig sein, weil ich es bin.

Storm: Denshee, du bist seit ein paar Jahren einer der besten Multi-Klassen-Spieler Europas. Inwieweit hat dir das bei der Vorbereitung auf das Finale und in Anbetracht einer sich ständig ändernden Meta geholfen?

Denshee: Ich habe gerade zum Elementarmagier gewechselt, da Lord Asura nicht beim LAN-Event dabei sein kann. Ich übernehme seine Rolle.

Storm: ROM, können wir mit deinem legendären Krieger rechnen oder hältst du dich diesmal ausschließlich an den Waldläufer?

ROM: Wir werden sehen. Also vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Es kann schon sein, ja. Vielleicht kommt es aber auch anders.

Storm: Team PZ ist ein nordamerikanisches Team, gegen das ihr noch nie angetreten seid. Das Team hat mehrere Spieler, die relativ flexibel sind, was ihre Klassen angeht. Was erwartet euch euer Meinung nach?

Denshee: Ist das nicht das Team, in dem Marvin ist?

Helseth: Ich dachte es gäbe eine offene Qualifikationsrunde für das Finale.

Storm: Helseth, Astral Authority ist ein Gegner, dem ihr auf den Fersen sein müsst. Schließlich wart ihr schon zweimal erfolglos. Falls ihr im Finale gegen sie spielt, wie zuversichtlich seid ihr?

Helseth: Ich bin ein Realist. Ich kann mich nicht auf ein Matchup vorbereiten, in dem ein nordamerikanisches Team ein europäisches schlägt, um ins Finale zu gelangen.

Storm: Welches Team habt ihr im Matchup zwischen Team PZ und Astral in Woche Sieben angefeuert? Anders gefragt: Wer war euer Wunschgegner für das Halbfinale?

Denshee: Das Team, das nicht Astral heißt.

ROM: Wir waren froh, dass es nicht Astral wurde.

Storm: Denshee und ROM sind wieder in eurer Mitgliederliste. Beide Spieler konnten Erfahrung auf der internationalen Bühne sammeln. Was bedeutet das für euch im Hinblick auf das bevorstehende Event?

Helseth: Es ist toll, eine Mitgliederliste zu haben, bei der man sich keine Sorgen um überraschende Schlappen während des LAN-Events machen muss. Ich kann zuversichtlich in das Event gehen. Ich weiß, dass sie ihre Rollen perfekt beherrschen werden.

Storm: Auf welche Gefahren seitens Team PZ müsst ihr euch in der Serie gefasst machen?

Denshee: Auf ihre Anti-Punktverlust-Taktik. Und Paul, der das ganze Spiel über am Eroberungspunkt bleibt.

ROM: Auf den Dieb auf einer Kyhlo-Karte. Wenn sie einen Mesmer und einen Dieb einsetzen.

Helseth: Vielleicht spielen sie auch so schlecht, dass wir einschlafen. Davor habe ich Angst.

Storm: Noch irgendwelche letzten Worte?

ROM: Wir freuen uns, im Finale gegen unsere europäischen Brüder antreten zu können.

Verpasst nicht das ESL Guild Wars 2 Pro League-Finale von Saison 2 an diesem Samstag, dem 25. Juni, auf Twitch!"

Quellen: Blogpost

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Der Aufstieg von Team PZ
geschrieben von roter_mantel am 22.06.2016, 18:33
Guild Wars 2 - News

Joe Nowasell konnte auch mit den Mitgliedern von Team PZ sprechen:

"Team PZ mischt schon seit geraumer Zeit im PvP von Guild Wars 2 mit. Das Team ist seit dem Release des Spiels mit von der Partie. Damals gab es zwar noch keinen Preispool in Höhe von 200.000 US-Dollar, doch das hinderte Team PZ nicht daran, um einen Platz inmitten der besten PvP-Teams der Welt zu kämpfen.

Irgendwann löste sich das Team auf, und die meisten Mitglieder gingen ihrer Wege. Nur Java und Kaypud blieben. Sie gehören seit der Gründung des Teams zur Truppe. Im Laufe der Zeit fanden Zoose, Marvin und Muffins ins Team. Im November 2014 konnte man das neue Team PZ in der Qualifikationsrunde für Saison 1 der nordamerikanischen ESL Guild Wars 2 Pro League bestaunen.

In den ersten beiden Wochen lagen sie noch zurück – erst verloren sie mit einem 1-2 gegen Apex Prime, dann unterlagen sie Astral Authority. Wer an Team PZ zweifelte, wurde in den letzten fünf Wochen der Saison eines Besseren belehrt. Das Team marschierte durch die Liga, errang ein rekordverdächtiges 5-2 und qualifizierte sich für das Saison-Finale. Im Finale verloren sie ihren ersten Satz gegen Rank Fifty Five Dragons.

In Saison 2 wechselte Marvin auf die Ersatzbank und wurde durch Paul ersetzt, der in die Hauptmitgliederliste aufgenommen wurde. Eine ausgezeichnete Entscheidung, wie sich zeigte, da den Großteil der zweiten Saison über viele starke Waldläufer in der neuen Meta präsent waren. Paul konnte zeigen, was er drauf hat.

Wenig überraschend war dann auch der Siegeszug von Team PZ, das während der Saison die Konkurrenz vernichtete. Zwar musste das Team auch ein paar Rückschläge hinnehmen – zum Beispiel die Niederlage gegen Ez Pz Lemon Squeezy – doch letzten Endes konnte sich Team PZ als eines der besten Teams Nordamerikas etablieren.

An den 23. Mai werden sich die Mitglieder von Team PZ noch bis ans Ende ihrer Guild Wars 2 Spielertage erinnern. An jenem Tag traten sie nämlich gegen Astral Authority an, die seit November 2014 nicht eine einzige Serie gegen ein nordamerikanisches Team verloren hatten. Team PZ sicherte sich mit einem 2-1-Seriensieg die Spitzenposition seiner Region und zog in das Saison-Finale ein.

Ihr ruhmreicher Aufstieg war ein glorreicher Anblick. Team PZ tauchte quasi aus dem Nichts auf und bezwang sechs Monate später ein Team, das bis dato unaufhaltsam schien. Der Schlüssel zu diesem Wandel war die Beharrlichkeit der Truppe. Ihre Erfahrung durch das Spielen gegen Astral Authority im letzten halben Jahr hat Team PZ dabei geholfen, Schwächen zu überwinden und Vorteile zu nutzen.

Nach ihrem Wahnsinnssieg können die Jungs kurz durchatmen. Allerdings sollten sie das Eisen schmieden, solange es heiß ist. Der nächste große Schritt für Team PZ ist das kommende Halbfinale-Match gegen The Civilized Gentlemen.

Ich hatte Gelegenheit, mich mit einigen Teammitgliedern zu unterhalten, die sich zurzeit auf die nächsten Spiele vorbereiten.

Storm: Welche Erwartungen habt ihr in diesem Turnier an euch selbst?

Java: Wir erwarten, dass wir uns gut schlagen. Wir haben viel trainiert. In dieser Saison haben wir viel intelligenter trainiert als in der letzten. Dank Paul können wir öfter trainieren.

Paul: Wir wären schon sehr enttäuscht, wenn wir es nicht ins Finale schaffen.

Storm: Was bedeutet es für euch, auf Position 1 der Region Nordamerika zu stehen? Erhöht das den Druck, den Meistertitel für eure Region zu holen?

Paul: Nein, das Gefühl habe ich nicht. Ich habe mich gefreut, dass Team PZ den Spitzenplatz geholt hat. Astral Authority war bisher immer der Platzhirsch. Es ist schön, zeigen zu können, dass Nordamerika nicht nur Astral Authority zu bieten hat.

Storm: Ihr tretet gegen ein Team an, gegen das ihr bisher noch nicht auf einer internationalen Bühne gekämpft hab. Was bedeutet das für euch und was erwartet ihr von The Civilized Gentlemen?

Zoose: Ich habe bereits gegen ROM, Denshee und Helseth gespielt. Ich weiß, wie gut sie sein können. Ich glaube aber, dass wir diesmal besser vorbereitet sind. Dieses Spiel macht mich eigentlich nicht nervös. Auf dem letzten LAN-Event waren wir komplett unvorbereitet. Diesmal werden wir uns hoffentlich deutlich besser schlagen.

Storm: Vor ein paar Jahren nutzte Muffins einen Dieb als Hauptcharakter. In den letzten Wochen der Pro League entschieden sich mehrere Teams für diese Klasse. Können wir damit in einem der kommenden Matches rechnen?

Java: [Lacht]

Paul: Nee, das wird nicht passieren.

Java: Wir haben mit so gut wie jeder Klasse geübt. Insofern ist alles offen. Wir versuchen, beim Training so clever wie möglich vorzugehen. Auf dem LAN-Event werden wir aus dem Vollen schöpfen können.

Storm: Paul, du bist zum ersten Mal auf der internationalen Bühne. Genauer gesagt bist du einer von zwei Spielern auf diesem Event, die noch nie auf der großen Bühne standen. Wie wird sich das deiner Meinung nach im Vergleich zu den anderen Spielern auf dich auswirken?

Paul: Ich glaube, das wird keine großen Auswirkungen auf mich haben. Ich bin nicht sonderlich nervös. Wenn ich nervös sein sollte, dann nur wegen des Spiels. Beim nächsten Spiel ist das dann aber wieder vorbei. Ich habe auch im realen Leben an Wettkämpfen teilgenommen, also mache ich mir da keine großen Sorgen. Ich kenne das.

Storm: Zoose, du hast in der regulären Saison mehrfach gesagt, Team PZ nehme sich ein Spiel nach dem anderen vor. Was bedeutet das für die Vorbereitung auf das Finale? Hast du darüber nachgedacht, wie ein Kampf gegen Astral Authority oder Rank Fifty Five Dragons aussehen könnte, wenn ihr das erste Matchup übersteht?

Zoose: Ja, das haben wir. Besonders, weil wir in letzter Zeit so viel für Astral trainiert haben. Momentan bereiten wir uns aber ausschließlich auf TCG vor. Es gilt also immer noch: Ein Spiel nach dem anderen. Danach sehen wir, was passiert.

Paul: Eine große Herausforderung sind Dinge, die wir nicht bemerken würden.

Zoose: Wir [PZ und Astral] sind sowas wie Schwester-Teams. Man kennt sich. Wir kennen den anderen. Das ist ganz anders als mit den europäischen Teams, die uns kennen. Wenn wir uns auf die europäischen Teams vorbereiten, dann haben wir vielleicht eine grobe Vorstellung davon, was uns erwartet.

Java: Bei Astral und uns gibt es jedoch keine Überraschungen.

Storm: Es bleiben nur noch ein paar Tage bis zum Event. Könntet ihr uns ein paar Beispiele nennen, wie ihr euch vorbereitet?

Java: Wir üben jeden Tag und nehmen alle Trainingseinheiten auf, damit wir sie später durchgehen können. Nachts trainieren wir, und am nächsten Tag sehen wir uns dann die Aufnahmen vom Vortag an. Dabei geht es weniger darum, die Rotationen zu überprüfen, sondern eher darum, unsere persönliche Spielweise zu begutachten. Wir suchen nach Fehlern, um uns zu verbessern. Es gibt nicht viele Spieler, die auf diese Weise ihr Gameplay optimieren. Wir hoffen, dass wir auf dem LAN-Event dann eine perfekte Leistung zeigen können.

Verpasst nicht das ESL Guild Wars 2 Pro League-Finale von Saison 2 an diesem Samstag, dem 25. Juni, auf Twitch!"

Quellen: Blogpost

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Astral Authoritys großartiger Lauf
geschrieben von roter_mantel am 21.06.2016, 18:42
Guild Wars 2 - News

Im zweiten Blogpost interviewt Joe Nowasell Toker von Astral Authority.

 

"Astral Authority, The Abjured und Good Fights — wenn ihr in den letzten Jahren schon Guild Wars 2 PvP-Fans wart, könnten euch diese Namen bekannt vorkommen, und in allen diesen Teams werdet ihr vertraute Gesichter sehen. Chaith, Toker und Wakkey machten einen Großteil der Mitgliederliste von Good Fights aus, die bis Ende 2013 zurückgeht, und haben sich als einige der Besten in diesem Feld bewiesen. Im Herbst 2014 wurde die Mitgliederliste von The Abjured aufgrund von Altersbeschränkungen für die Internationale Turnierserie in Beijing angepasst. Dort beherrschten sie die Konkurrenz in der Qualifikation und im Turnier. Später erreichten sie den zweiten Platz in der ITS in Boston und gewannen die ITS in Köln im Herbst 2015.

Der 30. November 2014 endete in der letzten Serie mit einem Sieg eines nordamerikanischen Teams gegen eine Gruppe, heute bekannt als Astral Authority. Diese Gruppe konnte danach erst wieder nach 540 Tage von Team PZ in der letzten Woche von Saison 2 der Pro League besiegt werden. Das ist der bisher großartigste Lauf, und man wird sich in der Geschichte des kompetitiven PvP noch lange daran erinnern.

Was war passiert? Der Astral-Trupp war lange überlegen, begann aber irgendwann den Halt zu verlieren. Das Einfügen der Pro League in das Wettbewerbsumfeld schien Wirkung zu zeigen. Es zwang Teams dazu, länger zusammenzuarbeiten als früher, um die Vorteile einer Platzierung in der regulären Saison vollständig nutzen zu können.

Astral Authority war in Saison Eins ungeschlagen, und die Teammitglieder waren nach ihrem Sieg bei der ITS in Köln Weltmeister. Ihre größten Konkurrenten waren Team PZ, die in Woche 7 hinter den Erwartungen zurückblieben. Nachdem sie es bis ins Finale von Saison Eins geschafft und Vermillion im Matchup der ersten Runde besiegt hatten, wollten sie es mit Rank Fifty Five Dragons aufnehmen, unterlagen aber in den letzten drei Spielen.

In Saison Zwei dominierten Astral und Team PZ, die in der Finalwoche um eine Erstplatzierung kämpften. Team PZ erledigte sie mit 2-1 und beendete ihre Siegsträhne. Das ist zwar ein Schlag für Astral, aber sie müssen sich nichts vorwerfen lassen, da Team PZ eindeutig ein unglaublich starkes Team ist. Jetzt, wo sie im Halbfinale kurz vor ihrer Begegnung mit Rank Fifty Five Dragons stehen, konnte ich mit Toker über ihre Vorbereitungen auf diese Serie sprechen.

Storm: Ihr wart im letzten Finale gegen Rank Fifty Five Dragons unterlegen. Wie steigt ihr in diese Serie ein?

Toker: Wir wissen, dass die erste Runde unsere größte Herausforderung darstellt. Fifty Five sind ein extrem gutes Team und sehr gut bei Rotationen und der Auswahl der Kämpfe, die ihnen den größten Vorteil verschaffen. Wir gehen mit einer positiven Haltung in die Spiele und werden unser Bestes geben, um einen Sieg über eins der bislang besten EU-Teams einzufahren.

Storm: Was denkst du, welche Vorteile ihr durch eure Zusammenstellung habt, auch in Anbetracht der Tatsache, dass Rank Fifty Five Dragons ihre noch nicht bekannt gegeben haben?

Toker: Keins der Teams verrät, welche Zusammenstellungen es im Finale einsetzen wird. Beide haben im Privaten trainiert, in der Hoffnung, ihre Gegner in der ersten Runde zu überrumpeln. Man kann ein Team fünfzig Mal nacheinander schlagen, aber im Turnier kann alles anders kommen. Derjenige, der überraschen, sich anpassen und den Gegner an die Wand spielen kann, wird Champion werden.

Storm: In jedem Turnier, in dem ihr gespielt habt, wart ihr einer der Favoriten. Jetzt, nachdem ihr in beiden Regionen ein paar Spiele verloren habt, nimmt euch das wahrscheinlich etwas den Druck für die künftigen Spiele. Fühlt ihr euch dadurch erleichtert und wie ändert das eure Mentalität?

Toker: Zuallererst möchte ich sagen, dass ich mein Team und all die Erfolge, die wir gemeinsam hatten, sehr zu schätzen weiß. Es ist nie einfach, eine Niederlage hinzunehmen, besonders, wenn man so lange überlegen war. Aber eine Niederlage ist, was man aus ihr macht. Echte Champions hängen sich nicht an der Tatsache auf, dass sie besiegt wurden. Sie lernen daraus und gehen stärker und klüger aus der ganzen Sache hervor. Weniger Druck zu haben ist immer eine gute Sache, aber wir werden natürlich unser Bestes geben und hoffen, wieder Champion zu werden.

Storm: Vom ersten Match mal abgesehen, gegen wen würdest du lieber im Finale antreten: Team PZ oder The Civilized Gentlemen?

Toker: Vorausgesetzt, dass wir Fifty Five in der ersten Runde ausknocken können, würde ich im Finale viel lieber gegen Team PZ spielen. Nicht, weil ich weniger von PZ halte, aber es wäre schön, ein Nordamerika-Finale zu haben. Ich glaube, das wäre super und überraschend.

Storm: Das ist euer vierter LAN-Wettbewerb mit denselben fünf Spielern. Welchen Vorteil verschafft euch das über die anderen Teams, die noch nicht so viele Live-Events mitgemacht haben?

Toker: LAN-Erfahrung ist meiner Meinung nach ein unschätzbarer Vorteil. Es ist sehr bequem, von zu Hause aus zu spielen, niemand sieht dich als Mensch. Wenn du jedoch vor einer Menschenmenge stehst, ist das eine völlig andere Atmosphäre. Du bist viel nervöser, alle Augen sind auf dich und deine Aktionen gerichtet. Ich persönlich bin eher schüchtern. Es war wirklich nervenaufreibend, in China zum ersten Mal auf die Bühne zu gehen. Und Nervosität hat eindeutig Einfluss auf das Gameplay und die Entscheidungen, die man trifft. Es ist wichtig, dass man seine Umgebung ausblenden und sich auf die vor einem liegende Aufgabe konzentrieren kann. Ich denke, die Erfahrung und Zuversicht unseres Teams wird es uns erleichtern, uns nicht von äußeren Dingen ablenken zu lassen.

Verpasst nicht das ESL Guild Wars 2 Pro League Finale von Saison 2 an diesem Samstag, dem 25. Juni, auf Twitch!"

Quellen: Blogpost

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Rank Fifty Five Dragons: Der Weltmeister im Interview
geschrieben von roter_mantel am 21.06.2016, 13:55
Guild Wars 2 - News

Gastautor Joe Nowasell hat mit dem Wletmeister Rank Fifty Five Dragons gesprochen.

 

"Eure aktuellen Weltmeister sind wieder da und haben sich mit Position 1 für Europa im Finale der zweiten Saison der ESL Guild Wars 2 Pro League qualifiziert. Dieses Team hat während der Saison kein einziges Spiel verloren. Das hat bisher niemand sonst vollbracht, aber dennoch haben sie mit Astral Authority im Halbfinale-Matchup am 25. Juni einen starken Gegner.

Rank Fifty Five Dragons ist ein Name, der schon eine ganze Weile bekannt ist. Zan und Oracle begannen als „55 HP Monks“, sind dem Team von Anfang an treu gewesen und haben ihr Vermächtnis um es herum aufgebaut. Es gelang ihnen, einige der besten Spieler ihres Bereichs für sich zu gewinnen, um dann den Namen anzunehmen, unter dem wir sie heute kennen. Mit der Aufnahme von Texbi nach der Internationalen Turnierserie in Köln konnten sie ihre Mitgliederliste zu Beginn der ersten Pro League-Saison abrunden.

Bisher hatten Rank Fifty Five Dragons während ihrer Pro League-Karriere noch keine Misserfolge zu verzeichnen. Eine Niederlage steht noch aus. Im Finale von Saison Eins wurden sie gegen Astral Authority schwer auf die Probe gestellt, konnten in ihren drei letzten Spielen aber wieder glänzen. Das Halbfinale stellt ein Rematch für sie dar, und Astral werden alles tun, um ihre Niederlage vor wenigen Monaten vergessen zu machen.

Ich hatte etwas Zeit, mit den Mitgliedern von Rank Fifty Five Dragons zu sprechen und zu hören, wie es ihnen in Bezug auf das anstehende Event geht.

Storm: Was habt ihr getan, um euch auf eure Matches vorzubereiten?

Zan:Wir trainieren jeden Tag. Und wir reden vor und nach dem Training über Rotationen und alles Mögliche, üben uns an verschiedenen Zusammenstellungen und Builds. So versuchen wir, die beste Zusammenstellung für ein LAN-Spiel zu finden.

Storm: Habt ihr auch ein paar Tricks im Ärmel, falls es nicht so läuft wie geplant?

Texbi: Ja, ich schätze, die haben wir. Falls es schlecht läuft, was ich bezweifle, haben wir immer einen Plan B. Wir können unsere Zusammenstellung und Builds ändern. Die unerwarteten Zusammenstellungen und Builds nutzen, falls nötig.

Storm: Habt ihr eine Strategie, was die Kartenauswahl fürs Halbfinale gegen Astral angeht?

Levin: Wir haben unsere Vorlieben, aber das ist für uns nicht so wichtig. Ich mag Tempel des stillen Sturms, aber mein Team hasst diese Karte.

Storm: Toker ist eine der größten Bedrohungen von Astral. Wie plant ihr, mit ihm umzugehen?

Texbi: Toker, ja. Er gibt einfach alles. Wir haben da etwas… Wir sind auf ihn vorbereitet. Wir werden ihm ordentlich zusetzen. Ich persönlich denke, dass er seinen Spielstil ändern muss, wenn er uns schlagen will. Er wird immer so aggressiv, weil wir ordentlich zuschlagen und eine gute Distanz einhalten können.

Storm: Team PZ hat Astral in Woche 7 erledigt und aus dieser Serie kann euer Team eindeutig lernen, um Erfolg zu haben. Was habt ihr davon mitgenommen und für eure eigenen Vorbereitungen genutzt?

Texbi: Paul war das ganze Spiel über AFK. Toker hat das nicht zu seinem Vorteil genutzt. Die europäischen Teams haben in Betracht gezogen, den Dieb zu spielen, weil die amerikanischen Teams nicht wissen, wie sie dagegen vorgehen können.

Storm: Levin, werden wir deinen Dieb gegen Tokers Dieb antreten sehen?

Levin: Nein. Magic Toker wurde zum wertvollsten Spieler ernannt und ich hab Angst. Spaß beiseite… Wir haben es getestet und ich glaube nicht, dass der Dieb im Moment das Richtige ist. Er ist nicht schlecht, aber auch nicht optimal.

Zan: Der Stab-Dieb ist in Ordnung.

Storm: Zan, du bist im Finale von Saison Eins gegen Chaith angetreten. Viele Fans werden dieses Matchup erneut erwarten. Wie hast du dich darauf vorbereitet und wie sind deine Erwartungen an einen Kampf gegen ihn?

Zan: Er sucht sich einen Build aus und spielt ähnlich gegen jeden Rivalen. Ich passe mich gern an meine Gegner an und wechsle Runen und Eigenschaften, um zu sehen, was am besten gegen einen bestimmten Kampfstil funktioniert. Das ist der Unterschied zwischen uns.

Storm: Oracle, der Mesmer musste etwas einstecken, scheint aber noch immer eine gute Wahl zu sein. Was musstest du seit dem letzten Patch anpassen, und wie hast du dich damit auf Astral vorbereitet?

Oracle: Wenn ein Spieler gottähnlich ist, muss er sich nicht anpassen.

Storm: Mancow, Wakkey hat sich als bester Elementarmagier in Nordamerika etablieren können. Wie kannst du deiner Meinung nach zeigen, dass du der Bessere von euch beiden bist, und deinem Team helfen, den Sieg in dieser „Best of Five“-Serie zu sichern?

Mancow: Ich wähle die besseren Matchups. Ich halte meine Matchups besser. Wenn es soweit ist, weiß ich, welche Kämpfe ich gewinnen muss.

Storm: Texbi, wie ist es, einen ehemaligen Teamkameraden [Helseth] auf der anderen Seite zu sehen? Was meinst du, wie er sich gegen Team PZ schlägt?

Texbi: Ich freue mich für ihn. Dass er es endlich ins Turnier der „großen Jungs“ geschafft hat. Ich glaube aber, wenn sie so spielen, wie sie im Moment spielen, werden sie nicht gewinnen. Aber ich denke, von den Spielern her sind sie viel besser als Team PZ. Ohne Lord Asura haben sie stark abgebaut, aber sie haben noch Zeit, das Ruder herumzureißen. Und wenn nicht, dann werden sie verlieren.

Storm: Hättet ihr im Halbfinale lieber gegen Team PZ gespielt, oder freut ihr euch darauf, in der ersten Runde gegen Astral anzutreten?

Levin: Es spielt keine Rolle, gegen wen wir antreten. Vermutlich aber Team PZ, weil sie weniger LAN-Erfahrung haben.

Texbi: Ich würde lieber gegen Team PZ antreten. Sie haben keine Übung gegen andere Aufstellungen. Nur Nekromanten-Aufstellungen mit Nos.

Zan:Frag uns: „Wenn ihr versagt, wem gebt ihr die Schuld?“

Gesamtes Team: Red Levin.

Verpasst nicht das ESL Guild Wars 2 Pro League-Finale von Saison 2 an diesem Samstag, 25. Juni, auf Twitch!"

Quellen: Blogpost

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Nachrichten von E3 zu neuen Inhalten für GW2 stehen unter Embargo
geschrieben von roter_mantel am 21.06.2016, 12:15
Guild Wars 2 - News

Augenscheinlich hatte Arenenet auf der E3 der Presse viel zu präsentieren. Die neuen Inhalte stehen aktuell aber unter einem Embargo. Es wird wohl in naher Zukunft gelüftet werden und Spieler aller Bereiche mit neuen Dingen versorgen.

Dank dem Embargobrecher von VMAG haben wir zumindest eine vage Vorstellung, was uns erwartet.

 

"Wow, what an overall disappointing year for MMORPGs. The only major MMO to really show up on the floor was The Elder Scrolls Online, besides the Final Fantasy XIV Sephirot challenge, and even so it was overshadowed by everything else Bethesda had unveiled. Behind the scenes was another story, and ArenaNet had a lot of upcoming content to discuss in regards to Guild Wars 2.

Moreover, E3 is specifically meant to be an industry event, which means that the content relayed is more important than how flashy the booth was or how developers were interacting with fans. Unfortunately, nearly everything ArenaNet told us about upcoming Guild Wars 2 content is under a TBD embargo. However, what we can say is that regardless of the type of content you enjoy in Guild Wars 2, you won’t be left out. Keep an eye out on MMOGames for when ArenaNet lifts that embargo to find out what we saw."

Quellen: MMOGames

Kommentare (34)


Guild Wars 2 News
Wüsten-Grenzlande bleiben im Spiel!
geschrieben von roter_mantel am 20.06.2016, 23:28
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Über 65% der Wähler haben für den Verbleib der grenzlande gestimmt. In der nächsten Abstimmung wird über den Modus der Einbindung der zwei Grenzlande entschieden.

 

"The poll has ended! After removing all votes for “Don’t Count My Vote” the final results are:

65.5% No: The Desert Borderland map should continue to be supported.
34.5% Yes: The Desert Borderland map should be permanently disabled.

This means that the Desert Borderlands map will continue to be supported. Next, the Mixed Borderlands poll will be re-run to determine how the Desert Borderlands map will re-enter play. Thank you to everyone who voted!"

 

Bei allen Wählergruppen zeigte sich der gleiche Trend. Es nahmen auch fast ausschließlich nur Wähler teil, die mehr oder weniger regelmäßig WvW spielen.

 

"Hey guys, since I’m seeing this topic pop up a lot, I wanted to step in and clear up some misconceptions.

1. Nearly every player that voted, plays WvW at least somewhat regularly.

2. Whether they play 1 hour a week, or dozens of hours a week, the breakdown between people who voted ‘Yes’ or ‘No’ remains very constant around the 65/35 split.

3. The in-game poll notification mail is only sent to players who are actively playing WvW. They must be at least rank 10, and have ranked up while the poll was running."

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Community-Schaukasten live im Juni
geschrieben von roter_mantel am 20.06.2016, 18:40
Guild Wars 2 - News

Am Mittwoch um 21:00 Uhr MESZ kommt der neueste Community-Schaukasten zu uns in die Wohnzimmer.

 

"Gastgeberin Gaile Gray und ihr Gast aus dem Entwickler-Team erwarten euch zu einer weiteren Ausgabe von Community-Schaukasten live auf dem offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal! Entdeckt tolle Fan-Projekte, Videos und Basteleien, alle geschaffen von der unglaublich talentierten Guild Wars 2 Community.

Community-Schaukasten live wird am nächsten Mittwoch, dem 22. Juni um 21:00 Uhr MESZ (12:00 Uhr PDT) ausgestrahlt."

Quellen: Blogpost

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Seht euch das Pro League-Finale von Saison Zwei an
geschrieben von roter_mantel am 20.06.2016, 18:37
Guild Wars 2 - News

Wie schnell die Zeit vergeht! An diesem Samstag findet das zweite Finale der GW2 Pro League statt.

"Da die zweite reguläre Saison gelaufen ist, reisen die besten Guild Wars 2 PvP-Teams nach Burbank, Kalifornien, um im Finale von Saison 2 der ESL Guild Wars 2 Pro League um das Preisgeld von 100.000 US-Dollar zu kämpfen. Europa wird durch die aktuellen Weltmeister Rank Fifty Five Dragons sowie The Civilized Gentlemen vertreten, die zum ersten Mal seit der Internationalen Turnierserie in Köln wieder am Start sind. Nordamerika bringt mit Astral Authority und Team PZ zwei altbekannte Teams ins Rennen, die beide schon im Finale von Saison 1 angetreten sind.

Schaltet heute, am 25. Juni, um 20:00 Uhr MESZ (11:00 Uhr PDT) den offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal ein, um beim legendären Abschluss der zweiten Pro League Saison dabei zu sein. Neben dem englischen Stream könnt ihr das Geschehen auch auf Deutsch, Französisch, Spanisch und Chinesisch verfolgen.

Wenn ihr das Event direkt vor Ort im kalifornischen Burbank erleben möchtet, könnt ihr noch Tickets bei Eventbrite erwerben. Anwesende Besucher und Livestream-Zuschauer haben die Möglichkeit, durch unsere Sponsoren zur Verfügung gestellte Preise zu gewinnen.

 

Teamaufstellungen

Rank Fifty Five Dragons: Zan, Texbi, Levin, Oracle, Mancow

The Civilized Gentlemen: Helseth, ROM, Denshee, Frae, Drazeh

Astral Authority: Chaith, Wakkey, Toker, Phantaram, Nos

Team PZ: Kaypud, Zoose, Muffins, Java, Paul

Zusammenfassung gefällig? Schaut auf der Webseite zur Guild Wars 2 Pro League vorbei

Ihr wollt eine Zusammenfassung der regulären Saison? Geht auf die Webseite zur Guild Wars 2 Pro League, um die neuesten Artikel zu den Events der letzten Wochen und „On Point“-Besprechungen zu lesen. Behaltet auch die ganze Woche über die Webseite und Twitter im Auge, wo wir die Ergebnisse dieses großen Events diskutieren.

Wir sehen uns am Samstag!"

Quellen: Blogpost

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Der Streaming-Kalender von ArenaNet für die Woche vom 20. Juni
geschrieben von roter_mantel am 17.06.2016, 19:29
Guild Wars 2 - News

Auch diese Woche stehen nur zwei Termine im Kalender.

 

Mittwoch, 22. Juni

Guildnews-Podcast (von Sputti) (Deutsch)

19:00 Uhr MESZ (10:00 Uhr PDT)

Das Team von Guildnews hat sich mit ein paar erfahrenen Schlachtzugteilnehmern zusammengetan und versucht sich am dritten Schlachtzugbereich, um euch die Angst vor dieser Herausforderung zu nehmen.

 

Donnerstag, 23. Juni

The Guild Wars 2 Art Show (von Rin Elenika) (Englisch)

21:00 Uhr MESZ (12:00 Uhr PDT)

Rin Elenika erschafft ein einzigartiges Kunstwerk zum Thema Guild Wars 2. Die Künstlerin erklärt euch ihre Technik und gibt euch hilfreiche Tipps. Vielleicht bekommt ihr auch ein paar Ideen für eure eigenen Werke?"

 

Quellen: Blogpost

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Ein Rückblick auf die Schlachtzüge
geschrieben von roter_mantel am 17.06.2016, 19:26
Guild Wars 2 - News

In diesem Blogpost blicken verschiedene Enmtwickler aus ihrem persönlichen Winkle auf den ersten Schlachtzug zurück.

Hallo, Freunde! Mein Name ist Teddy Nguyen. Ich bin einer der Designer der Schlachtzüge.

Heute wollten wir mal einen etwas anderen Blogbeitrag erstellen. Da wir auf die Schlachtzüge in Guild Wars 2 zurückblicken möchten, kam uns die Idee, alle an den Schlachtzügen beteiligten Designer nach ihrer Meinung über die verschiedenen Aspekte der Schlachtzüge zu befragen. Über den einzelnen Abschnitten steht jeweils der Name des Verfassers. Falls ihr uns auch fernab des Studios folgen möchtet, findet ihr unsere Twitternamen am Ende des Beitrags.

Doch zunächst ein paar Worte von unserem Schlachtzug-Director Steven Waller.

Steven Waller

Hallo Tyrianer!

2015 gaben wir bekannt, dass wir mit der Einführung der Schlachtzüge in Guild Wars 2: Heart of Thorns™ unseren Spielern die ultimative Herausforderung bieten werden. Um diese Aufgabe zu meistern, wollten wir unsere Vision von Kämpfen, die Können und Koordinationsvermögen der Schlachtzugteilnehmer auf die Probe stellen, so gut wie irgend möglich umsetzen. Dabei setzten wir unser System aus bahnbrechenden Kämpfen und dynamischen Events ein. Als Entwickler-Team stürzten wir uns gewissermaßen selbst in ein Abenteuer.

Und was für ein Abenteuer! Seit der Ankündigung haben wir bereits zwei großartige Schlachtzugbereiche veröffentlicht. Wir haben die Schlachtzug-Lobby und das Übungsgelände der Spezialkräfte eingeführt, in dem sich Spieler zusammenfinden und trainieren können. Außerdem haben wir das Gruppensuche-Tool um die Kategorie „Schlachtzüge“ erweitert. Mit diesem Tool können sich tapfere Helden organisieren und auf die Gefahren vorbereiten, die auf sie warten. Nun, da wir kurz vor dem Release des dritten Schlachtzugbereichs „Festung der Treuen“ stehen, würden wir gerne auf die Reise zurückblicken, die hinter uns liegt. Wir haben auch das eine oder andere dabei gelernt, das wir mit euch teilen möchten.

 

Byron Miller

Hi! Ich bin Byron, Designer und interner Leiter der Schlachtzüge. Zudem war ich verantwortlich für die Schlachtzug-Lobby „Flugplatz von Löwenstein“.

Ich stehe gerade im Spiel auf Mount ArenaNet auf dem Flugplatz von Löwenstein. Eine Welle positiver Gefühle bricht über mich herein, da ich gerade mit einem unserer ArenaNet-Schlachtzug-Teams zum ersten Mal Matthias besiegt habe.

Ich bin vollkommen ausgelaugt.

In diesem Moment liebe ich die Schlachtzüge.

Es gibt aber auch Momente, in denen ich sie nicht mag. Manchmal rege ich mich über einen Schlachtzug auf. Manchmal scheitern drei Durchgänge hintereinander, weil ein Nekro für eine Faultierraupling-Epidemie gesorgt hat. Manchmal löst ein Spieler, der hier nicht näher genannt werden möchte (ich), beim Kampf gegen Sabetha auf einer Kanonenplattform mit seinen Wurstfingern das Elementarmagier-Stabfeuer 4 aus, stürzt dann in den Tod und muss sich die nächsten 80 % des Kampfes damit begnügen, die Kamera langsam um seinen leblosen Körper kreisen zu lassen. Nicht immer lassen sich die aalglatten Faultierrauplinge und Matthias besiegen. Diese Momente brauchen ihre Zeit. Wenn viel auf dem Spiel steht und der Ewige wartet, dann können selbst die kleinsten Dinge unfassbar viel Kraft kosten. In solchen Momenten ist es wichtig, zurückzuschauen und zu analysieren, was richtig gelaufen ist: der Moment, in man zum ersten Mal eine Mauer bei Gorseval eingerissen hat und alle Teammitglieder es lebend zum Aufwind geschafft haben; der Moment, in dem der Elementarmagier aus dem Gleitschirm springt, um die Nebelform zu aktivieren – direkt bevor ihn die Flammenwand trifft; der Moment, wenn der Schlachtzug nach wochenlangen Anstrengungen endlich erfolgreich ist und man den ersten Feind besiegen konnte. Es ist die Summe dieser Erfahrungen – verstärkt durch die bittersüße Erinnerung an Fehlschläge und 1%-Wipes – die die Schlachtzüge zu einem außergewöhnlichen Erlebnis machen. Dieses Erlebnis für die Spieler hatten wir jedes Mal vor Augen, wenn wir einen Schlachtzug entwickelt haben.

Die Schlachtzug-Erfahrung in der Testumgebung kommt dem Erlebnis im Spiel erstaunlich nahe. Der Fokus liegt nur nicht so sehr auf den Handlungen des Spielers, sondern mehr auf seiner Interaktion mit den Inhalten. Beim Testen, insbesondere als Gruppe, sind wir in einer Umgebung, in der die Ausführung nicht im Mittelpunkt steht. In dieser Umgebung können wir den Kampf auseinandernehmen und von Augenblick zu Augenblick betrachten. Wenn ihr uns dabei zuhören könntet, würdet ihr vermutlich am häufigsten Sätze wie diesen hier hören: „Okay, alle sterben. Meine Güte, nun gebt endlich auf!“ Wie im Spiel auch, gehört das Sterben der Charaktere zum Lernprozess. Beim Testen können wird über unsere Erfahrungen reden. Darüber, wie es sich angefühlt hat, und ob die beim Design gesetzten Ziele erfüllt worden sind. Wir sprechen über Benachrichtigungen, das „Push & Pull“ im Kampf und die Spannungen, die der Kampf bei den verschiedenen Klassen hervorruft. Wir sprechen ausgiebig darüber, was uns gefällt, was noch optimiert werden kann und vor allem über das, was nicht funktioniert hat. Das kann manchmal genauso anstrengend sein, wie sich ständig wiederholende 1%-Wipes bei einem Boss, den man schon vor Wochen besiegt haben wollte. Letzten Endes bringen einen diese Interaktionen aber weiter. Wir spielen Woche für Woche und erleben, wie unsere Kommentare und unsere Kritik in die Kämpfe einfließen. Die Nachrichten werden klarer, der Rhythmus des Kampfes wird natürlicher und die Rollen der Klassen gehen in Fleisch und Blut über.

Die Teilnahme an einem Schlachtzug und die Entwicklung eines Schlachtzugs sind letztlich gar nicht so verschieden. Es gibt Wiederholungen, Fehlschläge, Kritik und am Ende wartet der Erfolg. Man fängt mit sehr wenig an, trotzt gemeinsam Widrigkeiten und wird dadurch als Team stärker und weiser, als man zu Beginn der Schlachtzüge war. Und es macht einen Riesenspaß. Wenn wir uns die Videos ansehen, Gerüchte und Nachrichten lesen und die Stimmen der Clowns hören, dann fühlen wir uns wieder wie bei unserem ersten Sieg über eine Weißer-Mantel-Abscheulichkeit.

Ach ja: Mein Hauptcharakter ist ein Nekro/Elementarmagier und neben einigen anderen Dingen habe ich auch die im Beitrag erwähnten Fehler „verbrochen“.

 

Bobby Stein

Ich bin Bobby Stein, Narrative Lead bei ArenaNet und der Hauptverantwortliche für die Geschichte der Schlachtzüge. Zusammen mit dem Team arbeite ich die Story aus und bringe sie in Einklang mit Gameplay und Grafik.

Die Schlachtzüge waren für uns eine spannende Herausforderung, was die narrative Komponente angeht. Wir konnten hier Antworten auf einige offene Fragen geben und ein paar Geschichten ergründen, die wir schon seit Jahren erzählen wollen. Da es sich um eine neue Art von Inhalten für das Spiel handelte, mussten wir mit verschiedenen Möglichkeiten zur Einbettung der Geschichte experimentieren. Wir wollten die Neugier der Spieler wecken, ihnen jedoch ihr eigenes Tempo zugestehen. Wir entschieden uns für ein zweistufiges Narrative Design. Die Hauptstory – intern von uns als „Rückgrat“ oder Haupthandlungsstrang bezeichnet – nimmt beim Spielen ganz natürlich und automatisch ihren Lauf. Dies schließt wichtige Elemente der Handlung mit ein, die von Anfang bis Ende für ein schlüssiges Erlebnis sorgen. Darüber hinaus verpassten wir unserem Rückgrat noch ein wenig Substanz. Dazu gehören zusätzliche Inhalte, die entdeckt werden können und Spieler für das Erkunden belohnen sollen. Zudem sollen diese Elemente Details zu Hintergrundgeschichte und Story einstreuen und den Spielern Anhaltspunkte für weitere Entwicklungen geben. Um alles miteinander zu verbinden, konzentrierten wir uns auf die Gruppendynamik. Das Erlebnis sollte sich von anderen Bereichen des Spiels unterscheiden.

In den Schlachtzügen geht es nicht darum, die Welt zu retten. Hier geht es nicht um „Auserwählte“ und auch nicht um eine erbitterte Schlacht mit Hunderten Mitspielern. Im Mittelpunkt stehen hier zehn hartgesottene Söldner, die sich in unbekanntes Territorium wagen und schier unmögliche Herausforderungen bestehen. Im Schlachtzug warten unbekannte Gegner, ausgefeilte Mechaniken und tiefgründige, düstere Handlungsstränge. Um all diesen Dingen gerecht zu werden, mussten wir Ton, Stimmung und Darbietung unserer Geschichte an das neue Umfeld anpassen.

 

Anders als in der Persönlichen Geschichte, in der die Geschichte vom Besitzer der Instanz abhängt, ist in den Schlachtzügen jedes Mitglied eines Einsatztrupps ein potenzieller Anführer. Seid ihr zum richtigen Moment am richtigen Ort, übernehmt ihr die Verantwortung, kommentiert einen wichtigen Hinweis oder provoziert einen Widersacher. Wenn ihr die Schlachtzüge mehrfach durchspielt, werdet ihr neue Dialoge entdecken. Beim Durchsehen eures Chat-Logs könnt ihr neue Details zur Handlung oder Hinweise auf zukünftige Geschehnisse finden. Wenn euch die Abenteuerlust packt, könnt ihr zwischen den Kämpfen auch Umwege nehmen. Wir haben allerlei Geheimnisse versteckt, mit denen ihr eure Neugier befriedigen und über die Story spekulieren könnt. Es ist eine Balance zwischen dem Erzählen der Geschichte, die in einem bestimmten Moment stattfindet und der Geschichte, die in den Pausen stattfindet. Wer sich für Letztere interessiert, muss nicht allzu lange suchen und wird dennoch belohnt.

Bei jedem Release haben wir herumprobiert und ein bisschen mehr aus unseren Dialogsystemen gekitzelt. Wir haben versucht, die Kommunikation der Mechaniken zu verbessern und den Charakteren ein bisschen mehr Persönlichkeit zu verleihen. Wir fingen an, mehrere Varianten für Dialogzeilen zu verfassen. Dabei berücksichtigten wir die Zugehörigkeit und Klasse des Spielers. Je nach Zusammenstellung eurer Gruppe werdet ihr verschiedene Reaktionen auf bestimmte Situationen hören (oder auch mal eine abfällige Bemerkung über die Fähigkeiten eures Gegners). Bei jedem Release wollen wir die verschiedenen Spielelemente auf neue Arten zusammenfügen, um eine erlebnisreiche Erfahrung zu erschaffen, die eure Fantasie anregt.

Also bastelt fleißig weiter an euren Theorien. Unser nächstes Ziel wird euch vielleicht überraschen.

 

Teddy Nguyen

Mein Name ist Teddy. Als Schlachtzug-Designer bin ich verantwortlich für Teile des neuen Schlachtzugs „Festung der Treuen“. Ich freue mich, euch ein bisschen über die Schlachtzug-Erfolge berichten zu können.

Ich verrate euch gleich ein kleines Geheimnis: Der Schlüssel zu einem tollen Erfolg ist ein cleveres Wortspiel oder eine Anspielung auf die Popkultur. Der Rest des Erfolgs erstellt sich fast von alleine.

Aber im Ernst: Gute Erfolge sind ein wichtiger Teil des Schlachtzug-Erlebnisses. In den Schlachtzügen geht es im Grunde darum, seine Fähigkeiten zu beweisen und sie zum Besten zu geben. Wie könnte man das besser erreichen, als mit einem schwierigen Erfolg, an den sich nur eine Handvoll erfahrene Spieler heranwagen? Um Schlachtzug-Erfolge abzuschließen, müsst ihr und eure Freunde über die ohnehin bereits einschüchternde Herausforderung der Schlachtzug-Bosse hinauswachsen und wahrhaft Beeindruckendes leisten. Die Erfolge spornen euch zu Höchstleistungen an. Der Erfolg „Aalglatter Faultierraupling“ ist ein Beispiel hierfür. Zusammengefasst kann man sagen: Erfolge sind ein Weg, euer Können in den Schlachtzügen zu zeigen.

Das heißt aber nicht, dass alle Erfolge in den Schlachtzügen qualvolle Prüfungen sind, die all eure Kräfte erfordern. Wir haben versucht, ein abwechslungsreiches Repertoire an Erfolgen zu gestalten – von der einfachen Hintergrundgeschichte über die Erkundung bis hin zu den Aufgaben im Herausforderungsmodus für das eher masochistische Spielerlebnis. Doch auch für Schlachtzugteilnehmer, die nicht bis an ihre Grenzen gehen wollen, können die Erfolge eine nützliche Messlatte für Fortschritt und Abschluss sein.

Ihr dürft auf weitere Erfolge von beiden Enden dieses Spektrums gespannt sein, wenn wir die Schlachtzüge fortsetzen. Wenn ihr euch für einen guten Spieler haltet, dann könnt ihr es mit den Erfolgen beweisen.

 

Jason Reynolds

Hi! Ich bin Jason Reynolds. Ich habe als Designer am Geistertal und als Design Lead an der Festung der Treuen gearbeitet.

Ich muss wohl nicht erwähnen, dass das Design eines Bosskampfes das Grundgerüst, ja gar die Seele dessen ist, was die Schlachtzüge zu dem macht, was sie sind. Ohne Design gibt es auch keinen Bosskampf. Logisch, oder? Interessant ist, dass Designs immer etwas in Richtungen abweichen, die am Anfang des Prozesses nicht vorgesehen waren oder gar nicht in Betracht gezogen wurden. Auf dem Papier lassen sich Bossangriffe und beabsichtigte Spielerstrategien scheinbar einfach entwerfen. Sobald man diese Designs dann in eine 3D-Umgebung überträgt, in der sich das Event in einer spielbaren Prototyp-Phase befindet und andere Spieler sich daran versuchen, hat sich das mit den brillanten Designs und Voraussagen in der Regel schnell wieder erledigt. Bei einem derartig komplexen Kampfsystem wie dem von Guild Wars 2 stellt das Ergebnis oftmals eine Verschärfung dar.

Eine der größten Herausforderungen dieses Berufs ist, Dinge schnell überarbeiten zu können. Eine weitere ist die Fähigkeit, die genaue Bedeutung der Aussage „Das macht keinen Spaß“ zu entschlüsseln. Natürlich ist auch ein Blick auf die Zukunft wichtig. Es hilft außerdem ungemein, wenn ein Spieler bis ins Kleinste ausführen kann, was genau ihm den Spaß an einem Bosskampf verdirbt. Diese zwei Dinge kommen jedoch eher selten vor. Bei der Weiterentwicklung eines Bosskampfes ist es unerlässlich, die Stimmungen und Emotionen, die man rüberbringen möchte, im Hinterkopf zu behalten. Gleichzeitig muss man die Mechaniken schnell überarbeiten, um sie zu verbessern. Man muss herausfinden, was funktioniert. Was nicht klappt, fliegt raus. Wenn man sich zu sehr einer bestimmten Mechanik verschreibt, behindert das oft den Prozess. Man sollte damit zurechtkommen, Dinge verwerfen zu müssen. Die Entwicklung von Bosskämpfen hält immer wieder neue Herausforderungen bereit. Es handelt sich um einen organischen Prozess. Je früher man das beherzigt, desto besser ist das für alle.

 

Crystal Reid

Hallo, ich bin Crystal „Raid“ Reid. Als Lead für das Schlachtzug-Design war ich verantwortlich für das Geistertal und den Erlösungspass. Ich möchte heute darüber schreiben, wie wir durch die einzelnen Releases jedesmal schlauer werden.

Das Schlachtzug-Team befindet sich stets in einem Lernprozess. Wir verbringen viel Zeit damit, über die Dinge zu sprechen, die uns gelungen sind, und die, die uns nicht so gut gelungen sind. Dabei betrachten wir sie nicht nur aus der Perspektive des Teams, sondern fragen uns auch: „Was halten die Spieler von diesem Bosskampf?“ Bei jedem Release kann man etwas dazulernen.

Was die Vorproduktion angeht, haben wir zum Beispiel gelernt, dass das Gameplay bei frühen Bosskämpfen weniger individuellen Einsatz erfordern sollte. Stattdessen sollte der Fokus auf der Gruppe liegen. Der Kampf gegen Faultierion ist nach wie vor beliebt, allerdings hat dieser Boss die schlechtesten Siegchancen aller derzeit verfügbaren Schlachtzugbosse. Es ist schlichtweg zu leicht für Einzelspieler, den Schlachtzug abzuschließen. In Zukunft wollen wir uns verstärkt auf gruppenorientiertes Gameplay für Intro-Bosse konzentrieren und die Zahl der Aufgaben für einzelne Spieler dann mit der Zeit erhöhen.

Nach der Veröffentlichung der Schlachtzüge haben wir uns das Feedback der Spieler angesehen. Die Platzierung des ersten Schlachtzugeingangs in der Grasgrünen Schwelle war nicht so erfolgreich, wie wir angenommen hatten. Es war natürlich toll, dass der Schlachtzug mit einem Ort in der realen Spielwelt verbunden ist. Spieler, die sich an Meta-Events versuchen wollten, wurden jedoch zu sehr gestört. Die Einführung der Schlachtzug-Lobby und der LFG-Kategorie „Schlachtzüge“ war hier sehr hilfreich.

Wir werden den Schlachtzug-Inhalten, die wir für euch erstellen, natürlich einen Feinschliff verpassen und viele Nachbesprechungen abhalten, um herauszufinden, was wir verbessern können.

Nun, da wir bald den letzten der drei versprochenen Schlachtzugbereiche für Guild Wars 2: Heart of Thorns veröffentlichen, amüsiert uns der Gedanke, dass die Entwicklung im Grunde genommen ähnlich wie das Spielen der Inhalte ist. Unser Team, dessen Mitglieder die unterschiedlichsten Fähigkeiten mitbringen, schloss sich zusammen, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Wir hatten eine Strategie, aber manchmal haute es einfach nicht hin. Also haben wir weitergemacht. Wir sind an der Herausforderung gewachsen und haben Kämpfe abgeliefert, die euch hoffentlich viel Spaß bereiten werden. Davon hatten wir bei der Entwicklung nämlich jede Menge. Auch wenn dies noch nicht das Ende ist, ist uns allen klar, dass es zumindest das Ende des Anfangs war.

Wir sehen uns im Spiel!

Byron—@Winter_Minute
Teddy—@PaschBlue
Jason—@JasonArrr
Bobby—@BobbyStein

Quellen: Blogpost

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
VMAG besuchte Arenanet auf der E3
geschrieben von roter_mantel am 17.06.2016, 12:35
Guild Wars 2 - News

Das italienische Magazin VMAG konnte Arenanet auf der E3 besuchen und einige Details zum weiteren Vorgehen im Jahr 2016 erfahren.

 

  • In den kommenden Monaten ist der Start von LW3 geplant - vielleicht Ende des Sommers

  • Die Episoden kommen nicht alle auf einmal, sondern alle 2-3 Monate

  • Dies soll für mehr Ausgewogenheit zwischen den verschiedenen Spielinhalten führen. Die Qualität und möglicherweise der Umfang der Episoden soll besser werden.

  • Es kommt ein neues Fraktal. Es nimmt das Thema am Ende des Todes von Zaithan auf: freigesetzte Energie und ein neuer Feind

  • Im dritten Quartal (oder im Rahmen von LW3?) sollen regelmäßig Fraktale kommen

  • Mit dem nächsten (Quartals)update sollen neue PvP-Karten kommen, die neue sekundäre Aufagben im Rahmen von Conquest bieten wie Feuerbälle werfen oder höhere Multiplikatoren für Killstreaks.

  • Jede Karte enthält wechselnde optionale Ziele, deren Erfüllung taktische Vorteile bringt.


  • Am 17. September tritt die ESL Pro League in ihre finale Phase ein (Andeutung der Weltmeisterschaft?)

 

Die seite wurde jetzt zwar gesperrt. Sie wurde aber echtzeitig archiviert: http://archive.is/Z3mKq

 

Quellen: VMAG

Kommentare (6)


Guild Wars 2 News
Informationen zur Legendären Rüstung
geschrieben von roter_mantel am 16.06.2016, 21:51
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Andrew McLeod gibt uns Informationen zum weiteren Weg zur Legendären Rüstung.

Mit der Eröffnung des dritten Flügels lässt sich die erste Sammlung vollenden. Man erhält ein Rüstungsset nach Wahl, das einen Vorläufer zum endgültigen Präkursor darstellt.

 

Die zweite Sammlung enthält Gegenstände, die erst in zukünftigen Inhalten den Weg ins Spiel finden. Der NPC der zweiten Sammlung gibt auch Hinweise zu den benötigten Gaben. Nach Vollendung der zweiten Sammlung erhält man eine weitere Rüstungstruhe. Man kann wieder den Rüstungstyp wählen. Außerdem werden Rezepte für alle Rüstungsklassen freigeschaltet, um weitere Präkursoren zu basteln.

 

"As some players have started to discover the information related to the journey for Legendary Armor included with the Stronghold of the Faithful, I wanted to give some additional information and clarifications about the overall journey. Upon completing the Envoy Armor I collection, the achievement awards a box of Experimental Envoy Armor, out of which you can choose one set of ascended armor: light, medium, or heavy. This armor is similar to the early-stage precursor weapons crafted when working towards the legendary precursor weapon. The armor is not the final precursor, and you should feel free to choose a set based on which appearance or type of armor that you would like to have.

Completing the Envoy Armor I collection will unlock the Envoy Armor II collection to begin the next step of the journey. Similarly to how the first collection was revealed over the course of the Forsaken Thicket releases, this collection has some items that are tied to future content which will be revealed when that content is released. However, since creating the legendary armor involves more than just earning the precursor armor pieces, the NPC who helps out with the Envoy Armor II collection provides information as to what is required to make the legendary gifts, so that players working on this journey know what to collect in order to complete their armor.

Upon completion of the Envoy Armor II collection, you will receive another box of armor and this will be the final stage of precursor armor. These will be the items you can upgrade to legendary armor in the Mystic Forge. This armor box will similarly require you to choose an armor type, and it will award a set of precursor armors of that type. However, it also will unlock crafting recipes to craft all three types of precursor armor, so anyone wanting to create different types of legendary armor or additional armors for their other characters will be able to do so. Obtaining a Refined Envoy Armor will unlock the corresponding Experimental Envoy Armor skin, so players wanting to unlock all of these skins will be able to do that by creating the Refined Envoy Armors when they have been unlocked."

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (57)


Guild Wars 2 News
Entwicklung des Festenkonstrukts: Kampf
geschrieben von roter_mantel am 16.06.2016, 19:55
Guild Wars 2 - News

Das letzte Video beschäftigt sich mit den Kampfmechaniken des Festenkonstrukts.

 

Quellen: Blogpost

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Aktuelle WvW-Abstimmung entscheidet über Wüsten-Grenzlande
geschrieben von roter_mantel am 14.06.2016, 23:14
Guild Wars 2 - News

"Heute möchten wir eure Meinung zur Zukunft der Wüsten-Grenzlande-Karte im WvW erfahren. Seit Veröffentlichung der Wüsten-Grenzlande ist diese Karte in der Community umstritten. Ein bedeutender Teil der Spieler fordert sogar, die Wüsten-Grenzlande vollständig aus dem Spiel zu entfernen. Nun fragen wir uns, ob sich diese Meinung auch mit der Meinung der Mehrheit der WvW-Community deckt.

Da eine solche Änderung spürbare Auswirkungen auf das WvW hätte, müssen sich 75 % der Community für die Entfernung der Wüsten-Grenzlande aussprechen, bevor wir die Karte aus dem Spiel nehmen.

Glaubt ihr, dass die dauerhafte Entfernung der Wüsten-Grenzlande das Spielerlebnis verbessert?

    • Sowohl die Alpinen Grenzlande als auch die Wüsten-Grenzlande bleiben als Kartenoptionen erhalten.
    • Wir werden zeitgleich eine überarbeitete Abstimmung zu den Grenzlanden durchführen, um über das genaue Verfahren bei der Rotation der Wüsten-Grenzlande zu entscheiden.
    • Die Alpinen Grenzlande werden die einzige Grenzlande-Karte sein."

Den aktuellen Stand der Abstimmung kann man hier verfolgen: https://feedback.guildwars2.com/de/results

Quellen: Abstimmung

Kommentare (1)


Guild Wars 2 News
Update vom 14. Juni
geschrieben von roter_mantel am 14.06.2016, 21:20
Guild Wars 2 - News

Neben dem dritten Flügel des ersten Schlachtzugs gibt es auch im WvW zahlreiche Änderungen - unter anderem Änderungen an den Belohungspfaden und dem Intervall der Punktevergabe.

 

"SCHLACHTZÜGE

  • Der Sieg im Erlösungspass brachte die schreckliche Wahrheit über die Rückkehr des Weißen Mantels ans Licht. Bietet eurem Feind die Stirn und trefft ihn mitten ins Herz – in den Tiefen des Maguuma-Dschungels, wo unbekannte Gefahren und mächtige Gegner lauern. In der Festung der Treuen ist nichts so, wie es scheint. Diese Festung beherbergt die bestgehüteten Geheimnisse des Weißen Mantels und ist zudem ein Ort dunkler Magie. Die Auflösung des Schlachtzugs „Verlassenes Dickicht" ist ein spannendes und riskantes Rennen gegen die Zeit, bei dem ihr die bereits in Gang gebrachten Pläne des Ordens durchkreuzen müsst.

Danke!
Einige Mitglieder der unten aufgeführten Gilden hatten in einigen Phasen der Entwicklung Zugang zum Schlachtzug. Wir möchten uns bei diesen Mitgliedern herzlich für ihre Zeit und ihr Feedback bedanken.

  • [ATT] Attuned
  • [DD] Dragons Descent
  • [EG] Ethereal Guardians
  • [KING] Immortal Kingdom
  • [NA] The Sickest Guild
  • [RAID] Immortal Raiders
  • [RtG] Rise to Glory
  • [SC] Snow Crows
  • Geisterwälder
    • Gorsevals KI wurde angepasst. Die Bereitschaft des Bosses, den Spieler mit der höchsten Zähigkeit zu verfolgen, wurde erhöht.
    • Ein Fehler wurde behoben, der ein ordnungsgemäßes Zurücksetzen von Gorsevals Toben in manchen Situationen verhinderte.
  • Erlösungspass
    • Ein Pfad für das Ley-Linien-Gleiten erscheint nun, nachdem alle Schlachtzugbosse besiegt wurden. Er führt die Spieler zur Festung der Treuen.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem während des Kampfes gegen Matthias Gabrel gelegentlich die Käfig-Sequenz gestartet wurde.

STRUKTURIERTES SPIELER GEGEN SPIELER

  • Der PvP-Belohnungspfad: Herz von Maguuma umfasst jetzt Chak-Waffen, Güldene Waffen, Gepanzerte Waffen, Klingen-Rüstung und Leystein-Rüstung als Optionen im Mordremoth-Lager.
  • Die Kiste mit Carapax-Rüstung des PvP-Belohnungspfads: Silberwüste enthält jetzt nicht mehr nur die Handschuhe, sondern alle Teile der Carapax-Rüstung.
  • Sammelwerkzeuge können jetzt durch einen Doppelklick in der PvP-Lobby ausgerüstet werden.

WELT GEGEN WELT

  • Die Betaphase des Belohnungspfad- und Teilnahmesystems ist jetzt offiziell abgeschlossen.
  • Der Belohnungspfad: Gabe-der-Schlacht-Gegenstand wurde hinzugefügt. Die Händler, die zuvor Gaben der Schlacht verkauft haben, wurden entfernt.
  • Tägliche Erfolgstruhen gewähren jetzt Tränke der WvW-Belohnung anstelle von Erfahrungsverstärkern.
  • Der Effekt „In Unterzahl" gewährt jetzt zusätzlich 50 % mehr Teilnahme.
  • Eine neue Aufwertung für die Gilden-Halle wurde zum Lagerzentrum hinzugefügt. Die Aufwertung schaltet einen neuen Trank in der Schänke frei, der den erhaltenen Fortschritt bei WvW-Belohnungspfaden erhöht.
  • Ein neuer Belohnungspfad wurde hinzugefügt. Der neue Pfad gewährt Waffen-Skins des WvW-Helden.
  • Der WvW-Belohnungspfad: Herz von Maguuma umfasst jetzt Chak-Waffen, Güldene Waffen, Gepanzerte Waffen, Klingen-Rüstung und Leystein-Rüstung als Optionen im Mordremoth-Lager.
  • Die Kiste mit Carapax-Rüstung des WvW-Belohnungspfads: Silberwüste enthält jetzt nicht mehr nur die Handschuhe, sondern alle Teile der Carapax-Rüstung.
  • Der Versorgungsmeister hat jetzt einen sechsten Pip, der es Spielern ermöglicht, Heart of Thorns™ Rezepte, Sigille und Runen vom Heldentaten-Notar für Beweise der Heldentaten und Gold zu kaufen.
  • Die Aufwertung „Maximale Vorräte +5" ist jetzt die erste Gilden-Zielaura-Aufwertung, die von Gilden freigeschaltet werden kann.
  • Die Aufwertung „Magisches Gespür +20" ist jetzt die letzte Gilden-Zielaura-Aufwertung, die von Gilden freigeschaltet werden kann.
  • Die Beschreibung des Effekts „In Unterzahl" wurde überarbeitet. Es wird keine Bonuserfahrung mehr angegeben, da das Verdienen von Erfahrungspunkten im WvW deaktiviert ist.
  • Schildgenerator – Kraftdom: Die Stabilitätsdauer wurde von 9 auf 6 Sekunden reduziert.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Trébuchet-Zustände je nach Spielerwerten skalieren konnten.
  • Der Punktetick-Timer des WvW wurde von 15 auf 5 Minuten reduziert.
    • Die Punkte pro Tick (PPT) für Ziele wurden angepasst. Schnellere Ticks werden jetzt unterstützt.
      • Lager: 2 Punkte
      • Türme: 4 Punkte
      • Festen: 8 Punkte
      • Schloss: 12 Punkte
      • Dies führt zu einer leichten Erhöhung der gesamten Kriegspunktzahl, die durch Ziele verdient werden kann.
    • Belohnungspfad-Punkte für die Teilnahme wurden ebenfalls an die schnelleren Ticks angepasst.
      • Rang 1: 25 Punkte
      • Rang 2: 60 Punkte
      • Rang 3: 95 Punkte
      • Rang 4: 125 Punkte
      • Rang 5: 160 Punkte
      • Rang 6: 195 Punkte
      • Dies führt zu einer leichten Erhöhung der Belohnungspfad-Punkte, die verdient werden können.

Ewige Schlachtfelder

  • Klovan-Senke: Ein Anzeigefehler wurde behoben, der dazu führte, dass für das blaue Event „Verteidigt die Klovan-Senke" ein zusätzliches Eventziel angegeben wurde.

Alpine Grenzlande

  • Ein Fehler wurde behoben, der die ordnungsgemäße Anzeige oder Funktionsweise von Heldenherausforderungen verhinderte.
  • Nordostturm: Ein Fehler wurde behoben, durch den die Lebenspunkte des Turmherrn nicht korrekt skaliert wurden.

Wüsten-Grenzlande

  • Ein Fehler beim Teleporter in den Dünen oberhalb der Feuer-Feste wurde behoben.
  • Ein Fehler beim automatischen Segen am östlichen Erdschrein wurde behoben.
  • Ein Fehler bei einem Sprungpolster nördlich der Luft-Feste wurde behoben.
  • Ein Fehler bei einem schwebendem Mörser in der Luft-Feste wurde behoben.

Obsidianrefugium

  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Spieler keine Immunität mehr erhielten, wenn sie an ihrem Startpunkt standen.

ALLGEMEIN

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Mai Trin in Wände teleportiert wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Gilden-Musik-Titel „Die Musik der Öden Höhen" und „Die Musik der Goldenen Kammern", sobald sie ausgewählt wurden, bei erneutem Betreten der Gilden-Halle nicht abgespielt wurden. Sobald eine Gilde im Verlorenen Abgrund den Titel „Die Musik der Öden Höhen" auswählt, wird der Track jetzt beim erstmaligen Betreten der Gilden-Halle abgespielt. Danach folgen die zum Thema gehörenden Tracks. Sobald eine Gilde in der Vergoldeten Senke den Titel „Die Musik der Goldenen Kammern" auswählt, wird der Track jetzt beim erstmaligen Betreten der Gilden-Halle abgespielt. Danach folgen die zum Thema gehörenden Tracks.
  • Grasgrüne Schwelle, Güldener Talkessel, Verschlungene Tiefen und Widerstand des Drachen: Truhen der Helden-Auswahl wurden um die Option „Verschmolzene Edelsteine" erweitert.
  • Unruhe macht sich in Kryta breit.

EDELSTEINSHOP DER SCHWARZLÖWEN-HANDELSGESELLSCHAFT
Neue Gegenstände und Aktionen

  • Der neue Phönix-Gleitschirm ist für kurze Zeit in der Kategorie „Mode" des Edelsteinshops für 500 Edelsteine erhältlich.
  • Das Helden-Farbpack enthält eines der folgenden Farbkits: Taimis Farbkit, Glints Farbkit, Farbkit des Löwenstein-Überlebenden, Farbkit zum Wiederaufbau Löwensteins und Farbkit zum Andenken an Löwenstein. Das Farbpack ist für 500 Edelsteine in der Kategorie „Mode" des Edelsteinshops erhältlich.
  • Das neue Freibeuter-Waffenset ist jetzt bei den Schwarzlöwen-Waffenspezialisten für 1 Schwarzlöwen-Ticket erhältlich. Im Gegensatz zu älteren Waffensets sind die Freibeuter-Waffen accountgebunden und können nach dem Kauf nicht getauscht werden.
  • Die Schwarzlöwentruhen werfen keine Kristallisierte Magie mehr ab. Es gilt jetzt wieder die reguläre Abwurfrate für Verträge."

Quellen: Release-Notes zum Spiel - 14. Juni2016

Kommentare (19)


Guild Wars 2 News
Entwicklung des Festenkonstrukts: Audio
geschrieben von roter_mantel am 13.06.2016, 19:01
Guild Wars 2 - News

Im dritten Video erfährt man, wie das Audio-Team aus voller Kehle dem Boss Leben einhaucht.

 

 

 

Quellen: Blogpost

Kommentare (6)


Guild Wars 2 News
Neue Tagebucheinträge zum 3. Flügel auf Tumblr
geschrieben von roter_mantel am 11.06.2016, 20:53
Guild Wars 2 - News

Auf Tumblr sind als Teaser zum letzten Flügel des ersten Schlachtzugs aufgetaucht. Insgesamt sind drei Seiten aus einem Tagebuch gelistet.

 

 

Quellen: Tumblr

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Überprüfung der Verlinkung von WvW-Welten alle zwei Monate
geschrieben von roter_mantel am 10.06.2016, 22:43
Guild Wars 2 - News

Nach Abschluss der Abstimmung und Anwendung einer geheimen Formel hat man sich entschlosen, die Verlinkung der Welten im WvW alle zwei Monate zu überprüfen. Mögliche Neuverlinkungen finden immer am letzten Freitag in geraden Monaten statt. Der erste Termin ist der 24. Juni.

 

"The poll has ended! After removing all votes for “Don’t Count My Vote” the final results are:

38.1% Reevaluate match-ups monthly.
28.9% Reevaluate match-ups quarterly.
15.9% Reevaluate match-ups every other month.
11.6% Reevaluate match-ups every 6 months.
5.5% Reevaluate match-ups every 4 months.

After analyzing the results we have decided to go with a 2 month world linking evaluation schedule because the majority of players voted for evaluations to be more frequent than quarterly but less frequent than monthly. Since we have decided to reevaluate every 2 months we will be reevaluating the current world links and making adjustments on the very last Friday of every even month starting this month on the 24th. Thank you to everyone who voted!"

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Der neue Streaming-Kalender von ArenaNet
geschrieben von roter_mantel am 10.06.2016, 21:57
Guild Wars 2 - News

Arenanet stellt den offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal Streamern und Podcastern zur Verfügung. Das Programm für die nächste Woche wurde heute veröffentlicht.

"Wir unterstützen gerne Fans, die Inhalte für Guild Wars 2 erstellen. Ab nächster Woche stellen wir daher den offiziellen Guild Wars 2 Twitch-Kanal kreativen Köpfen aus der ganzen Welt zur Verfügung. Woche für Woche gibt es mehr Livestreams zu entdecken. Wir möchten euch dabei helfen, eure Lieblingssendung zu finden. Aus diesem Grund möchten wir euch unseren neuen Streaming-Kalender vorstellen.

Immer freitags veröffentlichen wir einen Blogeintrag mit dem Programm der folgenden Woche. Darin enthalten sind Kurzbeschreibungen der Sendungen und ihrer Produzenten. Außerdem erfahrt ihr, in welcher Sprache die Sendungen präsentiert werden. Ja, ihr habt richtig gelesen – wir werden Sendungen für alle Sprachen auflisten, in denen das Spiel verfügbar ist. Unsere Community ist schließlich überall auf der Welt zuhause.

Unten seht ihr das Programm der nächsten Woche.

Streams für die Woche vom 13. Juni

j5uemia

Dienstag, 14. Juni

Ashuvidz—Offenes PvE mit Zuschauern (von Ashuvidz) (Französisch)

21:00 Uhr MESZ (12:00 Uhr PDT)

Seht Ashuvidz beim Spielen zu und lernt Dinge, von denen ihr gedacht habt, dass ihr sie niemals beherrschen werdet. Verfolgt seinen Stream und spielt mit!

Mittwoch, 15. Juni

Guildnews-Podcast (von Sputti) (Deutsch)

19:00 Uhr MESZ (10:00 Uhr PDT)

Der Podcast von Guildnews ist mit seinen mehr als 140 Folgen einer der ältesten Podcast zum Thema Guild Wars 2. Ihr könnt ihn jetzt auch auf unserem offiziellen Kanal verfolgen.

Freitag, 17. Juni

Guild Chat (von ArenaNet) (Englisch)

21:00 Uhr MESZ (12:00 Uhr PDT)

Gastgeberin Rubi Bayer und Teddy Nguyen, Jason Reynolds und Drew Cady vom Entwickler-Team verraten euch Interessantes über den dritten Schlachtzugbereich „Festung der Treuen“.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!"

Quellen: Blogpost

Kommentare (10)


Guild Wars 2 News
Entwicklung des Festenkonstrukts: Grafik
geschrieben von roter_mantel am 10.06.2016, 21:19
Guild Wars 2 - News

Im zweiten Video erzählt das Grafikteam, wie es dem Festenkonstrukt Leben eingehaucht hat.

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Die Schlachtzüge und ihre transportierte Geschichte
geschrieben von roter_mantel am 10.06.2016, 12:02
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Bobby Stein macht noch einmal deutlich, dass die in den Schlachtzügen erzählte Geschichte nicht für die LW3 nötig ist und auch keine Vorbedingung ist. Die Schlachtzüge haben ihre eigene Art Stories zu erzählen - unabhängig von der LW. Die Entwicklung der Geschichten verlangsamt auch nicht die Entwicklung bei der LW. Mit dem letzten Flügel am 14. Juni kommt auch der aktuelle Strorystrang zu seinem Ende.

 

"Hey there. I’ve been seeing some comments regarding the story and lore in the Forsaken Thicket raid, and how that fits into Guild Wars 2. We appreciate your enthusiasm! Just wanted to clarify a few things:

  • It will not be necessary to play Forsaken Thicket—or any future raid—in order to complete Living World or expansion stories. Raids do not gate main story progress.
  • Raid stories can—and should—be thematically tied to Tyrian lore and enhance the game.
  • If any lore information from the raids is relevant to storylines in other content, we’ll make sure that information is also available in that other content.
  • Raids present story in a different manner than elsewhere in the game. They are not a replacement for Living World, expansion, or Personal Story.
  • Output from the raids team isn’t coming at the expense of other projects in development. Raids are made independently of Living World. We do communicate regularly with that team (and we share some resources and assets in both directions) but neither team prevents the other from doing its job.
  • The Forsaken Thicket story will conclude with the release of Stronghold of the Faithful on June 14.
  • Raids are not part of our Living World episodes; they are separate game elements.
  • More information regarding Living World Season 3 will be announced in the future. As always, content will be released when it is ready to ensure the optimal quality for our fans. Hang tight.

I hope this helps people understand things a bit better. Thanks!"

 

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Rezepte, Runen und Sigille aus HoT bald im WvW erhältlich
geschrieben von roter_mantel am 09.06.2016, 23:25
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

WvW-Spieler können bald aufatmen. Runen, Rezepte und Sigille aus HoT werden mit dem nächsten Update bei einem  Händler verfügbar sein. Man muss nur die 6. Stufe des Pfades "Versorgungsmeister" freischalten.

 

"In the next release, a 6th pip is being added to the provision master ability line that allows you to buy HoT recipes, sigils, and runes from the heroics notary vendor."

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Petition zur Weiterentwicklung von GW1
geschrieben von roter_mantel am 09.06.2016, 19:51
Guild Wars - News

Auf Gw2community.de gibt es einen kurzen Beitrag, der eine intersessante Petition anspricht. Auf change.org wurde eine Petition gestartet, die die Weiterentwicklung von GW1 anstoßen soll.

 

"Liebe Community,

seit den letzten neuen Inhalten zu Guild Wars (1) ist einige Zeit ins Land gegangen. Nach dem Wind des Wandels waren noch einige Story-Schnipsel geplant, welche zu Guild Wars 2 hinführen sollten. Daraus wurde leider nichts, das Entwicklerteam wurde abgezogen. Jetzt wurde auf change.org eine Petition zu Guild Wars gestartet, in welcher die Wiederaufnahme der Entwicklungsarbeit erbeten wird.

Ob ArenaNet noch einmal zum Reißbrett von Guild Wars zurückkehrt, ist fraglich – eine Unterzeichnung der Petition durch Guild Wars (2)-Fans kann jedoch nicht schaden. Hier geht's zur Petition.

Eure GW2Community"

Quellen: Gw2community.de

Kommentare (43)


Guild Wars 2 News
Ein Blick hinter die Kulissen der Festung der Treuen mit MMORPG
geschrieben von roter_mantel am 08.06.2016, 18:17
Guild Wars 2 - News

MMORPG.com hatte die Gelegenheit mit Raiddesignern einen Blick hinter die Kulissen zu werfen . Im ersten Video geht es um die Entwicklung des ersten Bosses. Ursprünglich sollte die ganze Festung zum Boss mutieren. Nun sind es "nur" Festungteile.

 

Quellen: MMORPG.com

Kommentare (4)


Guild Wars 2 News
Neue WvW-Abstimmung: Überprüfung der Verlinkung der Welten
geschrieben von roter_mantel am 07.06.2016, 20:02
Guild Wars 2 - News

Bevor man das Schicksal der Wüsten-Grenzlande angeht, möchte Arenanet wissen, wie häufig man die Verlinkung der Welten überprüfen soll. Diesmal scheint es keine Hürde von 75% der Stimmen zu geben. Zur Abstimmung geht es hier: 

https://feedback.guildwars2.com

 

"In einer der letzten Abstimmungen sprachen sich die Spieler dafür aus, dass wir die Weltenverbindung auch weiterhin unterstützen und eine Neubewertung der Matchups durchführen. Derzeit ist vorgesehen, die Bevölkerung der verbundenen Welten einmal pro Quartal zu prüfen. Es wurde jedoch der Vorschlag gemacht, die Welten in einem anderen Rhythmus neu miteinander zu verbinden.

Eine häufigere Erneuerung der Weltenverbindungen hätte folgende Vorteile:

  • Stabilere Bevölkerung der Welten
  • Größere Vielfalt bei Verbündeten und Gegnern
  • Weniger Anreize für Spieler, die Bevölkerung einer verbundenen Welt zu manipulieren

Werden die Verbindungen seltener erneuert, ergeben sich wiederum diese Vorteile:

  • Genaueres Matchmaking, das gerechtere Matches ermöglicht
  • Höhere Beständigkeit der aktuellen Weltenverbindungen Verbundene Welten sind auf längere Zeit miteinander verbündet. Den „Weltränge“-Ranglisten kommt mehr Bedeutung zu.
  • Das WvW-Team verbringt weniger Zeit mit dem Ausgleichen der Weltenverbindungen und hat daher mehr Kapazitäten für die Entwicklung oder Verbesserung anderer WvW-Features.

Nun kennt ihr die Vorteile der verschiedenen Vorgehensweisen. Was ist eurer Meinung nach der beste Rhythmus zur Neubewertung der Matchups?"

 

Den aktuellen Stand erfährt man hier: https://feedback.guildwars2.com/de/results

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Macht euch bereit für die Festung der Treuen
geschrieben von roter_mantel am 07.06.2016, 18:32
Guild Wars 2 - News

Nun kennen wir den Namen des dritten Flügels des ersten Schlachtzugs: Festung der Treuen. Arenanet gibt uns auch einen extrem kurzen Trailer als Appetitanreger.

Quellen: Blogpost

Kommentare (2)


Guild Wars 2 News
Arenanet nimmt an E3 teil
geschrieben von roter_mantel am 07.06.2016, 13:37
Guild Wars 2 - News

Vom 14. bis 16. Juni findet in Los Angeles die E3 statt. Da Arenanet ja um die Ecke wohnt, ist das Unternehmen dort präsent. Ob es dort größere Enthüllungen geben wird, müssen wir abwarten. Der Start von LW3 oder dem 3. Flügel des Schlachtzugs sind aber nicht mehr weit entfernt.

Quellen: offizieller Internetauftritt von E3

Kommentare (6)


Guild Wars 2 News
Nächste WvW-Abstimmung entscheidet über die Wüsten-Grenzlande
geschrieben von roter_mantel am 04.06.2016, 01:07
Guild Wars 2 - Entwicklertracker

Nachdem die letzte Abstimmung ein gemischtes Ergebnis gebracht hat, zieht man die Abstimmung über die Wüsten-Grenzlande vor. Falls sich mindestens 25% plus eine Stimme der Wähler für den Erhalt der Grenzlande aussprechen, wird die letzte Abstimmung mit anderen Wortlaut wiederholt.

"The results turned out more mixed than we think will be good for the future health of the game. For that reason we are going to run a “Remove Desert Borderlands?” poll first and then run a variation of this poll again. The updated poll will be reworded for clarification due to large amounts of feedback that many of the ‘No’ votes were cast with a misunderstanding of what they meant."

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Einführung von gemischten Grenzländern am Quorum gescheitert
geschrieben von roter_mantel am 03.06.2016, 22:26
Guild Wars 2 - News

Da nur 69,7% für die Einführung für gemischte Grenzländer im WvW gestimmt haben, werden nun drei Grenzländer des gleichen Typs für drei Monate aktiv sein.

"The poll has ended! After removing all votes for “Don’t Count My Vote” and combining the two “Yes” votes, the final results are:

69.7% – Yes (55% Double Alpine + 14.7% Double Desert)
30.3% – No

Since “Yes” to Mixed Borderlands did not received the required 75% of the vote, we’ll continue with the quarterly borderlands map rotation instead. Thank you to everyone who voted!"

Quellen: offizielles GW2-Forum

Kommentare (0)


Guild Wars 2 News
Gebt Tyrias Helden einen Namen!
geschrieben von roter_mantel am 01.06.2016, 18:25
Guild Wars 2 - News

Es wird nun endlich Zeit, dass unser zusammengewürfeltes rat pack einen  offiziellen Namen bekommt. Dazu veranstaltet Arenanet eine Umfrage. Für jede Sprache wird es einen eigenen Namen geben - falls so gewählt wird. Die Umfrage endet am 8. Juni. Das Ergebnis erfährt man dann im Rahmen von LW3.

"Taimi, Rox, Braham, Marjory, Kasmeer und Rytlock – als Pakt-Kommandeur habt ihr diese Gruppe von Helden bereits zum Sieg geführt. Jetzt ist es an der Zeit zu entscheiden, mit welchem Namen sie in die Geschichte eingehen. Die Gruppe braucht einen Namen und ihr könnt bei der Auswahl helfen!

Das Narrative-Team von Guild Wars 2 hat drei thematisch passende Namensvorschläge für die Gruppe ausgearbeitet. Die endgültige Entscheidung obliegt der Guild Wars 2Community. Ab heute könnt ihr für euren Namensfavoriten abstimmen. Die Abstimmung läuft bis zum 8. Juni. Bei gleicher Stimmenzahl entscheidet unsere Stimme. Klickt zur Teilnahme auf das unten stehende Bild.

NameTyriasHeroes_DE

Das Ergebnis der Abstimmung veröffentlichen wir in der nächsten Staffel der Lebendigen Welt.

Ist die Community der jeweiligen Sprache für die Auswahl der deutschen/französischen/spanischen Namen zuständig?

Ja. Die Community des jeweiligen Sprachraums kann ihre eigenen Namen auswählen. Bitte benutzt also das für eure Sprache vorgesehene Formular.

Werdet ihr das Ergebnis bekanntgeben?

Das Ergebnis der Abstimmung erfahrt ihr in der nächsten Staffel der Lebendigen Welt."

Quellen: Blogpost

Kommentare (27)


Guild Wars 2 News
Update vom 1. Juni
geschrieben von roter_mantel am 01.06.2016, 18:20
Guild Wars 2 - News

Das heutige Update beseitigt wieder mehrere Bugs. Außerdem interessiert sich eine weitere Gruppierung für die Energie aus den Ley-Linien! Das verspricht neue Events und Erfolge.

Auch im WvW wurde einiges angepasst. So wurden die Verbesserungen "Stahlharte Tore" und "Stahlharte Belagerung" deutlich abgeschwächt.

"WELT-FEINSCHLIFF

  • Fluchküste
    • Ein Fehler wurde behoben, der gelegentlich das Meta-Event „Der Pfad nach Arah" blockierte, bevor der Pakt den Schaft-Ankerplatz sichern konnte.
    • Das Scripting von Kriegsmeister Chan auf dem Wichtigtuergipfel wurde überarbeitet, um ein Blockieren zu Beginn des Events „Bringt Kriegsmeister Chan zum Schaft-Ankerplatz, bevor die Moral der Truppe bricht" zu verhindern.
    • Es wurden Maßnahmen ergriffen, um ein Teleportieren des Golem-Prototyps während des Meta-Events „Der Pfad nach Arah" zu verhindern.
    • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass Magister Izzmek im Meta-Event „Tempel der Melandru" bei Gavbeorns Anlegestelle blieb, anstatt den Angriff zu starten.
    • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Pilotin Ripsky im Event „Sorgt dafür, dass die Überlebenden des Absturzes sicher zum Wichtigtuergipfel kommen" vom Wiederbelebungszähler zweimal gezählt wurde.
    • Ein Blockieren des Events „Helft Reckin Angaria, Leuchtsignale zu entzünden, um Verstärkungen für den Angriff auf Arah anzufordern" bei mehrmaligen Durchläufen wurde behoben.
  • Schauflerschreck-Klippen
    • Ein Fehler wurde behoben, bei dem das Event „Holt Euch die Eindämmungskristalle von den Skritt zurück und bringt sie zur Gelehrten Dane" in der Vorbereitungsphase stecken blieb.
    • Markierungen, Hervorholen und Eventziel-Text des Events „Besiegt den Steinwächter und seine Diener" wurden berichtigt.
  • Malchors Sprung
    • Ein Anzeigeproblem wurde behoben, das dazu führte, dass im Meta-Event „Bauxit-Alchemikalien hauen" inkorrekte Informationen über den Tod von NSCs angezeigt wurden.
  • Verschlungene Tiefen
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Spieler im Meta-Event „Gegen den Chak-Potentaten" pro Durchlauf zwei Endtruhen erhielten.
    • Ein namenloser Effekt des Trächtigen Kampfkäfers in den Verschlungenen Tiefen wurde entfernt.

ALLGEMEIN

  • Charaktere, die sich mithilfe von Gegenständen wie Hüpfpilzen oder Sprungpolstern an einen bestimmten Ort hochschleudern lassen, drehen sich jetzt in die Richtung, in die sie sich bewegen.
  • Weiße Wolfswelpen rufen jetzt Weiße Wölfe anstelle von normalen Wölfe zu Hilfe.
  • Ein Problem wurde behoben, das bei manchen Spielern regelmäßig zu einem Ruckeln führte, wenn sie sich in einem Einsatztrupp befanden.
  • Ein Fehler wurde behoben, der verhinderte, dass „Ad Infinitum" zum Erfolg „Legendärer Sammler" hinzugefügt werden konnte.
  • Ein Fehler wurde behoben, der verhinderte, dass „der Aufstieg" zum Erfolg „Legendärer Sammler" hinzugefügt werden konnte.
  • Der Inaktivitätstimer wird nicht mehr durch automatisches Plündern beeinflusst.
  • Eine Option „Spielergeplauder deativieren" wurde dem Tab „Soundoptionen" hinzugefügt. Durch Aktivierung dieser Option wird jegliches Spielergeplauder zu erhaltenen Segen und Konditionen, Mantras und Kriegsschreie, Kommentare zu erhaltenen Belohnungen und Benachrichtigungen zu niedriger Ausdauer deaktiviert.
  • Neue Gruppen interessieren sich für Ley-Linien-Energie.

GILDEN

  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Mesmerportale Spielern den Zutritt zur Arena ermöglichten, ohne dass die Spieler dazu die verschiedenen Teamkoordinatoren passieren mussten. Spieler, die versuchen, die Arena mithilfe von Portalen zu betreten, werden aus der Arena geworfen.
  • Ein Fehler wurde behoben, der Spielern außerhalb der Arena Spieler in der Arena als Gegner anzeigte.
  • Ein Fehler wurde behoben, der den Gilden-Waffenschmied am Verkauf der Gilden-Speerschleuder hinderte.
  • Ein Fehler wurde behoben, der Spieler in einen geheimen Raum im Hauptquartier der Gilden-Initiative einsperrte.
  • Ein Fehler wurde behoben, der eine Interaktion mit dem Zusammensetzungsgerät verhinderte, wenn die Spieler nicht auf dem Gerät standen.
  • Verstärkungen für die Produktion von Ätherium, die bei Akeetha Steinspalter nahe der Gilden-Bergwerke erworben wurden, haben jetzt Beschreibungen.
  • Dekorationen in der Registerkarte „Lager" der Gilden-Übersicht haben jetzt Beschreibungen.
  • Spielern in der Arena wird keine Gilden-Hallen-Eile mehr gewährt.

PERSÖNLICHE CHARAKTERGESCHICHTE

  • Körper und Geist
    • Das Zurücksetzen der Kämpfe wurde angepasst, um Fehler bei wiederholten Versuchen zu vermeiden.
    • Die finale Phase des Kampfs gegen Canach wurde überarbeitet. Canach kann jetzt immer seinen Schild aufgeben und Vermoderter Canach bleibt nicht mehr unbegrenzt willenstark.
    • Vermoderte Eir verwendet jetzt eine Teleportfertigkeit, um Garm zu erreichen und wiederzubeleben.
    • Alle vermoderten Bosse sind jetzt immun gegen Lebensentzug-Effekte, während sie durch den Realitätsriss verwundet werden können.
    • Canach wird nicht mehr durch den Realitätsriss beeinflusst, wenn dieser gegen den Vermoderten Canach eingesetzt wird.
    • Die Aktivierung des abschliessenden Realitätsrisses wurde geändert. Der Realitätsriss wird jetzt immer aktiviert, sobald er bereit steht.
  • Das Timing für Trahearnes Dialogzeilen im Geschichtsabschnitt „Ein Licht im Dunkeln" wurde angepasst, um eine Überschneidung zu beheben, die in einigen Sprachen auftrat.
  • Eine inkorrekte Kreaturenbeschreibung von Inquisitor Dabb im Geschichtsabschnitt „Graben nach Antworten" wurde entfernt.

GEGENSTÄNDE

  • Die Hinweise für die folgenden Gegenstände wurden aktualisiert und geben die Tag- und Nachteffekte der Nahrung jetzt ordnungsgemäß an:
    • Dose mit scharfem Gemüsechili
    • Festliches Bohnenchili
    • Schüssel mit Zucchinichili
    • Schüssel mit würzigem Gemüsechili
    • Schüssel mit scharfem Gemüsechili
    • Schüssel mit feurigem Gemüsechili

KLASSEN-FERTIGKEITEN
Krieger

  • Verbrannte Erde: Ein Fehler wurde behoben, bei dem „Reinigendes Feuer" mehr als einmal aktiviert werden konnte.
  • Kopfstoß: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass diese Fähigkeit nach dem Aufheben einer Betäubung die Erholzeit unterbricht. Diese Fähigkeit lädt nun vollständig auf, wenn sie unterbrochen wird.

STRUKTURIERTES SPIELER GEGEN SPIELER

  • Eine „Freie Kamera"-Ansicht für das Zuschauen in selbst erstellten PvP-Arenen wurde hinzugefügt. Die Standard-Tastenbelegung zur Aktivierung der Freien Kamera ist Strg+Umschalttaste+F.
  • Eine Bewegungsverzögerung für die Kamera wurde hinzugefügt, wenn die Zuschauer Spielern in selbst erstellten PvP-Arenen zusehen.

WELT GEGEN WELT
Allgemein

  • Die Schadensreduzierung, die Nicht-Belagerungswaffen durch „Stahlharte Tore" gewährt wird, wurde von 100 % auf 50 % reduziert.
  • Die Schadensreduzierung, die Nicht-Belagerungswaffen durch „Stahlharte Belagerung" gewährt wird, wurde von 75 % auf 50 % reduziert.
  • Die Beschreibung des Nebelkrieg-Herbeirufungseffekts wurde überarbeitet. Es wird keine Bonuserfahrung mehr angegeben, da das Verdienen von Erfahrungspunkten im WvW deaktiviert ist.
  • Die „Abzeichen des Tributs"-Kosten aller Gilden-Belagerungswaffenrezepte für den Schreiber wurden auf 1 reduziert.
  • Ein Fehler, der das Event „Eine Ladung Vorräte ist vom Rand der Nebel angekommen" in den Alpinen Grenzlanden für das falsche Team stattfinden ließ, wurde behoben.
  • Gilden-Aufwertungsbanner: Drachen-, Schildkröten- und Zentaurenbanner können nicht mehr aufgesammelt werden, während Spieler verwandelt sind.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Wegmarken oder Notwegmarken vom falschen Team benutzt werden konnten.
  • Ein Fehler wurde behoben, der verhinderte, dass mit überschüssigen Beglaubigten Schriftrollen der Heldentaten Beweise der Heldentaten bezahlt werden können.

Ewige Schlachtfelder

  • Die Ortungsreichweite von Türmen mit der Wachturmaufwertung wurde erhöht.

Alpine Grenzlande

  • Das „Belagerung blockiert"-Gebiet rund um die Zitadelle in den Alpinen Grenzlanden wurde erweitert. Belagerungswaffen können nicht mehr in Gebieten platziert werden, die Spielern nicht erreichen können.
    • Belagerungswaffen können nicht gebaut werden, solange der Effekt „Belagerung blockiert" aktiv ist.
  • Nordostturm: Die Ortungsreichweite der Wachturmaufwertung wurde reduziert. Die Reichweite dieses Turms war größer als die der anderen Türme.

Rand der Nebel

  • Der fehlende Belagerungskaufmann des Überwucherungsteams ist nun wieder im Luftschiff anzutreffen.

Obsidianrefugium

  • Die Orte, an denen die Mitglieder der drei Teams erscheinen, wurden weiter voneinander entfernt. Auf diese Weise sollen Kill-Trading und Spawn-Camping verhindert werden.

EDELSTEINSHOP DER SCHWARZLÖWEN-HANDELSGESELLSCHAFT
Neue Gegenstände und Aktionen

  • Jede Schwarzlöwentruhe enthält für begrenzte Zeit einen zusätzlichen Kristallisierte-Magie-Gegenstand. Diese Gegenstände können bei den Forschern der Abtei oder des Konsortiums gegen eine Belohnung nach Wahl der Spieler eingetauscht werden.
  • Die Chance auf Abwurf äußerst seltener Verträge aus Schwarzlöwentruhen wurde verdreifacht. Hinweis: Diese Gegenstände werden nach wie vor nur sehr selten abgeworfen.
  • Der neue Elektromagnetische Aszendierer ist jetzt für 250 Edelsteine im in der Kategorie „Spielzeuge" im Edelsteinshop erhältlich.
  • Der neue Elektromagnetischer-Deszendierer-Gleitschirm ist für 400 Edelsteine in der Kategorie „Upgrades" im Edelsteinshop erhältlich.

Verbesserungen

  • Spieler, die über einen Effekt zum automatischen Ausrüsten von Reise-Spielzeugen verfügen, werden nun sofort bei Landung nach dem Gleiten mit dem entsprechenden Spielzeug ausgerüstet. Durch Abbrechen der Verwendung des Gleitschirms in der Luft wird das Reise-Spielzeug nicht aktiviert.
  • Der Sound aller Musikinstrumente wurde überarbeitet, um die Latenzzeit bei der Wiedergabe der Sounds zu optimieren.
  • Musikinstrumente mit einem festgelegten Tempo (Klangvolle Rahmentrommel sowie verschiedene Modi der Klangvollen Laute und der Melodischen Bassgitarre) sollten jetzt ein einheitliches Tempo haben."

Quellen: Release-Notes zum Spiel - 1. Juni 2016

Kommentare (4)



sp
Suche


  Fragt uns!
  Teamspeak
  Facebook
  IRC
  Livecast



Join TS3-Server
User online: 17

Wartower.de: Erste deutsche Guild Wars Elite Fansite

 

ncsoft
GWCom
ESL Guild Wars
GuildWiki.de
GuildWiki2.de
portalone.de
ninjalooter.de